Halbwirbel

Halbwirbel: Wirbelsäulenanomalie (Verbindung mit Skoliose)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Ein Halbwirbel ist eine der Entwicklungsstörungen des Rücken. Die Inzidenz wird auf 1-10 Fälle pro 10000 Geburten geschätzt und betrifft mehr Männer. Sie verursacht häufig eine angeborene Skoliose und wird insbesondere mit anderen Gesundheitsproblemen bei Neugeborenen in Verbindung gebracht. Dieser Artikel beschreibt die Kategorien von Halbwirbeln, Diagnose und Behandlung dieser Erkrankung.

Bestimmung

 

Halbwirbel gilt als angeborene Anomalie der Wirbelsäule. Wie der Name schon sagt, bezieht es sich auf a Wirbeltier unvollständig aufgrund eines Fehlers bei der Bildung der Wirbelkörper. Genauer gesagt, der Halbwirbel hat einen einzigen Wirbelstiel, eine einzelne Klinge und nur die Hälfte des Wirbelkörpers (mit der Form eines Dreiecks). Dieser Zustand betrifft hauptsächlich Wirbel dorsal und lumbal.

Kloster und Klosterwirt Höglwörth...
Kloster und Klosterwirt Höglwörth Höglwörther See Berchtesgadener Land

 

Sein Auftreten ist manchmal mit anderen Anomalien wie Herz-, Schädel-, Verdauungs-, Nieren-, Muskel-Skelett-Erkrankungen (wie z Klippel-Feil-Syndrom), etc. Das Vorhandensein dieser anatomischen Anomalien, die zusammen mit dem Halbwirbel auftreten, stellt eine ungünstige Prognose für das Neugeborene dar.

 

Die Halbwirbel lassen sich in verschiedene Typen einteilen:

 

  • Seitlich: Die häufigste Art, es führt zu a Skoliose
  • Posterior (dorsal): Es ist das Ergebnis eines Defekts in der vorderen Ossifikation und führt zu a dorsale Kyphose
  • Anterior (ventral): Extrem selten, es ist das Ergebnis eines hinteren Ossifikationsdefekts und erzeugt a Hyperlordose
LESEN :   Skoliose-Korsett: 4 Arten (und wann werden sie getragen?)

 

Die Halbwirbel können auch anhand ihres Wachstumsmusters klassifiziert werden:

 

  • Segmentierter Halbwirbel: Dieser Wirbeltyp ist vollständig von den angrenzenden oberen und unteren Wirbeln durch a getrennt Bandscheiben (wie jeder Wirbel für diese Angelegenheit). Es stört jedoch die Ausrichtung der Wirbelsäule und verursacht in den meisten Fällen eine Skoliose.
  • Halbsegmentierter Halbwirbel: Dieser Wirbeltyp ist einerseits mit dem benachbarten Wirbel verbunden (fusioniert) und mit dem anderen benachbarten Wirbel von einer Bandscheibe getrennt (im Gegensatz zu normalen Wirbeln, die auf der oberen und unteren Ebene von Bandscheiben getrennt sind).
  • Unsegmentierter Halbwirbel: Dieser Wirbel ist mit seinen beiden benachbarten Wirbeln verwachsen und hat keinen Bandscheibenraum. Es wird am häufigsten auf Brusthöhe gefunden und verursacht im Allgemeinen keine Skoliose.
  • Eingekerkerter Halbwirbel

 

Klassifikation der Halbwirbel
Quelle

 

 

Diagnostisch

 

Hemivertebrae werden normalerweise diagnostiziert, wennPränataler Ultraschall, obwohl der Zustand in fast einem Drittel der Fälle nach der Geburt festgestellt wird.

 

Die körperliche Untersuchung reicht in der Regel nicht aus, um diese Anomalie zu erkennen. Aus diesem Grund ist diemedizinische Bildgebung ist unerlässlich, um die definitive Diagnose eines Halbwirbels (Ultraschall, Ultraschall, Röntgen) und die Differenzialdiagnose (z Schmetterlingswirbel).

 

Die sagittalen und transversalen Ansichten werden untersucht, um die Integrität der zu überprüfen Wirbelkörper und Wirbel, und um die Ausrichtung der Wirbelsäule zu beurteilen. Ein verkleinerter Wirbel mit dreieckiger Form und daraus resultierender Wirbelsäulenverkrümmung deutet in den meisten Fällen auf einen Halbwirbel hin.

LESEN :   Skoliose: Sport verboten und zu vermeiden (Erklärungen)

 

Darüber hinaus, und wie erwähnt, erscheint der Halbwirbel manchmal mit anderen begleitenden anatomischen Anomalien an verschiedenen Stellen im menschlichen Körper. Diese Anomalien beeinflussen die Vitalprognose.

 

 

Unterstützung

 

 

Die Diagnose von Halbwirbeln rechtfertigt in einigen Fällen eine medizinische Behandlung und einen chirurgischen Eingriff. In der Tat kann ihre Anwesenheit zur Entwicklung von Wirbelsäulendeformitäten wie Skoliose oder führen Hyperkyphose.

 

Sobald ein oder mehrere Halbwirbel in der medizinischen Bildgebung identifiziert werden, muss daher eine sorgfältige Untersuchung durchgeführt werden, um alle gleichzeitig bestehenden anatomischen Anomalien (die andere menschliche Körpersysteme betreffen) zu identifizieren.

 

Wenn Halbwirbel nur auf einer oder wenigen Wirbelebenen zu sehen sind, wird typischerweise eine konservative Behandlung bevorzugt. Dagegen ist eine chirurgische Resektion indiziert, wenn mehrere Wirbel betroffen sind. Zu beachten ist, dass die Wirkung des Halbwirbels am größten ist, wenn er sich auf lumbosakraler Ebene befindet.

 

In extremen Fällen, in denen schwere Anomalien der Wirbelsäule beobachtet werden, die mit lebensbedrohlichen Störungen für den Fötus einhergehen, wird ein Schwangerschaftsabbruch in Betracht gezogen. Diese Entscheidung wird im Lichte der medizinischen Beurteilung und der Zustimmung der Eltern getroffen.

LESEN :   Degenerative Skoliose: Definition und Management

 

 

Referenzen

 

  • https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27449768/
  • https://radiopaedia.org/articles/hemivertebra

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...