Schlaf und Rückenschmerzen

Unerträgliche Rückenschmerzen in der Nacht: Wie schlafen? (9 Tipps)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

In einer Zeit, in der alles zu schnell geht, opfern viele regelmäßig ihren Schlaf, um bei der Arbeit effizienter zu sein oder einfach mehr Aktivitäten nachzugehen. Wer nachts Rückenschmerzen hat, weiß, wie viel problematischer die Schmerzen sein können, als man denkt.

Interessante Statistik: Wussten Sie, dass 80 % der Menschen mit chronischen Rückenschmerzen auch Schlafprobleme haben? Jetzt habe ich eine Frage an Sie: Sind es die Rückenschmerzen in der Nacht, die die Schlaflosigkeit verursachen, oder eher die schlechte Schlafqualität, die die Schmerzen verschlimmert? Die Antwort… Beides!

In diesem Artikel werden wir Ihnen 3 Positionen für diejenigen anbieten, die nachts Rückenschmerzen haben. Wir werden auch Situationen besprechen, über die Sie sich Sorgen machen müssen (wie möglicher Krebs), die beste Matratze, die Sie ausprobieren sollten, und 9 Tipps geben, um Ihren Schlaf zu verbessern. 

Pflanzen überwintern – auf das s...
Pflanzen überwintern – auf das solltest du achten

Schlafhaltungen, die zur Linderung in Betracht gezogen werden sollten

Beginnen wir damit, den Zusammenhang zwischen Schmerzen und Schlafmangel zu diskutieren. Es ist leicht vorstellbar, dass unsere Schlafqualität unweigerlich beeinträchtigt wird, wenn unser Rücken nachts zu leiden hat. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine bequeme Schlafposition zu finden, die Ihren Schlaf optimiert und Stress reduziert Wirbel lumbal.

Aber Vorsicht: Entgegen der landläufigen Meinung gibt es nicht unbedingt die „beste“ Schlafhaltung per se. Ebenso gibt es keine kontraindizierte Haltung, die für den Rücken „schlecht“ wäre (ja, auf dem Bauch zu schlafen ist nicht so schlimm, wie manche Leute behaupten!).

Andererseits gibt es bestimmte Haltungen, die die Belastung der Lendenwirbel reduzieren. Bei Schmerzen im unteren Rückenbereich empfehle ich meinen Kunden oft, eine der folgenden drei Positionen einzunehmen, um zu sehen, ob sich dies positiv auf die Symptomebene auswirkt.

1. Auf dem Rücken liegend mit einem Kissen unter den Knien

Schlafhaltungen bei Rückenschmerzen
Legen Sie ein Kissen zwischen die Knie, um die Lendenwirbelsäule zu entlasten

Diese Position reduziert die Anteversion des Beckens (lumbale Hyperlordose), was die Belastung der Facettengelenke reduziert. Wenn Sie Ihre Knie leicht gebeugt halten, wird dies im Grunde verhindern, dass sich Ihr Rücken übermäßig wölbt, wodurch die Belastung Ihrer Wirbel verringert wird. Für Menschen, die eine Verschlechterung ihrer Beschwerden in der Streckung bemerken (z. B. bei längerem Gehen), kann diese Position bequem sein und somit die Schlafqualität verbessern. 

2. Auf der Seite liegen mit einem Kissen zwischen den Beinen

Schlafhaltung bei Rückenschmerzen
Diese Position vermeidet Lendendrehungen. Wenn Sie Schmerzen haben, die in Ihr Bein ausstrahlen, versuchen Sie, das symptomatische Bein hochzuhalten.

Das Halten eines Kissens zwischen den Beinen reduziert die Torsion der Lendenwirbelsäule. Wenn Sie jemals Schmerzen in einem Bein haben, ist es am besten, auf der Seite zu schlafen, damit das symptomatische Bein oben ist. (Wenn der Schmerz beispielsweise in das linke Bein ausstrahlt, versuchen Sie, auf der rechten Seite zu schlafen, um das linke Bein oben zu halten). Dies reduziert die Belastung des symptomatischen Beins und reduziert manchmal sogar die Taubheit, falls vorhanden.

LESEN :   Schmerzhafter Psoas nachts: Was tun? (Tipps)

Für zusätzlichen Komfort entscheiden sich viele meiner Patienten für ein Kniekissen wie z Dieses hier.

3. Auf dem Bauch liegen

Nun, das widerspricht vielleicht dem, was Sie in der Vergangenheit gehört haben. In der Tat wird manchmal gesagt, dass das Schlafen in dieser Position Ihre Rücken in Überdehnung und beschädigen es. Nicht unbedingt. Darüber hinaus kann die Bauchlage (und sogar die Kobra-Position!) die Symptome möglicherweise lindern und wird manchmal in der McKenzie-Methode.

Magen schlafen
Die Bauchlage kann in manchen Fällen die Schlafqualität verbessern!

Achten Sie andererseits darauf, die Position auf dem Bauch zu vermeiden, wenn sie jemals Ihre Schmerzen verschlimmert (und/oder eine Bestrahlung im Bein verursacht). Eine Alternative wäre, ein Kissen unter den Bauch zu legen, um eine Überdehnung zu minimieren, wenn es sich als schmerzhaft herausstellt. Vermeiden Sie diese Position auch, wenn sie jemals Nackenschmerzen verursacht. 

Konsultieren Sie die Produkte von Cervi-Care, wenn Sie nach einem suchen orthopädisches, ergonomisches oder Formgedächtniskissen

Mal nachts zurück: Ist es Krebs?

Wenn uns der Schmerz am Schlafen hindert, stellen wir uns manchmal das Schlimmste vor. Leider verstärken Internetrecherchen unsere Bedenken, insbesondere wenn Krebs erwähnt wird.

Tatsächlich lesen wir hier und da, dass nächtliche Rückenschmerzen mit Krebs in Verbindung gebracht werden könnten. Ist es wahr ? 

Bevor Sie sich Sorgen machen, sollten Sie verstehen, dass diese Situationen selten sind und dass Nachtschmerzen mit mehreren anderen Faktoren in Verbindung gebracht werden können. Ungünstige Positionen, Positionswechsel, Matratze und Kissen von schlechter Qualität, all dies sind häufige Ursachen für nächtliche Rückenschmerzen. 

Sie sollten auch wissen, dass Krebs oft mit anderen Symptomen einhergeht. Obwohl selten, gibt es Situationen, in denen es wichtig ist, sich Sorgen zu machen (und dringend Ihren Arzt aufzusuchen!):

  • Konstanter, fortschreitender, nicht mechanischer Schmerz: Sie finden keine Ruhepositionen und keine  Bewegungsrichtung scheint es Ihre Symptome zu lindern? Gehen Sie zu einem Arzt, um die Situation zu klären.
  • Brustschmerzen oder schwerer Bauch: Es ist üblich, dass sich Schmerzen im unteren Rücken ausdehnen, aber wenn Sie übermäßige Schmerzen im unteren Rückenbereich haben, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie sich beraten lassen müssen.
  • Ständige Nachtschmerzen: Wenn sich der Schmerz während der Nacht überhaupt nicht ändert, ist es wichtig, sich zu konsultieren (insbesondere, wenn Sie Nachtschweiß, Schüttelfrost oder damit verbundenes Fieber haben).
  • Gewichtsverlust unerklärt: Sie haben keine Diät gemacht und kein Trainingsprogramm begonnen, aber Sie scheinen im Laufe der Wochen an Gewicht zu verlieren? Sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt!
  • Sattelanästhesie: Wenn Sie eine sensorische Beeinträchtigung im Bereich der Perineum (z. B. seltsame Empfindungen im Bereich der Genitalien), sollte dies das Eingreifen eines Arztes erfordern.
  • Kürzlich aufgetretene Harn- oder Stuhlinkontinenz: Ich wage zu hoffen, dass Sie sofort konsultieren, wenn Sie die Kontrolle über Ihre Schließmuskeln verlieren!
LESEN :   Nackenschmerzen beim Aufwachen: Was tun? (Tipps)

Um festzustellen, ob Ihre Rückenschmerzen möglicherweise schwerwiegend sind, siehe folgenden Artikel.

Und die Matratze dabei?

Ein weiterer Gegenstand, der Ihre Symptome nachts verstärken kann, ist Ihre Matratze. Wenn du wache morgens mit starken schmerzen auf Auch wenn Sie eine angemessene Körperhaltung eingenommen haben, kann Ihre Matratze zu Ihren Schmerzen beitragen. Und noch mehr, wenn das Auftreten Ihrer Rückenschmerzen mit einem Wechsel Ihrer Matratze oder einem Verzicht auf den Komfort Ihres Bettes zusammenfällt! (Viele meiner Patienten kommen nach einem Wochenend-Campingausflug mit starken Rückenschmerzen zu mir!).

Matratze und Rückenschmerzen
Ihre Matratze kann möglicherweise Ihre Symptome verschlimmern (insbesondere, wenn Sie nachts Schmerzen haben).

Wie wählt man die richtige Matratze aus? Gibt es eine Matratzenart, die besser ist als die anderen? Zwischen weich, halbweich, fest, halbfest, hart fällt die Wahl manchmal schwer!

Natürlich ist jeder Mensch anders und bevorzugt vielleicht eine bestimmte Art von Matratze. Aus diesem Grund gibt es „maßgeschneiderte“ Matratzen, die auf jede Person individualisiert sind. Diese Matratzen sind offensichtlich die beste Option, aber Sie müssen die Mittel haben.

Welche andere Art von Matratze sollten wir außer „maßgefertigten“ Matratzen bevorzugen? Einige Studien haben gezeigt, dass es eine Art von Matratze gibt, die mit weniger Rückenschmerzen beim Aufwachen und weniger Behinderungen verbunden ist. Entgegen der landläufigen Meinung ist es weder die weiche Matratze, noch die feste, sondern die halbfest!

Das Problem bei weichen Matratzen besteht darin, dass das Becken durchhängen und die Wirbelsäule möglicherweise in ungünstige Positionen bringen kann (z. B. übermäßiges Verdrehen). Feste Matratzen verhindern, dass die Rundungen des Rückens gestützt werden, was die Steifheit erhöhen kann.

Ich rate Ihnen daher, eine halbfeste Matratze zu verwenden, um Ihren Nachtschlaf zu optimieren. In einer Studie, in der Personen mit Rückenschmerzen eine halbfeste Matratze 28 Tage lang testeten, a 48 % weniger Rückenschmerzen, sowie eine 55%ige Verbesserung der Schlafqualität! 

„Wenn Sie morgens mit starken Schmerzen aufwachen, obwohl Sie die richtige Körperhaltung eingenommen haben, kann Ihre Matratze zu Ihren Schmerzen beitragen. »

Die Folgen von Schlafmangel 

Nachdem wir nun die Beziehung zwischen Schmerzen im unteren Rücken und Schlafmangel erklärt haben, wollen wir versuchen, die umgekehrte Beziehung zu erklären: Wie kann nächtlicher Schlafmangel unsere Schmerzen im unteren Rücken verschlimmern?

Schlafmangel und Rückenschmerzen

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Schlafmangel dazu führen kannReizbarkeit, Stress und führen zu Depressionen. Erraten Sie, was? Dieselben Faktoren sind auch mit chronischen Rückenschmerzen verbunden, wie mehrere Studien belegen. (Marshall et al. 2017).

Wir geraten daher in einen Teufelskreis, in dem Rückenschmerzen uns daran hindern, gut zu schlafen, was uns daran hindert, eine gute Nachtruhe zu haben, was sich auf unser tägliches Leben und unseren Stresspegel auswirkt, was uns daran hindert, gut zu heilen die Idee?

9 Tipps, um nachts besser zu schlafen

Es ist daher entscheidend, Wege zu finden, um Ihre Schlafgewohnheiten zu optimieren. Dies wird Ihnen definitiv helfen, besser von der Rückseite zu heilen, ganz zu schweigen von den Vorteilen in anderen Bereichen Ihres Lebens. Wenn Sie also jemals feststellen, dass Sie nicht genug Schlaf bekommen oder nachts einmal aufwachen, finden Sie hier eine Liste mit Dingen, die Sie beachten sollten:

  1. Schalten Sie den Fernseher mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen aus.
  2. Schalten Sie Ihr Telefon in den „Nacht“-Modus.
  3. Vermeiden Sie es, Ihre E-Mails kurz vor dem Schlafen zu lesen.
  4. Trinke vor dem Schlafengehen keine großen Mengen Wasser, sonst wachst du mehrmals auf, um auf die Toilette zu gehen.
  5. Schreiben Sie Ihre letzten Gedanken auf Papier auf, bevor Sie zu Bett gehen, um Ihrem Gehirn eine Pause zu gönnen und am nächsten Tag anzugreifen … ausgeruht!
  6. Halten Sie das Schlafzimmer dunkel und leicht warm, um die Qualität Ihres Schlafs zu optimieren.
  7. Leichte Bewegung vor dem Schlafengehen kann helfen, Stresshormone abzubauen, sodass Sie ruhiger schlafen können.
  8. Wenn Sie tagsüber ein Nickerchen machen müssen, minimieren Sie dessen Dauer – nicht mehr als 45 Minuten – um Ihren Schlafzyklus später nicht zu beeinträchtigen.
  9. Achten Sie auf schwere Mahlzeiten vor dem Schlafengehen, die Ihre Verdauung beeinträchtigen und Sie somit daran hindern könnten, ruhig zu schlafen.
LESEN :   Welches Kissen bei zervikaler Arthrose wählen? (Physio-Überprüfung)
Tipps, um nachts besser zu schlafen

Fazit

So! Ich hoffe, Sie sind jetzt besser über die Beziehung zwischen Schlaf und Rückenschmerzen informiert. Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, vernachlässigen Sie nicht Ihre Schlafgewohnheiten, da sonst Ihre Genesung behindert werden könnte.

Geräusche im Schlaf
Die Schlafqualität wird zwangsläufig beeinträchtigt, wenn Sie unter lähmenden Rückenschmerzen leiden...

Wenn Ihre Rückenschmerzen Sie daran hindern, nachts zu schlafen, probieren Sie die 3 vorgeschlagenen Positionen aus und bewerten Sie dann ihre Auswirkungen auf Ihre Symptome neu. Treten Ihre Symptome hingegen in Form von Morgensteifigkeit auf, kann Ihre Matratze schuld sein. Erwägen Sie eine halbfeste Matratze, um Ihren Schlaf zu optimieren.

Implementieren Sie schließlich gute Schlafgewohnheiten (wie die oben genannten 9), um wie ein Baby zu schlafen und erfrischt und gesund aufzuwachen!

Gute Besserung!

Suchen Sie nach Lösungen, um Ihre Schmerzen zu lindern?

Entdecken Sie die Meinung unseres Teams von Gesundheitsexperten zu verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Produkten (Körperhaltung, Schlaf, körperliche Schmerzen) sowie unsere Empfehlungen.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...