Inkontinenz, Cauda-Equina-Syndrom und Harnverhalt

Cauda-equina-Syndrom und Harnverhalt: Was ist der Zusammenhang?

Le Cauda-Equina-Syndrom ist eine seltene und schwerwiegende neurologische Erkrankung, die aus einer Kompression der Rückenmark auf der Ebene von Rücken.

 

Harnverhalt ist a häufiges Symptom dieses Syndroms, und kann unbehandelt schwerwiegende Folgen haben. In diesem Artikel werden wir die Verbindung zwischen der diskutieren Cauda-Equina-Syndrom und Harnverhalt, einschließlich Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

Wann ist ein E-Bike versicherungspf...
Wann ist ein E-Bike versicherungspflichtig? – 5 entscheidende Kriterien

Pferdeschwanz: Definition und Anatomie

 

Le Cauda-Equina-Syndrom ist eine Schädigung der Nervenfasern am unteren Ende des Rückenmarks. Der Pferdeschwanz ist eine Ansammlung von Nervenwurzeln, die durch einen Gewebebeutel wandern (Duraltasche) in der Wirbelsäule.

 

Pferdeschwanz Anatomie

 

Die Struktur beginnt auf Höhe des Markkonus, etwa auf Höhe des ersten Wirbeltier Lendenwirbelsäule und erstreckt sich bei Erwachsenen bis zum Kreuzbein.

 

Die Form der Nervenwurzeln ähnelt der einer a Pferdeschwanz, weshalb sie auch Cauda equina genannt werden, was auf Latein Schachtelhalm bedeutet. Der Duralsack, der die Nervenstruktur schützt, ist mit Liquor cerebrospinalis gefüllt.

 

Normalerweise haben die Nervenwurzeln in diesem Duralsack genug Platz und können ihre Lage je nach Lage verändern. Allerdings im Fall der Cauda-Equina-Syndrom, wird der Duralsack komprimiert. Der Druck im Inneren des Sackes steigt und die Nervenwurzeln werden komprimiert und im schlimmsten Fall geschädigt.

LESEN :   Inkontinenz während der Schwangerschaft: Was tun? (Tipps)

 

 

Was verursacht das Cauda-equina-Syndrom?

 

Die Hauptursache für Cauda-Equina-Syndrom ist das Bandscheibenvorfall, die oft mit a verbunden ist Spinalkanal eng (Spinalkanalstenose). In diesem Fall sind Teile der Bandscheiben dringen in den Spinalkanal ein und komprimieren die Nervenfasern.

 

Cauda-equina-Syndrom im MRT
Quelle

 

Aber auch Tumore oder Metastasen im Bereich der Lendenwirbelsäule kann das auch verursachen Cauda-Equina-Syndrom.

 

Anatomische Veränderungen, wie sie in der Spina bifida , eine embryonale Okklusionsstörung, gelten ebenfalls als Risikofaktor für Cauda-Equina-Syndrom.

 

 

Was sind die Symptome des Cauda-equina-Syndroms?

 

Le Cauda-Equina-Syndrom ist eine Erkrankung, die starke Schmerzen im unteren Rücken verursacht und häufig zu Gefühlsverlust im Gesäß, in den Genitalien, in der Blase und im Rektum führt.

 

Sattelanästhesie bei Cauda-Equina-Syndrom
Quelle

 

Dieser Mangel an Empfindung wird als Stuhlanästhesie bezeichnet und kann es schwierig machen, Schmerzen, Berührungen, Temperaturen oder Vibrationen in diesen Bereichen wahrzunehmen. Darüber hinaus beeinträchtigt das Cauda-Equina-Syndrom häufig die Sensibilität und Muskelkontrolle der unteren Extremitäten.

 

Andere Symptome dieser Krankheit sind:

 

  • Verminderte sexuelle Reaktion, einschließlich erektiler Dysfunktion bei Männern.
  • Verlust der Blasenkontrolle (Harninkontinenz).
  • Verlust der Darmkontrolle (Stuhlinkontinenz).
  • Verlust der Reflexe in den Knien und Knöcheln.
  • Probleme beim Gehen.
  • Harnverhalt.

 

Unbehandelt bleibt die Cauda-Equina-Syndrom kann zu Lähmungen der Beine führen.

LESEN :   Cauda-Equina-Syndrom: Symptome und Genesung

 

 

Harnverhalt vs. Inkontinenz, was ist der Unterschied?

 

Sowohl Harnverhalt als auch Harninkontinenz sind Probleme im Zusammenhang mit dem Wasserlassen. Harnverhalt ist, wenn eine Person ihre Blase nicht entleeren kann.

 

Beckenschmerzen bei männern

 

Sie hat vielleicht das Gefühl, dass sie urinieren möchte, aber nicht oder nur eine kleine Menge Urin abgeben kann. Es kann durch eine Obstruktion in den Harnwegen, eine vergrößerte Prostata oder eine Nervenschädigung verursacht werden.

 

Wir sprechen von Harninkontinenz, wenn eine Person Urin verliert. Sie verspürt möglicherweise einen starken Harndrang, kann aber nicht rechtzeitig auf die Toilette gehen oder leckt, wenn sie hustet, niest oder lacht.

 

Es kann durch eine schwache Blase, Schwangerschaft oder Menopause verursacht werden. Retention und Inkontinenz können beide in der beobachtet werden Cauda-Equina-Syndrom.

 

 

Cauda-equina-Syndrom und Harnverhalt: Was tun?

 

Obwohl der Name von Cauda-Equina-Syndrom harmlos erscheinen mag, ist es ein Zustand, der zu ernsthaften Problemen führen kann, wenn er unbehandelt bleibt. Eine Kompressionsverletzung der Cauda equina kann dauerhafte Schäden an den Nerven im unteren Rückenbereich und Kontinenzprobleme verursachen.

 

Eine frühzeitige Diagnose ist unerlässlich, um eine anhaltende Kompression der Cauda equina zu vermeiden, die zu einer schlechten Prognose führen kann.

 

medizinische Konsultation mit dem Arzt
Quelle

 

Bei einer Cauda equina gibt es im Wesentlichen zwei Behandlungsmöglichkeiten: konservative Maßnahmen wie Physiotherapie und Osteopathie oder eine chirurgische Dekompression der Nerven.

 

In den meisten Fällen ist eine Operation erforderlich, um den Druck auf die Nerven zu verringern.

LESEN :   Spinalkanalstenose und Cauda equina: Welcher Zusammenhang?

 

Nach der Operation helfen auch Behandlungen wie Kinesiotherapie (Physiotherapie) oder Osteopathie, die Harnfunktion zu verbessern, indem sie die Beckenbodenmuskulatur stärken. Übungen, die sich auf diese Muskeln konzentrieren, können sehr hilfreich sein, um Harnverhalt zu verhindern.

 

Wenn Sie denken, Sie haben Pferdeschwanz, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Cauda equina ist eine ernsthafte Erkrankung, die bleibende Schäden verursachen kann, wenn sie nicht schnell behandelt wird. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind unerlässlich, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...