lumbale Arthritis

Lendenwirbelsäulenstenose: Definition und Management

Leiden Sie unter starken Schmerzen im unteren Rücken? Werden diese Schmerzen beim Gehen schlimmer? Wenn ja, leiden Sie wahrscheinlich darunter spinale Stenose Lendenwirbelsäule, eine Bedingung, die a entspricht Verengung des Lumbalkanals Erzeugung von a Kompression der Rückenmark.

 

In diesem Artikel finden Sie alle Antworten auf Fragen zur lumbalen Spinalkanalstenose, ihren Ursachen, ihrer klinischen Präsentation und ihrem therapeutischen Management.

Durchs Fränkische Weinland per Pfe...
Durchs Fränkische Weinland per Pferdekutsche

Ein kurzer Überblick über die Anatomie des Lumbalkanals

 

Befindet sich zwischen der Brustwirbelsäule und der Wirbel sacrococcygeal, die Lendenwirbelsäule besteht aus der Stapelung von 5 Lendenwirbeln namens L1 bis L5.

 

Lendenwirbelsäule
Anatomie der Lendenwirbel (L1-L5)

 

Die Lendenwirbel sind mobil und vernetzt durch Bandscheiben, und Gelenkfacetten in ihren hinteren Teilen.

 

jeder Wirbeltier hat einen Bogen auf der Rückseite (hinterer Bogen), der mit den Bögen der anderen Wirbel einen Längstunnel begrenzt, der " Spinalkanal ". Die Bezeichnung „ Lendenkanal wird dem Lendenwirbelsäulenkanal zugeschrieben.

 

Der Lumbalkanal beherbergt darin die Rückenmark, und hat seitlich Löcher (Foramin) durchlassen Nervenwurzeln (lumbal und sacral), die sich zwischen ihnen vereinen, um die Nerven hervorzubringen, die für die Innervation der unteren Gliedmaßen verantwortlich sind.

 

 

Was ist eine lumbale Spinalkanalstenose?

 

Lendenwirbelsäulenstenose, auch genannt engen Lumbalkanal, ist ein Syndrom (eine Reihe von Symptomen), das einer Schädigung der Lendenwirbelsäule entspricht, die durch eine Verringerung des Durchmessers ihres Lendenkanals gekennzeichnet ist.

 

engen Lumbalkanal
Quelle

 

Le Verengung des Lumbalkanals kann sekundär zu direkter oder indirekter Kompression seines Inhalts (Rückenmark und seine Rückenmarkswurzeln) sein.

 

Diese Kompression resultiert meistens aus einer Reihe von Faktoren, die für mehr oder weniger schwerwiegende neurologische Läsionen verantwortlich sind. Aber in einigen Fällen ist die Kompression auf einen natürlich engen Spinalkanal zurückzuführen (konstitutionellen Lumbalkanal).

 

Aus epidemiologischer Sicht tritt dieser Zustand eher bei Personen über 50 Jahren auf. Dies würde dadurch erklärt, dass dielumbale Arthritis ist die häufigste Ursache einer Spinalkanalstenose.

 

 

LESEN :   Spinalkanalstenose: Operation und Rekonvaleszenz

 

Ursachen der lumbalen Spinalkanalstenose 

 

Für das Auftreten einer Lumbalkanalverengung können mehrere Ursachen verantwortlich sein. Wenn wir uns auf die Arten von Stenosen beziehen, gibt es zwei:

 

  • Konstitutionelle lumbale Spinalkanalstenose
  • Erworbene Spinalstenose

 

Konstitutionelle Lumbalstenose

 

Wie der Zervikalkanal kann der Lendenkanal bei manchen Personen von Natur aus eng sein. Es ist eine Fehlbildung angeboren die von Geburt an auftritt.

 

Dieser Fall wird zum Beispiel durch eine Form von Zwergwuchs namens „ Achondroplasie ".

 

Erworbene Lumbalstenose

 

Wie bereits erwähnt, ist die häufigste Ursache einer erworbenen SpinalkanalstenoseOsteoarthritis.

 

Es ist der Höhepunkt eines Alterungsprozesses der Rücken was insbesondere bei Menschen mit einer Prädisposition für eine osteoarthritische Wirbelsäule beobachtet wird.

 

Pathophysiologisch ist es a spinale Degeneration die durch die Bildung von Läsionen in Form von Knochenwucherungen gekennzeichnet ist, die als " Osteophyten ". Diese verringern wahrscheinlich den Durchmesser des Kanals und verursachen somit eine Spinalkanalstenose.

 

Andere erworbene Zustände können ebenfalls Spinalkanalstenose verursachen, einschließlich:

 

Bandscheibenvorfall

 

In diesem Fall ist der Übeltäter hinter der Spinalkanalstenose die Bandscheiben. Dieser findet sich teilweise oder vollständig aus seiner normalen anatomischen Situation verschoben.

 

Bandscheibenvorfall
Quelle

 

Menschen mit hernienbedingter Spinalkanalstenose klagen in der Regel darüber Schmerzen im unteren Rücken und Ischias.

 

Liste

 

Dieser Zustand ist in der Lage, das Kaliber des Lendenkanals durch Vorwärtsgleiten eines Wirbels zu reduzieren (Spondylolisthese) oder rückwärts (Retrolisthese) relativ zum darunter liegenden Wirbel.

 

Das Trauma

 

Ein Trauma kann eine Lumbalstenose durch einen direkten Mechanismus induzieren. Es kann ein Sturz aus großer Höhe oder ein Verkehrsunfall sein, der dazu führen kann Wirbelfrakturen endet damit, den Inhalt des Spinalkanals zu erreichen.

 

Sonstiges

 

  • Knochenkrebs
  • Sekundäre Knochenlokalisation eines Tumors
  • Spondylodiszitis
  • Hypertrophie von gelbes Band
  • Paget-Krankheit
  • L 'Osteoporose

 

 

Woran erkennt man eine lumbale Spinalkanalstenose?

 

Es ist leicht vorstellbar, dass eine Krankheit wie die lumbale Spinalkanalstenose aufgrund einer Schädigung des Rückenmarks zwangsläufig für alarmierende Symptome verantwortlich ist. Dies ist jedoch nicht immer offensichtlich.

 

Es kann vorkommen, dass Menschen eine lumbale Spinalkanalstenose haben, ohne überhaupt Symptome zu zeigen. Meistens entdecken diese Menschen ihre Pathologie zufällig.

LESEN :   Spinalkanalstenose und Cauda equina: Welcher Zusammenhang?

 

Im symptomatischen Zustand setzt sich das Krankheitsbild der Lumbalstenose zusammen aus:

 

  • Rückenschmerzen oder Schmerzen im unteren Rücken

 

Diese Schmerzen können verschiedene Ursachen haben, charakterisieren aber im Allgemeinen Schäden an Bandscheiben und Gelenken bei Arthrose. Sie sind von unterschiedlicher Intensität (leicht, mäßig oder schwer) und entwickeln sich allmählich mit dem Alter.

 

  • Radikulalgie

 

Ergebnis einer Kompression der Nervenwurzeln, die von beiden Seiten des Rückenmarks ausgehen. Sie können sich je nach Ort der Kompression als Ischias, Kruralgie oder Radikulalgie manifestieren.

 

Abhängig vom Grad der Kompression und dem Stadium der Progression können andere Symptome auf eine lumbale Stenose hindeuten, wie zum Beispiel:

 

  • Die Parästhesien ou Dysästhesien
  • Die sensorische oder motorische Defizite
  • Le Cauda-Equina-Syndrom
  • La neurogene Claudicatio

 

 

Der diagnostische Prozess

 

Die Verwendung vonmedizinische Bildgebung ist unabdingbar, insbesondere um die verschiedenen Ursachen differenzieren zu können, aber auch um eine asymptomatische Stenose zu dokumentieren.

 

In der Praxis sollte die medizinische Bildgebung umfassen:

 

  • Die entsprechenden Standardröntgen der Lendenwirbelsäule 

 

Dank der Gesichts- und Profilbilder und der dynamischen Bilder erlaubt das Röntgen einerseits, das Vorhandensein der Verengung zu bestätigen, indem es eine Arthrose oder eine mögliche Spondylolisthesis hervorhebt. Andererseits ermöglicht es eine mögliche Differenzialdiagnose bei Vorliegen einer Radikulalgie.

 

  • Magnetresonanztomographie (MRT) oder manchmal CT-Scan

 

MRT der Wirbelsäule
Wirbelsäulen-MRT mit lumbaler Spinalkanalstenose infolge eines Bandscheibenvorfalls

 

Konkret sind diese beiden Komplementärprüfungen indiziert für:

 

  • Erkennen Sie den Ursprung anhaltender Schmerzen, die einer analgetischen Behandlung widerstehen
  • Beurteilen Sie die Integrität des Rückenmarks und seiner Nervenwurzeln sowie der Bandscheiben und schließen Sie mit einer Beurteilung der intakten Strukturen ab.
  • Erwägen Sie eine Operation (in diesem Fall systematisch).

 

 

Prize en charge thérapeutique

 

Im Allgemeinen hängt die Wahl der Behandlung vom Entwicklungsstadium der Krankheit sowie von der Bedeutung ihrer klinischen Symptome ab.

 

Daher entscheidet sich der Arzt zu Beginn für nicht-invasive Methoden (Medikamente, natürliche Behandlungen usw.), und wenn sich diese als unzureichend oder unwirksam erweisen, wird er zu invasiven Methoden wie einer Operation übergehen.

 

Medizinische Behandlung

 

Es ist offensichtlich, dass diese Art der Behandlung keine dauerhafte Heilung der Lumbalstenose ermöglicht, aber die meisten medizinischen Ansätze haben ihre Wirksamkeit bewiesen, insbesondere um Schmerzen zu lindern und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

 

Diese therapeutische Komponente kann unter anderem umfassen:

LESEN :   Spinalkanalstenose und Krebs: Was ist der Zusammenhang?

 

  • La Medikation

 

Antibiotikatherapie
Quelle

 

Normalerweise empfehlen Ärzte Analgetika wie Paracetamol, Aspirin, NSAIDs, Kortikosteroide, Muskelrelaxantien usw.

 

Korsett tragen

 

lumbale Korsettschiene lumbale Spinalkanalstenose
Quelle

 

Diese Behandlung ist hauptsächlich bei Stenosen traumatischen Ursprungs oder im Zusammenhang mit Spondylolisthesis indiziert. Es wird auch für Personen empfohlen, die Aktivitäten mit erheblicher körperlicher Anstrengung ausüben.

 

Physiotherapie (Physiotherapie)

 

Osteopathie für den Rücken
Quelle

 

Neben der medikamentösen Behandlung Physiotherapie (Physiotherapie) liefert sehr gute Ergebnisse bei der Behandlung der lumbalen Spinalkanalstenose.

 

Es bietet eine Vielzahl von Übungen, die darauf abzielen, die Intensität der Schmerzen zu reduzieren und die Rückenmuskulatur zu stärken.

 

Chirurgische Behandlung 

 

Wie Sie sicher verstanden haben, kann nur eine Operation das Problem der Lumbalstenose endgültig beheben. Sie ist jedoch nur bei Nichtansprechen auf eine konservative Behandlung oder sofort im Notfall indiziert.

 

Wirbelsäulenkompressionschirurgie
Quelle

 

In der Praxis besteht der chirurgische Eingriff darin, das Rückenmark durch spezifische und manchmal heikle Operationstechniken zu befreien. Zur Veranschaulichung können wir anführen:

 

  • Laminektomie bzw chirurgisches Lösen der Knochenplatten, die das Knochenmark komprimieren.
  • L 'lumbale Arthrodese hintere: die darauf abzielt, die Wirbelsäule zu versteifen, indem die verletzten Wirbel mit Schrauben und Stäben verbunden werden, deren Größe von der radiologischen Beurteilung abhängt.

 

Ein Lendenkorsett wird oft vom Chirurgen für einen Zeitraum von 3 Monaten verschrieben, um die Heilung zu beschleunigen und postoperative Komplikationen zu vermeiden.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...