Dorsale Kyphose (gekrümmter Rücken): Wie korrigieren und vorbeugen?

dorsale Kyphose

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Quasimodo, der Glöckner von Notre Dame, wurde mit übertriebener Rückenkyphose vorgestellt. Vielleicht haben auch Sie einen Buckel und möchten mehr über diese Besonderheit der Wirbelsäule erfahren.

Ist es ernst, eine dorsale Kyphose? Kann diese oft als unansehnlich empfundene Haltung korrigiert oder zumindest verhindert werden? Steht es in direktem Zusammenhang mit Rückenschmerzen?

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über dorsale Kyphose wissen müssen, mit einem Schwerpunkt auf Strategien, um sie zu reduzieren.

Definition und Anatomie

Bevor wir über dorsale Kyphose (auch Thoraxkyphose genannt) sprechen, lohnt es sich, kurz an einige wichtige anatomische Konzepte im Zusammenhang mit der zu erinnern Rücken.

Anatomie der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule (oder Wirbelsäule) besteht aus 4 Segmenten: Die Säule zervikal, dorsal (oder thorakal), Lendenwirbelsäule und heilig.

Die Wirbelsäule weist im Profil betrachtet natürliche Krümmungen auf. Dies hilft, das Körpergleichgewicht sowie die aufrechte Körperhaltung und das Gehen zu erhalten.

So hat die Hals- und Lendenregion eine natürliche Lordose (C-förmig), und die Rückensäule weist eine Kyphose auf, die es insbesondere ermöglicht, Platz für das Herz und die Lunge zu lassen (invertierte C-Kraft).

Es versteht sich daher, dass die dorsale Kyphose kein pathologischer Zustand als solcher ist. Nur wenn die Krümmung übertrieben wird, besteht möglicherweise ein Problem.

Genauer gesagt weist die Dorsalsäule bei den meisten Individuen einen Winkel zwischen 20 und 45 Grad auf. Dies gilt als „normal“. Wenn die Krümmung einen Winkel außerhalb dieses Bereichs hat (mehr als 50 Grad), spricht man von Hyperkyphose.

Es ist möglich, medizinische Bildgebungstests wie eine Röntgenaufnahme durchzuführen, um den Winkel der dorsalen Kyphose zu quantifizieren und festzustellen, ob sie sich auf verwandte Strukturen auswirkt.

Darüber hinaus kann eine ausgeprägte dorsale Kyphose bei jedem gefunden werden, obwohl sie häufig Jugendliche und ältere Menschen betrifft.

Unterschied zur Skoliose

Während sich die Kyphose auf einen gekrümmten Rücken bezieht, handelt es sich bei der Skoliose um eine Abweichung der Wirbelsäule in allen drei Raumebenen. Grundsätzlich sind ein oder mehrere Wirbel in der Frontal-, Sagittal- und Horizontalebene abgelenkt. Die Skoliose ist vor allem durch eine Wirbeldrehung (Torsion) in der horizontalen Ebene gekennzeichnet.

Die möglichen Ursachen von Skoliose und Kyphose sind unterschiedlich, ebenso wie ihre Behandlung. Um mehr über Skoliose zu erfahren, siehe folgenden Artikel. 

Unterschied zur Lordose

Die Lordose ist wie die Kyphose eine normale Krümmung der Wirbelsäule. Wir sprechen in der Medizin von posteriorer Konkavität. Hier ist zu präzisieren, dass die Krümmung im zervikalen und lumbalen Bereich liegt. Jeder Mensch hat also eine Halslordose und eine Lendenlordose.

Sie sollten wissen, dass die Gründe dafürBetonung der Lordose sind vielfältig. Im Dock unterscheiden wir:

  • eine körperliche Fehlbildung
  • das Einnehmen von ungeeigneten und verlängerten Körperhaltungen
  • Fettleibigkeit
  • Schwangerschaft 
  • bestimmte Sportarten (Gymnastik)
  • übermäßiges Tragen von High Heels

Wir sprechen von Pathologie, wenn die Krümmung übertrieben akzentuiert ist. Unter solchen Bedingungen wird die Lordose als Hyperlordose bezeichnet. Diese Verformung fördert mehr oder weniger schwerwiegende Folgen bei Patienten.

Hyperlordose kann zu Rückenschmerzen oder Kreuzschmerzen führen. In vielen Fällen ist eine Lordose oder Hyperlordose jedoch nicht schmerzhaft (asymptomatische Hyperlordose).

Was ist nun der Unterschied zwischen Kyphose und Lordose?

Position

Kyphose und Lordose sind zwar Verkrümmungen der Wirbelsäule, aber in unterschiedlichen Regionen. Die dorsale Kyphose liegt zwischen zervikaler Lordose und lumbaler Lordose. Die erste am oberen Rücken und die zweite am unteren Rücken.

Aus diesem Grund befindet sich die dorsale Kyphose in der Mitte des Rückens. Brustkyphose berücksichtigt 12 Wirbel. Halslordose und Lendenlordose umfassen 5 bzw. 7 Wirbel.

Die Art der Krümmung

Wenn Sie die Wirbelsäule von vorne betrachten, sieht sie gerade aus. Im Profil betrachtet, bemerkt man jedoch eine Abfolge von Kurven vom Hals bis zum Gesäß.

Zervikale Lordose und lumbale Lordose bilden an beiden Enden der dorsalen Kyphose nach innen gerichtete Biegungen. Letzteres zeichnet sich durch eine längere Auswärtskrümmung aus.

Die Pathologie

Hyperkyphose kann zu einem Buckel im Rücken führen. Hyperlordose betont die Krümmung der Nierenhöhle. Langfristig können diese Fehlstellungen zu Erkrankungen der Wirbelsäule führen. Insbesondere kommen folgende Bedingungen in Betracht:

Glücklicherweise können diese Wirbelsäulendeformitäten behandelt werden.

Ist es ernst, eine dorsale Kyphose?

In den allermeisten Fällen ist die dorsale Kyphose asymptomatisch, das heißt, sie verursacht keine Symptome. Dies kann daran liegen, dass die dorsale Kyphose haltungsbedingt ist und daher leicht korrigiert werden kann richtet seinen Rücken auf.

Auch wenn die dorsale Kyphose übertrieben ist, kann sie keine Probleme verursachen. Dies liegt daran, dass sich der Körper im Laufe der Zeit anpassen konnte und die Verformung der Säule keine nervösen oder respiratorischen Folgen hat.

In welchen Fällen können wir dann eine dorsale Kyphose als problematisch ansehen?

Atembeschwerden im Zusammenhang mit Kyphose

In schwerwiegenderen Fällen ist die Kyphose kann zu einer Kompression der Lunge durch die Rippen führen, wodurch die Atmung schwierig.

Die Verformung kann somit den für die Lunge im Brustkorb verfügbaren Raum verringern und ihre Fähigkeit, sich beim Einatmen vollständig auszudehnen, einschränken.

Diese Kompression der Lunge kann zu einer verminderten Lungenfunktion führen, was bedeutet, dass weniger Sauerstoff aufgenommen und weniger Kohlendioxid ausgestoßen wird.

Darüber hinaus kann die Kyphose die Atemmuskulatur beeinträchtigen, beispielsweise das Zwerchfell und die Interkostalmuskulatur. Diese Muskeln können schneller ermüden, was bereits bei leichten Aktivitäten zu Atemnot führen kann.

Darüber hinaus kann eine ineffiziente Atmung auch Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben, da das Herz mehr arbeiten muss, um den Körper mit Sauerstoff zu versorgen.

Schließlich kann eine unzureichende Lungenbelüftung das Risiko von Atemwegsinfektionen wie einer Lungenentzündung erhöhen.

Obwohl es Behandlungen gibt, die einige der Symptome lindern können, sind die übertriebene Kyphose kann ein lebenslanger Zustand sein, der einen erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität hat.

Wie man mit dorsaler Kyphose schläft ?

Viele Patienten wünschen eine Schlafberatung, wenn sie eine ausgeprägte dorsale Kyphose haben.

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir verstehen, dass es unmöglich ist, die ganze Nacht über dieselbe Position beizubehalten. Es ist daher sinnlos, eine bestimmte Körperhaltung vorzuschreiben, die darauf abzielt, die dorsale Kyphose zu korrigieren.

Wenn Sie die meiste Zeit auf dem Rücken schlafen, empfiehlt es sich, die Höhe Ihres Kissens schrittweise zu verringern. Dadurch wird die häufig mit einer dorsalen Kyphose verbundene zervikale Protraktion reduziert und dadurch Ihr runder Rücken korrigiert.

Wenn Sie auf der Seite schlafen, vermeiden Sie so weit wie möglich die Position des Fötus, die die Rückenkyphose betont.

Das Schlafen auf dem Bauch reduziert auf natürliche Weise die Rückenkyphose, kann aber die Halswirbel stärker belasten. Achte darauf, dass du keine Nackenprobleme bekommst, wenn du diese Position wählst.

Verwendung eines geeigneten Kissens: Welches Kissen wählen?

Menschen mit Kyphose leiden oft unter Rückenschmerzen, Kopfschmerzen u Schlafstörungen. Eine Möglichkeit, diese Symptome zu lindern, ist die Verwendung von a Kissen, das den Nacken stützt und hält die Wirbelsäule in einer Linie.

Bei der Auswahl eines Kissens für Kyphose sind einige Dinge zu beachten:

  • Erstens sollte das Kissen fest genug sein, um Halt zu bieten, aber nicht so fest, dass es Unbehagen verursacht.
  • Als nächstes sollte das Kissen hoch genug sein, um Kopf und Nacken zu stützen, aber nicht so hoch, dass Spannungen in den Schultern entstehen.
  • Schließlich sollte das Kissen groß genug sein, um den Raum zwischen den Schulterblättern auszufüllen, aber nicht so groß, dass es den Schlaf stört.

Mit ein bisschen Versuch und Irrtum können Menschen mit Kyphose es finden ein Kissen, das ihnen hilft, besser zu schlafen und ihre Symptome lindern.

Um die Vorteile des orthopädischen Memory-Schaum-Kissens herauszufinden, siehe folgenden Artikel.

Was ist mit der Matratze? Soll ich eine geeignete Matratze wählen?

Ein wichtiger Schritt ist die Wahl der richtigen Matratze. Eine zu weiche Matratze bringt keinen ausreichende Unterstützung der Wirbelsäule, während eine zu harte Matratze den Rücken unnötig belastet.

Für Menschen mit Kyphose ist die ideale Matratze eine mittelfeste Matratze, die genug Unterstützung bietet, um die Wirbelsäule ausgerichtet zu halten, während sie ausreichend gepolstert ist, um Druckpunkte zu reduzieren.

Seiten-, Bauch- oder Rückenschläfer haben alle unterschiedliche Bedürfnisse, wenn es um die Festigkeit und Unterstützung der Matratze geht. Wenn Sie an Kyphose leiden, Nehmen Sie sich Zeit, um die richtige Matratze zu finden kann einen großen Unterschied in Ihrer Lebensqualität machen.

Wie korrigiert man eine dorsale Kyphose?

Hier sind einige mögliche Lösungen, um eine übertriebene dorsale Kyphose zu reduzieren:

Beobachtung

Manchmal wird keine Behandlung verschrieben, um die dorsale Kyphose zu korrigieren. Dies tritt auf, wenn angenommen wird, dass das Kind mit dieser Erkrankung seine Haltung nach der Pubertät auf natürliche Weise korrigieren wird.

Man kann auch punktuelle Röntgenaufnahmen verschreiben, um die Entwicklung im Laufe der Zeit zu verfolgen und sicherzustellen, dass die dorsale Kyphose innerhalb normaler Grenzen bleibt (insbesondere bei Vorhandensein von Skoliose).

Mobilitätsübungen

Übungen zum Öffnen des Brustkorbs verbunden mit Streckung der Wirbelsäule ermöglichen es oft, die Rückenwirbel zu mobilisieren. Dadurch kann die dorsale Kyphose langfristig reduziert werden.

Hier sind einige Beispiele für Übungen, die häufig in der Physiotherapie (Physiotherapie) gegeben werden:

Rückenverlängerung

  1. Setzen Sie sich mit geradem Kopf und Rücken hin.
  2. Fassen Sie Ihren Nacken mit Ihren Händen und lassen Sie Ihre Ellbogen nach vorne zeigen (wie gezeigt).
  3. Bringen Sie in der gleichen Bewegung die Ellbogen nach oben, den Rücken gestreckt und den Kopf nach hinten.
  4. Kehre langsam in die Ausgangsposition zurück.
  5. Wiederholen Sie dies zehnmal und machen Sie nach Bedarf Pausen.

Für andere Lösungen, um Ihren Rücken zu begradigen, siehe folgenden Artikel.

Skapulier-Retraktion

  1. Setzen Sie sich mit geradem Kopf und Rücken hin. Bringe deine Arme nach vorne.
  2. Bringen Sie in der gleichen Bewegung die Arme und Schultern zurück und drücken Sie die Schulterblätter 3 Sekunden lang zusammen.
  3. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück.
  4. Wiederholen Sie dies zehnmal und machen Sie nach Bedarf Pausen.
  5. Progression: Fügen Sie mit einem therapeutischen Gummiband Widerstand hinzu. 

Atemübungen

Atemübungen ermöglichen die Öffnung des Brustkorbs und die Sauerstoffversorgung der Lunge. Dies kann indirekt helfen, die Folgen einer übertriebenen dorsalen Kyphose zu korrigieren.

Hier ist ein Beispiel für eine Atemübung:

3-Takt-Atmung

  1. Legen Sie sich auf den Rücken (am besten in einer der Entspannung förderlichen Umgebung!)
  2. Atmen Sie durch die Nase ein und erweitern Sie Ihren Magen wie einen Ballon. Strecken Sie Ihren Brustkorb, ohne auszuatmen
  3. seitlich. Wenn Sie noch etwas Luft übrig haben, beenden Sie die Inhalation, indem Sie Ihr Brustbein anheben.
  4. Atmen Sie dann langsam in umgekehrter Reihenfolge aus (Senken Sie das Brustbein, verengen Sie den Brustkorb seitlich und entleeren Sie den Bauch).
  5. Sie können Ihrem Bauch ein leichtes Gewicht hinzufügen, um den Widerstand zu erhöhen.
  6. Wiederholen Sie zehn Mal und gehen Sie langsam vor.

Sport

Bestimmte Sportarten begünstigen die Extension der Säule und werden bevorzugt, um die dorsale Kyphose zu reduzieren. Dabei denken wir unter anderem an:

  • Schwimmen (Rückenschwimmen)
  • Ballett
  • Gymnastik
  • Laufen (mit der richtigen Technik)
  • Usw..

Im Gegenteil, bestimmte Sportarten können die dorsale Kyphose verstärken. Ohne sie unbedingt zu unterbrechen, kann man nach den Sitzungen beispielsweise durch Dehnungsübungen (wie oben gezeigt) kompensieren. Hier sind die betreffenden Sportarten:

  • Rugby
  • Boxen
  • Rudern
  • Fahrrad
  • Usw..

Yoga

Da es die Beweglichkeit der Wirbelsäule fördert und Atemübungen beinhaltet, hat Yoga das Potenzial, eine übertriebene Rückenkyphose zu verbessern.

Offensichtlich sollte es schrittweise erfolgen und Bewegungen vermeiden, die ungewöhnliche Symptome verursachen. Ein Yoga-Profi ist am besten geeignet, Sie in dieser Praxis anzuleiten.

Korsett

In einigen Fällen wird ein Arzt es vorziehen, ein Korsett zu verschreiben, das darauf abzielt, die dorsale Kyphose zu korrigieren.

Dies kann bei einem Jugendlichen der Fall sein, der an Skoliose leidet und bei dem wir ein Fortschreiten seines Zustands vermeiden wollen. Dasselbe gilt für Morbus Scheuermann.

Der Grad der Korrektur sowie die Tragedauer des Korsetts hängen vom Zustand des Patienten ab. Im Allgemeinen wird die Verwendung der Orthese reduziert, wenn sich der Zustand verbessert und das Wachstum des Kindes abgeschlossen ist.

Manche Leute entscheiden sich dafür, a zu tragen Lendengürtel um den Rumpf zu stabilisieren und eine aufrechtere Haltung zu fördern. Um die Meinung eines Gesundheitsexperten zu diesen Gürteln zu erfahren, siehe folgenden Artikel. 

Haltungskorrektoren

Büroarbeit und eine sitzende Lebensweise haben ihre Folgen. Dazu gehören eine krumme Körperhaltung und eine verstärkte Rückenkyphose.

In diesem Sinne ist die Haltungskorrektoren werden oft angeboten, um die "Haltung zu verbessern" und die dorsale Kyphose zu korrigieren.

Zugegebenermaßen ist es manchmal relevant, sich externe Unterstützung zu holen, um die eigene Körperhaltung zu verändern. Andererseits sollten Sie wissen, dass die krumme Körperhaltung nicht direkt mit Rückenschmerzen zusammenhängt.

Auch a Haltungskorrektor ist eine passive Strategie, bei der die Muskulatur nicht aktiv ist und die Bewegungsfreiheit der Wirbelsäule eingeschränkt ist. Insofern sollten Haltungskorrektoren in bestimmten Situationen und für eine begrenzte Zeit eingesetzt werden.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie diese umfassende Stellungnahme eines Arztes weiter Haltungskorrektoren.

Chirurgie

In extremen Fällen wird eine Operation verordnet. Es zielt darauf ab, die dorsale Krümmung zu korrigieren, wenn sie starke Schmerzen verursacht, die angrenzenden Nervenwurzeln reizt oder die Atmung erheblich einschränkt.

Es wird auch verschrieben, wenn die übertriebene dorsale Kyphose angeboren ist oder 75 Grad überschreitet.

Im Allgemeinen wird es als letztes Mittel verschrieben, d. h. nach dem Ausprobieren konservativer Ansätze wie Krankengymnastik (Krankengymnastik), Tragen eines Korsetts etc.

Lumbale Arthrodese wird oft durchgeführt, um eine pathologische dorsale Kyphose zu korrigieren. Ziel ist es, die Körperhaltung zu verbessern, Schmerzen zu lindern und die Verschlimmerung einer Krankheit (Skoliose, Morbus Scheuermann usw.) zu verhindern.

In Fällen, in denen die dorsale Kyphose von einem Tumor herrührt, wird der Tumor operativ entfernt (insbesondere, wenn er krebsartig ist und/oder Bedenken hinsichtlich einer Kompression des Rückenmarks bestehen).

Zusammenfassung

Dorsale Kyphose ist ein normales anatomisches Merkmal der Wirbelsäule.

Nur wenn es den normalen Bereich überschreitet und/oder sekundäre Probleme verursacht, wird es als pathologisch betrachtet.

In diesem Fall gibt es mehrere Behandlungsansätze, die darauf abzielen, die Rückenkyphose zu reduzieren und die Körperhaltung zu verbessern.

In extremen Fällen kann eine Operation eine übertriebene dorsale Kyphose korrigieren.

Gute Besserung !

Ressourcen

Nach oben