Spondylolisthese

Spondylolisthese: Was ist das und was ist die Behandlung?

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Ihr Arzt hat entschieden, Ihnen eine Röntgenaufnahme zu machen, um die Ursache Ihrer Rückenschmerzen zu identifizieren. Die Ergebnisse des Bildgebungsberichts erwähnen Spondylolisthese. Wir sprechen von Klasse 1, 2, 3, L4-L5, L5-S1, Spondylolyse, oder möglicherweise pars interarticularis oder anterolisthesis…

Kurz gesagt, diese a priori komplexe Diagnose (wenn man den Namen sieht!) beunruhigt Sie. Und Sie möchten Ihren Zustand besser verstehen. Ist das die Ursache für Ihre Rückenschmerzen? Kann Spondylolisthese behandelt werden? Gibt es natürliche Übungen und Behandlungen, die eine Operation vermeiden könnten?

Im folgenden Artikel behandeln wir alles, was Sie über Spondylolisthesis wissen müssen, mit Schwerpunkt auf einfachen und praktischen Konzepten. Sie werden mit einem besseren Verständnis Ihrer Erkrankung sowie mit konkreten Hilfsmitteln, die Ihnen bei der Behandlung Ihres Rückenproblems helfen, nach Hause gehen.

Was ist medizin
Was ist medizin

Bestimmung

Einfach erklärt handelt es sich bei einer Spondylolisthese um ein Abrutschen Wirbeltier.

Ich kann schon sehen, wie Sie in Panik geraten, wenn Sie die vorherigen Zeilen lesen. Sie stellen sich wahrscheinlich vor verschobene Wirbel oder versetzt, was unbedingt durch Manipulation wieder hergestellt werden muss. (Lesen Sie weiter, Sie werden alle Ihre Fragen beantwortet haben!)

Dieses Gleiten kann auf allen Ebenen auftreten, aber die lumbalen Ebenen L5-S1 (und dann L4-L5) scheinen am stärksten von Spondylolisthesis betroffen zu sein. Zum Beispiel bedeutet die vordere L4-L5-Spondylolisthese (Anterolisthese), dass der L4-Wirbel relativ zum darunter liegenden Wirbel (L5) nach vorne gerutscht ist.

Spondylolisthese
Quelle

Die Ursachen der Spondylolisthese

Es gibt 3 Arten von Spondylolisthesis, wobei jede Art eine genau definierte Ursache hat:

1- Isthmische Spondylolisthese

Um die isthmische Spondylolisthese zu verstehen, muss man zunächst mit der Spondylolyse vertraut sein. Letzteres entspricht einer Fraktur des Isthmus, einer knöchernen Brücke, die einen Wirbel mit einem anderen verbindet.

vertebraler Isthmusbruch, der zu Spondylolisthesis führt
Der vertebrale Isthmus trennt 2 Wirbel, und eine Fraktur auf dieser Ebene kann eine Spondylolisthesis verursachen.

Dies ist eine häufigere Erkrankung, als Sie vielleicht vermuten, und betrifft zwischen 4-8% der Bevölkerung. Und da es asymptomatisch sein kann, wird es oft zufällig bei einer Röntgenuntersuchung des Rückens entdeckt.

Obwohl diese Fraktur traumatisch sein kann, ist sie hauptsächlich fortschreitend (als Stress- oder Ermüdungsfraktur bezeichnet) und tritt bei jungen Sportlern – insbesondere Männern – auf, die Sportarten ausüben, die eine Lumbalextension bevorzugen.

Dazu gehören Ballett, Gymnastik, Gewichtheben, Tauchen und Schwimmen. Das Tragen eines schweren Rucksacks bei Kindern könnte möglicherweise ein ursächlicher Faktor sein, obwohl der Zusammenhang zwischen Rucksack und Kreuzschmerzen besteht ist nicht klar.

Die Folge der isthmischen Spondylolisthese ist ein Vorrücken des Wirbels und a lumbale Instabilität aufgrund des Defekts auf Höhe des vertebralen Isthmus.

 2- Degenerative Spondylolisthese

Im Falle von degenerative Spondylolisthesis, es ist die Abnutzung von Bandscheiben und Osteoarthritis, die für das Gleiten der Wirbel verantwortlich sind.

Wenn die Höhe zwischen den Wirbeln abnimmt, ist es nicht ungewöhnlich, damit verbundene Bandscheibenerkrankungen (wie Bandscheibeneinklemmung, Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorfall) zu beobachten.

degenerative Spondylolisthesis
Eine Degeneration der Facettengelenke kann eine Spondylolisthesis verursachen.

Bestimmte Faktoren wie Wechseljahre undOsteoporose kann eine degenerative Spondylolisthese begünstigen. Darüber hinaus ist die degenerative Spondylolisthesis viel häufiger vorhanden bei Frauen.

 3- Dyplastische Spondylolisthese

Viel seltener ist die dysplastische Spondylolisthesis angeboren und betrifft häufiger Frauen.

dysplastische Spondylolisthese

Es kommt von einer Fehlbildung des Wirbels bei der Geburt. Beispielsweise ist dort der Isthmus abnorm verlängert oder die Gelenkfacetten weisen eine abnorme Ausrichtung auf.

Die Diagnose und die verschiedenen Grade der Spondylolisthese

Wahrscheinlich wurde bei Ihnen bereits eine Spondylolisthese diagnostiziert. Wenn nicht, wie erkennt man diesen Zustand? Durch eine Rezension von medizinische Bildgebung.

Es gibt keine klinischen Tests, die diesen Zustand diagnostizieren können. Man kann a bemerken übertriebene Lendenlordose, oder sogar eine Erhebung im unteren Rücken in schwereren Fällen (Step Off Sign). In den meisten Fällen werden die Folgen eines Wirbelsäulenrutschens jedoch hauptsächlich während der klinischen Untersuchung beobachtet (erklärt im nächsten Abschnitt, in dem die Symptome der Spondylolisthese erörtert werden).

Abstiegszeichen zur Diagnose einer Spondylolisthese
Das Step-Off-Zeichen kann in einigen Fällen von fortgeschrittener Spondylolisthese gesehen werden.

Um die Spondylolisthese tatsächlich zu identifizieren, a Röntgen der Lendenwirbelsäule genügend. EIN Scanner kann auch verschrieben werden, um die knöchernen Strukturen und eine damit verbundene Isthmusfraktur besser sichtbar zu machen. Möchte man hingegen mehr diagnostische Informationen (zum Beispiel zur Identifizierung der betroffenen Nervenwurzeln oder zur Quantifizierung der Einengung der Spinalkanal), A IRM wird notwendig sein.

LESEN :   Retrolisthesis: Definition und Management (was tun?)

In der Bildgebung verwenden wir häufig die Meyerding-Klassifikation zur Quantifizierung des für die Spondylolisthese spezifischen Wirbelgleitens. Genauer gesagt bewerten wir das Vorrücken eines Wirbels im Verhältnis zum darunter liegenden Wirbel über Grade:

Spondylolisthesis-Grade
Grade der Spondylolisthese nach der Meyerding-Klassifikation

Klasse 0: In diesem Fall gibt es kein Vorwärtsrutschen des Wirbels. Auf der anderen Seite kann es zu einer Spondylolyse kommen, solange sie stabil und fixiert ist.

Klasse 1: Hier liegt ein Schlupf von weniger als 25 % der Größe der Wirbelendplatte vor. Diese Art von Spondylolisthesis Grad 1 ist sehr häufig und macht fast 3/4 der Spondylolisthesis-Fälle aus.

Klasse 2: Der Schlupf liegt zwischen 25 % und 50 % der Größe der Wirbelendplatte. Wir fangen an, in dieser Situation über Lendenwirbelsäuleninstabilität zu sprechen.

Klasse 3: Der Schlupf liegt zwischen 50 % und 75 % der Größe der Wirbelendplatte. In dieser Situation wird eine lumbale Instabilität beobachtet.

Klasse 4: Der Schlupf liegt zwischen 75 % und 100 % der Größe der Wirbelendplatte. 

Klasse 5: Hier ist die Verschiebung abgeschlossen. Es heißt Spondyloptose. Der Wirbel ist so vorgeschoben, dass er vor dem Kreuzbein liegt.

Hinweis : Es gibt andere Klassifikationen, um das durch Spondylolisthesis verursachte Wirbelgleiten zu quantifizieren. Taillards Index trennt Schlupf in 4 Grade.

Taillard-Index für Spondylolisthese
Der Taillard-Index ist eine weitere Methode zur Einstufung der Spondylolisthese.

Je nach Grad der Spondylolisthesis kann man unterschiedliche Symptome beobachten. Das Management wird dem Grad, aber auch (und vor allem) der Symptomatik des Patienten angepasst.

Symptome einer Spondylolisthese

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Spondylolisthesis manchmal asymptomatisch ist? Dies bedeutet, dass einige Menschen ohne Schmerzen im unteren Rücken eine Spondylolisthesis haben, ohne es zu wissen.

positive Einstellung und Rückenschmerzen
Spondylolisthese? Nicht einmal weh!

Andererseits kann es vorkommen, dass die Spondylolisthese symptomatisch ist. Dies ist wahrscheinlich der Grund, der Sie dazu veranlasst, sich über diesen Zustand zu informieren. Die Symptome hängen tatsächlich von der Reizung ab, die durch den rutschenden Wirbel verursacht wird (entweder ein entzündlicher Prozess, eine Nervenreizung usw.).

Das häufigste Symptom sind Schmerzen. Kreuzschmerzen treten entweder schleichend in Form von Morgensteifigkeit auf oder äußern sich durch wiederkehrenden Hexenschuss.

Hexenschuss durch Spondylolisthese
Offensichtlich kann Spondylolisthese für Ihre Schmerzen im unteren Rücken verantwortlich sein.

Bei fortgeschrittener Spondylolisthesis kommt es häufig zu einer Verstärkung der Beschwerden bei gestrecktem, also gerade stehendem Rumpf (z. B. beim Stehen oder Gehen).

Umgekehrt scheint die nach vorne gelehnte Position die Symptome zu lindern, insbesondere weil sie den Lumbalkanal öffnet. Aus diesem Grund können einige Patienten mit Spondylolisthese problemlos Fahrrad fahren und haben keine Schmerzen, wenn sie sich im Supermarkt an ihren Einkaufswagen lehnen (die Einkaufswagen-Schild bezieht sich genau auf die Verringerung von Schmerzen in der Position von lumbale Beugung).

McKenzie-Übung zur Lendenbeugung in Rückenlage
Die lumbale Flexionsposition lindert manchmal die Symptome der Spondylolisthese.

Neben dem Vorbeugen kann auch das Liegen auf dem Rücken die Symptome lindern. Dies liegt daran, dass diese Position die Instabilität der Lendenwirbelsäule verringert und den Lendenbereich stützt.

Schlafhaltungen bei Rückenschmerzen
Das Liegen auf dem Rücken kann die Symptome lindern und die Instabilität der Lendenwirbelsäule vorübergehend verringern.

Wenn ein Nerv (oder eine Nervenwurzel) gereizt ist, werden neurologische Symptome wie Kribbeln, Taubheitsgefühl, Schwäche, Ausstrahlung und Stromschlaggefühl in den Beinen beobachtet. Spondylolisthesis kann dafür verantwortlich sein Ischias oder a Kruralgie.

In schweren Fällen, zum Beispiel bei starkem Abrutschen, kann auch der Wirbelkanal betroffen sein. Wir können dann a beobachten engen Lumbalkanal (spinale Stenose) verursacht insbesondere a Schaufensterkrankheit, Oder Cauda-Equina-Syndrom.

In jedem Fall stellen diese Bedingungen dar medizinische Notfälle.

rote Fahnen für Rückenschmerzen

Behandlung: Was tun?

Zur Behandlung von Spondylolisthesis (und jeder anderen Formen von Rückenschmerzen), gibt es 2 Arten von Behandlungen: konservativ und invasiv.

Ein Arzt (bzw Rückenspezialist) wird häufig in erster Linie zur Beurteilung und Behandlung von Spondylolisthesis herangezogen. Unter anderem ist es möglich, Ihren Hausarzt, einen Rheumatologen, einen Orthopäden, einen Neurochirurgen usw. aufzusuchen.

arzt, der medizinische bilder des rückens seines patienten untersucht
Ein Arzt bzw Rückenspezialist wird Sie führen können, wenn Sie an Spondylolisthesis leiden.

Konservative Behandlungen behandeln nur die Ursache des Problems und korrigieren die Folgen der Spondylolisthesis weiter. Das Ziel wird beispielsweise sein, Schmerzen zu reduzieren, Nervenirritationen zu reduzieren, die Rumpfstabilität zu maximieren und einen gesunden Lebensstil zu fördern.

Invasive Behandlungen werden im Allgemeinen als letzter Ausweg eingesetzt, wenn eine konservative Behandlung versagt hat oder wenn ein medizinischer Notfall vorliegt.

LESEN :   Isthmische Lyse: Was ist das? (und seine Verbindung zur Spondylolisthese)

Konservative Behandlungen

Konservative Behandlungen umfassen:

Medikation

Obwohl es die Ursache der Spondylolisthesis nicht korrigiert, können Medikamente bei der Kontrolle der Symptome hilfreich sein.

Medikamente zur Behandlung von Spondylolisthesis
Bestimmte Medikamente können die Symptome einer Spondylolisthese lindern.

Der Arzt beginnt oft mit der Verschreibung von entzündungshemmenden Mitteln, Schmerzmitteln und/oder Muskelrelaxanzien, um die Symptome zu kontrollieren.

Im Falle des neuropathischer Schmerz (z. B. Bestrahlung im Bein verbunden mit Taubheitsgefühl und Kribbeln) kann der Arzt Antiepileptika wie Lyrica verschreiben.

Bei starken Schmerzen kann auf Antidepressiva, Oxycodon, Codein, Morphin und dessen Derivate usw. zurückgegriffen werden.

Hinweis: Weitere Informationen zur Wahl der Medikamente gegen Rückenschmerzen finden Sie unter nächster Artikel. Auf der anderen Seite sollten Sie wissen, dass es unbedingt erforderlich ist, die Empfehlungen Ihres Arztes zu befolgen. Er weiß, wie man die richtigen Medikamente auswählt und die Dosierung entsprechend der Krankengeschichte und dem Zustand des Patienten anpasst.

Rehabilitation und Therapie

Un Physiotherapeut (Physiotherapeut) kann Sie durch ein Übungsprogramm führen, das darauf abzielt, die stabilisierenden Rumpfmuskeln zu straffen und Muskel- und Gelenkungleichgewichte zu korrigieren, die möglicherweise für Ihre Symptome verantwortlich sind.

Wie bereits erwähnt, werden einige Fälle von Spondylolisthese durch Lendenbeugungsübungen gelindert, die darauf abzielen, den Lendenkanal zu öffnen.

Außerdem ist nicht selten eine Einziehung der hinteren Oberschenkelmuskulatur zu beobachten, die durch Dehnungsübungen korrigiert werden kann. 

Übung zum Anspannen des Ischiasnervs
Diese Kniesehnendehnung könnte in einigen Fällen von Spondylolisthesis verschrieben werden.

Aktive Kernmuskelstärkungsarbeit war auch sich als wirksam erwiesen bei Spondylolisthesis.

Von einem Physiotherapeuten betreutes Rückentraining

Eine häufig gestellte Frage betrifft Hyperextensionsübungen. Sollen sie für immer verboten werden, in dem Wissen, dass die Spondylolisthesis (anterior) ein Vorwärtsrutschen eines Wirbels verursacht?

Alles hängt von den Symptomen des Patienten und dem Grad der Spondylolisthesis ab. In fortgeschritteneren Graden ist es ratsam, Hyperextensionsübungen zu vermeiden, die den unteren Rücken wölben, einfach um eine Verschlimmerung des Zustands zu verhindern.

mckenzie bauchzeit lumbal extension übung
Manchmal sollten lumbale Hyperextensionsübungen bei Vorliegen einer Spondylolisthese vermieden werden.

Andererseits ist es in den „leichteren“ Fällen notwendig, die Bewegungen zu bewerten und ihre Auswirkung auf den Schmerz zu bestimmen. Beispielsweise kann eine Lumbalextension toleriert werden, wenn sie die Symptome eines Patienten mit Spondylolisthesis Grad 0 oder 1 nicht verschlimmert.

Gibt es außer Physio noch andere Therapieformen, die helfen können?

Ja. Auch andere Therapeuten wie Knochentherapeuten und Chiropraktiker können die Symptome der Spondylolisthese lindern. Zum Beispiel werden sie durch manuelle Techniken verspannte Muskeln entspannen und Steifheit verringern.

Massage für Spondylolisthesis
Bestimmte manuelle Techniken können die Symptome der Spondylolisthese lindern.

Andererseits ist zu beachten, dass ein durch Spondylolisthesis anteriorisierter Wirbel nicht durch Manipulation (oder eine andere Technik) wieder in Position gebracht werden kann.

Manipulation der Wirbelsäule
Wirbelsäulenmanipulationen (wenn es „knackt“!) sind bei fortgeschrittener Spondylolisthese kontraindiziert.

Wenn also ein Therapeut verspricht, Ihren Wirbel, der sich einer Spondylolisthese unterzogen hat, durch Manipulation zu ersetzen, suchen Sie woanders nach!

Darüber hinaus stellt eine fortgeschrittene und instabile Spondylolisthese (insbesondere bei Vorliegen einer Spondylose) eine Kontraindikation für Wirbelsäulenmanipulationen dar. Mit anderen Worten: Bei einer starken Spondylolisthesis sollte man die Lendengegend nicht „knacken“!

Darüber hinaus kann die Spondylolisthese manchmal durch mechanische Belastung verschlimmert werden (z. B. wiederholtes Tragen schwerer Lasten, insbesondere wenn Sie nicht die Muskeln haben, um diese Anstrengung zu ertragen). Dies könnte Sie in der Ausübung Ihres Berufes einschränken und Ihre Lebensqualität beeinträchtigen Einschlafen.

Schlafmangel aufgrund von Spondylolisthesis
Schmerzen, die durch Spondylolisthesis entstehen, beeinträchtigen manchmal die Schlafqualität.

Vor diesem Hintergrund könnte ein Ergotherapeut die für Ihren Beruf spezifischen Anforderungen beurteilen und feststellen, ob eine Arbeitsplatzanpassung Ihre Symptome lindert oder das Fortschreiten der Spondylolisthesis verhindert. Im Extremfall kann eine berufliche Umschulung in Erwägung gezogen werden.

Ergotherapeut, der einen Patienten mit Spondylolisthese behandelt
Ein Ergotherapeut kann Ihre berufliche Situation beurteilen und Sie entsprechend beraten.

Immobilisierung durch ein Korsett in bestimmten Fällen

In einigen Fällen (z. B. traumatische Spondylolyse) kann eine Ruhigstellung durch ein Korsett verordnet werden.

Beispielsweise kann eine schmerzhafte traumatische Spondylolyse eine vorübergehende Verstrebung erfordern.

Skoliose Lendenkorsett
Ein Korsett kann manchmal bei der Behandlung von Spondylolisthesis verwendet werden.

Darüber hinaus bieten einige Ärzte ihren Patienten mit akuten Schmerzen Lumbalkorsetts an. Obwohl sie manchmal notwendig sein können, muss daran erinnert werden, dass diese Korsetts ihre Nachteile haben (insbesondere wenn sie über einen längeren Zeitraum verwendet werden):

  • Lendenkorsetts schwächen die stabilisierenden Muskeln der Wirbelsäule (weil sie nicht mehr arbeiten müssen)
  • Sie machen den Rücken steifer (weil der Gürtel volle Bewegungen einschränkt)
  • Sie erzeugen ein Abhängigkeitsphänomen und Vertrauensverlust im Rücken
  • Sie begrenzen die Bauch- und Zwerchfellausdehnung, die die Atmung beeinträchtigt.
LESEN :   Spondylolisthesis: Anerkennung einer Behinderung?

Aus diesem Grund stehen viele Therapeuten und Gesundheitsexperten diesen passiven Stützen ablehnend gegenüber. Sehen Sie sich diese jedenfalls an Lendengurte wie eine Krücke, die man nach einem verstauchten Knöchel benutzt!

Schließlich sind die letzten Mittel vor der Operation (für schwere Fälle). Schmerzzentren geschützt und die Rückenschulen.

Invasive Behandlungen (Operation)

Wie bereits erwähnt, stellen invasive Behandlungen im Allgemeinen die ultimative Lösung dar. Wir suchen grundsätzlich um sie zu vermeiden, aber sie sind manchmal (und leider!) notwendig.

rückenschmerzen chirurgie

Beispielsweise kann eine Spondylolisthesis Grad 4 schwere neurologische Symptome wie Lähmungen sowie Harninkontinenz verursachen. In diesem Fall ist eine Operation erforderlich.

Eine Operation ist die einzige Modalität, die eine Spondylolisthese und eine nachfolgende lumbale Instabilität strukturell und anatomisch tatsächlich korrigieren kann.

Eine Operation zur Verschmelzung der Wirbel mittels Arthrodese (Knochentransplantation) und Osteosynthese (Implantation von chirurgischem Material wie Schrauben, Stäben oder Cages) ist häufig die Methode der Wahl, wenn auf eine konservative Behandlung nicht angesprochen wird.

Operation zur Korrektur der Spondylolisthese
Arthrodese und Osteosynthese nach Spondylolisthesis.

Abhängig von der Spondylolisthese gibt es verschiedene Arten der Arthrodese oder Osteosynthese. Auch die Operationstechniken werden je nach Gesundheitszustand des Patienten von Fall zu Fall besprochen.

Um alles über den Betrieb von zu wissenlumbale Arthrodese, siehe folgenden Artikel. 

Um die gereizten Nerven zu dekomprimieren (bei neurologischen Symptomen wie oben beschrieben), kann eine Laminektomie durchgeführt werden.

Alles über die wissen lumbale Laminektomie, siehe folgenden Artikel.

Prognose: Wie lebt man mit Spondylolisthesis? 

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie sich die Spondylolisthese im Laufe der Zeit entwickelt. Sie möchten auch wissen, wie Sie mit Spondylolisthesis leben können. In Wahrheit ist es nicht einfach, diese Fragen zu beantworten.

Einige Spondylolisthesen bleiben über sehr lange Zeiträume asymptomatisch, selbst wenn eine damit verbundene Spondylolyse vorliegt. Und andere Spondylolisthesen entwickeln sich langsam oder schnell, abhängig von Faktoren wie dem Alter des Patienten, dem Ursprung des Problems und dem Grad der Spondylolisthese.

Es ist zu beachten, dass die Diagnose einer Spondylolisthese nicht unbedingt eine Überzeugung an sich ist.

Spondylolisthese und Sport

Sollten wir aufhören zu trainieren, wenn wir eine Spondylolisthesis entdecken? Nein, nicht unbedingt. Wenn Sie in der Lage sind, die Symptome zu kontrollieren, gibt es keinen Grund, mit der Aktivität aufzuhören.

Gehen wegen Rückenschmerzen
Wir müssen weiterhin so viel wie möglich aktiv bleiben! Leicht gesagt, ich weiß...

Andererseits können, wie bereits erwähnt, bestimmte Sportarten, die die Streckung fördern, mit der Zeit das Verrutschen der Wirbel verstärken. Vor diesem Hintergrund sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob es angemessen ist, einige Anpassungen an Ihrer Sportpraxis vorzunehmen.

Gewichtszunahme (schnell) kann auch ein Faktor sein, der das Fortschreiten der Spondylolisthese begünstigt. Daher ist eine Gewichtskontrolle ideal, wenn man sicherstellen möchte, dass sich der Zustand nicht verschlechtert.

Gewichtskontrolle für den Rücken
Gewichtskontrolle kann helfen, eine Verschlechterung der Spondylolisthesis zu verhindern.

Kurz gesagt, eine frühzeitige Diagnose, um eine mögliche Verschlechterung des Spondylolisthesis-Grades zu vermeiden, bleibt die optimale Lösung. Auch die zeitliche Überwachung durch regelmäßige Röntgenaufnahmen ermöglicht es, den Krankheitsverlauf (insbesondere bei sportlichen Jugendlichen) zu verfolgen.

Während dieser Zeit ist es ratsam, so viel wie möglich aktiv zu bleiben, wobei der Schwerpunkt auf Verkleidungsübungen liegt, die darauf abzielen, die Lendenwirbel zu stabilisieren und den Rücken zu schonen. Es ist wichtig, eine Verschlimmerung der Symptome während der Bewegung zu vermeiden, um die Lendenwirbel nicht zu überlasten und das Gleiten der Wirbel zu beschleunigen.

Für den Fall, dass die Symptome die Arbeit einschränken, ist es ratsam, mit seinem Arzt die Möglichkeit einer Anerkennung der Behinderung zu besprechen. Darüber hinaus könnten einige Anpassungen am Arbeitsplatz vorgenommen werden, um die Lendengegend zu schützen und präventiv zu wirken.

Fazit

So viel zur Spondylolisthese! Wenn Ihr Arzt Ihnen jemals diese Diagnose gestellt hat, besteht der erste Reflex darin, den Grad und die damit verbundenen Symptome zu bestimmen. Diese Elemente sind sogar noch wichtiger als die Diagnose selbst!

Darüber hinaus kann Ihr Arzt und Therapeut Ihnen die entsprechende Behandlung verschreiben, um Ihre Schmerzen zu lindern und das Fortschreiten der Spondylolisthesis zu verhindern.

Denken Sie daran, mit einer konservativen Behandlung zu beginnen, bevor Sie einen invasiveren Eingriff (wie Infiltration oder Operation) in Betracht ziehen.

Bewegung und Bewegung sind nicht immer kontraindiziert und können sogar dazu beitragen, die Rumpfmuskulatur zu straffen und so das Fortschreiten der Erkrankung zu begrenzen. Ein Physiotherapeut oder Physiotherapeut kann Sie auf dieser Ebene anleiten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Diagnose einer Spondylolisthese an sich keine Verurteilung darstellt. Es gibt immer etwas zu tun, um besser zu werden, man muss sich nur gut anleiten lassen, geduldig und ausdauernd sein.

Gute Besserung!

Suchen Sie nach Lösungen, um Ihre Schmerzen zu lindern?

Entdecken Sie die Meinung unseres Teams von Gesundheitsexperten zu verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Produkten (Körperhaltung, Schlaf, körperliche Schmerzen) sowie unsere Empfehlungen.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 5

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...