Schwere Foraminalstenose C5-C6: Was tun?

Teilen Sie es mit Ihren besorgten Lieben
4.8
(11)

Wenn Sie unter a leiden C5-C6 Foraminalstenose schwere, Sie sorgen sich wahrscheinlich um dieEntwicklung Ihres Zustands, und Sie fragen sich, welche Behandlung am besten zu Ihnen passt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, und es kann schwierig sein, sich für die beste zu entscheiden.

In diesem Artikel werden wir uns mit diesem Zustand befassen, wobei wir uns auf die verschiedenen verfügbaren Behandlungen konzentrieren. Dies wird Ihnen helfen, gemeinsam mit Ihrem Arzt zu entscheiden, was für Sie am besten geeignet ist.

La Foramenstenose schweres C5-C6, was ist das genau?

Die Spinalnerven Sie verlassen den Wirbelkanal zwischen den Wirbeln durch einen Tunnel, der Foramen intervertebrale genannt wird. Eine Foramenstenose entsteht, wenn sich dieser Tunnel verengt, insbesondere durch den Kollaps einer Bandscheibe.

Dieses Phänomen kann Druck auf die ausüben Rückenmark oder Nervenwurzeln und Schmerzen, Taubheitsgefühl oder Schwäche im betroffenen Bereich verursachen.

In schweren Fällen kann es sogar zu Lähmungen kommen. Das Foramenstenose tritt häufiger bei Menschen über 50 auf und tritt eher auf, wenn Sie in der Vergangenheit Rückenprobleme hatten.

Wie der Name schon sagt, ist die C5-C6 Foraminalstenose tritt auf der Ebene von auf Halswirbelsäule, zwischen den Wirbeln C5 und C6. Es ist ziemlich häufig, vor allem, weil der Hals eines der beweglichsten Segmente des Körpers ist. Dieses Element, zusätzlich zu der Rolle der Stütze für den Kopf, macht die Halswirbel potentiell zum Ort der Pathologie, die zu einer Verengung der Zwischenwirbelforamina führt.

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Foraminalstenose (zervikal, lumbal): Was tun?

Ursachen und Symptome von Foramenstenose schwer

Die häufigste Ursache für eine Foramenverengung ist altersbedingter Verschleiß. Die Knochen der Wirbelsäule können beginnen, aneinander zu reiben oder das Foramen zu wölben und zu komprimieren.

Die zervikale Hernien, Knochensporn und Schwellungen entzündeter Gelenke können ebenfalls zu einer Foramenstenose führen. Frauen entwickeln sich auch eher Foramenstenose Nur Männer. Menschen, die bereits an der Wirbelsäule operiert wurden, sind ebenfalls stärker gefährdet.

Symptome von Foramenstenose Dazu gehören Wirbelsäulenschmerzen, die manchmal in die oberen (Arme, Schultern) oder unteren (Oberschenkel, Beine) Extremitäten ausstrahlen. Patienten können auch Taubheit, Kribbeln oder Schwäche im betroffenen Arm oder Bein verspüren.

C5-C6 Foraminalstenose schwer, welche besonderheiten?

Es ist wichtig zu beachten, dass die Schwere der Foramenstenose ist nicht unbedingt proportional zur Schwere der Erkrankung oder zur Intensität der Schmerzen, die eine Person erfährt. Mit anderen Worten, eine Person kann unter a leiden Foramenstenose sehr schwer, aber relativ schmerzlos, während eine andere Person nur einen leichten Fall hat, aber große Schmerzen hat.

Dies liegt daran, dass das Foramen nicht die einzige Quelle der Nervenblockade bei Spinalkanalstenose ist; andere Strukturen wie das Rückenmark oder Nervenwurzeln können ebenfalls betroffen sein.

Daher sollte der Schweregrad der Foramenstenose in Verbindung mit anderen Faktoren berücksichtigt werden, um den Gesamtschweregrad der Erkrankung zu bestimmen.

Manche Menschen bleiben trotzdem asymptomatisch C5-C6 Foraminalstenose schwer sichtbar auf medizinischer Bildgebung. Der Grund für diese Situation ist noch nicht klar, aber es kann an Faktoren wie dem Ort der Stenose, dem Alter, dem Vorhandensein einer Entzündung oder sogar dem Gesundheitszustand der Person liegen.

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Foraminalstenose und Arbeitsunterbrechung: Alles, was Sie wissen müssen

Es gibt zwei Haupttypen von Foramenstenose : leicht und ernst. EIN Foramenstenose mild kann keine Symptome oder nur leichte Schmerzen und Steifheit verursachen.

Auf der anderen Seite a C5-C6 Foraminalstenose schwere können ebenso sehr schmerzhaft sein und zu neurologischen Problemen führen. Dies liegt daran, dass die Spinalnerven, die durch das Foramen verlaufen, gereizt werden können, was Schmerzen, Entzündungen, Taubheit oder Schwäche verursachen kann.

Welche Behandlung für a C5-C6 Foraminalstenose strikt ?

Auch wenn a Foramenstenose schwer kann sehr schmerzhaft sein, die erste Stufe der Behandlung ist in der Regel eine konservative Behandlung. Das beinhaltet:

  • Medikation : Analgetika, Entzündungshemmer, Muskelrelaxantien.
  • Bewegungstherapie (Physiotherapie): Übungen zur Kräftigung der Muskulatur und Verbesserung der Beweglichkeit.
  •  Sich ausruhen : vorübergehende Erholung kann dem Körper erlauben zu heilen und bietet eine optimale Umgebung für eine gute Rehabilitation.
  • Wenden Sie Eis oder Hitze auf die betroffene Stelle an : um Schmerzen zu lindern.
  • Körperhaltung korrigieren: um die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren.
  • Omas Heilmittel: ein warmes Bad mit Natron, Bittersalz oder Ingwer, eine Massage mit ätherischen Ölen wie Lavendel, Kamille, Rosmarin oder Wacholder. Diese Modalitäten sind jedoch nicht wissenschaftlich belegt und müssen in Verbindung mit einem medizinischen Ansatz verwendet werden.
  • L'Akupunktur: Schmerzlinderung durch stimulierende Druckpunkte.
  • Chiropraktik: zur Entlastung der Nerven.
  • Elektrische Stimulation: um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren.
  • Yoga: um die Flexibilität zu verbessern und Stress abzubauen.

Was, wenn konservative Behandlungen nicht wirken?

Für den Fall, dass eine konservative Behandlung keine Schmerzlinderung bringt, können invasivere Therapien gewählt werden. Bei Anzeichen einer Nervenschädigung zwischen den Halswirbeln bzw Foramenstenose schwer verhindert eine optimale Heilung.

FÜR DICH EMPFOHLEN:  Foraminalstenose (zervikal, lumbal): Was tun?

Es wird empfohlen, mit einer Reihe von Infiltrationen fortzufahren, gefolgt von einer Operation als letztes Mittel. Das Ziel dieser aggressiveren Behandlungen ist es, Schmerzen zu lindern und die allgemeine Funktion zu verbessern.

In einigen Fällen können sie auch dazu beitragen, weitere Schäden an der Wirbelsäule zu verhindern. Obwohl diese Therapien wirksam sein können, können sie auch mit erheblichen Risiken verbunden sein.

Ziel der Operation ist die Druckentlastung der Nerven durch Erweiterung des Foramens. Dies kann durch eine Laminektomie (Entfernung eines kleinen Teils des Knochens) oder eine Foraminotomie (Erweiterung des Foramens) erfolgen. Eine Operation ist normalerweise erfolgreich bei der Linderung von Schmerzen, aber es ist wichtig zu beachten, dass sie den Zustand möglicherweise nicht vollständig heilt.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4.8 / 5. Anzahl der Stimmen 11

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben

Bitte teilen Sie es mit Ihren Lieben

Merci de votre retour

Wie können wir den Artikel verbessern?

Nach oben