Nackenschmerzen

Zervixschmerzen: heiß oder kalt (Welche soll ich wählen?)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Die entsprechenden Nackenschmerzen ist ein sehr häufiges Symptom. Dies kann auf verschiedene Erkrankungen zurückzuführen sein, z Der Stress oder Nackensteife. Um es zu lindern, ist es genauso effektiv, sich für Wärme oder einen Eisbeutel zu entscheiden. Heiß oder kalt, was sollten Sie wählen, um einen wunden Nacken zu lindern?

Definition und Anatomie der Halswirbelsäule

 

Nackenschmerzen ou Nackenschmerzen ist ein Schmerz im Nacken. Es führt oft zu Steifheit, die Beschwerden bei den Bewegungen des Nackens verursacht.

 

Um diese Art von Schmerz besser zu verstehen, werde ich einige Begriffe der Anatomie erläutern.

 

La Halswirbelsäule wird von den ersten 7 Knochen des gebildet Rücken. Sie erstreckt sich von der Schädelbasis bis zum oberen Teil der Brustwirbelsäule. Das sind die ersten beiden Wirbel die die Stabilität und Beweglichkeit des Kopfes gewährleisten. Sie haben daher eine einzigartige Konfiguration.

 

Halswirbel Anatomie
Quelle

 

Der erste Wirbeltier wird genannt Atlas. Hier ruht der Schädel. Sie dient ihm als Dreh- und Angelpunkt. Es ermöglicht eine Hin- und Herbewegung. L'Achse, der zweite Wirbel unterhalb des Atlas, ermöglicht die Drehung des Halses sowie die Bewegung des Kopfes von einer Seite zur anderen.

 

Die Wirbel sind von Muskeln, Bändern, Blutgefäßen und Nerven umgeben. Wie überall entlang der Wirbelsäule, zwischen den Wirbeln Bandscheiben die als Stoßdämpfer wirken.

 

Die Gruppe der Halswirbel bildet eine strukturelle Stütze, die für Flexibilität im Nacken sorgt.

 

Zervikale Schmerzen 

 

La Nackenschmerzen können also unterschiedliche Ursprünge haben. Es kann ein Muskelkrampf sein (Nackensteife), Sehnenentzündung, Bänderdehnung, zervikale Spondylose oder Bandscheibenvorfall.

LESEN :   Nackenschmerzen, die in den Kopf gehen: 22 mögliche Ursachen

 

Abgesehen von Schmerzen können bei Nackenschmerzen auch andere Symptome auftreten, wie zum Beispiel:

 

zervikale Spondylose

 

  • Kopfschmerzen;
  • Nackensteifheit;
  • Müdigkeit;
  • Sehstörungen;
  • Hörprobleme...

 

 

Heiß oder kalt, was soll man wählen, um Nackenschmerzen zu lindern?

 

 

Die Wahl zwischen heiß und kalt, um Nackenschmerzen zu lindern erfolgt nach der Schmerzursache. Wenn die Schmerzen mit einer Entzündung zusammenhängen, wird stattdessen eine Kältetherapie empfohlen. Werden die Nackenschmerzen hingegen durch eine bestimmte Verspannung verursacht, ist die Anwendung von Wärme am besten geeignet.

 

Hitze oder Eis bei der Behandlung von Nackenschmerzen
Quelle

 

Le Kältebehandlung ist bekannt als Kryotherapie. Kälte hat eine entzündungshemmende Wirkung, die Schmerzen lindert. Dank seiner vasokonstriktorische Wirkung, reduziert die Kälte den Durchmesser der Blutgefäße sowie den Blutfluss. Die Kälte ist auch berühmt für ihre analgetische Wirkung gegen Schmerzen wie Nackenschmerzen.

 

Kalt ist daher angezeigt, um entzündliche Zustände, Schwellungen, Verstauchungen, Arthritis und Sehnenentzündungen zu lindern.

 

Hitze, mittlerweile ist ein bekanntes Naturheilmittel gegen Nackenschmerzen. Bei Schmerzen reagiert unser Körper sofort auf die Wärme. Es hat eine dreifache wohltuende Wirkung, nämlich:

 

  • Erweiterung der Blutgefäße;
  • Wiederherstellung von beschädigtem Gewebe;
  • Verringerung der Schmerzwahrnehmung.

 

Im Gegensatz zu Kälte hat Wärme eine gefäßerweiternde Wirkung. Mit anderen Worten, es erhöht die Durchblutung. Dies hilft bei der Beseitigung von Toxinen in den Muskeln und ermöglicht lindert Muskelsteifheit. Die Hitze lässt es also zu lösen Verspannungen und Muskelkontrakturen im Nacken- und Schulterbereich. Es hat eine entspannende Wirkung.

 

Um mehr über den Unterschied zwischen Hitze und Eis bei der Behandlung von Wirbelsäulenschmerzen zu erfahren, siehe folgenden Artikel.

 

Was tun, um Nackenschmerzen mit Hitze und Kälte zu lindern?

 

Nackenschmerzen mit Kälte lindern

 

Zur Entlastung der kalter Nackenschmerz, bereiten Sie einen Eisbeutel vor. Legen Sie den Eisbeutel auf Ihren Hals. Es sollte entweder in ein warmes Tuch oder in ein trockenes Handtuch gewickelt werden. Letzteres vermeidet den direkten Kontakt des Eises mit der Haut und seine möglichen schädlichen Auswirkungen (Verbrennungen). Der warme Stoff fördert die allmähliche Anpassung an die Kälte, um seine Wirkung zu optimieren.

LESEN :   Nackenschmerzen und Stress: Erklärungen (und was tun?)

 

Die Kompresse sollte pro Anwendung nicht länger als 20 bis 30 Minuten auf der schmerzenden Stelle belassen werden. Wenn Ihre Nackenschmerzen auf ein Schleudertrauma (während eines Autounfalls) zurückzuführen sind, wird empfohlen, 10 bis 24 Stunden nach dem Unfall jede wache Stunde für 48 Minuten einen Eisbeutel aufzulegen. In der Zwischenzeit muss der Eisbeutel wieder in den Gefrierschrank gelegt werden, damit er wieder gefriert.

 

Nackenschmerzen mit Wärme behandeln

 

Für einen Wärmebehandlung, es gibt eine Vielzahl von Techniken und Heilmitteln, je nach Ihren Bedürfnissen. Eines der traditionellen Mittel gegen Nackenschmerzen ist Gute alte Wärmflasche. Besonders praktisch, wenn Sie zu Hause bleiben. Sein Hauptvorteil ist, dass es wiederverwendbar ist.

 

Derzeit gibt es Heizkissen und Pflaster zur Linderung von Nackenschmerzen. Sie sind bequemer als die Wärmflasche, da sie lange auf der schmerzenden Stelle fixiert werden können. In diesem Fall können Sie sie überall diskret unter Ihrer Kleidung tragen, ohne Ihre Bewegungen zu behindern. Egal, ob Sie zu Hause, im Büro oder im Fitnessstudio sind, Sie können sie bequem tragen. Die Wärme dringt beim Tragen tief in die Stoffe ein, was für eine langanhaltende Wirkung sorgt.

 

Die Sauna ist auch ein sehr effektive Wärmetherapie zur Linderung von Nackenverspannungen. Wir sprechen hier von der klassischen Variante wie der finnischen Sauna, deren Temperatur 110°C erreichen kann. Alternativ haben Sie auch die Infrarotsauna. Letzteres erwärmt den Körper direkt auf 70°C. Infrarotstrahlung dringt in den Körper ein und sorgt für angenehme Wärme. Die Infrarotsauna wirkt sich positiv auf die verschiedenen Verspannungen aus.

 

Sie haben auch andere Techniken, um Nackenschmerzen mit Wärme zu behandeln, nämlich:

LESEN :   Zervixschmerzen und Tinnitus: Was ist der Zusammenhang? (Erläuterung)

 

  • das komplette heiße Bad;
  • die Infrarotlichtlampe;
  • die heiße Walze;
  • wärmende Salben...

 

Kurz gesagt, Wärme ist eine sanfte und natürliche Methode, um Muskelverspannungen und Nackenschmerzen zu lösen.

 

Viele andere Ansätze können Ihnen auch dabei helfen, Ihre Nackenschmerzen zu behandeln. Wir können zitieren:

 

  • Osteopathie;
  • grüner Ton ;
  • das Salzbad;
  • essentielle Öle ;
  • Selbstmassage;
  • Entspannungsübungen...

 

zervikale Massage
Quelle

 

Was nicht vergessen werden muss, ist, dass Kälte und Hitze alle auf ihre eigene Weise wirksam sind Nackenschmerzen behandeln. Während Kälte hauptsächlich bei entzündlichen Schmerzen eingesetzt wird, empfiehlt sich Hitze bei Spannungsschmerzen. Wenn die Nackenschmerzen trotz natürlicher Behandlungen anhält, sollten Sie so bald wie möglich Ihren Arzt aufsuchen.

 

 

Referenzen

 

https://www.msdmanuals.com/fr/accueil/multimedia/video/anatomie-de-la-colonne-cervicale?fbclid=IwAR1KOCeTTZ1fD9A7tSyFkVvVqI45lnXJcozXRNrkfoYDjmQlT6GsIOe5hLY

https://www.reflexosteo.com/pathologies/cervicalgie-mal-au-cou-2?fbclid=IwAR2eCBiPP9gflLuzjgg0GDAbmLjfZDj6m0pu_Ud-Hb8Ke66eX9W1gOfxz90

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...