Spondylolyse Spondylolyse

Spondylolyse: Unterschied zur Spondylolisthesis (Ursachen)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin

Le Rückenschmerzen kann ein Zeichen dafür sein Spondylolyse. Es ist eine Rückenerkrankung, die sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten kann. Da diese Krankheit nicht sehr symptomatisch ist, kann sie spät diagnostiziert werden. Und mit der Zeit kann es sich auch weiterentwickeln und ernster werden.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen ausführlich vor Spondylolyse um eine rechtzeitige Behandlung zu erhalten und Komplikationen zu vermeiden.

Definition von Spondylolyse

La Spondylolyse, auch " isthmische Lyse », bezeichnet eine Läsion oder Ruptur der artikulären Landenge (Pars interarticularis).

Depressionen bei Kaninchen: Erkenne...
Depressionen bei Kaninchen: Erkennen und behandeln

Der artikuläre Isthmus ist die Lösung der Kontinuität zwischen der oberen Gelenkapophyse und der unteren Gelenkapophyse des hinteren Wirbelbogens. Es ist der Teil der Wirbeltier was ihm Stabilität verleiht Rücken.

Spondylolyse
Quelle

Ist der Isthmus betroffen, kann die Beweglichkeit zwischen den Gelenkfacetten gestört sein. Tatsächlich kann dies zur Destabilisierung des betroffenen Wirbels führen. Auch eine Mikromobilität oder Beweglichkeit des hinteren Wirbelbogens kann auftreten. Im Allgemeinen befindet sich der Angriff auf der Höhe des fünften Lendenwirbels (L5).

Was ist der Unterschied zwischen Spondylolyse und Spondylolisthesis?

Le Spondylolisthese zeigt ein Gleiten eines Lendenwirbels nach vorne relativ zu dem darunter liegenden an. Diese Verschiebung erfolgt normalerweise allmählich und langsam. Es kann eine angeborene Fehlbildung folgen, a lumbale Arthritis oder zu einem isthmische Lyse.

Es handelt sich also um zwei verschiedene Erkrankungen. Wenn die Spondylolyse zu einer einfachen Ruptur des Isthmus führt, wird die Spondylolisthese führt zu einer dauerhaften Verschiebung eines Wirbels. Die Spondylolyse kann jedoch zu einer isthmischen Spondylolisthese fortschreiten.

Die Ursachen der Spondylolyse

La Ruptur der Pars interarticularis ist nicht das Ergebnis eines einzelnen Traumas, sondern wiederholter übermäßiger Belastung durch die Wirbel oben liegen. Es ist daher auf ein wiederholtes Trauma (Stressfraktur) zurückzuführen. Aus diesem Grund wird die isthmische Lyse als „Stressfraktur“ bezeichnet.

LESEN :   Spondylolisthese: Was ist das und was ist die Behandlung?

In seltenen Fällen kann ein Trauma eine Spondylolyse verursachen. Es kann auch mit angeborenen oder erblichen Faktoren zusammenhängen.

Epidemiologie der Spondylolyse

In der Allgemeinbevölkerung steigt die Häufigkeit der isthmischen Lyse auf bis zu 8 %, in bestimmten ethnischen Gruppen sogar noch mehr. Die am stärksten gefährdeten Gruppen sind die San und die Inuit. Bei letzteren sind etwa 40 % betroffen.

Da es sich bei der Spondylolyse um einen Ermüdungsbruch handelt, sind Sportler in der Regel am stärksten betroffen. Diese beinhalten:

  • Tänzer, von denen 20 % es haben;
  • Hochleistungssportler, deren Angriffsrate 14% beträgt;
  • Turner und Ruderer, von denen 11 bis 17 % darunter leiden.

Risikofaktoren für Spondylolyse

Regelmäßige und intensive sportliche Betätigung kann die isthmische Lyse fördern. Die Sportarten, die mehr Lyserisiken ausgesetzt sind, sind Kunstturnen, Schwimmen (Schmetterling), Fußball, Rudern, Diskuswerfen, Speerwerfen...

Wachstum ist auch einer der Risikofaktoren für diese Pathologie, ebenso wie eine einzigartige Anatomie der Wirbelsäule. Und dies insbesondere bei wiederholten Bewegungen mit hohem Einfallswinkel oder in Hyperlordose.

Symptome einer Spondylolyse

In 80 % der Fälle ist diese Erkrankung des artikulären Isthmus bilateral. Mit anderen Worten, die Läsion ist auf beiden Seiten des hinteren Bogens vorhanden. Dennoch kann es in 10% der Fälle einseitig sein.

Meistens bleibt diese Krankheit für mehrere Jahre stumm. Im Gegenteil, wenn die Symptome einer Spondylolyse manifestieren, erscheinen sie oft als chronischer Schmerz. Dieser Schmerz kommt vom Druck auf die Rückenmark oder durch die Nerven. In der Tat kann der Gill-Knötchen, der während des Bruchs des Isthmus gebildet wird, diesen angreifen.

Genauer gesagt kann es sein:

  • Schmerzen im unteren Rücken (Schmerzen im unteren Rücken);
  • Muskelkrämpfe;
  • de Ischiasschmerzen (Beine).

Diagnose der Spondylolyse

Le Diagnose Spondylolyse basiert auf verschiedenen Tests wie:

  • vereint Röntgen von Lendenwirbelsäule: ermöglicht es, die Ruptur des artikulären Isthmus zu zeigen. Um es eindeutig beobachten zu können, führen die Spezialisten Profil- oder ¾-Röntgenaufnahmen durch. Es ist schwierig, den vertebralen Isthmus auf einer einfachen frontalen Röntgenaufnahme des Rückens sichtbar zu machen;
  • un Scanner: Diese Untersuchung kann die Fraktur des Isthmus hervorheben;
  • vereint Lumbales MRT: Es bietet mehr diagnostische Informationen über die entzündliche Natur der Krankheit bei Vorhandensein von Schmerzen. Es ermöglicht auch die Beurteilung der Qualität der Bandscheibe zwischen den beiden vorderen Wirbeln sowie die Suche nach anderen Wirbelschäden wie z Bandscheibenvorfall oder Scheibenvorsprung ;
  • vereint Knochenscan: Diese Untersuchung ermöglicht es zu bestätigen, ob ein pathologisches Remodelling mit Hyperfixation vorliegt.
LESEN :   Degenerative Spondylolisthese: Was ist das (Was tun?)

Wie behandelt man Spondylolyse?

Orthopädische Behandlung bei Kindern

Diese Behandlung ist nur Kindern vorbehalten und wird angeboten, wenn die Krankheit in einem frühen Stadium entdeckt wird. Es besteht aus einem Versuch Konsolidierung mit einem Korsett. Andererseits reicht bei einer alten Fraktur die Ruhigstellung allein nicht aus.

Medikamentöse Behandlung der Spondylolyse

Im Allgemeinen ist die erste von Ärzten angebotene Behandlung medikamentöser Art. Dafür schreiben sie vor:

  • Analgetika zur Schmerzlinderung;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Muskelrelaxantien zur Linderung von Muskelkontrakturen.

Bei Bedarf können Kortikosteroid-Injektionen verschrieben werden.

Zusätzlich zu medikamentöse Behandlungen für Spondylolyse, kann sich eine vorübergehende Einstellung der sportlichen Aktivitäten oder eine Rehabilitation am Ende der sportlichen Geste als erforderlich erweisen. Dasselbe gilt für das Tragen eines Korsetts oder eines Lendengürtel um die lumbosakrale Region zu immobilisieren.

Es ist zu beachten, dass bei Schmerzfreiheit keine Behandlung notwendig ist. Allerdings ist es ratsam, anstrengende Aktivitäten für den Rücken einzuschränken.

Physiotherapeutische Behandlung der Spondylolyse

In Kombination mit einer medikamentösen Behandlung ist eine Anwendung möglich Physiotherapie. Sitzungen können auf ärztliche Verordnung genommen werden. Diese Behandlung beginnt mit einer Beurteilung, um die Art der vom Patienten empfundenen Schmerzen zu bestimmen. Abhängig davon ist die Physiotherapeut wählt geeignete Techniken, um Schmerzen zu behandeln und Muskeln zu stärken. Es gibt auch ergonomische Ratschläge für die Erhaltung des Rückens, der Muskulatur und der Beweglichkeit.

Chirurgische Behandlung der Spondylolyse

Le chirurgische Behandlung der Spondylolyse wird empfohlen, wenn:

  • Lendenschmerzen treten wieder auf und werden zu Behinderungen;
  • Ischiasschmerzen treten auf;
  • Eine medikamentöse Behandlung erwies sich als unwirksam.
LESEN :   Retrolisthesis: Definition und Management (was tun?)

Diese Art der Behandlung ist daher nicht systematisch. Es wird nur als letzter Ausweg angeboten. In den meisten Fällen besteht die chirurgische Behandlung aus der Kombination von a lumbale Arthrodese mit Osteosynthese. Diese Operationen bestehen aus der chirurgischen Fixierung zweier betroffener Lendenwirbel mit einer Schraube, Stiften oder Platten. Wir sprechen auch darüber Spondylodese.

Ziel des chirurgischen Eingriffs ist es also, die durch den Stressbruch verursachte Instabilität durch eine Fusion zu beheben. Gleichzeitig wird es auch den Schmerz beruhigen. Dazu werden für bestimmte chirurgische Eingriffe unterschiedliche Geräte eingesetzt.

Das Komplikationsrisiko hängt vom gewählten chirurgischen Zugang ab. Wenn das Risiko einer schweren neurologischen Komplikation nahe bei 0 % liegt, erreicht das Infektionsrisiko 2 bis 3 %. Alle wahrscheinlichen Risiken werden während der präoperativen Konsultation selbst bewertet.

Referenzen

https://fr.wikipedia.org/wiki/Spondylolisth%C3%A9sis

https://mal-de-dos.ooreka.fr/astuce/voir/652359/lyse-isthmique

https://www.info-radiologie.ch/spondylolyse.php

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0765159799800239

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 1

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...