degenerative Bandscheibenerkrankungen

Degenerative Bandscheibenerkrankung L5-S1: Was tun? (vollständige Anleitung)

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin

Ihr Arzt hat Sie schließlich zu einem MRT überwiesen, um Ihre Kreuzschmerzen abzuklären. Im Bericht vmedizinische Bildgebungwird die degenerative Bandscheibenerkrankung L5-S1 erwähnt. Es kann auch auf zervikaler Ebene, L4-L5, oder sogar mit interapophysärer Osteoarthritis assoziiert sein.

Ist das schlecht ? Können wir es heilen? Können Sie mit einer degenerativen Bandscheibenerkrankung L5-S1 arbeiten? Und vor allem, was genau ist ein Bandscheibenvorfall? Wir hören oft von der Bandscheibenvorfall oder Scheibenvorsprung, aber was ist der Unterschied?

Im folgenden Artikel behandeln wir alles, was Sie über degenerative Bandscheibenerkrankungen L5-S1 wissen müssen, mit Schwerpunkt auf einfachen, praktischen Konzepten. Sie werden mit einem besseren Verständnis Ihres Zustands sowie mit Hilfsmitteln, die Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Rückenprobleme helfen, nach Hause gehen.

Glückwünsche formulieren (1)
Glückwünsche formulieren (1)

Definition von degenerativen Bandscheibenerkrankungen

 

Es ist unmöglich, Ihnen die degenerative Bandscheibenerkrankung L5-S1 zu erklären, ohne Ihnen eine zu geben kurze anatomiestunde. Da diese Diagnose verwandt ist Bandscheiben, beginnen wir damit, die Hauptstrukturen zu identifizieren, die Teil des sind Rücken:

Anatomie der Wirbelsäule und Lendenwirbelsäule zum Verständnis degenerativer Bandscheibenerkrankungen
Quelle

Die Wirbelsäule (oder Wirbelsäule) besteht aus Wirbel überlagert. In der Lendengegend (unterer Rücken) gibt es 5 Wirbel namens L1, L2, L3, L4 und L5. Beachten Sie, dass die Wirbelsäule mit dem Kreuzbein endet, dieser dreieckige Knochen, der ebenfalls aus 5 verschweißten Wirbeln (S1, S2, S3, S4 und S5) besteht.

Zwischen jedem Wirbeltier, da ist ein Bandscheiben. Beispielsweise ist die Bandscheibe L4-L5 die Bandscheibe, die sich zwischen den Wirbeln L4 und L5 befindet. Die Bandscheibe L5-S1 hingegen befindet sich zwischen dem letzten Lendenwirbel (L5) und dem ersten Kreuzbeinwirbel (S1).

Anatomie der Bandscheibe einschließlich Kern und Annulus Fibrose, um degenerative Bandscheibenerkrankungen zu verstehen

Zusammengefasst handelt es sich bei den Bandscheiben um Strukturen, die sich zwischen 2 übereinander liegenden Wirbeln befinden. Wenn wir die Zusammensetzung dieser Scheiben untersuchen, sehen wir, dass sie wie Pads aussehen. Genauer gesagt bestehen sie aus einem gallertartigen Kern (Nucleus pulposus im Diagramm) im zentralen Bereich, der von einem faserigen Ring (Annulus fibrosus) umgeben ist.

Doch wozu dienen die Bandscheiben? Zu ihren Rollen gehören:

Rolle der Bandscheiben:

  • Die Trennung der Wirbel von der Wirbelsäule
  • Stoßdämpfung bei Bewegungen mit Stoß (Gehen, Laufen, Springen etc.)
  • Die Druckverteilung dank des gallertartigen Kerns
  • Beweglichkeit zwischen den Wirbeln

Was passiert bei einer degenerativen Bandscheibenerkrankung L5-S1? Fortschreitende Läsionen werden in den Bandscheiben L5 und S1 beobachtet. Dies können Mikrorisse, Austrocknung, Verformung oder Rissbildung sein. Die häufigste Ursache für eine Degeneration ist Arthrose und führt somit zu einem fortschreitenden Verschleiß der Bandscheiben. 

degenerative Bandscheibenerkrankung auf L4-L5-Ebene

Warum betrifft es hauptsächlich die Wirbel im unteren Rücken? Ganz einfach, weil die L5-S1-Wirbelsegmente eine Scharnierzone darstellen (ein Vermittler zwischen Ihren Lenden- und Kreuzbeinwirbeln), die aufgrund ihrer niedrigen Position vielen körperlichen Einschränkungen ausgesetzt sind.

Die Hauptursachen sind die (oft normale) Alterung der Wirbelsäule, genetische Faktoren oder bestimmte Verletzungen durch wiederholte Belastung. Einige Unfälle können die Wirbelsäule für eine Bandscheibendegeneration prädisponieren. Die Folgen können Bandscheibenvorfälle oder Vorwölbungen sein.

Wie kann man eine degenerative Bandscheibenerkrankung L5-S1 diagnostizieren?

Wenn Sie diese Zeilen lesen, hatten Sie möglicherweise bereits ein MRT, das eine (oder mehrere!) degenerative Bandscheibenerkrankung zeigte.

Derzeit gibt es nur diemedizinische Bildgebung die in der Lage ist, die Bandscheibendegeneration L5-S1 zu diagnostizieren. Ein CT-Scan oder Röntgenbild wird die Höhe der Bandscheiben sowie die Integrität des Gelenkknorpels beurteilen.

degenerative Bandscheibenerkrankung, diagnostiziert durch MRT
Degenerative Bandscheibenerkrankung L5-S1

Ein MRT hingegen gibt Aufschluss über die Bandscheibenläsion (Reizung einer zugehörigen Nervenwurzel, Herniation o Scheibenvorsprung, Usw.)

LESEN :   Inszenierte degenerative Bandscheibenerkrankung: Definition und Management

In der Klinik kann eine medizinische Fachkraft Folgendes durchführen: neurologische Untersuchung und stellte eine Hypothese von Bandscheibenschäden auf. Zu diesen Tests gehören unter anderem:

  • Reflexe
  • die Myotome (Kraft und Ausdauer der unteren Gliedmaßen)
  • Dermatome (Druckschmerz in den Beinen)
  • Nervenbelastungstests
  • usw.

Diese Beurteilungstests weisen jedoch gewisse Einschränkungen auf, die eine ultrapräzise Diagnose verhindern.

 

Therapeut führt einen klinischen Test durch, um die Diagnose einer degenerativen Bandscheibenerkrankung zu klären

Füllen Sie diesen kurzen Fragebogen aus, um eine personalisierte Diagnose zu erhalten und profitieren Sie von Ratschlägen, die speziell auf IHRE Situation zugeschnitten sind: Körperliche Schmerzen: Kostenlose Mini-Beratung

Degenerative Bandscheibenerkrankungen und Rückenschmerzen (die Symptome)

Beginnen wir mit Statistik was hoffentlich Ihre Sicht auf Ihre degenerative Bandscheibenerkrankung herausfordern wird: 

  • 96 % der 80-Jährigen ohne Rückenschmerzen zeigten in der medizinischen Bildgebung Anzeichen einer Degeneration
  • 68 % der Menschen in den Vierzigern ohne Rückenschmerzen zeigten Anzeichen einer Degeneration in der medizinischen Bildgebung
  • 37 % der Menschen in den Zwanzigern ohne Schmerzen im unteren Rückenbereich zeigten in der medizinischen Bildgebung Anzeichen einer Degeneration
 
Missverständnisse rund um die Diagnose degenerativer Bandscheibenerkrankungen

Aber dann wirst du zu mir sagen, was ist der zusammenhang zwischen meinem degenerativen bandscheibenleiden und meinen rückenschmerzen? Es ist einfach. Wenn Sie Rückenschmerzen haben und bei Ihnen eine degenerative Bandscheibenerkrankung diagnostiziert wurde, kann dies für Ihre Schmerzen verantwortlich sein.

In diesem Fall sind die häufig auftretenden Symptome lokalisierte Schmerzen (die manchmal in das Gesäß ausstrahlen können), verstärkt durch längere statische Positionen und übermäßige Anstrengung. Die Symptome variieren jedoch im Allgemeinen von Person zu Person, so dass es schwierig ist, ein typisches klinisches Bild einer degenerativen Bandscheibenerkrankung zu erstellen.

Wenn die Bandscheibenerkrankung mit a Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorfall, ist es möglich, eine Schmerzausstrahlung des Typs zu beobachten Ischias oder Kreuzschmerzen. Dies ist wahrscheinlich auf eine Nervenreizung der an die Bandscheiben angrenzenden Nerven zurückzuführen.

Schmerzen im Bein aufgrund einer degenerativen Bandscheibenerkrankung
Wenn es die Wurzeln betrifft, kann eine degenerative Bandscheibenerkrankung Symptome von verursachen Ischias ou Kruralgie.

Aber es ist auch möglich, dass Ihre degenerative Bandscheibenerkrankung L5-S1 lange vor dem Einsetzen Ihrer Symptome vorhanden ist oder nicht unabhängig von Ihren Rückenschmerzen. Wieso den ? Denn der Körper hat eine außergewöhnliche Anpassungsfähigkeit.

Wenn die Veränderungen jemals allmählich erfolgten, hat sich Ihr Körper möglicherweise an die Bandscheibendegeneration angepasst. Auch wenn die Bandscheibe nicht mit einer Nervenwurzel in Kontakt kommt, kann es sein, dass kein damit verbundener Entzündungsprozess und daher minimale (oder keine) Schmerzen auftreten.

Moral? Eine degenerative L5-S1-Bandscheibenerkrankung kann manchmal Symptome verursachen, während sie bei manchen Menschen asymptomatisch ist. Es ist daher möglich, mit einer degenerativen Bandscheibenerkrankung L5-S1 zu leben, ohne es zu wissen! Bei Schmerzen unbedingt erforderlich Beobachtete Befunde mit der Bildgebung korrelieren mit klinischer Bewertung.

Behandlung: Was ist konkret zu tun?

Wenn Sie sich über degenerative Bandscheibenerkrankungen wundern, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie Rückenschmerzen haben. Sie haben vielleicht beim Lesen dieses Artikels verstanden, dass die Diagnose an sich nicht unbedingt mit Ihren Symptomen zusammenhängt. Aber Sie haben immer noch Rückenschmerzen.

Was können Sie tun, um Ihre Rückenschmerzen zu lindern und Ihre Aktivitäten wieder aufzunehmen?

Therapeut, der Patienten mit degenerativen Bandscheibenerkrankungen beurteilt
Nach einer angemessenen Beurteilung kann ein Therapeut Sie bei der Behandlung Ihrer Rückenschmerzen anleiten.

Konsultieren Sie natürlich a Heilberufe ermöglicht es Ihnen, die Behandlung an Ihren Zustand anzupassen. Im Allgemeinen beginnen wir mit konservative Behandlungen darauf abzielt, Sie zu entlasten, Ihre Bewegungen wiederherzustellen und Ihre Funktion zu maximieren.

Beispielsweise kann ein Arzt entzündungshemmende Medikamente oder Muskelrelaxantien verschreiben. Ein Physiotherapeut (physi0) kann Ihnen ein Übungsprogramm geben, das darauf abzielt, Ihre Muskeln zu straffen und Ihre Flexibilität zu erhöhen. Ein Osteo kann manuelle Therapietechniken (Massagen, Manipulationen) anwenden, um Sie zu entlasten.

Hier sind 7 Tipps, um Ihre Symptome zu reduzieren und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

7 Tipps zur Reduzierung von Rückenschmerzen (unabhängig davon, ob sie durch degenerative Bandscheibenerkrankungen verursacht wurden oder nicht)

1. Bewegen Sie sich!

Beginnen wir mit dem Wichtigsten: Es ist möglich, den Zustand Ihrer Bandscheiben auch nach einem Verschleiß zu verbessern. Die Lösung: Bewegung!

LESEN :   Degenerative Bandscheibenerkrankung C5-C6: Definition und Behandlung
Übung zur Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen

Sicherlich könnten einige intensive und anstrengende Aktivitäten den Abbau der Bandscheiben beschleunigen. Es hängt wahrscheinlich mit Überlastung zusammen, und dieser Ansatz wird nicht empfohlen. Im Gegenteil, das hat sich gezeigt Aktivitäten mit dynamische Bewegungen bei langsamer oder mäßiger Geschwindigkeit (einschließlich axialer Kompression) fördern die Bandscheibenregeneration.

Dies bestätigt somit die Anpassungsfähigkeit der Bandscheiben, genauer gesagt ihre positive Anpassung an gemessene (und sichere!) körperliche Aktivität. 

2. Ändern Sie regelmäßig Ihre Körperhaltung

Hinweis für diejenigen, die einen Schreibtischjob haben. Wir beschuldigen oft die schlechte Haltung als Ursache für Rückenschmerzen oder degenerative Bandscheibenerkrankungen. Aber es ist vor allem die Mangel an Bewegung was am ehesten zu einer Bandscheibendegeneration führt. Wie bereits erwähnt, kann regelmäßige Bewegung die Bandscheiben rehydrieren und Steifheit und Muskelatrophie vorbeugen.

inaktive Körperhaltung, die möglicherweise zu einer degenerativen Bandscheibenerkrankung führt
Wenn Sie denken, dass Ihre schlechte Körperhaltung DIE Ursache Ihrer Rückenschmerzen ist, liegen Sie falsch (Quelle).

Die Theorie kennen Sie bereits: Stehen Sie während Ihrer Arbeitszeit regelmäßig auf, tun Sie etwas Haltungsübungen tagsüber und leben Sie so aktiv wie möglich!

3. Hitze und/oder Eis anwenden

Manchmal ist der Schmerz so lähmend, dass er uns daran hindert, uns zu bewegen. Obwohl Sie so viel wie möglich aktiv bleiben sollten, a Manchmal ist vorübergehende Ruhe notwendig um seine Symptome zu lindern.

Hitze und Eis zur Linderung von Schmerzen, die durch degenerative Bandscheibenerkrankungen verursacht werden

Wenden Sie Eis und/oder Wärme an, um Ihre Rückenschmerzen zu lindern. Was soll man zwischen den beiden wählen? Die, die dir am besten tut! (Für eine umfassendere Antwort vgl nächster Artikel.)

4. Wende Meditations- und Atemtechniken an

Zusätzlich zu den Schmerzen gehen Rückenschmerzen mit ihrem Anteil an Stress einher. In diesem Sinne können Atemübungen und/oder Meditation Ihnen helfen, diese schwierige Tortur zu überwinden.

Meditation und Atmung, um die Symptome einer degenerativen Bandscheibenerkrankung zu reduzieren

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Körper und Geist in einer optimalen Entspannungsumgebung zu entspannen. Dazu Übungen Atmung Zwerchfell oder Achtsamkeit kann nützlich und effektiv sein.

5. Verlieren Sie Ihre (ein paar) überflüssigen Pfunde

Es kann interessant sein, Ihre überflüssigen Pfunde zu verlieren, wenn Sie übergewichtig sind. Einige Studien haben auch gezeigt, a Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und Rückenschmerzen, obwohl dieser Zusammenhang nicht immer so leicht zu betonen ist.

Fahrrad zum Abnehmen

Aber was noch wichtiger ist, es ist am besten, regelmäßige körperliche Aktivität in Ihren Lebensstil zu integrieren. Dies trägt dazu bei, eine gute Rückenmuskulatur sowie eine gute Beweglichkeit und eine konstante Rehydrierung der Bandscheiben zu erhalten. Gewichtsverlust ist nur ein Bonus (besonders wenn Sie gute Essgewohnheiten annehmen!).

6. Nehmen Sie eine entzündungshemmende Diät an

Wenn man davon ausgeht, dass Entzündungen für Rückenschmerzen verantwortlich sind, ist es normal, Strategien zu finden, die darauf abzielen, Entzündungen zu reduzieren.

entzündungshemmende Ernährung zur Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen

Die entzündungshemmende Ernährung kann interessant sein, um dieses Ziel zu erreichen (zusätzlich zur Gewichtskontrolle). Es ist wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die einen Entzündungsprozess fördern, und diejenigen zu bevorzugen, die eine Wirkung gegen Entzündungen haben. Für weitere Einzelheiten ist ihm ein Artikel gewidmet gestern.

7. Hören Sie auf zu rauchen

Zigaretten kommen mit ihrem Anteil an Missetaten. Darunter die beschleunigte Degeneration der Bandscheiben im Vergleich zu Nichtrauchern.

Zigaretten und Rückenschmerzen
Quelle

Mehr braucht man nicht zu sagen!

Alternative Behandlungen

Es gibt auch alternative Behandlungsmethoden zur Behandlung von Rückenschmerzen. Obwohl sie einen Mangel an wissenschaftlichen Beweisen zeigen, werden sie oft verwendet, manchmal mit Erfolg. Hier ist eine (nicht erschöpfende) Liste alternativer Behandlungen, die zur Bekämpfung von Rückenschmerzen zur Behandlung von degenerativen L5-S1-Bandscheibenerkrankungen eingesetzt werden können:

-Natürliche Produkte

-Akupunktur u Akupressurmatte

-Schröpfen (Saugnäpfe)

-Qi Gong

-Shiatsu

-Akupressurmatte

- Myotherapie

- Natürliche Produkte

- Quinton-Plasma

- Perkutane Hydrotomie

- therapeutisches Yoga

- Craniosacral-Therapie

Rückenschmerzen und Akupunktur

Invasive Behandlungen

Schließlich werden manchmal invasive Behandlungen in Betracht gezogen, wenn die Schmerzen anhalten und frühere Behandlungen sich als unwirksam erwiesen haben. Im Allgemeinen werden sie in Betracht gezogen, wenn die L5-S1-Bandscheibendegeneration so ist, dass sie die beeinträchtigt Rückenmark und/oder die entsprechenden Nervenwurzeln. Auf jeden Fall ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren, der Sie bei dem Prozess anleiten kann.

LESEN :   Wie entsteht ein Bandscheibenvorfall?

Hier ist eine Liste der in Betracht gezogenen invasiven Behandlungen:

-Infiltrationen (Kortison, Facettenblock, Epiduralanästhesie, Discogel, PRP usw.)

-Chirurgie (Arthrodese, Laminektomie, Bandscheibenprothese, Usw.)

Kortisoninfiltration Rückenschmerzen

Können Sie mit einer degenerativen Bandscheibenerkrankung L5-S1 arbeiten?

Die Antwort auf diese Frage hängt von Ihrem speziellen Zustand ab. Wie bereits erwähnt, bestimmen die Symptome (noch mehr als die Diagnose als solche) Ihre Einschränkungen sowie die Prognose.

Wenn Ihre degenerative Bandscheibenerkrankung akute Rückenschmerzen verursacht, kann Ihr Arzt eine vorübergehende Arbeitsunterbrechung in Kombination mit physiotherapeutischen (physiotherapeutischen) Sitzungen anordnen.

Krankschreibung wegen degenerativen Bandscheibenerkrankungen
Quelle

Wenn die Schmerzen im Laufe der Zeit anhalten und Ihre Arbeitsleistung einschränken, ist es möglich, dass bestimmte Einschränkungen Ihrer Berufsausübung auferlegt werden. Diese Einschränkungen können vorübergehend oder dauerhaft sein und sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Beispielsweise kann die Dauer des längeren Sitzens begrenzt sein. Bestimmte Anpassungen (z. B. ein ergonomischer Sitz) können Ihren Sitzkomfort erhöhen. Wenn Ihre Arbeit körperlich ist, ist es möglich, dass wir das Mitnehmen schwerer Lasten einschränken und ein Höchstgewicht festlegen, das nicht überschritten werden sollte.

Ergotherapeutin bei der Beurteilung eines Patienten mit degenerativen Bandscheibenerkrankungen

In jedem Fall ist ein Arzt und/oder Ergotherapeut besser in der Lage, Ihre spezielle Situation zu besprechen und Ihnen Ratschläge und Anpassungen zu geben, damit Sie unter den bestmöglichen Bedingungen arbeiten können. Wenn Ihre funktionellen Fähigkeiten nicht mit den körperlichen Anforderungen Ihrer Arbeit übereinstimmen, ist es leider möglich, dass a berufliche Umschichtung in Betracht gezogen werden.

Denken Sie daran, dass die Arbeit ein wichtiger Faktor bei der Heilung von Rückenschmerzen zu sein scheint. Darüber hinaus haben viele Studien gezeigt, dass längere Arbeitsunterbrechungen zu chronischen Rückenschmerzen führen können. Auch aus diesem Grund kann Ihr Arzt Sie ermutigen, Ihre berufliche Tätigkeit trotz Ihrer degenerativen Bandscheibenerkrankung fortzusetzen.

Suchen Sie nach Lösungen, um Ihre Schmerzen zu lindern?

Entdecken Sie die Meinung unseres Teams von Gesundheitsexperten zu verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Produkten (Körperhaltung, Schlaf, körperliche Schmerzen) sowie unsere Empfehlungen.

Fazit (und Take-Home-Message!)

So viel zur degenerativen Bandscheibenerkrankung L5-S1! Wenn Ihr Arzt Ihnen jemals diese Diagnose durch medizinische Bildgebung gestellt hat, ist das erste, was Sie tun sollten, keine Panik! Schon jetzt ist nicht garantiert, dass eine degenerative Bandscheibenerkrankung für Ihre Schmerzen verantwortlich ist (ein Arzt kann dies bestätigen). 

Sobald schwerwiegende Schäden ausgeschlossen sind, ist es möglich, den L5-S1-Bandscheibenvorfall effektiv zu behandeln. Allerdings muss man das verstehen der schmerz geht nicht weg dabei inaktiv bleiben. In der Tat ist ein proaktiver Ansatz DIE Lösung der Wahl für diejenigen, die eine optimale Heilung wünschen und zusätzlich das Wiederauftreten von Verletzungen verhindern möchten.

Heilung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen
Heilung von hinten ist möglich!

Zu den verfügbaren Behandlungen gehören natürlichere oder alternative Techniken und invasive Methoden, die nach dem Versagen einer konservativen Behandlung in Betracht gezogen werden sollten. Stellen Sie sicher, dass Sie einen erfahrenen und vertrauenswürdigen Arzt finden, der Ihr Verbündeter und Ihr Ratgeber sein wird.

Gute Besserung!

Referenzen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 4

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...