Wirbelarterie

A. vertebralis: Anatomie und 5 mögliche Erkrankungen

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin

Zellen und Organe brauchen a Beitrag ein Nährstoffe und Sauerstoff, um richtig zu funktionieren. Dieser Nährstoffbeitrag wird im Wesentlichen von geleistet durch Blutzirkulation, insbesondere durch die Arterien. Es gibt verschiedene Typen. Lassen Sie uns in diesem Artikel über die sprechenWirbelarterie und damit zusammenhängende Störungen.

 

Vertebralarterie-Definition

 

Die A. vertebralis ist a systemische Arterie dessen Aufgabe es ist, sauerstoffreiches Blut zum Gehirn zu transportieren. Er befindet sich zwischen dem M. longus des Halses und dem M. scalenus anterior und ist verantwortlich für die Gefäßsystem des Hinterhirns, Kleinhirn, Bums zerebral und Knochenmark Halswirbelsäule.

 

Anatomie der Wirbelarterie

 

Der Körper hat zwei Wirbelarterien: die linke A. vertebralis et die rechte A. vertebralis. Sie sind mittelgroße Arterien mit einem Durchmesser von 3 bis 4 mm. Wenn der Linke im linken Teil des Halses geht, geht der Rechte im rechten Teil.

 

Profilansicht der A. vertebralis
Quelle

 

Die A. vertebralis entspringt am oberen Teil des Stammes der A. subclavia ipsilateral. Er bildet den ersten Seitenast dieser Arterie.

 

Sein Weg besteht darin, nach oben zu gehen und durch den Hals zu gehen, um den Kopf zu erreichen. Dazu muss es:

 

  • überqueren Sie das Ganglion stellatum (zervikothorakales sympathisches Ganglion);
  • in den durch die Stapelung gebildeten Querkanal eindringen Wirbel zervikal;
  • erreichen Sie das Niveau der sechsten Quer;
  • Klettere zum Atlas hinauf (C1);
  • umgehen die seitlichen Massen des Atlas;
  • überqueren Sie das Foramen magnum (Hinterhauptsloch);
  • Verbinden Sie die vordere Oberfläche der Medulla oblongata.

 

Vorderansicht der A. vertebralis
Quelle

 

Ankunft auf der Ebene des Hirnstamms, es findet die gegenüberliegende A. vertebralis. Die beiden kommen zusammen, um die zu bilden Basilarstamm oderArteria basilaris. Während dieser Reise teilt sich die A. vertebralis in verschiedene Äste. Hier die wichtigsten:

LESEN :   A. vertebralis und Schwindel Welche Verbindung? (Erläuterung)

 

  • die dorso-spinalen Äste, die sich auf Höhe der Halswirbel bilden;
  • die vorderen und hinteren Spinalarterien, die sich im intrakraniellen Teil bilden.

 

 

Was sind Vertebralarterienerkrankungen?

 

Dissektion der A. vertebralis

 

Der Begriff Präparation bezieht sich auf eine Pathologie, die mit der Bildung und Ausdehnung eines Hämatoms in der Wand der A. vertebralis verbunden ist. Das Kaliber des Gefäßes kann sich verengen oder verlängern. Es hängt alles von der Größe sowie der Position des Hämatoms ab. Bei Verengung der Arterie, wird die Vaskularisierung der Hirnregionen reduziert oder sogar gestoppt. Umgekehrt, wann aufgetrieben, kann es Strukturen um sich herum komprimieren.

 

La Arteriendissektion Wirbelkörper kann folgen:

 

  • kleineres Trauma;
  • Schwäche der Arterienwand;
  • eine genetische Veranlagung;
  • zervikale Manipulationen während einer osteopathischen oder chiropraktischen Therapie;
  • Krankheiten wie fibromuskuläre Dysplasie oder Kollagenstörung.

 

Bluthochdruck und niedriger Blutdruck

 

La Blutdrucks gibt den Druck an, den das Blut auf die Arterienwände ausübt. Es wird mit einem Tensiometer gemessen, das zwei Werte liefert: die systolischer Druck und diastolischer Druck. In Millimeter Quecksilbersäule (mmHg) ausgedrückt, liegt der Normalwert bei etwa 120/80 mmHg, d.h. 120 mmHg für systolisch und 80 mmHg für diastolisch.

 

Wenn dieHypertonie Kunst spiegelt einen abnormalen Anstieg des Blutdrucks in den Blutgefäßen wider, derUnterdruck Kunst bezieht sich auf die umgekehrte Situation.

 

Die Ursachen von Bluthochdruck sind zahlreich:

 

  • Nierenerkrankung;
  • wiederholte emotionale Schocks;
  • Rauchen;
  • zu salzige Ernährung;
  • Fettleibigkeit

 

Andererseits kann ein niedriger Blutdruck folgende Ursachen haben:

 

  • eine Herzerkrankung;
  • falsch dosierte blutdrucksenkende Behandlung;
  • eine ansteckende Krankheit;
  • Blutmangel nach einer Blutung (Hypovolämie);
  • starke Dehydrierung...

 

Arterielle Thrombose

 

La arterielle Thrombose bezieht sich auf eine Pathologie, die aus der Bildung eines Blutgerinnsels in der Wand einer Arterie resultiert. Dies kann zu einer Verringerung des Kalibers der Arterie oder im schlimmsten Fall zu ihrem Verschluss führen.

 

Diese Krankheit kann mit anderen Pathologien in Verbindung gebracht werden, wie zum Beispiel:

 

  • Herzkrankheit;
  • Diabetes;
  • Altern (über 75);
  • ein sitzender Lebensstil;
  • Hypercholesterinämie...
LESEN :   A. vertebralis und Schwindel Welche Verbindung? (Erläuterung)

 

Streicheln

 

Vertebralarteriendissektion kann dazu führen zerebrovaskuläre Unfälle. Obwohl dies selten vorkommt, ist es ein häufiges Vorkommen bei jungen bis mittleren Patienten. Verstopfung einer Arterie kann dazu führen ischämischer Schlaganfall. Andererseits kann der Riss der Gefäßwand dazu führen, dass a hämorrhagischer Schlaganfall.

 

Bluthochdruck und arterielle Thrombosen sind ebenfalls Risikofaktoren für einen Schlaganfall.

 

 

Was sind die Symptome von Vertebralarterienerkrankungen?

 

Die Symptome von Erkrankungen der Wirbelarterie sind mehrfach.

 

  • Zur Arteriendissektion: Nackenschmerzen, Taubheitsgefühl, hinterer Nackenschmerz, okzipitale Kopfschmerzen, Diaphorese (Schwitzen).
  • Bei Bluthochdruck: Sehstörungen, Muskelkrämpfe, Nasenbluten, Kopfschmerzen, Schwindel, Dyspnoe (Atembeschwerden)…
  • Bei Hypotonie: Unwohlsein, extreme Müdigkeit, Schwindel, Herzklopfen, Schwäche, Synkope (Bewusstlosigkeit)…
  • Für Thrombose: Schwindel, Sehstörungen, Sprachstörungen, vorübergehende Lähmung, Bewusstlosigkeit usw.
  • Für einen Schlaganfall: Schwindel, Sehstörungen, Gedächtnisverlust, Schwierigkeiten beim Gehen, veränderte Sinne, Sprach- oder Verständnisstörungen usw.

 

 

Wie behandelt man Erkrankungen der A. vertebralis?

 

Diagnose von Erkrankungen der Wirbelarterie

 

Bei Verdacht auf a Störung der Wirbelarterie, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen. Letzterer wird eine klinische Untersuchung durchführen, um die empfundenen Schmerzen herauszufinden. Anschließend führt er zur Abklärung und Bestätigung seiner Diagnose verschiedene Untersuchungen durchmedizinische Bildgebung wie ein Röntgen, ein Scanner, ein Angioscanner, ein MRI, eine Arteriographie, ein Echo-Doppler…

 

Behandlung von Erkrankungen der Wirbelarterie

 

Le Behandlung der Dissektion der A. vertebralis umfasst Antikoagulanzien (Faktor-Xa-Hemmer, Danaparoid, Vitamin-K-Antagonisten usw.) oder Thrombozytenaggregationshemmer (Clopidogrel, Ticlodipin, Aspirin + Dipyridamol usw.). Während Antikoagulantien die Blutgerinnung verhindern, verhindern Thrombozytenaggregationshemmer die Adhäsion von Blutplättchen.

 

Wir können die behandelnBluthochdruck mit Antihypertensiva B. Alpha-1-Blocker, Betablocker, Thiazide oder hyperkaliämische Diuretika, Kalziumkanalblocker, Angiotensin-Converting-Enzym (ACE)-Hemmer und Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten (ARA II).

 

Die arterielle Hypotonie kann auf verschiedene Weise korrigiert werden.

 

  • Die Drogen: Fludrocortison (erhöht die Durchblutung), Midodrin, Pyridostigmin.
  • La Vermittlung eines elektrosystolischen Trainers (Herzschrittmacher): wenn die Medikamente nicht wirken. Es erhöht die Grundherzfrequenz.
  • Die entsprechenden operativer Eingriff: wenn es mit einem Kopftrauma zusammenhängt.
LESEN :   A. vertebralis und Schwindel Welche Verbindung? (Erläuterung)

 

La arterielle Thrombose wird in der Regel durch Thrombolyse geheilt. Es ist eine Behandlung, die Blutgerinnsel auflöst Thrombolytika wie Urokinase, Streptokinase oder Gewebe-Plasminogen-Aktivator und seine Derivate.

 

Le Behandlung des ischämischen Schlaganfalls kombiniert Thrombolytika, Antikoagulantien oder Thrombozytenaggregationshemmer und Antispasmodika (gegen Muskelkrämpfe). Bei Bedarf kann eine Endarteriektomie durchgeführt werden. Es ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem das Innere eines teilweise oder vollständig verschlossenen Blutgefäßes gereinigt wird. Manchmal kann der Arzt auch eine Angioplastie verschreiben. Diese Technik zielt darauf ab, den Verschluss der betroffenen Arterie zu verhindern, indem dort ein Ballon platziert wird.

 

wie für Behandlung eines hämorrhagischen Schlaganfalls, erfordert es die Einnahme von Antihypertonika und Antiepileptika vom Benzodiazepin-Typ. Eine Operation kann in Betracht gezogen werden, um das angesammelte Blut zu entfernen. Und im Falle eines Aneurysmas wird dort ein Platinfilament platziert, um die Erweiterung des Blutgefäßes zu korrigieren.

 

 

Quellen

 

https://www.passeportsante.net/fr/parties-corps/Fiche.aspx?doc=artere-vertebrale

https://www.univadis.fr/viewarticle/une-dissection-de-l-artere-vertebrale-peut-survenir-des-semaines-apres-un-traumatisme-mineur-733486

https://www.info-radiologie.ch/dissection-vertebrale.php

https://www.em-consulte.com/article/292285/chirurgie-de-l-artere-vertebrale

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...