Paralytische Ischias: Operation (Indikation und Genesung)

Teilen Sie es mit Ihren besorgten Lieben
3
(2)

La Ischias ist eine Erkrankung, die starke Schmerzen im unteren Rücken und in den Beinen verursachen kann. In manchen Fällen kann es sogar zu Lähmungen kommen.

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. In diesem Artikel werden wir die Symptome besprechen Ischias und was zu erwarten ist, wenn Sie sich einer Notoperation unterziehen müssen.

Anatomie der Lendenwirbelsäule und der Nerven Ischias

La Lendenwirbelsäule ist der untere Teil der Rücken die sich vom Halsansatz bis zum Becken erstreckt. Es besteht aus fünf Knochen, genannt Wirbel, die übereinander gestapelt sind.

Die Wirbel sind durch Bandscheiben verbunden, die als Stoßdämpfer wirken. Der Nerv Ischias ist der längste Nerv des Körpers und verläuft vom unteren Rücken bis zu den Beinen. Er verzweigt sich in mehrere kleinere Nerven, die die Beinmuskulatur innervieren.

Le Ischiasnerv kann gereizt oder gestaucht werden, was zu Schmerzen im unteren Rücken, in den Hüften und Beinen führen kann. Dieser Zustand wird oft als bezeichnet Ischias. Ischias wird oft verursacht durch a Bandscheibenvorfall oder spinale StenoseDabei handelt es sich um eine Verengung des Wirbelkanals (auch „Spinalkanal“ genannt). engen Lumbalkanal).

Definition und Erklärung von Ischias lähmend

Diese Art von Ischias beeinflusst die motorischen Funktionen der von diesem Nerv innervierten Extremität. Das Gehen auf den Fersen für die L5-Wurzel oder auf den Zehen für die S1-Wurzel ist begrenzt. In den meisten Fällen ist nur eine Seite betroffen.

Die Peinlichkeit von herkömmlicher Ischias ist im Allgemeinen weniger intensiv als mit lähmender Ischias. In der Tat ist Ischias nicht unbedingt mit einer signifikanten Schwäche oder Lähmung der Dorsi-Flexor-Muskeln des Knöchels verbunden. Ein lähmender Ischias führt zu einer größeren Behinderung, insbesondere wenn beide Beine betroffen sind oder wenn der Nerv erheblich gereizt ist.

Die Ursache für einen lähmenden Ischias kann vielfältig sein und Folgendes umfassen:

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Ischias: Position zu vermeiden (Erklärung und Ratschläge)

Symptome von Ischias lähmend

Das häufigste Symptom von Ischias Verkrüppelung ist eine Schwäche im Bein oder Fuß. Dies kann das Gehen oder Stehen über längere Zeit erschweren. Andere Symptome sind:

  • Taubheit oder Kribbeln im Bein oder Fuß
  • Schmerzen im unteren Rücken, in der Hüfte oder im Gesäß
  • Muskelschwäche (bis zu Fuß fallen)
  • Verlust der Darm- oder Blasenkontrolle

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. Unbehandelt bleibt die Ischias Verkrüppelung kann zu Lähmungen führen.

Behandlung von Ischias lähmend

Das Ziel der Behandlung Ischias lähmend ist es, den Druck auf den Nerv zu verringern und die Funktion zu verbessern. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören:

Analgetika

Analgetika sind eine Art von Schmerzmitteln, die zur Behandlung verwendet werden können Ischias. Diese Medikamente wirken, indem sie die Schmerzsignale blockieren, die von den Nerven an das Gehirn übertragen werden. Zu den gängigen Schmerzmitteln, die zur Linderung eingesetzt werden können Ischias umfassen Paracetamol, Ibuprofen und Naproxen.

Ruhe

Ruhe ist wichtig für die Heilung des Körpers. Wenn Sie Schmerzen aufgrund von a Ischias, ist es wichtig, den ganzen Tag über Pausen einzulegen und Aktivitäten zu vermeiden, die Ihre Symptome verschlimmern.

Physiotherapie

Physiotherapie (Krankengymnastik) ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Behandlung von körperlichen Behinderungen und Verletzungen befasst. Es zielt darauf ab, die Bewegungen und Funktionen des Körpers des Patienten wiederherzustellen und zu verbessern lindere den Schmerz.

Die Physiotherapeuten (Physiotherapeuten) Verwenden Sie eine Vielzahl von Techniken, darunter Übungen, Massagen und elektrische Stimulation. Sie arbeiten auch oft mit anderen Gesundheitsfachkräften wie Ärzten und Krankenschwestern zusammen, um Behandlungspläne zu entwickeln.

Physiotherapie kann zur Behandlung von Erkrankungen wie Arthritis, Rückenschmerzen, Schlaganfall, Ischias Lähmung und Zerebralparese.

Es kann auch Patienten helfen, sich von einer Operation oder einem Unfall zu erholen. In vielen Fällen kann eine Physiotherapie (Kinesiotherapie) die Lebensqualität eines Patienten mit einer deutlich verbessern Ischias Lähmung, insbesondere nachdem er sich einer Operation unterzogen hatte, um ihn von diesem Zustand zu heilen.

Trainings-Einheiten

Es gibt viele Übungen, die helfen können, Ischias-Symptome zu lindern. Zur optimalen Durchführung der Übungen und wenn diese Therapieoption bei lähmendem Ischias indiziert ist, sollte vorzugsweise mit einem Arzt gesprochen werden.

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Rekonstruktionszeit des Ischiasnervs: Alles, was Sie wissen müssen

Natürliche Heilmittel zur Linderung Ischias lähmend

Neben Bewegung und Physiotherapie setzen viele Naturheilmittel ein, um die Symptome zu lindern Ischias lähmend. Meistens beheben diese Optionen nicht die Ursache des Problems, aber einige sehen darin eine vorübergehende Linderung ihrer Symptome. Einige dieser Mittel umfassen:

  • Verwenden Sie eine kalte oder heiße Kompresse, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern.
  • Massieren Sie den unteren Rücken und die Beinmuskulatur, um Verspannungen zu lösen.
  • Einnahme von entzündungshemmenden Nahrungsergänzungsmitteln wie Kurkuma oder Vitamin D.
  • Verwendung von ätherischen Ölen wie Rosmarin- oder Lavendelöl zur Schmerzlinderung.
  • Nehmen Sie ein heißes Bad mit Bittersalz, um die Muskeln zu entspannen und Entzündungen zu reduzieren.
  • Kontakt mit einer Wärmequelle, wie einer Wärmflasche oder einer Sauna, um Schmerzen zu lindern.
  • Üben Sie entspannende Aktivitäten wie Yoga oder Meditation, um Stress und Anspannung abzubauen.
  • Die Verwendung von a Lendengürtel um den Druck auf die Nerven zu verringern und Schmerzen zu lindern.
  • Einnahme von Kräutertees, wie Kamille oder Ingwer, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern.

Beachten Sie, dass einige dieser alternativen Behandlungen aus wissenschaftlicher Sicht nicht einheitlich sind. Es ist daher vorzuziehen, einen Homöopathen zu konsultieren und Ihren Arzt über jedes konsumierte Produkt zu informieren.

Infiltration

Die Kortikosteroid-Infiltration ist eine Behandlungsoption, die helfen kann, Schmerzen zu lindern und die Funktion zu verbessern. Das Verfahren beinhaltet die Injektion von Kortikosteroid-Medikamenten in die Umgebung der Ischiasnerv.

Dies ermöglicht Entzündungen reduzieren und Schmerzen lindern. Die meisten Menschen erfahren nach 3-6 Wochen Behandlung eine deutliche Schmerzlinderung.

In einigen Fällen können zusätzliche Injektionen erforderlich sein, um die Schmerzlinderung aufrechtzuerhalten. Kortikosteroid-Infiltration ist eine sichere und wirksame Behandlung für Ischias.

Operation für ein Ischias lähmend

Wenn konservative Behandlungen die Symptome nicht lindern und Schmerzen die täglichen Aktivitäten einschränken, kann eine Operation erforderlich sein. Die häufigste Art der Operation für Ischias lähmend ist das Laminektomie.

Bei diesem Verfahren wird ein kleiner Teil der Wirbel entfernt, um den Druck auf den Nerv zu verringern. In einigen Fällen kann auch eine Fusion erforderlich sein.

Dies ist ein Verfahren, bei dem die Wirbel miteinander verbunden werden, um die Wirbelsäule zu stabilisieren.

Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt die mit dieser Operation verbundenen Vorteile und Risiken zu besprechen, um eine fundierte Entscheidung über die Relevanz der Operation zu treffen.

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Ischias: psychische Ursache (was wäre, wenn es Stress wäre?)

Risiken und Komplikationen der Operation

Wie jeder chirurgische Eingriff ist die Operation von Ischias lähmend birgt Risiken und mögliche Komplikationen. Die häufigsten Komplikationen sind Schmerzen, Infektionen, Blutungen und Blutergüsse.

In seltenen Fällen kann es zu einer allergischen Reaktion auf das während der Operation verwendete Betäubungsmittel kommen.

Die meisten Komplikationen von Ischias lähmend sind gut behandelbar und verursachen keine bleibenden Schäden.

In seltenen Fällen kann eine Operation jedoch zu einer dauerhaften Schädigung des Nervs führen Ischias oder an der Wirbelsäule (falls die Operation schief gehen sollte)

Erholung nach der Operation

Nach der Operation müssen Sie etwa eine Woche im Krankenhaus bleiben, damit Ihr Arzt Ihre Genesung überwachen kann. Die meisten Menschen fangen an, a zu fühlen Schmerzlinderung in den Tagen nach der Operation.

Ihr Arzt verschreibt normalerweise Schmerzmittel zur Schmerzlinderung. Physiotherapie wird auch empfohlen, um Ihre Kraft wiederherzustellen und Bewegungsfreiheit.

Die meisten Menschen können nach vier bis sechs Wochen zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren. Es ist jedoch wichtig, die Anweisungen Ihres Arztes zu befolgen und nicht zu früh zu viel Sport zu treiben, da dies Ihre Genesung beeinträchtigen könnte.

Ressourcen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben

Bitte teilen Sie es mit Ihren Lieben

Merci de votre retour

Wie können wir den Artikel verbessern?

Nach oben