Pyramidensyndrom

Pyramidensyndrom: Ursachen und Behandlungen (Übungen)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Und wenn du Gesäßschmerzen die ins Bein strahlte, kam vom Pyramidenmuskel? Das Pyramidensyndrom, oft verwechselt mit dem Ischias, könnte die Quelle deines Problems sein.

 

Was ist das Pyramidenmuskelsyndrom und wie erkennt man es? Wie lange dauert es? Was sind die Möglichkeiten, es zu behandeln?

 

Dieser einfach zu lesende Artikel erklärt Ihnen den Unterschied zwischen dem Piriformis-Syndrom und anderen Erkrankungen, die Beinschmerzen verursachen, und bietet Behandlungsstrategien, die Ihnen helfen, besser zu werden.

Definition und Anatomie

 

Bevor das Piriformis-Syndrom diskutiert wird, lohnt es sich, die Anatomie des Piriformis-Muskels (auch bekannt als Piriformis-Muskel) zu besprechen. Es ist ein kleiner Muskel, der sich im tiefen Teil des Gesäßes befindet und eine direkte Beziehung zu den hat Ischiasnerv.

 

Pyramidenmuskel
Quelle

 

Der Pyramidenmuskel entspringt dem Kreuzbein und setzt am Trochanter major des Femurs an. Es ermöglicht eine Rotation der Hüfte und trägt zur Stabilität dieses Gelenks im Stehen bei.

 

Der Ischiasnerv hingegen stammt aus Wirbel L4 bis S3 der Rücken, wo die Nervenwurzeln dieser Wirbel verbinden sich zum Ischiasnerv.

 

Eine seiner Besonderheiten ist, dass der Ischiasnerv direkt unter den Fasern des Pyramidenmuskels verläuft. Bei manchen Menschen verläuft der Nerv jedoch direkt durch die Fasern dieses Muskels.

 

Pyramidensyndrom

 

In einigen Situationen kann der Muskel komprimiert, verkrampft, verletzt, verspannt oder geschwollen sein. Kurz gesagt, jede Beeinträchtigung des Pyramidenmuskels kann zum Pyramidensyndrom (auch genannt Piriformis-Syndrom) und verursachen Symptome direkt am Muskel oder nahe gelegenen Strukturen (wie dem Ischiasnerv).

 

Anatomie im Zusammenhang mit dem Pyramidensyndrom
Quelle

 

 

Symptome

 

Hier sind die typischen Symptome, die mit dem Pyramidenmuskelsyndrom verbunden sind:

 

  • Schmerzen und Steifheit im Gesäß
  • Bestrahlungen der Rückseite des Oberschenkels, der Wade und des Fußes (wie a Ischias)
  • Taubheit, Kribbeln oder Brennen in den unteren Gliedmaßen
  • Schlimmere Schmerzen beim Treppensteigen oder Klettern an einem Hang
  • Schmerzen schlimmer nach längerem Sitzen (insbesondere beim Überkreuzen der Beine)
  • Verringerte Bewegungsfreiheit der Hüfte
  • Linderung der Symptome im Liegen
LESEN :   Piriformis-Syndrom: Pseudo-Ischialgie (Was tun?)

 

 

Diagnose des Pyramidensyndroms

 

Es gibt keinen einzigen Test, der das Piriformis-Syndrom diagnostizieren kann. Außerdem ist es üblich, nichts zu sehenmedizinische Bildgebung trotz vorhandener Schmerzen.

 

Wenn ein Test von Röntgen, Scanner oder MRT, geht es mehr darum, Bandscheiben- oder Nervenschäden zu beseitigen, als ein Pyramidenmuskelsyndrom zu identifizieren.

 

Da die Symptome außerdem denen des Ischias ähneln, ist die Bandscheibenvorfall oder Iliosakrale Dysfunktion, ist es nicht ungewöhnlich, diese Diagnose zu übersehen.

 

Es sollte erwähnt werden, dass diese Diagnose unter Ärzten und der wissenschaftlichen Gemeinschaft nicht einhellig ist.

 

Die folgenden klinischen Merkmale können auf eine Beteiligung des Pyramidenmuskels hinweisen:

 

Beurteilung der Pyramidenmuskulatur
Quelle

 

  • Schmerzhafte Hüftbewegung
  • Schmerz reproduziert bei Palpation des Pyramidenmuskels
  • Schmerzen beim Dehnen des Pyramidenmuskels
  • Schmerz bei Kontraktion des Pyramidenmuskels
  • Im Extremfall kann eine Infiltration bei Auslösepunkt kann in den Piriformis-Muskel gegeben werden, um zu sehen, ob sich die Symptome bessern.

 

 

Wie lange dauert das Pyramidensyndrom?

 

Die Frage nach der Prognose und Dauer der Heilung ist sicherlich berechtigt, aber schwer exakt zu beantworten.

 

Zunächst muss daran erinnert werden, dass die Intensität des Schmerzes nicht unbedingt proportional zur Schwere der Erkrankung ist. Selbst wenn die Symptome unerträglich sind, kann die Heilung mit der richtigen Behandlung beschleunigt werden.

 

Hoffe das beruhigt dich!

 

Andererseits beeinflusst die Dauer der Symptome im Allgemeinen die Prognose. Wenn Sie seit Monaten Schmerzen haben, hat sich dieser in Ihrem Gehirn „auskristallisiert“, was bedeutet, dass es dauern wird mehr Zeit zum Verschwinden.

 

Dann hängt der Ort des Schmerzes oft mit der Schwere des Angriffs zusammen. Je weiter die Symptome in das Bein ausstrahlen, desto fortgeschrittener ist meistens der Zustand. Und vor allem, wenn die Bestrahlungen nicht auf eine angestrebte Behandlung ansprechen Zentralisierung der Symptome, es wird geschätzt, dass die Heilungszeit länger sein wird.

 

Abschließend ist festzuhalten, dass Rückenschmerzen multifaktoriell bedingt sind. Das bedeutet, dass mehrere Faktoren Schmerzen und Heilung beeinflussen können. Überraschenderweise stellten wir fest, dass die Der Stress, le Schlafmangel oder Inaktivität können die Symptome von Rückenschmerzen verschlimmern.

LESEN :   Piriformis-Syndrom: Pseudo-Ischialgie (Was tun?)

 

Vor diesem Hintergrund kann die Pflege der emotionalen Komponente und anderer die Dauer des Symptoms des Pyramidenmuskels stark beeinflussen.

 

Erholungszeit bei Rückenschmerzen und Pyramidensyndrom

 

 

Rehabilitation des Pyramidensyndroms

 

Die Rehabilitation des Pyramidenmuskelsyndroms basiert auf einem schrittweisen Ansatz, der darauf abzielt, Schmerzen und Entzündungen zu kontrollieren und dann den Pyramidenmuskel zu straffen und zu erweichen.

 

Hier sind einige Behandlungsmodalitäten, die bei der Behandlung dieses Syndroms verwendet werden:

 

Medikation

 

Viele Drogen B. Entzündungshemmer und Schmerzmittel, auf Schmerzen wirken können. Darüber hinaus können Muskelrelaxanzien Verspannungen und Krämpfe im Pyramidenmuskel reduzieren.

 

Hitze/Eis

 

Eis wird im Allgemeinen verwendet, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern. Wärme hingegen lockert verspannte Muskeln.

 

Um mehr über die Verwendung von Eis vs. Hitze zu erfahren, lesen Sie den folgenden Artikel.

 

Massage und passive Behandlungen

 

Ein qualifizierter Therapeut kann verschiedene Massagetechniken anwenden, um den Pyramidenmuskel zu entspannen (myofasziales Release, Triggerpunkt usw.).

 

Neben der Massage kann eine passive Dehnung der Pyramiden- und umgebenden Muskulatur eine deutliche Linderung bewirken. Auch Hüftmobilisationen können helfen.

 

Alternative Behandlungen 

 

Obwohl es wenig wissenschaftliche Beweise für diese Art von Modalitäten gibt, werden häufig alternative Techniken zur Behandlung des Piriformis-Syndroms eingesetzt.

 

Schröpfen bei Pyramidensyndrom

 

Alternative Behandlungen umfassen: 

 

 

Trainings-Einheiten

 

Sobald der Schmerz unter Kontrolle ist, ist es wichtig, den Pyramidenmuskel zu erhalten, um das Risiko eines erneuten Auftretens zu vermeiden. Des Bohrer Kräftigung und Dehnung wie diese ermöglichen es Ihnen, Ihre täglichen Aktivitäten wieder aufzunehmen:

 

Einseitige Brücke

  1. Leg dich auf deinen Rücken
  2. Strecken Sie das schmerzfreie Bein so aus, dass das Knie gerade ist, und behalten Sie die volle Streckung bei.
  3. Heben Sie das Gesäß vom Boden ab, indem Sie sich mit den Fersen des betroffenen Beins abstoßen.
  4. Senken Sie den Rücken langsam in die Ausgangsposition ab.
  5. Machen Sie diese Bewegungen für etwa zwanzig Wiederholungen. Machen Sie nach Bedarf Pausen.

 

einseitige Brücke zur Behandlung des Pyramidenmuskelsyndroms

 

Dehnung der Pyramide

  1. Leg dich auf deinen Rücken.
  2. Kreuzen Sie das symptomatische Bein, sodass die Ferse auf dem gegenüberliegenden Bein ruht.
  3. Ziehen Sie das nicht symptomatische Bein zu sich heran. An diesem Punkt sollten Sie ein Dehnungsgefühl hinter dem symptomatischen Gesäß spüren.
  4. Halten Sie die Dehnung 30 Sekunden lang, wiederholen Sie sie dann dreimal und machen Sie zwischen den Sätzen Pausen
LESEN :   Piriformis-Syndrom: Pseudo-Ischialgie (Was tun?)

 

Dehnung der Pyramide

 

Infiltration

 

In einigen extremen Fällen wird der Arzt versuchen, auf eine Infiltration zurückzugreifen, um die Symptome zu lindern. Dies ist normalerweise der letzte Ausweg vor der Chirurgie.

 

Es gibt mehrere mögliche Arten der Infiltration. Obwohl die Kortisoninfiltration an der verletzten Stelle die Hauptursache ist, ist es möglich, Botox-Injektionen für den verursachten Entspannungseffekt zu verwenden.

 

 

Fazit

 

Das Piriformis-Syndrom ist eine Erkrankung, die den Pyramidenmuskel betrifft. Symptome, die im Gesäß und Bein wahrgenommen werden, stammen oft von einer sekundären Reizung des Ischiasnervs, der anatomisch mit dem Pyramidenmuskel verbunden ist.

 

Die Diagnose ist nicht einfach zu stellen, vor allem, weil ein Ischias mit Ursprung in der Bandscheibe oder sogar eine Schädigung des Iliosakralgelenks ähnliche Symptome verursachen kann.

 

Frau, die über ausstrahlende Schmerzen ins Bein klagt und für das Pyramidensyndrom verantwortlich wäre

 

Die Behandlung zielt darauf ab, Entzündungen zu beruhigen, Muskelverspannungen und indirekt nervösen Druck zu reduzieren, den Pyramidenmuskel zu straffen und zu erweichen.

 

Ein Arzt ist am besten in der Lage, dieses Syndrom zu behandeln und die Heilungszeit zu verkürzen.

 

Gute Besserung !

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3.6 / 5. Anzahl der Stimmen 5

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...