Therapeut entspannt den Psoas-Muskel seines Patienten

Psoas und Darmschmerzen: Was ist der Zusammenhang? (Erläuterung)

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Wenn wir über den Psoas sprechen, denken die wenigsten an Darmerkrankungen. Dieser Muskel hat jedoch anatomische und physiologische Beziehungen zum Darm.

Psoasschmerzen und Darm sind daher miteinander verbunden, und Psoasschäden können Symptome wie Bauchschmerzen, Blähungen, Blähungen usw. verursachen. Wie ? Wieso den ? Was könnte getan werden, um es zu beheben? Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Beziehung zwischen Psoas und Darm.

Eine kleine Anatomiestunde

Wenn Sie darunter leiden Bauchschmerzenvon Übelkeit oder Verstopfung, denken Sie wahrscheinlich, dass das Problem auf Ihr Verdauungssystem beschränkt ist. Sicherlich ist es richtig, dass einige Viren oder Infektionen zu Darmerkrankungen beitragen. In einigen Fällen kann der Ursprung des Problems jedoch manchmal mit Ihrem Psoas-Muskel zusammenhängen.

Um besser zu verstehen wie Verdauungsprobleme vom Psoas-Muskel kommen können, ist es ratsam, bestimmte anatomische Konzepte zu überprüfen, damit Sie die Verbindung zwischen Ihrem Becken und bestimmten Organen besser verstehen können.

Le Psoas bezeichnet zu eine Muskelgruppe die sich in der befindet hinteren Teil des Bauches. Wir reden oft darüber iliopsoas ou iliopsoas.

Anatomie des Psoas-Muskels

Diese Gruppe von Iliopsoas-Muskel besteht aus zwei Muskelköpfen:

  • le Beckenmuskel die am Beckenknochen (Iliakalknochen) anhaftet;
  • le richtiger Psoas-Muskel die an der Vorderseite des befestigt Wirbel Lendenwirbelsäule).

Diese beiden muskulösen Köpfe treffen sich auf Höhe von a und Sehnengesundheit die an der Apophyse des Oberschenkelknochens (oder kleineren Trochanter) ansetzt. Vom Nerv gekreuzt Ischias, das Psoas hat einen anatomischen Zusammenhang mit dem Zwerchfell, dem Beckenbereich und dem Darm.

Psoas-Muskel, Ursache von Darmerkrankungen?

Die Anatomie des Psoas-Muskels bestätigt uns, dass zwischen diesem Muskel und bestimmten Organen eine anatomische Nähe besteht.

Eine in der Osteopathie verbreitete Theorie besagt, dass die Eingeweide einen Einfluss auf die Muskelketten haben. So könnte eine viszerale Störung den Bewegungsapparat beeinträchtigen, indem sie mechanische Schmerzen verursacht.

Beziehung zwischen Psoas und Zwerchfell

Auf die gleiche Weise kann eine Reizung eines Muskels den umgebenden viszeralen Inhalt beeinträchtigen und charakteristische Symptome verursachen. Dies ist beispielsweise der Fall bei a Psoas-Sehnenentzündung der aufgrund seiner Verbindung mit dem Blinddarm (Teil des Darms) Verdauungsbeschwerden hervorrufen kann.

LESEN :   Psoas-Tendinitis und Laufen: Was tun?

Zum Beispiel könnte ein hypertensiver (verdickter) Psoas den Bauchdruck erhöhen und die Darmgesundheit beeinträchtigen.

Eine andere Theorie besagt, dass die Schmerzen, die durch eine Psoas-Verletzung verursacht werden, das allgemeine Stressniveau erhöhen können. Es ist jedoch erwiesen, dass Stress verschiedene physiologische Funktionen des Magen-Darm-Traktes beeinflusst (wie Magensekretion, Darmmotilität, viszerale Sensibilität, Durchblutung der Schleimhäute etc.).

Nackenschmerzen durch Stress

Dieser Stress würde die Darmgesundheit stören und somit die Verdauung beeinträchtigen. Dies gilt insbesondere für den Psoas-Muskel, da seine Beziehung zum Zwerchfell (über Faszien) das Atemmuster verändert, was zusätzlich zu Stress prädisponiert.

Schließlich sollten Sie wissen, dass die Lymphknoten der parasympathisches System befinden sich auf zervikaler und sakraler Ebene. Da zwischen dem Kreuzbein und dem Psoas-Muskel eine anatomische Nähe besteht, könnte eine Beteiligung der Lymphknoten auf dieser Ebene möglicherweise Verdauungssymptome verursachen.

Rolle von Sympathikus und Parasympathikus
Quelle

Hinweis : Die entsprechenden Bandscheibenvorfall oder andere Formen von Rückenschmerzen können ebenfalls Verdauungsbeschwerden verursachen. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:

Bandscheibenvorfall und Darmerkrankungen: Was ist der Zusammenhang?

Bandscheibenvorfall und schmerzhaft aufgeblähter Bauch: Was ist der Zusammenhang?

Rückenschmerzen und aufgeblähter Bauch: 6 mögliche Ursachen (und was tun?)

Füllen Sie diesen kurzen Fragebogen aus, um eine personalisierte Diagnose zu erhalten und profitieren Sie von Ratschlägen, die speziell auf IHRE Situation zugeschnitten sind: Körperliche Schmerzen: Kostenlose Mini-Beratung

Symptome

Einerseits wissen wir, dass eine mechanische Schädigung des Psoas-Muskels folgende Symptome hervorrufen kann:

  • Leistenschmerzen (in der Leistenbeuge), die bis ins Bein ausstrahlen können
  • Hüftschwäche und Müdigkeit
  • verstärkte Schmerzen beim Treppensteigen
  • verstärkte Schmerzen beim Husten, tiefem Atmen und beim Niesen (aufgrund der Beziehung zum Zwerchfell)

Aber auch der Psoas-Muskel kann Darmbeschwerden verursachen. Was meinen wir genau? Hier ist eine Liste von Symptomen, die auch bei Vorliegen einer Psoas-Krankheit beobachtet werden können:

  • Blähungen und geschwollener Bauch
  • Magen- oder Rippenschmerzen
  • Übelkeit
  • Gaz
  • saurer Reflux
  • Magenschmerzen
  • Verstopfung
  • Durchfall
LESEN :   Psoasschmerzen und Laufen: Was ist der Zusammenhang?
Darmerkrankungen infolge einer Bandscheibenerkrankung

Woher wissen Sie, ob die oben genannten Symptome vom Psoas kommen und nicht von Krankheiten wie Reizdarmsyndrom, Morbus Crohn, Blinddarmentzündung, Zöliakie oder anderen?

Einerseits werden diese Symptome von mechanischen Schmerzen begleitet. Dies wird normalerweise durch bestimmte Bewegungen (z. B. Treppensteigen) verschlimmert und durch Ruhe oder andere Positionen gelindert. Bei dermedizinische Bildgebung, werden wir manchmal eine Entzündung auf der Ebene des Psoas beobachten, die für eine Tendinopathie charakteristisch ist.

Meistens werden diese Verdauungsstörungen nicht durch die normalerweise verschriebenen Medikamente, nämlich Antazida, Abführmittel, Antibiotika usw., gelindert. Im Gegenteil, Massagen oder Dehnungen scheinen Ihre Symptome zu lindern.

Wissenschaftliche Studien

Wissenschaftliche Studien zu Rückenschmerzen
  • In einer Studie, Kompression der medialen Begrenzung des Colon ascendens und Verdrängung des Dünndarms auf lumbosakraler Ebene wurden bei einem Sportler beobachtet. Diese Kompression wurde durch Hypertrophie des Psoas-Muskels verursacht (bestätigt durch Computertomographie).
  • In eine andere Studie, Psoas-Abszess wurde bei Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) beobachtet. Obwohl die Fälle sehr selten sind und der ursächliche Faktor nicht nachgewiesen wurde, ist es möglich, dass ein Zusammenhang zwischen Psoas-Reizung und Darmerkrankungen besteht.

traitement

Wenn Ihnen übel ist, Sie aufgrund einer Magenverstimmung nicht schlafen können oder einfach keine Mahlzeit zu sich nehmen können, ohne Ihre Ernährungsgewohnheiten zu bereuen, ist es vielleicht an der Zeit, genauer hinzuschauen. .

Hier sind einige allgemeine Tipps, mit denen Sie Ihre Erkrankung besser bewältigen können:

Magenschmerzen durch die Einnahme von entzündungshemmenden Mitteln
  • Vor allem muss darauf geachtet werden, dass die Symptome nicht wirklich von einem lokalen Befall, von einer Darmerkrankung oder gar von einem schwerwiegenderen Befall herrühren. Ein Arzt führt Sie durch und untersucht Sie, verschreibt Medikamente, ändert Ihre Essen, wird Sie ermutigen, viel Wasser zu trinken usw.
  • Stellen Sie zusätzlich zu den oben genannten Bedingungen sicher, dass Ihre Verdauungsprobleme nicht von ihr stammen Der Stress, hormonelle Veränderungen (zum Beispiel im Zusammenhang mit der Menstruation), a Schwangerschaft, One Fibromyalgie, usw.
  • Sollten Ihre Darmprobleme trotz allem bestehen bleiben, bitten Sie Ihren Arzt, neben der Brustregion auch den Brustkorb untersuchen zu lassen Rücken. Zum Beispiel a medizinische Bildgebung wie ein Röntgenbild, CT-Scan oder MRT können Funktionsstörungen im Psoas oder der Wirbelsäule erkennen.
  • Lassen Sie sich von einem Gesundheitsexperten in der Psoas- und Beckenregion massieren, um zu sehen, ob Ihre Verdauungsbeschwerden gelindert werden. Wenden Sie auch Wärme für 15 Minuten pro Tag an.
  • Konsultieren Sie Osteopath. Diese Therapeuten haben eine umfassende Sicht auf den menschlichen Körper und können in den entsprechenden Bereichen arbeiten, um Ihnen Linderung zu verschaffen.
  • Einige Heilpraktiker bieten an natürliche Produkte was sich positiv auf Ihre Darmbeschwerden auswirken kann. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Arzt informieren, um Arzneimittelwechselwirkungen und unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Ressourcen

Referenzen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...