Auswertung für Fußschmerzen

Ischiasnerv und Fußschmerzen: Was ist der Zusammenhang? (Erklärungen)

Der Nerv Ischias ist der größte Nerv im Körper. Es ist auch der Hauptnerv der unteren Extremitäten. Das Ischias oder Ischiasneuralgie ist die häufigste Pathologie von Ischiasnerv. Es ist verantwortlich für Schmerzen, Sensibilitätsverlust und funktionelle Impotenz an bestimmten Stellen oder an der gesamten betroffenen unteren Extremität. In diesem Artikel werden wir uns genauer ansehen, was es ist Ischiasnerv und was ist sein Verbindung zu Fußschmerzen.

Definition und Anatomie

Le Ischiasnerv ist ein gemischter Nerv. Sie bestehen sowohl aus motorischen Fasern (verantwortlich für die Beugung des Knies und des Knöchels) als auch aus sensorischen Fasern (verantwortlich für die Empfindungen des postero-externen Teils des Beins und des gesamten Fußes).

Anatomie des Ischiasnervs
Quelle

Le Ischiasnerv ist der längste und voluminöseste Nerv des Körpers.

Auf jeder Seite der unteren Gliedmaßen, die Wurzeln des Ischiasnervs stammen aus dem unteren Rücken. Sobald der Plexus gebildet ist, bewegt er sich durch das Becken, das Gesäß, um den Oberschenkel zu erreichen.

An der Innenseite des Oberschenkels angekommen, steigt der Nerv entlang des M. semitendinosus vertikal ab, um das Knie zu erreichen. Hier verzweigt er sich in zwei Hauptäste: den Nervus tibialis und den N. peroneus communis. Der erste innerviert den hinteren Teil des Beins, den Knöchel und die Fußsohle. Was die zweite betrifft, innerviert sie den Fußrücken.

Für mehr Details klicken Sie Sie hier.

Der Begriff Ischias wird allgemein verwendet, um alle Schmerzen, motorischen Störungen und sensorischen Störungen zu beschreiben, die in den Bahnbereichen des Ischiasnervs auftreten.

Ischias
Quelle

Die Symptome können überall entlang des Ischiasnervs zu spüren sein: im unteren Rücken, in der Hüfte, im Gesäß, am Bein hinunter, im Fuß und sogar bis zu den Zehen.

Menschen beschreiben Ischiasschmerzen auf unterschiedliche Weise. Manche Leute sprechen von scharfen, pochenden Schmerzen. Andere wiederum sprechen von Empfindungen wie Brennen, Stromschlag oder Stechen. Wenn Sie mehr wissen wollen, gehen Sie zu diesem Seite.

Die Ursachen von Ischiasschmerzen

La Ischias ist meist die Folge einer Reizung, Entzündung, Einklemmung oder Kompression eines oder mehrerer Spinalnerven im Lendenbereich.

Beim Auftreten von Ischias können mehrere Faktoren eine Rolle spielen.

LESEN :   Wie massiere ich den Ischiasnerv? (Erklärung eines Physiotherapeuten)
Ischias
Quelle

Unter diesen vielen wahrscheinlichen Ursachen ist die Bandscheibenvorfall ist das häufigste Ursache für Ischias. Die Scheiben sind die Dämpfungspolster zwischen den einzelnen Wirbeltier der Wirbelsäule.

Der Druck von Wirbel kann dazu führen, dass sich die Mitte einer gelartigen Bandscheibe durch eine Schwachstelle in ihrer Außenwand vorwölbt (herniiert). Wenn ein Bandscheibenvorfall einen Wirbel im unteren Rückenbereich betrifft, kann er auf den Ischiasnerv drücken.

Symptome von Ischias

Die Symptome von Ischias sind mehrfach.

Hüftschmerzen
Quelle
  • Mäßige bis starke Schmerzen im unteren Rücken, Gesäß und am Bein hinab.
  • Taubheit im unteren Rücken, Gesäß, Beinen oder Füßen.
  • Muskelschwäche im Oberschenkel oder Bein.
  • Verlust der Darm- und Blasenkontrolle.
  • Fußschmerzen: Es kann Kribbeln in den Beinen, Zehen oder Füßen auftreten.

Der Schmerz kann konstant sein oder kommen und gehen. Es kann sich verschlechtern, wenn der Patient längere Zeit sitzt oder steht, beim Aufstehen und beim Verdrehen des Oberkörpers (insbesondere wenn die Ursache des Ischias eine Bandscheibe ist). Auch plötzliche starke Körperbewegungen wie Husten oder Niesen können schmerzhaft sein.

Taube Zehen und Fußschmerzen: Was ist der Zusammenhang mit Ischias?

Le Ischiasnerv senden sensorische Signale (hilft, Empfindungen in Ihren Beinen zu spüren) und Motoren (unterstützt die Bewegung der Bein- und Fußmuskulatur), bis zu den unteren Gliedmaßen.

Die entsprechenden Reizung des Ischiasnervs stört die Nervenimpulse in diesem Bereich, daher das Auftreten von Schmerzen, Parästhesien usw. Hier ist auch die Fußschmerzen. Letzteres ist an der Ferse und auf der Vorderseite zu spüren. Es kann sich isoliert manifestieren oder in bestimmten Fällen mit a Wadenschmerzen, im Oberschenkel und in der Lendengegend.

Fußschmerzen
Quelle

Der Patient kann auch andere Symptome erfahren, wie z. B.: Taubheit, Gefühl eines elektrischen Schlags, Schwäche usw.

Was ist dann zu tun?

Sie müssen zuerst konsultieren und Diagnose klären, um sicherzugehen, dass der Schmerz vom Ischias und nicht von anderen Attacken kommt. In der Tat können Pathologien wie Mortons Neurom, Diabetes, Metatarsalgie oder andere Fußschmerzen verursachen.

.Bewertung für Fußschmerzen
Quelle

La Ischias können durch ärztliche Auskultation, mit Hilfe der klinischen Untersuchung und insbesondere bildgebender Untersuchungen (Wirbelsäulen-Röntgen, Scanner, MRT) identifiziert werden.

LESEN :   Ischias und Verstopfung: Was ist der Zusammenhang?

Apropos Behandlung, es stützt sich hauptsächlich auf die EinnahmeAnalgetika,nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Muskelrelaxanzien.

Bei anhaltenden Schmerzen verschreibt der Arzt dieInfiltration Kortikosteroid. Es ist ein langfristig wirksames Schmerzmittel. Es kann bis zu 6 Wochen wirken.

La Physiotherapie (Physiotherapie) ist auch ein weit verbreiteter Ansatz zur Behandlung von Ischias. Viele Ärzte empfehlen es.

Und schließlich gibt es die chirurgische Behandlung. Es wird als letztes Mittel angeboten, wenn keine der üblichen Behandlungen die Symptome lindern und die Krankheit heilen konnte. Es wird auch bei Situationen angewendet, in denen der Ischias erneut auftritt oder die betroffene untere Extremität gelähmt ist.

Was ist mit Naturheilmitteln?

Obwohl sie nicht durch solide wissenschaftliche Beweise gestützt werden, gibt es mehrere natürliche Produkte und Hausmittel werden zur Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Ischias verwendet, insbesondere wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung. Es ist wichtig, vorher einen Arzt zu konsultieren, vor allem um Wechselwirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten zu vermeiden.

Hier ist eine nicht erschöpfende Liste von Pflanzen und ätherischen Ölen, die bei der Bekämpfung von Schmerzen und Entzündungen wirksam sind. Die Produkte sind auf der Website erhältlich Kalae. Promo-Code verwenden LOMBAFIT15 wenn Sie eines der folgenden Produkte oder ein Heilmittel zur Linderung Ihrer Beschwerden und zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität erhalten möchten:

  • Kurkuma. Dank seiner antioxidative und entzündungshemmende Kräfte Kurkuma ist sehr kraftvoll und eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen in einem kulinarischen und therapeutischen Kontext. Die Zusammensetzung von Kurkuma besteht im Wesentlichen aus ätherischen Ölen, Vitaminen (B1, B2, B6, C, E, K) und Spurenelementen. Aber wir verdanken es seiner Zusammensetzung, die reich an Curcumin und Curcuminoiden ist entzündungshemmende Eigenschaften von diesem Gewürz.
  • Ingwer. Neben dem besonderen Geschmack, den er in die Küche bringt, und seinen aphrodisierenden Eigenschaften ist Ingwer eine Wurzel, die für ihre entzündungshemmenden Kräfte bekannt ist. Die Ingwer verleiht ihm seine entzündungshemmende Wirkung. Es ist eine aktive Komponente, die auf die wirkt entzündlicher Schmerz im Zusammenhang mit chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen, einschließlich rheumatoider Arthritis, Lupus, rheumatischen Erkrankungen usw. Es wurde nachgewiesen, dass dieses aktive Element auch bei Entzündungen im Zusammenhang mit Arthritis und Ischias wirksam ist. Dank seines hohen Kaliumgehalts und seines Reichtums an Spurenelementen (Kalzium, Magnesium, Phosphor, Natrium) und Vitaminen (Provitamin und Vitamin B9) hat Ingwer auch andere Vorteile.
  • Omega-3-Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die für die Funktion unseres Körpers eine sehr wichtige Rolle spielen. Sie werden von der Nahrung in drei natürlichen Formen bereitgestellt: Docosahexaensäure (DHA), Alpha-Linolensäure (ALA) und Eicosapentaensäure (EPA). Über ihre Wirkung auf das Gehirn und das Herz-Kreislauf-System hinaus beweisen Omega-3-Fettsäuren sehr wirksam gegen Entzündungen. Tatsächlich haben sie die Fähigkeit, auf die Entzündungsmechanismen bei Osteoarthritis einzuwirken Verlangsamung der Knorpelzerstörung, wodurch sie die Intensität von Arthroseschmerzen reduzieren. Da Ischias meistens mit einer Entzündung nach einem Bandscheibenvorfall in Verbindung gebracht wird, kann es auch auf Omega-3-Fettsäuren ansprechen, wenn Sie sie regelmäßig konsumieren. 
  • Zitronen-EukalyptusEukalyptus ist eine Pflanze, die am häufigsten in Form von Kräutertee oder ätherischem Öl verwendet wird. Sie hätte entzündungshemmende Wirkung die ihm die Fähigkeit geben, auf die einzuwirken Knochen- und Gelenkschmerzen im Allgemeinen und Ischiasschmerzen im Besonderen.
  • wintergrün. Wintergrün ist ein Strauch, aus dem ein sehr interessantes ätherisches Öl gewonnen wird. Es ist eines der am häufigsten verwendeten ätherischen Öle in der Aromatherapie. Dieses Öl, das aus dem gleichnamigen Strauch gewonnen wird, wird zur Massage verwendet Ischias lindern und benimm dich wie ein Schmerzmittel. In der Tat bietet es dank seiner Fähigkeit einen Heizeffektdie Durchblutung lokal aktivieren.
LESEN :   Ischias und Hüfte: welche Verbindung? (Erklärung und Beratung)

Denken Sie daran, dass diese Produkte keine medizinische Behandlung ersetzen. Zögern Sie nicht, eine an Ihren Zustand angepasste Unterstützung zu konsultieren.

Referenzen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4.8 / 5. Anzahl der Stimmen 5

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

RÜCKENSCHMERZEN UND CHRONISCHE SCHMERZEN: 100% KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen noch nie über Ihre anhaltenden körperlichen Schmerzen gesagt wurde...

(Keine E-Mail erforderlich)