Rückenbruch

Rückenhernie: Symptome und Behandlung (Ist es ernst?)

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Was ist eine Dorsalhernie und wie wird sie behandelt? Ist es ernster als andere Arten von Bandscheibenvorfällen? Wie kann man es diagnostizieren?

 

Glückwünsche formulieren (1)
Glückwünsche formulieren (1)

Dieser populäre Artikel erklärt alles, was Sie über diese Erkrankung wissen müssen, die manchmal für Rückenschmerzen verantwortlich ist.

Definition und Anatomie

 

Um den Dorsalbruch besser zu verstehen, ist es notwendig, bestimmte anatomische Vorstellungen zu revidieren, die es Ihnen ermöglichen, die betroffenen Strukturen besser zu identifizieren.

 

Anatomie der Rückenwirbelsäule (Brustwirbelsäule)
Quelle

 

Le Rückenwirbelsäule (auch genannt Rückensäule, Brustwirbelsäule oder Brustwirbelsäule) besteht aus 12 Wirbel nebeneinander. Zwischen jedem Wirbeltier ist ein Bandscheiben. Diese besteht aus einem gallertartigen Kern, der von einem faserigen Ring umgeben ist.

 

Die entsprechenden Bandscheibenvorfall tritt auf, wenn die Fasern des fibrösen Rings, der die Bandscheibe umgibt, gerissen sind und der gallertartige Kern zur Peripherie wandert. Die verzerrte Bandscheibe kann daher umliegende Strukturen irritieren (Rückenmark, Spinalnerven, Nervenwurzeln, Bänder usw.) und verursachen Symptome.

 

Bandscheibenvorfall
Quelle

 

Um alles über Bandscheibenvorfall zu wissen, siehe folgenden Artikel.

 

In der dorsalen Region gibt es sehr wenig Platz um das Rückenmark herum. Daher kann ein Bandscheibenvorfall auf dieser Ebene schwerwiegender sein als Hernien, die sich auf zervikaler oder lumbaler Ebene befinden. In einigen Fällen kann ein Rückenbruch sogar zu einer Schwäche der Muskeln unterhalb der Taille führen, die sogar zu einer Lähmung führen kann.

 

Zum Glück sind Bandscheibenvorfälle in der Brustregion nicht so häufig wie in der Lendenwirbelsäule.

 

 

Diagnostisch

 

Die Diagnose einer Rückenhernie erfolgt durch medizinische Bildgebung. Obwohl Röntgenstrahlen oder CT-Scans relevante Informationen im Zusammenhang mit liefern können Bandscheiben, Magnetresonanztomographie (MRT) ist der Test der Wahl zur Diagnose dieser Erkrankung.

 

zurück mrt

 

Andererseits muss verstanden werden, dass die MRT kein vollständiges Bild des Zustands des Patienten mit einer Rückenhernie liefern wird. Dies liegt daran, dass dieser Zustand bei einigen Personen asymptomatisch sein kann, hauptsächlich aufgrund der allmählichen Anpassung des Körpers an Bandscheibenveränderungen.

 

Um die Diagnose zu klären, führt der Arzt (oder eine andere medizinische Fachkraft) eine zusätzliche klinische Untersuchung durch, häufig bevor er überhaupt eine Bildgebung verschreibt. Diese Untersuchung umfasst Fragen zur Anamnese sowie klinische Tests (Kraft, Reflexe, Sensibilität, Rumpfbewegungen etc.) zum Ausschluss schwerwiegender Schäden und zur Beobachtung der funktionellen Auswirkungen des Rückenbruchs.

 

 

Symptome

 

Wie bereits erwähnt, sind die Symptome einer Rückenhernie von Person zu Person unterschiedlich und bei manchen sogar nicht vorhanden. Sie hängen im Wesentlichen von dem Druck ab, der auf die umgebenden Spinalnerven ausgeübt wird, und dem Ausmaß der verursachten Entzündung.

 

Hier sind die Symptome, die bei Menschen mit Rückenhernien auftreten:

 

Rückenschmerzen

 

  • Rumpfschmerzen, die sich über ein Bein (oder beide) ausbreiten
  • Taubheit oder Kribbeln der unteren Gliedmaßen
  • Muskelschwäche in bestimmten Beinmuskeln (oder beiden)
  • Beinspastik

 

Der Ort und die Art der auftretenden Symptome hängen von den gereizten Spinalnerven sowie dem Grad des Einreißens ab Bandscheiben. Darüber hinaus wird eine Schädigung des Rückenmarks die Prognose stark beeinflussen. In der Tat stellt ein zentraler Schaden einen medizinischen (und sogar chirurgischen) Notfall dar.

 

Wenn Sie eines der folgenden Symptome beobachten, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. Dies könnte mit einer Rückenmarksverletzung zusammenhängen:

 

  • Bilaterale Schmerzen und Parästhesien
  • Sensibilitätsverlust im Bereich der Genitalien
  • Harn- oder Stuhlinkontinenz

 

Um mehr über schwere Schäden an der zu erfahren Rücken, siehe folgenden Artikel.

 

 

traitement

 

Die Behandlung des Dorsalvorfalls unterscheidet sich nicht vom konventionellen Bandscheibenvorfall.

 

Er beginnt mit konservativen Ansätzen wie Medikamenten, Kinesiotherapie (Physiotherapie), Osteopathie etc. Des natürliche Produkte werden manchmal empfohlen, obwohl sie nicht durch solide wissenschaftliche Beweise gestützt werden.

 

Diagnose einer Rückenhernie durch den Arzt

 

Wenn die Symptome trotz gut durchgeführter konservativer Behandlung bestehen bleiben, werden invasivere Ansätze in Betracht gezogen. Man denke zum Beispiel an Infiltration u Chirurgie.

 

Um sich über alle Behandlungsansätze rund um den Bandscheibenvorfall zu informieren, siehe folgenden Artikel.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 0 / 5. Anzahl der Stimmen 0

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...