Nackenschmerzen

Nackenschmerzen, die in den Kopf gehen: 22 mögliche Ursachen

Hast du welche? Nackenschmerzen die gehen dir zu kopf? Viele Menschen leiden unter dieser Art von Schmerzen, und es kann schwierig sein, die Ursache zu diagnostizieren.

In diesem Artikel werden wir 22 mögliche Ursachen diskutieren Schmerz zervikal die dir zu Kopf steigen. Wir geben Ihnen auch Tipps zur Linderung dieser Art von Schmerzen, die den Kopfschmerzen sehr ähnlich sind.

Anatomie der Region zervikal

La Spalte zervikal befindet sich im Nacken und enthält die Knochen, Nerven und Muskeln, die für die Bewegung von Kopf und Nacken verantwortlich sind. Die sieben Wirbelsäulenknochen zervikal (Wirbel zervikal) sind die Wirbel, die die schützen Rückenmark.

Anatomie der Halswirbelsäule
Quelle

La groß Wirbeltier dreieckig der sich an der Spitze der Wirbelsäule befindet, wird Atlas genannt, und der Wirbel darunter wird Achse genannt. Diese beiden Knochen ermöglichen es dem Kopf, sich von Seite zu Seite und auf und ab zu bewegen.

Die anderen fünf Wirbel zervikals sind von C3 bis C7 nummeriert. Die Nerven der Region zervikal Dazu gehören der Gesichtsnerv, der den Gesichtsausdruck steuert, und der Nervus glossopharyngeus, der das Schlucken steuert.

Die Muskeln der Spalte zervikal Dazu gehören der Sternocleidomastoideus-Muskel, der hilft, den Kopf von einer Seite zur anderen zu drehen, und der Trapezius-Muskel, der hilft, die Schulter zu stabilisieren und zu bewegen.

Le Arnolds Nerven ou größerer N. occipitalis ist ein Nerv an der Schädelbasis, der aus dem entsteht Rücken. Es erfüllt eine Doppelfunktion, empfindlich et Motor-, mit einer Dominanz sensorischer Nervenfasern, die mehrere Regionen des Kopfes innervieren.

Le Wirbelsäule zervikal ist ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Anatomie und spielt eine wichtige Rolle in unseren täglichen Bewegungen.

Was ist ein zervikogener Kopfschmerz? (Und was sind die Symptome?)

Die entsprechenden zervikogener Kopfschmerz ist eine Art von Kopfschmerz, der im Nacken entsteht. Der Schmerz ist normalerweise an der Schädelbasis oder am Hinterkopf (oder auf einer Seite) zu spüren. Es kann auch in die Schultern oder den oberen Rücken ausstrahlen und manchmal sogar in die Kopfhaut.

Nackenschmerzen
Quelle

Es wird oft von Muskelverspannungen und Nackensteifigkeit begleitet. Das Kopfschmerzen zervikogen werden oft durch Probleme mit den Knochen, Gelenken oder Muskeln im Nacken verursacht.

Sie können aber auch durch Nervenreizungen oder eingeklemmte Nerven ausgelöst werden. Zu den häufigsten Ursachen von Kopfschmerzen zervikogener Kopf, umfassen: Muskelverspannungen, Gelenkfunktionsstörungen, Arthritis und zervikale Bandscheibenvorfälle.

Die Behandlung eines zervikogener Kopfschmerz umfasst normalerweise eine Kombination aus manueller Therapie, Übungen und Änderungen des Lebensstils. In einigen Fällen können auch Medikamente erforderlich sein.

Wenn Sie unter wiederkehrenden oder starken Kopfschmerzen leiden, ist es wichtig, einen Arzt oder Kopfschmerzspezialisten aufzusuchen, um eine genaue Diagnose und einen Behandlungsplan zu erhalten.

22 Schmerzursachen zervikal das geht in den kopf

Es gibt eine Reihe möglicher Ursachen für Schmerz zervikaldas geht zu kopf. Es ist wichtig, einen Arzt für eine angemessene Behandlung zu konsultieren. Beispielsweise wird ein Arzt eine körperliche Untersuchung durchführen und bildgebende Verfahren (wie Magnetresonanztomographie oder MRT, Röntgen etc.) zur Klärung der Diagnose einsetzen.

Hier sind einige der häufigsten Arten von Nackenschmerzen, die in den Kopf wandern können:

Schwindel und Kopfschmerzen
Quelle

Muskelzerrung

Die Nackenmuskulatur kann durch schlechte Körperhaltung, sich wiederholende Bewegungen oder ungewöhnliche Aktivitäten belastet werden. Dies kann zu Schmerzen und Entzündungen führen.

Gelenkfunktionsstörung 

Die Halsgelenke ermöglichen einen großen Bewegungsbereich, können aber mit der Zeit verschleißen. Dies kann zu Steifheit, Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit führen.

L'arthrit 

Arthritis ist eine häufige Ursache für Schmerzen zervikals. Zervikale Arthritis, rheumatoide Arthritis und Spondylose zervikal sind alle Formen von Arthritis, die den Hals betreffen können.

Bandscheibenvorfall 

Die Bandscheiben zwischen den Wirbeln wirken als Stoßdämpfer. Wenn sie beschädigt oder degeneriert sind, können sie eine zervikale Hernie und Druck auf das Rückenmark oder die Nerven auszuüben.

Nervenreizung 

Die Nerven im Nacken können durch eine Reihe von Faktoren gereizt werden, darunter Muskelverspannungen, Bandscheibenvorfall oder Arthritis. Dies kann zu Schmerzen, Kribbeln oder Taubheit führen.

eingeklemmte Nerven

Ein eingeklemmter Nerv tritt auf, wenn Druck auf einen Nerv ausgeübt wird. Dies kann aufgrund eines Bandscheibenvorfalls, eines Knochensporns oder einer anderen Erkrankung passieren.

Schleudertrauma (zervikale Verstauchung)

Schleudertrauma (bzw zervikale Verstauchung) ist eine Art von Nackenverletzung, die auftritt, wenn der Kopf plötzlich nach vorne und dann nach hinten geschleudert wird, wie z. B. bei einem Verkehrsunfall. Es kann zu Schmerzen, Muskelsteifheit und anderen Symptomen führen.

Spondylose zervikal

Spondylose zervikal ist eine degenerative Erkrankung, die die Knochen und Gelenke des Halses betrifft. Es kann Schmerzen, Taubheit und Schwäche verursachen.

Facettengelenksyndrom 

Das Facettengelenksyndrom ist eine Art von Arthritis, die die kleinen Gelenke der Wirbelsäule betrifft. Es kann zu Schmerzen, Steifheit und eingeschränkter Beweglichkeit führen.

Atlantoaxiale Instabilität

Atlantoaxiale Instabilität ist ein Zustand, der dazu führt, dass sich die Knochen des Halses bewegen. Dies kann Druck auf das Rückenmark und die Nerven ausüben und zu Schmerzen und anderen Symptomen führen. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

Kopfschmerzen 

Kopfschmerzen sind Schmerzen oder Beschwerden im Kopf, Nacken oder Gesicht. Es kann ein Symptom für eine Reihe verschiedener Erkrankungen sein, einschließlich Schmerzen zervikal.

Spannungskopfschmerzen 

Spannungskopfschmerzen sind die häufigste Art von Kopfschmerzen. Sie werden oft durch Stress, Muskelverspannungen oder eine schlechte Nackenhaltung verursacht.

Migräne 

Migräne ist eine Art von Kopfschmerzen, die durch starke Schmerzen, pochende Schmerzen und oft Übelkeit und Erbrechen gekennzeichnet ist.

Cluster-Kopfschmerzen 

Cluster-Kopfschmerzen sind eine Art von Kopfschmerzen, die in Zyklen oder Clustern auftreten. Sie sind in der Regel sehr intensiv und können Stunden oder Tage andauern.

Arnolds Neuralgie

La Arnolds Neuralgie ist eine Art von Nervenschmerzen, die im Kopf- und Nackenbereich auftritt. Es wird oft durch Reizung der verursacht Arnolds Nerven.

Um mehr über Arnolds Neuralgie (und ihre Behandlung) zu erfahren, siehe folgenden Artikel.

Arthrose zervikal /zygapophyseal 

Zygapophyseale Osteoarthritis ist eine Art von Arthritis, die die Knochen und Gelenke des Halses betrifft. Es kann Nackenschmerzen, Steifheit und eingeschränkte Mobilität verursachen.

Arthrose 

Zervikale Spondylose ist eine häufige Form von Arthritis, die den Hals betrifft. Es wird durch den allmählichen Verschleiß der Gelenke verursacht. Obwohl es manchmal asymptomatisch ist, kommt es oft vor, dass dieser Zustand Nackenschmerzen verursacht.

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine Form von Arthritis, die eine Entzündung der Gelenke verursacht. Es kann jedes Gelenk im Körper betreffen, einschließlich des Halses.

Muskelspannung 

Muskelverspannungen sind eine häufige Ursache Nackenschmerzen. Es kann durch Stress, schlechte Körperhaltung oder Überbeanspruchung verursacht werden.

Stress 

Stress ist eine häufige Ursache für Schmerzen zervikal. Es kann durch emotionalen Stress, körperlichen Stress oder beides verursacht werden. Stress kann zu Muskelverspannungen, Kopfschmerzen und anderen Symptomen führen. Wenn Sie Schmerzen verspüren zervikals, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Schlechte Haltung

Es ist eine häufige Ursache für Schmerzen zervikal. Wenn Sie den ganzen Tag an einem Schreibtisch arbeiten, befinden Sie sich wahrscheinlich in einer längeren Körperhaltung, oft unter ungünstigen Bedingungen.

Dies belastet die Muskeln und Bänder im Nacken und kann mit der Zeit zu Schmerzen und Steifheit führen.

ein anderer gemeinsame Ursache für Schmerz zervikal schläft in einer unbequemen Position. Wenn Sie oft mit a aufwachen Nackensteife, kann es daran liegen, dass Ihr Kissen Sie nicht ausreichend stützt.

Wenn Ihr Kissen zu weich ist, kann Ihr Kopf zu tief einsinken und Druck auf Ihren Nacken und Ihre Schultern ausüben.

LESEN :   Formgedächtniskissen: Meinung eines Gesundheitsexperten

Umgekehrt, wenn Ihr Kissen zu fest ist, wird es Ihren Kopf nach vorne drücken, was die gleiche Art von Spannung verursacht. In jedem Fall ist es wichtig, ein Kissen zu finden, das Ihnen die richtige Unterstützung bietet, um zu vermeiden Nackenschmerzen.

Wann muss man sich Sorgen machen?

Obwohl die meisten Kopfschmerzen kein Grund zur Sorge sind, gibt es einige seltene Fälle, in denen Kopfschmerzen ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein können. Wenn bei Ihnen neben Kopfschmerzen eines der folgenden Symptome auftritt, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen:

  • Taubheit des Gesichts oder generalisiert,
  • Sehstörungen,
  • Sprachänderungen,
  • Gleichgewichtsverlust,
  • Bewusstlosigkeit oder Gedächtnisverlust.
Stethoskop
Quelle

Diese Symptome können auf a hinweisen Schlaganfall, was ein medizinischer Notfall ist. In den meisten Fällen werden Kopfschmerzen jedoch nicht durch eine ernsthafte Erkrankung verursacht und können mit rezeptfreien Medikamenten behandelt werden.

Wenn Sie sich wegen Ihrer Kopfschmerzen Sorgen machen oder an Kopfschmerzen in Verbindung mit Nackenschmerzen leiden, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Analgetika können helfen, Schmerzen zu lindern und Physiotherapie (Physiotherapie) kann helfen, die Körperhaltung zu verbessern und Muskelverspannungen zu reduzieren.

Was tun zur Linderung und Vorbeugung?

Es gibt eine Vielzahl von Behandlungen, die zur Linderung von Nackenschmerzen eingesetzt werden können.

  • Halskrausen werden häufig in akuten und vorübergehenden Fällen verwendet, obwohl es im Allgemeinen vorzuziehen ist, eine Immobilisierung der Halsregion zu vermeiden.

LESEN :  Nackenschmerzen: 7 mögliche Ursachen (und wie man sie lindert?)

  • SchmerzmittelEntzündungshemmer oder Muskelrelaxantien kann von einem qualifizierten Arzt verschrieben werden.
  • Elektrotherapie (TENS) kann auf zervikaler Ebene verwendet werden. Eine zervikale Massage, die von einem Physiotherapeuten oder Osteopathen durchgeführt wird, kann hilfreich sein.
  • Manipulation der Wirbelsäule oder andere manuelle Therapien können ebenfalls von Vorteil sein.
  • Verhaltensorientierte Ansätze, wie Biofeedback, hilfreich sein.
  • Stressbewältigungstechniken kann hilfreich sein, um Schmerzen zu lindern. Schlafoptimierung, insbesondere mit einem geeigneten Kopfkissen, kann Nackenschmerzen vorgebeugt werden.
  • Die natürliche Produkte (Großmutters Heilmittel), idealerweise mit ärztlicher Beratung, kann ebenfalls Linderung verschaffen.

Anpassungen und Ratschläge in Bezug auf den Arbeitsplatz, die Haltung bei Freizeitaktivitäten und andere Faktoren, die dazu beitragen können Nackenschmerzen sind ebenfalls zu berücksichtigen.

Weitere Tipps zur Linderung von Nackenschmerzen finden Sie unter siehe folgenden Artikel.

Referenzen und Ressourcen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...