Magenschmerzen Pudendusnerv

Pudendusnerv: Anatomie und Behandlung (Übungen)

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Die entsprechenden Pudendusneuralgie Betroffen sind in der Regel Menschen zwischen 50 und 70 Jahren. Es ist häufiger bei Frauen als bei Männern. Auch wenn es Schmerzen verursacht, die zu Behinderungen führen können, hat es keinen Einfluss auf die Lebenserwartung. Lassen Sie uns in diesem Artikel etwas mehr über die Welt von erfahren Pudendusnerv und ihre Pathologien: Was sind die häufigsten Ursachen, Symptome und Behandlungen?

Definition und Anatomie des Pudendusnervs

 

Wann ist ein E-Bike versicherungspf...
Wann ist ein E-Bike versicherungspflichtig? – 5 entscheidende Kriterien

Le Pudendusnerv heißt früher " innerer Pudendusnerv ". Tatsächlich kommt das Wort „pudendal“ vom lateinischen „pudendus“, was „schändlich“ bedeutet. Dieser im unteren Teil des Beckens gelegene Nerv ist für die Innervation der Dammregion verantwortlich: der Bereich zwischen Anus und Genitalien.

 

Pudendusnerv
Quelle

 

Le Pudendusnerv besteht aus sensorischen, motorischen und vegetativen Nervenfasern. Es entsteht auf der Ebene der Rückenmark innerhalb von 2e, 3e und 4e Nervenwurzeln von der Unterseite des Kreuzbeins. Seine Reise besteht aus:

 

  • Verlassen Sie das Becken durch die große Einbuchtung Ischias (unterhalb des Piriformis-Muskels);
  • um die Ischiaswirbelsäule herumführen;
  • dringen Sie in die Klemme ein, die aus sacro-tuberalen und sacrospinösen Bändern besteht;
  • in den Alcock-Kanal (Faserkanal) eintreten.

 

Wenn der Pudendusnerv das Becken kreuzt, bildet er einen Ast und erzeugt den Rektalnerv. Dadurch wird die Innervation des äußeren Schließmuskels des Afters sichergestellt. Und sobald er im Kanal von Alcock angekommen ist, wird er in zwei Endzweige geteilt.

 

Auf der einen Seite ist ein unterer Ast gebildet durch den Perinealnerv, der sich wiederum in zwei Äste aufteilt: oberflächlicher Ast (Innervation des Hodensacks oder der großen Schamlippen) und tiefer Ast (Innervation eines Teils der M. ischiocavernosus und bulbocavernosus, des Penismarks vom Levator ani Muskeln).

 

Andererseits gibt es eine oberer Ast gebildet durch den Dorsalnerv, der die Klitoris oder den Penis innerviert.

 

Der Pudendusnerv spielt eine wichtige Rolle im Erektionsmechanismus sowie bei der Harn- und Analkontinenz. Es ermöglicht dank seiner nervösen Aktivität eine Penisstarre und vermittelt das Gefühl des Urinierens.

 

 

Ursachen der Pudendusneuralgie

 

La Pudendusneuralgie, auch genannt Schamschmerzen bzw Alcock-Kanal-Syndrom ist eine chronische Neuropathie, die zu einer Kompression des Pudendusnervs führt. Mit anderen Worten, es handelt sich um einen fortschreitenden Zustand, der sowohl das periphere Nervensystem als auch die Nerven des vegetativen Nervensystems im Bereich des Perineums betrifft.

 

Bis jetzt sind die Ursachen für diesen Zustand unbekannt. Dennoch gibt es Risikofaktoren, die sein Auftreten begünstigen.

 

  • Es kann sich einstellen, wenn Sie regelmäßig Aktivitäten wie z Radfahren oderReiten. Diese Art von Aktivität setzt Sie dem Risiko aus Mikrotraumen auf Höhe des Pudendusnervs, der die Beweglichkeit ernsthaft beeinträchtigen kann.
  • Es kann an einem liegen anatomischer Herkunft. Ein verengter Alcock-Kanal, auch wenn er nur ein wenig verengt ist, bleibt eher stecken.
  • Es kann folgen a Sturz auf das Gesäß (Trauma) oder verlängerte Sitzposition und wiederholt, so wie es nach a vorkommen kann operativer Eingriff eines Bereichs, der vom Nerv durchquert wird.

 

Radfahren und Rückenschmerzen

 

 

Was sind die Symptome einer Pudendusneuralgie?

 

Im Allgemeinen Symptome von Schamschmerzen bestehen über Monate. Sie äußern sich hauptsächlich durch erhebliche, sogar unerträgliche, chronische Schmerzen. Sie können einseitig oder beidseitig sein.

 

Die Schmerzen sind im Sitzen stärker ausgeprägt, können aber in Ruhe gelindert werden. Sie werden in der Regel als Stromschlag, Kneifen, Verdrehen, Brennen, Taubheit...

 

Die Anzeichen einer Pudendusneuralgie kann von Patient zu Patient variieren. Es gibt jedoch Symptome, die häufig vorhanden sind. Dazu gehören Harnröhrenschmerzen, erschwertes und häufiges Wasserlassen, Verstopfung, sexuelle Dysfunktion und Schmerzen im rektogenitalen Bereich. Diese Anzeichen sind manchmal mit einem Fremdkörpergefühl im Rektum oder in der Vagina verbunden.

 

Beckenschmerzen bei männern

 

Es ist zu beachten, dass die durch diese Art von Neuralgie verursachten Schmerzen im Schlaf nachlassen. Auf letztere haben sie keinen Einfluss und bleiben bis zum Aufwachen (morgens) aus. Sie treten besonders ab Mittag auf und verschlimmern sich bis zum Abend.

 

 

Behandlungen für Pudendusneuralgie

 

Le Diagnose Pudendusneuralgie erweist sich aufgrund seiner variablen Symptome als schwierig. In jedem Fall ist es schwierig, eine sichere Diagnose zu stellen.

 

Prüfung medizinisch

 

Der Neurologe stützt sich auf die Anamnese des Patienten und führt Differentialdiagnosen durch, um andere Erkrankungen, die mit einer Pudendusneuralgie verwechselt werden können, wie beispielsweise urologische Erkrankungen, auszuschließen. Dazu können verschiedene Untersuchungen durchgeführt werden wie ein MRT, ein Ultraschall-Doppler, ein Elektromyogramm, eine Pudendusanästhesieblockade etc.

 

Entsperren des Pudendusnervs, ist das möglich?

 

Es ist nicht möglich, " Entblocken » des Pudendusnervs genau genommen. das Behandlung von Schamschmerzen zielt in erster Linie darauf ab, die Symptome zu lindern und die Kompression oder Reizung des betreffenden Nervs zu verringern. Erstens besteht es aus der Einnahme von Medikamenten wie:

 

  • Antiepileptika;
  • Analgetika;
  • Antidepressiva: Schmerzen verursacht durch Alcock-Kanal-Syndrom kann zu Angstzuständen und Depressionen führen.

 

Medikamente für den Pudendusnerv

 

Kortikosteroid-Injektionen werden nicht empfohlen, da ihre Wirksamkeit nicht nur auf 16 % begrenzt ist, sondern sie auch langfristige Muskelnekrose verursachen können. Andererseits kann eine Kurbehandlung die medikamentöse Behandlung begleiten.

 

Chirurgie des Pudendusnervs

 

Die entsprechenden Chirurgie des Pudendusnervs sollte nur als letzter Ausweg erfolgen. Es besteht darin, den Nerv von den Hauptkompressionspunkten zu befreien und seinen Weg zu verschieben, um eine mögliche Kompression zu verhindern. Bei Schmerzen, die trotz Einnahme von Medikamenten länger als 6 Monate anhalten, wird eine Operation empfohlen. Gleiches gilt für Rückfallfälle.

 

rückenschmerzen chirurgie

 

Studien zufolge kann diese Operation in etwa 70 % der Fälle Schmerzen lindern.

 

Natürliche Behandlungen für Pudendusneuralgie

 

Comme natürliche Behandlungen, auf die Patienten häufig zurückgreifen Physiotherapie oder zuOsteopathie. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Physiotherapie durch Massagetechniken auf den Nerv einwirkt, um Schmerzen aufgrund der Kompression des Nervs zu lindern.

 

Hüftmobilisation zur Behandlung des Pudendusnervs
Quelle

 

Was die Osteopathie betrifft, ermöglicht sie es, eine Diagnose zu stellen, auf die sich der Osteopath stützt Pudendusneuralgie behandeln. Letzterer mobilisiert dazu verschiedene Strukturen des Beckens (muskulär, knöchern, organisch), um Verspannungen abzubauen. Diese Manipulationen können Schmerzen erheblich reduzieren.

 

Andere natürliche Behandlungen können ebenfalls angeboten werden, wie zAkupunktur, die Naturheilkunde...

 

Übungen zur Entlastung des Pudendusnervs

 

Mehrere Übungen ermöglichen Schmerzen im Pudendusnerv lindern. Für gute Ergebnisse ist es am besten, Entspannungsübungen in Ihre Routine einzubauen. Dies hilft bei der Stressbewältigung und entspannt die Beckenmuskulatur, um die Spannung auf das Kreuzbein zu reduzieren. In diesem Sinne erweist sich Meditation als wirkungsvoller Verbündeter gegen Schmerzen.

 

Meditation und Atmung, um die Symptome einer degenerativen Bandscheibenerkrankung zu reduzieren

 

Bodenstützübungen werden ebenfalls empfohlen. Darüber hinaus ist das Beugen des Fußes beim Erklimmen einer Stufe ideal, um die mit dieser Nervenkompression verbundenen Schmerzen zu lindern.

 

Zu diesem Zweck wird manchmal empfohlen, Schuhe mit angepassten Sohlen zu tragen, um das Gleichgewicht von Fuß und Knöchel herzustellen und aufrechtzuerhalten. Ein Podologe kann Ihnen dabei helfen, zu bestimmen, welche Arten von Einlagen Sie wählen sollten.

 

Bewegungen, die beim Gehen (und Laufen, wenn angezeigt) ausgeführt werden, helfen ebenfalls Kampf gegen die Kompression des Pudendusnervs. Sie mobilisieren verschiedene Körperteile: von den Schultern bis zu den Füßen!

 

 

Referenzen

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4.3 / 5. Anzahl der Stimmen 6

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...