Hüftschmerzen

Obturator-internus-Syndrom: Ursache von Gesäßschmerzen

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin

Die perineale Schmerzen machen etwa 4 bis 5 % der Konsultationen in Schmerzzentren aus. Diese Konsultationen müssen einer Konsultation verschiedener medizinischer Fachrichtungen wie Urologie, Gynäkologie oder Neurologie folgen. Diese müssen zunächst eine organische Ursache ausschließen. Dammschmerzen können auch aus verschiedenen Arten von resultieren Neuralgie, ebenso wie sie muskulären oder venösen Ursprungs sein können. In diesem Artikel erzählen wir Ihnen davon internes Obturator-Syndrom.

Was ist das interne Obturator-Syndrom?

 

Vollautomatik beim E-Bike? Warum?
Vollautomatik beim E-Bike? Warum?

Le internes Obturator-Syndrom bezeichnet dieatteinte du innerer Obturatormuskel. Es ist durch perineale Schmerzen muskulären Ursprungs gekennzeichnet.

 

Um dieses Syndrom besser zu verstehen, schauen wir uns die Anatomie des Musculus obturator internus an.

 

Anatomie des Musculus obturator internus

 

Le innerer Obturatormuskel gehört zur unteren Extremität, die Becken oder Schwanz genannt wird. Es ist ein dreieckiger Muskelkörper, der sich auf der Höhe der dorsalen und lateralen Muskeln des Beckengürtels befindet. Dieser Gürtel ermöglicht die Befestigung der kaudalen Gliedmaßen an der Wirbelsäule.

 

innerer Obturatormuskel
Quelle

 

Dieser Muskel ist einer der 6 Beckentrochantermuskeln. Diese befinden sich in der Tiefe auf der dorsalen Seite des Hüftgelenks. Der Musculus obturatorius internus kleidet an seiner Innenfläche die Obturatormembran des Foramen obturatorium aus. Am oberen Rand bildet es eine Öffnung, die als " Obturatorkanal "Oder" subpubischer Kanal ". Durch diesen Kanal verläuft die Arterie, die als „Obturator vasculo-nervous pedicle“ bekannt ist.

 

Ursprung des Musculus obturator internus

 

Der Musculus obturatorius internus hat einen endopelvinen Ursprung. Er entspringt auf Höhe der endopelvinen Oberfläche des Schambeins und wird am inneren knöchernen Umfang des Ischio-Schambein-Lochs (Foramen obturation) eingesetzt. Auf seiner dorsalen Seite kommt es aus der Obturatormembran.

 

Abschluss des Musculus obturator internus

 

Der innere Obturatormuskel hat ein exopelvines Ende. Ausgehend von der endopelvinen Fläche des Os coxale wird der Muskel so lange abgelenkt, bis er einen rechten Winkel bildet, wenn die Muskelfasern das Niveau der kleinen Vertiefung erreichen Ischias. Dann bewegt es sich in Richtung der lateralen Wand der Fossa trochanterica. Diese Fossa befindet sich neben dem äußeren Obturatormuskel.

 

Innervation und Vaskularisation des Musculus obturatorius internus

 

Dieser Muskel ist vom N. obturator internus innerviert. Es ist ein Zweig des Sakralplexus: ein Netzwerk von Nerven von L4, L5 und S1. Jene sind Filialen von Ischiasnerv die aus dem Hüftgelenk kommen.

 

Was seine Vaskularisierung betrifft, wird sie von der kaudalen Gesäßarterie und -vene bereitgestellt.

 

Aufgaben des Musculus obturator internus

 

Dieser Muskel ermöglicht diese Bewegungen:

 

  • Außenrotation der Hüfte;
  • Abduktion des Hüftgelenks.

 

Wenn das Bein fixiert ist, ermöglicht es die Gegennutation des Beckens. Wenn das Becken hingegen fixiert ist, ermöglicht es eine Außenrotation und Abduktion des Oberschenkels.

 

Unterschied zwischen dem internen Obturator-Syndrom und dem Piriformis-Syndrom

 

Le Obturator-Syndrom Intern wird oft mit dem verwechselt Piriformis-Syndrom. Dies entspricht einer Schädigung des Musculus piriformis, der sich direkt über dem Musculus obturator internus befindet.

 

Piriformis-Syndrom

 

Um mehr über das Piriformis-Syndrom zu erfahren, siehe folgenden Artikel.

 

Beide haben den gleichen trochanterischen wunden Punkt. Der des inneren Obturatormuskels befindet sich jedoch:

 

  • auf der vertikalen Mittelachse;
  • 5 cm unterhalb des Musculus piriformis;
  • auf einer horizontalen Linie vom Trochanter major bis zur Spitze des Steißbeins.

 

 

Was sind die Ursachen des internen Obturator-Syndroms?

 

Der Ursprung dieser Muskelschmerzen ist im Allgemeinen gemischt. Mit anderen Worten, sie sind sowohl auf Muskelkontrakturen als auch auf Nervenkompressionen zurückzuführen, die einen Konflikt mit dem hypertonen Muskel auslösen. Der betroffene Nerv kann sein:

 

 

Wenn die Ursache der Muskelkontraktur durch regelmäßige oder schwere Stürze auf das Gesäß verursacht werden kann. Die Ursache der Nervenkompression wird nicht immer gefunden. Aber es kann verknüpft werden mit:

 

  • eine Schambeinfraktur;
  • Obturatorhernien;
  • Verengung des Obturatorkanals;
  • Komplikationen bei Urogenitalchirurgie.

 

 

Was sind die Symptome des internen Obturator-Syndroms?

 

Die meisten Patienten, die am Obturatorsyndrom leiden konsultieren für a Gesäßschmerzen. Tatsächlich manifestiert sich dieses Syndrom durch Schmerzen, die das Gesäß und die unteren Gliedmaßen betreffen. Dieser Schmerz ist schlimmer beim Sitzen. Es strahlt in das Leisten- und Dammgebiet aus. Dies liegt daran, dass der durch die Muskelaponeurose wandert Pudendusnerv steht unter Stress.

 

Iliosakralschmerzen

 

Im Allgemeinen konsultieren Patienten insbesondere, wenn:

 

  • der Schmerz ist ständig nach einem Sturz auf das Gesäß zu spüren;
  • die Sitzposition wird immer weniger toleriert: beim Autofahren, im Unterricht oder bei der Arbeit;
  • der Schmerz löst ein leichtes Hinken beim Gehen bei einem Bandscheibenvorfall aus.

 

 

Wie kann man das interne Obturatorsyndrom diagnostizieren?

 

Le Diagnose dieses Syndroms ist in erster Linie klinisch. Es besteht aus der Beurteilung von Muskelschmerzen durch:

 

  • Druck auf die große Ischiaskerbe ausüben: Der Schmerz ist leichter zu finden, wenn der Druck auf seinen äußeren Teil ausgeübt wird, der nichts anderes als der Trochanteransatz ist;
  • in Bauchlage kommen: Oberschenkel gestreckt, dann in maximale passive Innenrotation;
  • Anwendung des Freiberg-Manövers durch passive Mobilisation mit Schmerzen (keine Patientenbeteiligung);
  • Anwendung des Pace-and-Nagle-Manövers mit aktiver Mobilisation (mit Patientenbeteiligung).

 

La Freiberg-Manöver ist in Rückenlage zu liegen. Der Arzt bringt die betroffene Extremität des Patienten allmählich in Flexion, Adduktion und kräftige Innenrotation, um den Schmerz zu reproduzieren.

 

Wie für die Tempo- und Nagle-Manöver, besteht darin, sich in eine sitzende Position zu begeben, wobei die Beine über die Kante des Untersuchungstisches hängen. Der Patient spreizt seine Knie gegen Widerstand. Dann hält der Arzt sie in beidseitiger Hüftabduktion.

 

Die Diagnose steht erst dann wirklich fest, wenn die Lasègue-Manöver. Diese besteht aus der Rückenlage (in Rückenlage). Der Arzt hebt die betroffene Extremität an, um den Patienten dazu zu bringen, den Schmerz zu beschreiben, der vom Rücken bis zum Fuß ausstrahlt. Dieses Manöver wird den Konflikt hervorheben. Es kann auch eine Freisetzung durch trochanterische Desinsertion des inneren Obturator bewirken.

 

Therapeut führt einen klinischen Test durch, um die Diagnose von Rückenschmerzen zu klären

 

Bei Bedarf werden bildgebende Untersuchungen durchgeführt, um Folgendes auszuschließen:

 

  • das Piriformis-Syndrom: Eine Scannerspitze ermöglicht die genaue Bestimmung der jeweiligen Topographie;
  • Schleimbeutelentzündung, die aus der Passage des inneren Obturatormuskels resultiert, der sich an der Ischiaskerbe widerspiegelt.

 

MRT-Gerät Internes Obturator-Syndrom

 

 

Was ist die Behandlung für das interne Obturator-Syndrom?

 

Die Behandlung des internen Obturator-Syndroms ist hauptsächlich rehabilitativ. Dies kann physikalische Therapiesitzungen (Physiotherapie) umfassen.

 

Übung Rückenschmerzen Internes Obturator-Syndrom

 

Die Behandlung kann auch basieren auf:

 

  • lokale Injektionen von Botulinumtoxin oder Kortikosteroiden;
  • die Verabreichung von allgemeinen und lokalen Entzündungshemmern;
  • Chirurgie im Falle einer Nervenkompression: Sie besteht darin, einen intrapelvinen Abschnitt des Nervs durchzuführen.

 

Infiltration
Quelle

 

 

Referenzen

 

https://www.lamedecinedusport.com/dossiers/les-sciatiques-tronculaires/

https://www.notrefamille.com/sante/encyclopedie-sante/syndrome-du-nerf-obturateur-9372?fbclid=IwAR0x8s5B3ezpzn1l4DaZUEdrnS_dVFXphBA9B6emRP1rI1xmMKXe_YA6Euc

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3.8 / 5. Anzahl der Stimmen 4

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...