entzündungshemmende Lebensmittel

Forestier-Krankheit und Ernährung: Was Sie wissen müssen

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Wussten Sie, dass die Krankheit de Forestier wurde liée à votre Versorgung ? Diese wenig bekannte Form der Arthritis ist eine der häufigsten nach Osteoarthritis und tritt bei Menschen über 60 Jahren auf.

 

Leider ist es bei Männern häufiger als bei Frauen. Die Symptome sind normalerweise durch Schmerzen und Steifheit in den Rückenregionen gekennzeichnet, dies kann jedoch von Person zu Person variieren.

 

Daher kann die Diagnose schwierig sein. Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um dies zu verhindern Forestier-Krankheit, einschließlich einiger Änderungen an Ihrer Ernährung!

Was ist die Forestier-Krankheit? Definition

 

La Krankheit de Forestier, auch diffuse idiopathische Skeletthyperostose (DISH) genannt, ist eine Erkrankung, die durch die Ansammlung von Knochengewebe um die Gelenke herum gekennzeichnet ist.

 

Forstkrankheit
Quelle

 

Die genaue Ursache der Krankheit von Forestier ist unbekannt, aber es wird angenommen, dass es mit a verwandt ist Entzündung von Bändern und Sehnen.

 

Diese Krankheit betrifft am häufigsten Erwachsene mittleren Alters und ältere Menschen, und sie ist häufiger bei Männern als bei Frauen. Symptome der Forestier-Krankheit können sein:

 

  • Steifheit und Schmerzen im Nacken,
  • Rücken- und Schulterschmerzen,
  • Eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit,
  • Schluckbeschwerden.

 

Unbehandelt kann diese Krankheit zu einer Kompression von Nerven oder Blutgefäßen führen, was möglich ist Lähmung oder Schlaganfall verursachen. Die Behandlung der Forestier-Krankheit besteht im Allgemeinen aus a Schmerzlinderung und Physiotherapie.

 

In schweren Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um den Druck auf Nerven oder Blutgefäße zu verringern.

 

LESEN :   C-reaktives Protein: Wie kann man es senken? (4 Lösungen)

Um alles über die Forestier-Krankheit zu wissen, siehe folgenden Artikel.

 

Was sind die Ursachen der Forestier-Krankheit?

 

Die Ursachen von Forestier-Krankheit werden noch von der debattiert medizinische Gemeinschaft. Es wird jedoch angenommen, dass die Krankheit verursacht wird durch a beeinträchtigte Durchblutung, was zu Entzündungen und Gelenkschäden führt.

 

Obwohl die genaue Ursache dafür Verkehrsproblem unbekannt ist, wird angenommen, dass dies auf eine genetische Veranlagung oder die Exposition gegenüber bestimmten Umweltfaktoren zurückzuführen ist.

 

genetische Ursache von Rückenmarkskrebs

 

Unabhängig von der genauen Ursache kann die Forestier-Krankheit eine schwächende Wirkung auf die Betroffenen haben. verursacht Schmerzenvon Steifheit und einer verminderte Mobilität. Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Behandlungen, die helfen können, die Symptome und die Lebensqualität zu verbessern.

 

 

Was sind die Symptome der Forestier-Krankheit?

 

Die häufigsten Symptome der Forestier-Krankheit sind Schmerzen und Nackensteifheit, der Schmerz in der unterer Rücken geschützt und die Kopfschmerzen. Der Schmerz verschlimmert sich oft mit Aktivität und bessert sich mit Ruhe.

 

Hexenschuss und Rückenschmerzen Steifheit

 

In einigen Fällen können die Schmerzen stark genug sein stören die täglichen Aktivitäten.

 

Die Forestier-Krankheit kann auch Müdigkeit, Depressionen und Schlafmangel verursachen. Unbehandelt kann die Forestier-Krankheit zu einer Behinderung führen.

 

 

Behandlungen für die Forestier-Krankheit

 

Es gibt keine Heilung für die Forestier-Krankheit, aber eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.

 

Die Forestier-Krankheit ist eine Erkrankung, die gekennzeichnet ist durch abnormales Wachstum von Knochengewebe. Dies kann zur Bildung harter, verkalkter Ablagerungen an Bändern und Gelenken führen, die schließlich Schmerzen und Steifheit verursachen.

 

Obwohl es keine Heilung für die Forestier-Krankheit gibt, kann eine Behandlung helfen Symptome lindern und die Lebensqualität verbessern. Das Hauptziel der Behandlung ist es, den Patienten zu entlasten, damit er weiterhin ein normales Leben führen kann.

 

Medikamente gegen Rückenschmerzen

 

Viele Drogen und natürliche Lösungen können jedoch helfen gérer die symptome, Nämlich:

LESEN :   Morbus Forestier: 5 mögliche Komplikationen (was tun?)

 

  • Schmerzmittel,
  • Entzündungshemmer: Sie können verschrieben werden, um Schmerzen zu behandeln,
  • Physiotherapiesitzungen (Physiotherapie) können empfohlen werden, um die Bewegungsfreiheit aufrechtzuerhalten.
  • Sanfte körperliche Aktivität wie Gehen oder Schwimmen wird oft empfohlen, um die Gelenke gesund zu halten und einer weiteren Steifheit vorzubeugen.
  • Befolge eine gute Ernährung

 

Mit der richtigen Behandlung und vor allem einer guten Ernährung können die meisten Patienten mit Morbus Forestier eine gute Lebensqualität bewahren.

 

 

Was ist mit meiner Ernährung?

 

Ein wichtiger Aspekt der Symptommanagement ist das Regime Verdauungs-. Aufgrund der Knochenwucherungen können manche Menschen mit Morbus Forestier Schwierigkeiten beim Kauen oder Schlucken haben.

 

Daher ist es wichtig einschließen der Lebensmittel mous und leicht verdaulich in Ihrem Regime Verdauungs-.

 

Ernährung Immunsystem Forestier-Krankheit und Ernährung

 

Außerdem sollten Sie fett- und zuckerreiche Lebensmittel meiden, da diese bestehende Gesundheitsprobleme verschlimmern können. Indem man a folgt Regime Verdauungs- gesund, Sie können dazu beitragen, die Symptome der Forestier-Krankheit zu minimieren und Ihre allgemeine Lebensqualität zu verbessern.

 

Lebensmittel, die bei Morbus Forestier zu essen sind

 

Eine Person mit Forstkrankheit sollte eine protein-, ballaststoff- und Antioxidantien und gute Fette.

 

Eiweiß ist unentbehrlich für Knorpelerhaltung, und zu finden in:

 

  • Fleisch,
  • Der Fisch,
  • Eier
  • Trockenes Gemüse.

 

Ballaststoffe helfen bei der Regulierung des Verdauungssystems und sind in Obst und Gemüse enthalten. Antioxidantien schützen die Zellen vor Schäden und sind in buntem Obst und Gemüse wie Tomaten und Spinat enthalten.

 

Die Gute Fette sind wichtig zur Aufrechterhaltung gesunder Zellmembranen und finden sich in der öliger Fisch wie Makrelen und Sardinen, in Pflanzenölen und in ölhaltigen Früchten wie Walnüssen und Avocados. Leinsamen sind auch ein gute Quelle für gute Fette.

 

Lebensmittel, die bei Morbus Forestier vermieden werden sollten

 

Bestimmte Nahrungsmittel sollten bei der Forestier-Krankheit vermieden werden um Entzündungen zu vermeiden. Die Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren, wie Wurstwaren, Käse und gehärtete Pflanzenmargarinen, sollten vermieden werden.

LESEN :   Morbus Forestier: Alles, was Sie über diese rheumatologische Erkrankung wissen müssen

 

Auch Geflügelhaut ist zu vermeiden. Im Gegensatz dazu können mehrfach ungesättigte Fette aus Fisch- und Pflanzenölen helfen, Entzündungen zu reduzieren.

 

Reduzieren Sie auch die Aufnahme von Zucker, raffinierten Kohlenhydraten und Alkohol helfen, Entzündungen zu reduzieren. Auch der Verzehr von mehr frischem Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukten kann helfen, Entzündungen zu reduzieren.

 

Um mehr über die entzündungshemmende Diät zu erfahren, eine Diät, die direkt auf Schmerzen wirken kann, siehe folgenden Artikel.

 

Trainingsangebot für aktive Frauen: Wie Sie sich von der Last Ihrer Emotionen befreien, um sich selbst zu entlasten

 

 

Ressourcen

 

Videos zum Thema entzündungshemmende Diäten:

 

 

 

Verbindung zwischen Nahrung und bestimmten häufigen Pathologien:

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 1

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...