zervikaler Plexus2 zervikaler Plexus

Cervical Plexus: Definition und Anatomie

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Der Plexus cervicalis ist ein Netzwerk aus Nervenfasern, das Nacken und Rumpf mit Gefühl und Bewegung versorgt. In diesem Artikel behandeln wir die Anatomie des Zervikalplexus, seine sensorische und motorische Rolle und einige klinische Anwendungen.

 

Vollautomatik beim E-Bike? Warum?
Vollautomatik beim E-Bike? Warum?

Definition und Anatomie

 

Um das zu verstehen Lendenplexus (auch Lendengeflecht genannt), ist es notwendig, die Anatomie des Plexus lumbalis zu kennen Rückenvon Wirbel die ihn zusammensetzen, Rückenmark und daraus austretende Spinalnerven.

 

Beginnen wir mit den Spinalnerven (auch Spinalnerven genannt). Nachdem sie aus dem Rückenmark stammen, passieren sie das Foramen intervertebrale ihrer Wirbeltier dazugehörigen. Jeder Nerv teilt sich dann in vordere (oder ventraler Ast) und hintere (oder dorsaler Ast) Nervenäste.

 

Die Spinalnerven C1 bis C4 bilden die Basis des Plexus cervicalis. Genauer gesagt beginnt Letzteres mit den vorderen Ästen der Spinalnerven C1, C2, C3 und C4. Diese Fasern verbinden sich zu den Ästen des Plexus cervicalis.

LESEN :   Plexus brachialis: Anatomie und Pathologien (Wie behandeln?)

 

zervikaler Plexus

 

Es befindet sich im hinteren Dreieck des Halses, auf halber Höhe des M. sternocleidomastoideus und in der prävertebralen Schicht der Halsfaszie.

 

Aus dem Plexus cervicalis entstehen dann viele Äste, die die Kopf- und Halsregionen innervieren. Sie können in zwei Gruppen eingeteilt werden: motorische Äste und sensorische Äste.

 

Motorzweige

 

Die motorischen Äste des Plexus cervicalis sind im Vergleich zu den sensorischen Ästen tiefer. Wie der Name schon sagt, besteht ihre Aufgabe darin, die Bewegung bestimmter Nacken-, Rücken- und Zwerchfellmuskeln zu ermöglichen. Hier ist eine Liste der motorischen Nerven, die aus dem Zervikalplexus stammen:

 

  • Zwerchfellnerv (Innervation des Zwerchfellmuskels, des Hauptmuskels, der für die Funktion des Atmungssystems verantwortlich ist)
  • Akzessorische Zwerchfellnerven
  • Zervikale Schleife
  • Andere Äste, die die Bewegung bestimmter Nackenmuskeln ermöglichen (einschließlich des Skalenusmuskels)

 

Sinneszweige

 

Die sensorischen Hautäste des Plexus cervicalis innervieren einen Teil der Hauthüllen von Kopf, Ohr, Hals und Brustkorb. Hier ist eine Liste der sensorischen Nerven, die aus dem zervikalen Plexus stammen:

LESEN :   Plexus lumbalis: Anatomie und 3 assoziierte Pathologien

 

  • größerer Ohrnerv
  • Quernerv des Halses
  • Kleiner N. occipitalis
  • Nervus supraclavicularis
  • Einige Beiträge zum akzessorischen Nerv

 

Klinische Implikationen

 

Zervikale Plexusblockade

 

Die Plexus-Hals-Blockade wird bei einigen Halsoperationen verwendet, um eine örtliche Betäubung zu ermöglichen. Es wird beispielsweise für die folgenden Bedingungen verwendet:

 

Plexus brachialis blockieren
Quelle

 

  • Schilddrüsenoperationen (z. B. Thyreoidektomie)
  • Karotisoperationen
  • Schlüsselbeinfrakturen
  • Zervikale Lymphknotenbiopsien
  • Zervikale Hernie (Arthrodese über anterioren oder lateralen Zugang)

 

Es wird jedoch nicht in Gegenwart von damit verbundenen Atemwegs- oder Herzerkrankungen verwendet.

 

Quelle

 

https://teachmeanatomy.info/neck/nerves/cervical-plexus/

https://www.physio-pedia.com/Cervical_Plexus

 

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...