femoroacetabuläres Impingement

Femoroacetabuläres Impingement: Hüfterkrankung (Erklärung)

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin

Die Pathologien von hip mehrere Personen betreffen, insbesondere Sportler. Manchmal können sie zu einer echten Einschränkung oder sogar zu einem Handicap werden, insbesondere wenn keine Behandlung erfolgt. Sie beeinträchtigen auch die körperliche Leistungsfähigkeit der betroffenen Person. das conflit Schenkel-Hüftpfanne ist eine der Pathologien, die die hip. Es handelt sich um ungefähr 3 bis 15 % der Bevölkerung. Aber worum geht es wirklich? In diesem Artikel erfahren Sie mehr.

Bestimmung

Le femoroacetabuläres Impingement (CFA) ist definiert als die Inkongruenz zwischen Femurkante und Acetabulum (auch genannt Acetabulum). Letztere entspricht anatomisch gesehen der Gelenkhöhle des Beckens, in der der Hüftkopf sitzt.

diese Inkongruenz entspricht kontakt abnorme altklug zwischen Femurkopf und Acetabulum, in verschiedenen anatomischen Situationen, Bestimmung der verschiedenen Formen und Typen für diese Pathologie.

Primäres femoroacetabuläres Impingement

Le CFA primär ist verbunden mit Änderungen ou Anomalien morphologisch du Femur oder das Acetabulum, manchmal beides. Abhängig von der von der Anomalie betroffenen Struktur können unterschiedliche Formen von primärem CFA bestimmt werden.

  • Primärer CFA des Formulars PRISE oder Wirkung " Pinzette " : Wenn die Anomalie Bedenken das Acetabulum. Dies ist der Fall, wenn das Acetabulum zu tief oder zu prominent ist und somit einen sehr großen Teil des Femurs bedeckt. Dies verursacht ein Einklemmen am Schenkelhals.
  • Primärer CFA des Formulars CAM ou CAME: wann die Anomalie bezieht sich auf den Kopf von Femur, sein Hals, sogar die Hals-Kopf-Verbindung. In diesem Fall können diese Teile Unebenheiten aufweisen, die zu überschüssigem Knochen führen. Somit wird der Kontakt zwischen diesen Oberflächen anormal.
  • Primärer CFA des Formulars MIXED: ja das Acetabulum et le Femur sind beide Gegenstand Anomalien.
Arten des femoroacetabulären Impingements
Quelle

Sekundäres femoroacetabuläres Impingement

Le CFA Sekundär-, inzwischen entspricht Anomalien Anatomie des Femurs und Acetabulums folgende Folgen im Zusammenhang mit anderen Hüftpathologien.

Die Ursachen des femoroacetabulären Impingements

Die Ursachen du femoroacetabuläres Impingement sind mehrfach.

  • Die strukturelle Anomalien des Beckens und Femur wer kann sein angeboren ou erworben. Faktoren Umwelt et genetisch kann der Ursprung sein.
  • Die Vorfahren de bestimmte Pathologien, für den Fall von CFA sekundär, wie die Perthes-Krankheit, de Epiphysiolyse des Hüftkopfes.
  • Die Trauma oder Frakturen in den Hüftstrukturen.
  • Die entsprechenden starke Belastung der Hüfte, One repetitives Mikrotrauma zwischen Femur und Acetabulum durch häufige Bewegungen der Flexion, Adduktion oder Abduktion, Rotation mit Unterstützung.

In den meisten Fällen wird diese Pathologie durch die Ausübung von Sportarten begünstigt wie: Fußball, Baseball, Basketball, Rugby, Golf, klassischer Tanz, Schwimmen, Laufen, Kampfsport...

Auch deshalb die CFA zeigt a Prävalenz wichtig für Jugend die trainieren a anstrengende körperliche Aktivität. Ihre Knochen sind noch nicht ausgereift, was sie beim Training einem höheren Verletzungsrisiko aussetzt. Sportler und Athleten, unabhängig von ihrem Alter, sind jedoch alle Risikopersonen.

Was sind die Symptome dieser Hüftgelenkserkrankung?

Le typisches Symptom von femoroacetabuläres Impingement ist das Schmerz au Ebene von falten ältester Junge. Es greift auch die Vorder- oder Rückseite oder Seite der Hüfte an und kann sich auf das Gesäß, die Oberschenkel oder die Knie ausbreiten.

Der empfundene Schmerz kann tief oder pochend sein. Und es tritt plötzlich oder allmählich nach bestimmten körperlichen Aktivitäten oder bestimmten Positionen (z. B. längeres Sitzen) auf.

Beim femoroacetabulären Impingement leidet der Patient unter Empfindungen von blockierend ou Haken im hip.

Die symptome dieser Gelenkerkrankung führen Einschränkung der Mobilität. Le CFA kann zu Verletzungen führen Labrum und Schäden an der Gelenkstabilität der Hüfte, die teilweise durch diese faserknorpelige Struktur gewährleistet wird. Im schlimmsten Fall könnte sich dieser Konflikt zu einem entwickeln Hüftarthrose. Dies ist ein sehr häufiger Fall.

Wie stellt man die CFA-Diagnose?

Bei Vorliegen eines dieser Symptome ist es immer eine gute Idee, einen zu konsultieren Orthopäde für eine Diagnose.

Le CFA-Diagnose besteht aus dem Studium der Anamnese und einer klinischen Untersuchung.

Für einen die klinische Untersuchung, Der Arzt beurteilt zunächst den körperlichen Zustand des Patienten, seine Haltung im Stehen und seinen Zustand beim Gehen, um Auffälligkeiten wie das Vorhandensein des Trendelenburg-Zeichens zu erkennen, das auf eine Abduktoreninsuffizienz hinweist.

Dann übt er examens neurologisch et vaskulär der Mitglied niedriger. Abtasten und die Leistung einiger Manöver kann weitere Erklärungen und Einzelheiten zu den Symptomen des Patienten liefern.

Die effektivsten Manöver zur Beurteilung des Vorhandenseins der femoroacetabuläres Impingement sind :

  • la Manöver de FADIR : Flexions-Adduktions-Rotationstest interne Oberschenkel oder Hüfte des Patienten in Rückenlage. das CFA wurde positiv falls dieser Test welche erzeugt Schmerz auf Höhe der Leiste;
  • das Manöver von FABER : Flexions-Adduktions-Rotationstest extern Oberschenkel oder Hüfte in Rückenlage. Er ist positiv wenn der Patient während seiner Realisierung fühlt a Schmerz.

Viele bildgebende Untersuchungen kann auch manchmal für die Diagnose von erforderlich sein CFA. Sie liefern weitere Details zur Pathologie und der verletzten Struktur. Die häufigsten Prüfungen sind:

  • la Radiographie du Becken : um die oben erwähnten Anomalien zu erkennen;
  • 'SArthrose-IRM von hip: um den Zustand seiner Strukturen zu beurteilen;
  • der Scanner, das CT-Scan : für weitere Details auf der Stand des Konflikts et Behandlung erwägen angemessen anzupassen. Sie helfen zum Beispiel auch bei Operationen.

Wie behandelt man diese Gelenkerkrankung?

CFA behandeln besteht in der Linderung der Symptome und vor allem in der Wiederherstellung des normalen Kontakts zwischen Kopf, Schenkelhals und Pfannenrand.

Symptomatische Behandlung

Zur Behandlung der Symptome verschreiben Ärzte entzündungshemmende und schmerzstillende Mittel. Es ist auch möglich, sich dafür zu entscheiden natürliche Produkte zur Schmerzlinderung: Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, bestimmte ätherische Öle wie Wintergrün.

Grundlegende Behandlung der Krankheit

Konservative Behandlung

Es läuft auf a hinaus Änderung der Aktivitäten des Patienten, beginnend mit a repos verbunden mit der Vermeidung bestimmter Bewegungen oder bestimmter Positionen, die die Situation verschlimmern könnten.

Dann kommt die Remobilisierung und Stärkung Muskel durch Bohrer spezifisch oder durch Physiotherapie. All dies mit dem Ziel, die Anomalien wiederherzustellen und die Strukturen der Hüfte zu schützen. Um wirksam zu sein, müssen konservative Behandlungen immer sein dicht gefolgt, während häufig die Entwicklung der Pathologie bewertet wird. Falls die Symptome bleiben bestehen, es wäre besser zu zu einer chirurgischen Behandlung übergehen.

Chirurgische Behandlung

Le CFA-Behandlung kann durch a erfolgen Chirurgie arthroskopisch oder Chirurgie klassisch. Die Wahl hängt vom Zustand des Patienten und der Schwere der Erkrankung ab. Daher wird eine konventionelle Operation nur bei größeren Fehlbildungen durchgeführt.

Das Prinzip der Operation besteht im Allgemeinen darin, den Bewegungsbereich zu verbessern, indem die hervorstehenden Teile entfernt werden, die den femoro-azetabulären Kontakt problematisch machen. Obwohl wirksam, birgt die chirurgische Behandlung immer Risiken.

Außerdem sollte man das nicht vernachlässigen Umerziehung. Es trägt wesentlich zum Erfolg der schrittweisen Wiederaufnahme der Aktivitäten des Patienten bei.

Abschließend der Konflikt femoroacetabulär beeinflusst die körperliche Leistungsfähigkeit sowie das tägliche Leben. Es ist jedoch durchaus möglich, sie zu behandeln, um die normalen Funktionen des Gelenks wiederzuerlangen. femoroacetabulär.

Referenzen

https://www.revmed.ch/revue-medicale-suisse/2015/revue-medicale-suisse-481/conflit-femoro-acetabulaire-chez-le-sportif-prise-en-charge-et-traitement#tab=tab-read

https://www.chuv.ch/fr/dfme/dfme-home/enfants-famille/specialites-medicales/chirurgie-de-lenfant-et-de-ladolescent/chirurgie-pediatrique-de-la-hanche/le-conflit-femoro-acetabulaire

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 0 / 5. Anzahl der Stimmen 0

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

RÜCKENSCHMERZEN UND CHRONISCHE SCHMERZEN: 100% KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen noch nie über Ihre anhaltenden körperlichen Schmerzen gesagt wurde...

(Keine E-Mail erforderlich)