erholsamer Schlaf, um Nackenschmerzen zu vermeiden

Nackenschmerzen beim Aufwachen: Was tun? (Tipps)

Die entsprechenden Nackenschmerzen können unterschiedliche Ursprünge haben. Wenn es beim Aufwachen auftritt, bedeutet das vor allem, dass es mit einer schlechten Körperhaltung während der Nacht oder einem Mangel an Bettzeug zusammenhängt. Du hast nackenschmerzen morgens beim aufwachen ? Was Sie tun können, um sich zu entlasten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Definition und Anatomie

 

Nackenschmerzen auch genannt Nackenschmerzen ist definiert durch halswirbelsäule schmerzen. Es ist die Folge von a längere schlechte Körperhaltung, Krankheit oder Trauma.

 

Wir beginnen mit den Grundlagen: ein paar Vorstellungen vonAnatomie auf der Halswirbelsäule.

 

La Halswirbelsäule garantiert die Funktion von Kopfbewegungen. Es besteht aus 7 Wirbel (C1 bis C7), die dank Bändern zusammengesetzt werden. Es entspricht den ersten 7 Knochen der Wirbelsäule und bildet den Hals (befindet sich zwischen Kopf und Brust). Dieser Teil der Rücken hat mehrere Gelenkflächen und wird von der Halsmuskulatur bedeckt. Aus diesem Grund ist es mobil.

 

Anatomie der Halswirbelsäule
Quelle

 

L 'Atlas (C1) und dieAchse (C2) sind die atypische Wirbel des Halswirbels. Der Atlas fungiert als Drehpunkt, die Achse sorgt für die Rotation und die anderen Halswirbel tragen das Gewicht des Kopfes.

 

Was sind die Symptome von Nackenschmerzen?

 

Das Hauptsymptom derNackenschmerzen ist das Blockierung der Kopfbewegungen. Es wird manchmal von Kopfschmerzen, Schwindel oder Kontrakturen der Nackenmuskulatur begleitet.

 

 

Warum treten beim Aufwachen Nackenschmerzen auf?

 

La Nackenschmerzen äußert sich auf unterschiedliche Weise. Es tritt manchmal morgens beim Aufwachen auf. Die Ursachen für diese morgendlichen Schmerzen sind vielfältig und können von einer Person zur anderen gemeinsam sein.

 

morgendliche Nackenschmerzen und Steifheit
Quelle

 

Inaktivität

 

La Nackenschmerzen kann die Folge sein von a Morgensteifigkeit. Langfristig entwickelt sich die Nackensteifigkeit zu Nackenschmerzen.

 

Eine lange Zeit der Inaktivität fördert das Einsetzen von Steifheit. Wenn wir zu lange ohne Bewegung bleiben, werden die Gelenke weniger belastet und manchmal bleiben die Muskeln, Sehnen und Bänder in einer schlechten Position.

 

Entzündung im Zusammenhang mit dem Gebärmutterhals

 

Die häufige Ursachen für Nackenschmerzen sind Entzündungen eines oder mehrerer Gelenke.

 

Es kann sein das Vorhandensein von Arthritis befindet sich auf Höhe der Halswirbelsäule wie z Spondylitis ankylosans geschützt und die zervikale Arthrose.

 

Ein schlechtes Kissen

 

Ein gutes Kissen sollte unterstützen natürliche Körperhaltung und steuert die Position von Kopf, Hals und Wirbelsäule. Es entlastet die Muskulatur, insbesondere die auf Höhe der Halswirbelsäule.

 

Zu weiche und zu harte Kissen sind katastrophal für den Nacken. Ein zu weiches Kissen wird das nicht perfekt unterstützen Halswirbelsäule und das zu harte Kissen verhindert Muskelentspannung.

 

schlechtes Kissen
Quelle

 

Un ein schlechtes kissen verstärkt die schmerzen auf Halshöhe. Es führt zu einer Fehlstellung der Halswirbelsäule. Letztere unterstützt dann zusätzlichen Druck und Spannung, daher die Steifheit des Nackens.

 

LESEN :   Formgedächtniskissen: Meinung eines Gesundheitsexperten

 

Schlechte Positionen während des Schlafes

 

Die Körperhaltung zur Schlafenszeit hat großen Einfluss auf die Muskulatur und die Wirbelsäule.

 

einige Schlafpositionen fördern Nackenschmerzen. Zum Beispiel wird es nicht empfohlen, dass Sie auf dem Bauch liegen. Diese Position zwingt den Hals, sich um 90° zu drehen, damit Sie atmen können, und dies führt zu Spannungen im Halsbereich.

 

 

Nackenschmerzen am Morgen: Welche Behandlungen?

 

Derzeit gibt es viele Behandlungen zur Linderung von Nackenschmerzen. Jede Art von Nackenschmerzen hat eine spezifische Behandlung und diese gilt auch für nackenschmerzen beim aufwachen.

 

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, vergewissern Sie sich, dass Ihre Nackenschmerzen tatsächlich mit dem Schlaf zusammenhängen.

 

Klären Sie die Diagnose Nackenschmerzen beim Aufwachen

 

Um das nicht zu verwechseln nackenschmerzen beim aufwachen bis hin zu klassischen Nackenschmerzen sollte ein Facharzt aufgesucht werden. Es hilft Ihnen, die Diagnose zu klären. Es besteht darin, entzündliche Schäden im Halsbereich zu beseitigen.

 

Verwenden Sie eine Wärmebehandlung

 

Nackenschmerzen können mit Wärme behandelt werden. Sie löst zervikale Spannungen und hilft den Muskeln sich zu entspannen. Es hilft, die Flexibilität des Gewebes im Nacken wiederherzustellen.

 

Nehmen Sie dazu eine Wärmflasche, wickeln Sie diese in ein Tuch und legen Sie diese für 15 Minuten auf die betroffene Stelle. Wiederholen Sie den Vorgang zwei- bis dreimal täglich.

 

Ein gutes Bad mit heißem Wasser ist ebenfalls wirksam, begleitet von einer kleinen Massage auf Nackenhöhe.

 

Morgengymnastik machen

 

Für einen Erholen Sie sich schneller von morgendlichen Nackenschmerzen, sollte eine morgendliche Übungsroutine eingerichtet werden.

 

Die Übungen von Muskelaufbau Halswirbelsäulen wie Halsummantelungen, ob statisch oder dynamisch, sind effektiver. L'Dehnen ist auch wichtig, besonders die der Hals- und Rückenmuskulatur.

 

Verwenden Sie medikamentöse Behandlungen

 

Le medikamentöse Behandlung von Nackenschmerzen ist die Schmerzlinderung. Bevor Sie dieses oder jenes Arzneimittel einnehmen, ist es immer besser, einen Arzt zu konsultieren.

 

Drogen

 

Wenn der Schmerz weniger intensiv ist, verschreibt der Arzt normalerweise nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Paracetamol. Wenn es dagegen wichtig wird, greift der Arzt zu Analgetika stärker. Er empfiehlt auch Muskelrelaxanzien zur Linderung von Muskelkontrakturen im Halsbereich.

 

Passen Sie bei Bedarf Ihr Kopfkissen und Ihre Matratze an

 

Das Anpassen des Kissens und der Matratze hilft, Nackenschmerzen vorzubeugen und zu lindern, wenn das Problem bei diesen Materialien liegt.

 

Verwenden Sie in diesem Fall ein für Ihre Morphologie geeignetes Kissen: weder zu dick noch zu dünn. Sie können auch eine kaufen orthopädisches Kissen. Diese Art von Kissen wurde speziell entwickelt, um den Nacken zu stützen.

 

Für die Matratze bevorzugen Sie die Modelle auf Schaumbasis. Sie sind eher für Menschen geeignet, die unter Nackenschmerzen leiden.

 

Nehmen Sie eine optimale Schlafposition ein

 

Zu vermeiden und zu Linderung von Nackenschmerzen beim Aufwachen, müssen Sie lernen, mit der richtigen Position zu schlafen.

 

Spezialisten schlagen weiter vor Haltung auf dem Rücken. Es hält die korrekte Ausrichtung des Halses in Bezug auf die Wirbelsäule aufrecht und hilft, Krümmungen in den Halsregionen zu lindern.

 

Sie können sich auch ausruhen die Position auf der Seite, aber in dieser Position ist es notwendig, ein Kissen zu verwenden, das an unsere Morphologie angepasst ist.

 

 

Ressourcen

 

 

Referenzen

 

https://www.chuv.ch/fr/chuv-home/patients-et-familles/specialistes-medicales/atlas-medical-thematiques/tete-et-cou/anatomie-de-la-colonne-cervicale

https://www.google.com/amp/s/www.medisite.fr/douleur-musculaire-cervicalgie-symptômes-complications-traitements.5567614.714192.html%3fv=amp

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 1

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...