Interkostalneuralgie

Interkostalneuralgie: Symptome, Ursachen und Behandlungen

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Brustschmerzen sind nicht immer mit Herz- oder Lungenproblemen verbunden. Sie können auch auf a zurückzuführen sein Interkostalneuralgie infolge falscher Bewegung, Infektion oder Verletzung. Was ist Interkostalneuralgie? Was sind seine Symptome? Wann sollten Sie sich Sorgen machen? Wie wird sie behandelt? Entdecken Sie in diesem Artikel alles, was Sie über Interkostalneuralgie wissen müssen.

Was ist Interkostalneuralgie?

 

La Interkostalneuralgie, auch genannt " Zwischenrippenschmerzen zeigt Schmerzen in der Brust an, insbesondere zwischen den Rippen. Es ist normalerweise auf eine Entzündung, Reizung oder Schädigung eines Interkostalnervs zurückzuführen. Letzteres findet seine Wurzel in der Rückenmark befindet sich zwischen den Rippen.

 

Um diese Art von Neuralgie besser zu verstehen, sind hier einige Konzepte der Anatomie des Thorax. Der Brustkorb besteht aus:

 

  • 12 Wirbel dorsal (oder thorakal), die die bilden Rücken hinten;
  • 12 Rippenpaare, die an den Seiten mit den Brustwirbeln artikulieren;
  • un Sternum vorne.

 

schwimmende Küste

 

Dieser Käfig spielt die Rolle, verschiedene wichtige Organe wie Herz, Lunge und große Gefäße zu schützen. Zwischen jedem Interkostalraum befindet sich ein thorakaler Spinalnerv, der für die Übertragung sensorischer und motorischer Informationen verantwortlich ist. Insgesamt hat jede Person 22 Interkostalnerven, die einen bestimmten Hautbereich sensibel machen: 11 auf der linken und 11 auf der rechten Seite.

 

Bei a Interkostalneuralgie, hat einer oder mehrere dieser Interkostalnerven ein Problem.

 

 

Was sind die Symptome einer Interkostalneuralgie?

 

Der erste Zeichen einer Interkostalneuralgie ist ein scharfer Schmerz in der Brustwand. Es kann sich auf einen bestimmten Punkt beziehen oder sich entlang einer Küste ausbreiten. Wenn es im Allgemeinen einseitig ist (nur eine Seite betrifft), kann es auch bilateral sein.

LESEN :   Zwischenrippenschmerzen: Wie schlafen? (Tipps)

 

La Schmerzen in der Brust tritt heftig und brutal auf. Es kann normale Gesten wie Atmen, Lachen oder Sprechen stören. Sie kann durch Anstrengung, Bewegungen der Wirbelsäule, Fehlhaltungen, Niesen oder Hustenanfälle verstärkt werden. Ebenso verhält es sich beim Abtasten oder Drücken der betreffenden Stelle.

 

Interkostalneuralgie verschlimmert durch Husten

 

La Zwischenrippenschmerzen während Neuralgie kann mit anderen Symptomen verbunden sein wie:

 

  • Bauchschmerzen;
  • ein Fieber ;
  • Appetitverlust;
  • Kribbeln oder Taubheit;
  • Schmerzen in den Armen oder Schultern.

 

 

Was verursacht Interkostalneuralgie?

 

Risikofaktoren für Interkostalneuralgie

 

La Neuralgie der Interkostalnerven betrifft in der Regel Menschen über 50, die darunter leidenWirbel Arthrose, Gürtelrose, Lungenerkrankungen oder Bandscheibenvorfall. Diese neurologische Störung kann auch bei Sportlern oder Rauchern beobachtet werden. Während man sich bei sportlicher Betätigung oft einem Verletzungsrisiko aussetzt, ist die tabagisch verursacht Husten und Lungenerkrankungen.

 

Was verursacht Interkostalneuralgie?

 

L 'Der Ursprung der Interkostalneuralgie ist vielfältig. Diese Störung kann zusammenhängen mit

 

  • falsche Bewegungen, die Blockaden in den Rippen und Wirbeln verursachen können;
  • vertebrale Osteoarthritis, die eine Degeneration der Wirbel und eine verringerte Bewegung der Wirbel verursacht;
  • vereint Schwangerschaft, weil während dieser Zeit die Gewichtszunahme erheblich sein kann, was zu einer Zunahme des Volumens des Brustkorbs führen kann;
  • ein heftiger und vorübergehender Krampf der Zwischenrippenmuskeln;
  • Trauma (Verletzung, Verstauchung o Rippenbruch verursacht durch einen Verkehrsunfall usw.);
  • Die Praxis vonanstrengende körperliche Aktivität oder ein langer Hustenanfall, der den Riss der Zwischenrippenmuskulatur fördert.

 

Tietze-Syndrom

 

Interkostalneuralgie kann auch mit anderen Krankheiten wie Lebererkrankungen, Wirbelsäulenmetastasen, Brusttumoren oder Myelom in Verbindung gebracht werden.

 

Dies ist auch bei Gürtelrose (postherpetische Neuralgie) der Fall. Da das Varizellenvirus nur in bestimmten Lymphknoten oder bestimmten Lymphknoten latent verbleibt Hirnnerven, kann es bei Versagen des Immunsystems reaktiviert werden. Dieses Versagen kann durch hohes Alter, großen Stress oder Krankheit begünstigt werden.

 

 

Wie lange dauert diese neurologische Störung?

 

LESEN :   Interkostalneuralgie und Osteopathie: Wirksam?

Abhängig vom Grad der Interkostalschmerzen kann die Neuralgie in 3 Formen eingeteilt werden: leicht, mittelschwer und schwer.

 

Im Allgemeinen verschwindet die Neuralgie bei einer leichten Form in nur zwei bis drei Wochen. Bei einer moderaten Form kann der Patient sechs bis sieben Wochen brauchen, um sich zu erholen. Bei der schweren Form dauert es acht bis zehn Wochen bis zur vollständigen Heilung. Tatsächlich ist dieser Fall oft mit einem vollständigen Riss der Interkostalmuskulatur verbunden.

 

wenn die Zwischenrippenschmerzen Unbehandelt kann es zu Komplikationen wie Lungenentzündung, Atemversagen oder chronischen Brustschmerzen kommen.

 

 

Interkostalneuralgie: Wann muss man sich Sorgen machen?

 

Im Allgemeinen, a Patient mit Interkostalneuralgie Sorgen, wenn die Schmerzen entlang der Rippen auftreten. Dies liegt daran, dass dieser Schmerz mit Herz- oder Lungenschmerzen verwechselt werden kann.

 

Zwischenrippenschmerzen

 

Die folgenden Symptome gelten ebenfalls als alarmierend und erfordern eine sofortige Behandlung:

 

  • anhaltender Husten in Verbindung mit Schleim;
  • Reißen in der Brust;
  • Atembeschwerden (Dyspnoe);
  • Herzklopfen ;
  • scharfe Bauchschmerzen;
  • Muskellähmung oder Aplasie;
  • Verwirrtheit, Schwindel oder Bewusstlosigkeit.

 

 

Wie behandelt man Interkostalneuralgie?

 

Wie wird diese Krankheit diagnostiziert?

 

Bei dieser Art von Schmerzen sollten Sie sich an einen Hausarzt wenden. das Diagnose Interkostalneuralgie beginnt mit der Beschreibung des Schmerzes. Der Arzt wird dann a neurologische Untersuchung Detail, das hilft, den Ursprung des Schmerzes zu bestimmen.

 

Bei Bedarf andere radiologische Untersuchungen kann wie ein MRT oder eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs durchgeführt werden. Bei Verdacht auf infektiösen Ursprung kann der behandelnde Arzt den Patienten an einen Pneumologen überweisen.

 

Arzt, der die medizinische Bildgebung der Rippen analysiert

 

Es sollte beachtet werden, dass Interkostalschmerzen nur mit Hilfe einer gut durchgeführten Anamnese und neurologischen Untersuchung diagnostiziert werden können. Radiologische Untersuchungen sind zweitrangig und dienen vor allem der Beruhigung des Patienten. Dank dieser Untersuchungen kann die Hypothese eines kardialen oder pulmonalen Ursprungs vollständig ausgeschlossen werden.

 

Behandlung der Interkostalneuralgie

 

Zunächst verschreibt der Arzt schmerzlindernde Medikamente wie Analgetika (Paracetamol) oder Entzündungshemmer, wenn es sich nicht um eine Infektion handelt. Andererseits sucht er nach Behandlungen, die der Ursache der Interkostalneuralgie angepasst sind, wenn es sich um Arthrose, Entzündungen oder die Folge einer falschen Bewegung handelt.

LESEN :   Interkostalneuralgie und Stress: Welcher Zusammenhang? (Erläuterung)

 

Wenn sich die Hauptbehandlung als unwirksam erweist, sollte der Patient einen Neurologen oder Schmerzspezialisten aufsuchen. Eine Radiofrequenzbehandlung kann angeboten werden. Es können auch verschiedene Medikamente verschrieben werden, wie zum Beispiel:

 

Medikamente gegen Interkostalneuralgie

 

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (wie Ibuprofen);
  • Antidepressiva;
  • Antikonvulsiva;
  • Antihistaminika gegen Juckreiz;
  • Kortikosteroid oder Lokalanästhetikum;
  • antivirale medikamente...

 

Beachten Sie, dass auch Alternativmedizin wie Homöopathie, Naturheilkunde, Osteopathie oder Akupunktur angeboten wird Lösungen zur Linderung von Interkostalneuralgie. Darüber hinaus ist es durchaus möglich, sie als unterstützende Behandlung einzusetzen. Allerdings sollten Sie vorher immer den Rat Ihres Arztes einholen. Denken Sie daran, dass Schmerzen in der Brust immer empfindlich sind.

 

Quellen

 

https://www.passeportsante.net/fr/Maux/Problemes/Fiche.aspx?doc=nevralgie-intercostale_pm

https://www.doctissimo.fr/html/sante/encyclopedie/douleur-intercostale.htm

https://www.femmeactuelle.fr/sante/sante-pratique/douleurs-intercostales-dois-je-minquieter-37928

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn bitte in Ihren sozialen Netzwerken (Facebook und andere, indem Sie auf den Link unten klicken). So können Ihre erkrankten Angehörigen und Freunde von Beratung und Unterstützung profitieren.

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...