Hüftkrebs

Hüftschmerzen und Krebs: Was ist der Zusammenhang?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

La Hüftschmerzen ist ein Symptom für mehrere Erkrankungen, einschließlich Arthritis, Pubalgie, Hüftverletzungen (Frakturen, Labrumrisse und Luxationen), Bursitis, aber auch Krebs. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Gründe von Hüftschmerzenund die Verbindung zwischen Krebs und diesen Schmerzen.

Definition und Anatomie

 

La hip entspricht dem Gelenk, das als Verbindung zwischen Rumpf und Beinen dient. Auch genannt Hüftgelenk.

Hochwasserkatastrophe in Kreuzberg ...
Hochwasserkatastrophe in Kreuzberg bei Altenahr

 

Hüfte Anatomie
Quelle

 

Die einzigartige Anatomie der Hüfte ermöglicht es, sowohl stark als auch flexibel zu sein. Es unterstützt das Körpergewicht und ermöglicht die Bewegungen der unteren Gliedmaßen. Die Hüfte befindet sich dort, wo der Kopf des Oberschenkelknochens in eine abgerundete Vertiefung im Becken passt.

 

Die Konstruktion des Hüftkugelgelenks ermöglicht drei verschiedene Arten von Flexibilität.

 

  • Hüftbeugung und -streckung: Bein hin und her bewegen
  • Abduktion und Adduktion der Hüfte: Bewegen Sie das Bein zur Seite (Abduktion) und nach innen zum anderen Bein (Adduktion).
  • Rotation der unteren Gliedmaßen: Zeigen Sie mit den Zehen nach innen (Innenrotation) oder nach außen (Außenrotation) und bewegen Sie dann das gestreckte Bein in Richtung der Zehen.

 

Auch bekannt alsAcetabulofemoralgelenk, besteht die Struktur der Hüfte aus vielen Elementen.

 

Anatomie der Leistengegend
Quelle

 

  • Die Hüftknochen: Femur, insbesondere Femurkopf und Acetabulum des Beckens 
  • Le Gelenkknorpel was die Reibung zwischen den Knochen verringert und eine reibungslose Gleitbewegung ermöglicht 
  • Die Muskeln die das Gelenk stützen und Bewegung ermöglichen 
  • Die Bänder und Sehnen: zähes, faseriges Gewebe, das Knochen mit Knochen und Muskel mit Knochen verbindet 
  • La Kapsel: Synovial- und Flüssigkeitsmembran, die das Hüftgelenk umgibt und es schmiert.

 

Die Hüftprobleme entstehen, wenn eine dieser Komponenten zu degenerieren beginnt oder irgendwie geschädigt oder gereizt wird.

 

 

Konzentrieren Sie sich auf Hüftschmerzen

 

Viele Bedingungen und Verletzungen können Hüftschmerzen verursachen.

LESEN :   Hüftschmerzen beim Liegen auf der Seite: Was tun?

 

Hier sind einige Beispiele für die häufigsten Ursachen.

 

Coxarthrose (Arthrose der Hüfte)

 

La Coxarthrose entsteht durch den Abbau von Gelenkknorpel. Diese nutzt sich mit fortschreitendem Alter allmählich ab, was zunächst zu Entzündungen führt. Dann wird seine Oberfläche immer ausgefranster und rauer. Dadurch verringert sich der schützende Gelenkspalt zwischen den Knochen und es kommt zu Reibung zwischen Hüftkopf und Acetabulum.

 

 

Hüftarthrose
Quelle

 

Fraktur und Luxation des Beckens

 

La Bruch und die Hüftluxation sind echte Schmerzquellen. Um die Diagnose zu stellen, ist es wichtig, eine Röntgenaufnahme zu machen.

 

Hüftfraktur Hüftschmerzen und Krebs

 

Bursitis trochanterica (und Iliopsoas)

 

Dies ist eine Entzündung des Schleimbeutels trochanterica oder des Bursa iliopsoas. Es ist durch Schmerzen bei der Palpation gekennzeichnet, muss aber normalerweise durch bildgebende Verfahren diagnostiziert werden.

 

Tendinopathie

 

Sehnen sind seilartige Gewebe, die Muskeln mit Knochen verbinden. Tendinopathie ist ein Überbegriff für alle Sehnenerkrankungen, die Schmerzen und Schwellungen verursachen.

 

Pubalgie-ähnliche Leistenschmerzen
Quelle

 

Pubalgie

 

La Pubalgie entspricht einem Schmerzsyndrom, das in der Schamgegend auftritt. Es resultiert aus wiederholten Mikrotraumen, die die Weichteile, Muskeln und Gelenke erleiden, insbesondere bei intensivem Sport. Aus diesem Grund beobachten wir diese Pathologie auch oft bei Sportlern.

 

Muskelbeschwerden

 

Es können Mikrorisse, Kontrakturen oder sogar Muskelungleichgewichte sein.

 

Das Labrum

 

Le Labrum ist ein Faserknorpel, der den Rand des Acetabulums bedeckt. Es dient als Dichtung, um den Femurkopf in der Kavität zu fixieren.

 

Labrumriss aufgrund bestimmter Sportarten (Golf, Fußball usw.) ist eine Quelle für Leistenschmerzen.

 

rheumatoide Arthritis

 

Es ist eine Autoimmunerkrankung, die für die chronische Entzündung der Gelenke verantwortlich ist.

 

Es kann die Finger, Hände, Handgelenke, Knie, Knöchel, Füße und Zehen betreffen. Und in schweren Fällen greift es manchmal andere Körperteile wie Haut, Augen, Mund, Lunge und Herz an.

 

Avaskuläre Nekrose

 

Avaskuläre Nekrose ist eine schmerzhafte Knochenerkrankung, die sich mit der Zeit verschlimmert und die Mobilität beeinträchtigen kann. Es tritt auf, wenn der Blutfluss zu den Knochen abnimmt oder aufhört.

 

Bandscheibenvorfall oder Bandscheibenvorfall

 

Dies ist eine Nervenreizung, die durch einen Leistenbruch oder verursacht wird Scheibenvorsprung.

 

Andere Rückenprobleme

 

Diese Kategorie umfasst mehrere Pathologien: degenerative Bandscheibenerkrankungen, einem engen Lumbalkanal, einem Spondylolisthese oder Sakroiliitis.

 

Klicken Sie hier, um mehr über die Ursachen von Hüftschmerzen zu erfahren gestern.

LESEN :   Cruralgie und Tumor: Was ist der Zusammenhang?

 

In seltenen Fällen, a Hüftschmerzen können auch ein Zeichen von Krebs sein.

 

 

Hüftschmerzen und Krebs: Was ist der Zusammenhang?

 

Krebs ist eine seltene, aber mögliche Ursache für Hüftschmerzen.

 

Dies können Tumore sein, die in den Knochenzellen wachsen, oder Tumore, die durch die Ausbreitung von Krebszellen außerhalb ihres Ursprungsbereichs entstehen (Metastasen). Je nach Art kann der Tumor gutartig oder bösartig sein.

 

Wir werden einige nennen.

 

Osteom

 

Dies ist die Art von gutartiger Knochenkrebs am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen. Es erscheint in osteoblastischen Zellen. Es betrifft oft lange Knochen wie den Oberschenkelknochen. Deshalb kann es die Hüfte berühren.

Das Chondrom 

 

Le Chondrom ist ein weiterer gutartiger Knochentumor. Es manifestiert sich durch das abnormale Hervortreten von Knorpelzellen.

 

Manchmal kann es sich mit einem Knochenwachstum verbinden und zu dem werden, was genannt wird Osteochondrom. Dieser Tumor hat eine starke Vorliebe für lange Knochen (distaler Femur, proximale Tibia und proximaler Humerus).

 

Chondroblastom: ein Krebs, der die Hüfte betreffen kann

 

Chondroblastom ist ein Knochentumor, der speziell die Enden der Röhrenknochen (Epiphysen) befällt. Es ruft oft einen konstanten entzündlichen Schmerz hervor. Dies kann in die gesamte umliegende Gelenkregion ausstrahlen und weitere Symptome wie Steifheit und Muskelschwund verursachen.

 

Knochenmetastasen

 

Wir reden darüber Metastasierung wenn sich der Krebs auf einen anderen Teil des Körpers ausbreitet, weg von seiner ursprünglichen Stelle.

 

In Bezug auf die Knochenmetastasen, sie können bei allen Arten von Krebs sekundär auftreten: Hautkrebs, Lungenkrebs, Brustkrebs, Prostatakrebs…

 

Osteosarkom

 

Osteosarkom ist ein bösartiger Tumor, der sich aus Metastasen entwickelt. Es betrifft die Osteoblasten, die zu Krebszellen mutieren.

 

Zur Erinnerung: Osteoblasten haben die Rolle, die Knochenmatrix während des Knochenumbauprozesses zu synthetisieren und zu mineralisieren.

 

Chondrosarkom

 

Le Chondrosarkom ist ein bösartiger Knochentumor, der seinen Ursprung in Knorpelzellen hat. Es befindet sich sehr häufig im Arm, in der Rücken, im Becken, im Femur, im Knie und an der Schädelbasis.

 

Diese Liste ist nicht abschließend, es gibt noch viele andere Tumorarten wie Ewing-Sarkom, Myom etc.

 

 

Wie diagnostiziert man Hüftkrebs?

 

Um das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Krebs zu bestätigen, bezieht sich der Arzt im Allgemeinen auf verschiedene spezifische Untersuchungen.

 

Schwester
Quelle

 

  • Die entsprechenden IRM (Magnetresonanztomographie) und ein Computertomographie (alternativ zum MRT): zur Bestimmung von Art, Lokalisation und Ausdehnung des Tumors.
  • Die entsprechenden Röntgen: um den Zustand der Knochen zu visualisieren.
  • Die entsprechenden Biopsie: bestätigt die Natur der kanzerösen Läsion
  • Ein Knochenscan: für einen Überblick über das Skelett.
  • Die entsprechenden Positronen-Emissions-Tomographie (TEP ou PET-Scan ou PET-CT): um das Vorhandensein von Krebs zu bestätigen und die Auswirkungen der Behandlung zu beurteilen.
LESEN :   Hüftschmerzen nach Sturz: Muss man sich Sorgen machen?

 

 

Wann muss man sich Sorgen machen?

 

Die Krebssymptome kann individuell sehr unterschiedlich sein. Es gibt jedoch einige Dinge, die auf erste Anzeichen der Krankheit hindeuten könnten.

 

Stethoskop, das einen medizinischen Notfall darstellt
Quelle

 

  • Ein konstanter, fortschreitender, nicht mechanischer Schmerz, auf den Analgetika keine Wirkung haben. 
  • Schwere Bauchschmerzen.
  • Ständige Nachtschmerzen und Nachtschweiß.
  • Signifikanter und unerklärlicher Gewichtsverlust.
  • Kürzlich aufgetretene Harn- oder Stuhlinkontinenz.

 

Wenn der Krebs nicht primär ist (von Knochenzellen herrührt), können andere Symptome auftreten. Diese beziehen sich auf die ursprüngliche Website. Zum Beispiel hat eine Person mit Lungenkrebs anhaltenden Husten.

 

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Krebs ist eine seltene Ursache für Hüftschmerzen, aber es ist wichtig, dass Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, wenn Sie eines der oben genannten Symptome haben. Dadurch kann die Behandlung schnellstmöglich eingeleitet und Komplikationen begrenzt werden..

 

 

Referenzen

 

https://www.passeportsante.net/fr/parties-corps/Fiche.aspx?doc=hanche

https://www.doctissimo.fr/sante/encyclopedie-medicale/tumeurs-osseuses-hanche

https://www.passeportsante.net/fr/parties-corps/Fiche.aspx?doc=hanche

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 1

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...