Beinposition während einer Hüftfraktur

Hüftschmerzen nach Sturz: Muss man sich Sorgen machen?

Wenn Sie fallen und fühlen a Hüftschmerzen, befürchten Sie möglicherweise, dass Sie sich den Oberschenkelhals gebrochen haben. Dies ist eine häufige Verletzung nach einem Sturz, die sehr schwerwiegend sein kann, wenn sie nicht richtig behandelt wird.

 

In diesem Artikel besprechen wir die Symptome einer Schenkelhalsfraktur und was zu tun ist, wenn Sie denken, dass Sie einen haben (oder andere Hüftschmerzen nach einem Sturz).

Wasserhahn läuft nach? Ursachen &a...
Wasserhahn läuft nach? Ursachen & einfache Lösungen

Hüfte Anatomie

 

La Hüfte ist ein Kugelgelenk die das Bein mit dem Oberkörper verbindet. Es ermöglicht ein breites Bewegungsspektrum, einschließlich Flexion, Extension und Rotation. Der kugelförmige Teil des Gelenks wird durch den Oberschenkelkopf gebildet, während die Höhle durch einen schalenförmigen Knochen gebildet wird, der sich im Becken (Acetabulum) befindet.

 

Hüfte Anatomie

 

Der Joint wird von einem Netzwerk aus Bändern und Muskeln zusammengehalten, die die Knochen stabilisieren und eine flüssige Bewegung ermöglichen.

 

Die Hüfte ist ein Lagergelenk, was bedeutet, dass es das Körpergewicht bei Aktivitäten wie Gehen und Stehen unterstützt. Daher unterliegt es im Laufe der Zeit einem Verschleiß. Dies kann zu Pathologien wie Osteoarthritis führen, die Schmerzen und Steifheit verursachen können.

 

Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, Hüftschmerzen vorzubeugen oder zu lindern, wie z. B. Bewegung, Dehnung und Schmerzmittel. Bei richtiger Pflege kann die Hüfte viele Jahre lang gesund und stark bleiben.

 

 

Hüftschmerzen nach Sturz: Fraktur?

 

Die entsprechenden Hüftfraktur ist ein Bruch, der im oberen Teil des Femurs (Oberschenkelknochen) auftritt. Da der Femur einer der stärksten Knochen des Körpers ist, a Hüftfraktur kann eine schwere Verletzung darstellen.

LESEN :   Hüftschmerzen und Unterbauch: Was ist der Zusammenhang? (Erklärungen)

 

Hüftfraktur
Quelle

 

Es ist häufiger bei älteren Menschen, die eher stürzen und weniger schnell von einer Fraktur heilen. Eine Hüftfraktur kann erhebliche Schmerzen und Behinderungen verursachen und zu anderen Gesundheitsproblemen führen.

 

Zum Beispiel sind Menschen mit einer gebrochenen Hüfte einem Risiko für Lungenentzündung und Blutgerinnsel ausgesetzt. Hüftfrakturen können auch zu langfristigen Problemen wie Arthrose führen.

 

 

Was sind die anderen Ursachen für traumatische Hüftschmerzen?

 

Hüftschmerzen können viele Ursachen haben, darunter:

 

von der Treppe fallen

 

  • Übermäßige Belastung der Hüfte, wie beim Laufen oder anderen intensiven Aktivitäten, kann zu Entzündungen und Schmerzen führen.

 

  • Bursitis trochanterica, zum Beispiel, ist oft das Ergebnis einer Überbeanspruchung oder Verletzung der Schleimbeutel, eines kleinen Flüssigkeitsbeutels, der das Hüftgelenk polstert.

 

  • Tendinopathie, Inzwischen ist eine Erkrankung, die die Sehnen um das Hüftgelenk herum betrifft. Es kann durch sich wiederholende Bewegungen oder schlechte Form während körperlicher Übungen verursacht werden.

 

  • Zusätzlich angeborene Dysplasie, oder eine Fehlbildung der Hüftpfanne, kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, später im Leben Hüftschmerzen zu entwickeln.

 

  • La Pubalgie, schließlich ist ein Zustand, der auftritt, wenn die Muskeln und Bänder des Schambereichs angespannt oder entzündet sind. Es kann durch Schwangerschaft, Geburt oder sogar übermäßige Gewichtszunahme verursacht werden.

 

All diese Zustände können zu erheblichen Hüftschmerzen führen und sollten von einem qualifizierten Arzt behandelt werden.

 

 

Hüftschmerzen nach Sturz: Was tun nach einem Sturz?

 

LESEN :   Lenden- und Hüftschmerzen: Was ist der Zusammenhang?

Die entsprechenden Hüftschmerzen nach einem Sturz kann ein Zeichen für eine schwere Verletzung sein. Wenn Sie fallen und fühlen a Hüftschmerzen Insbesondere ist es wichtig, das Bein nicht zu belasten.

 

Sturz, der einen Wirbelbruch verursacht
Quelle

 

Dies könnte die Verletzung verschlimmern und zu weiteren Komplikationen führen.

 

Sobald Sie von einem Arzt untersucht wurden, kann dieser Sie beraten, wie Sie Ihre Verletzung am besten behandeln und welche Behandlungen für eine vollständige Genesung erforderlich sind.

 

Es ist wichtig, die Anweisungen zu befolgen, um weiteren Schaden zu vermeiden und ein positives Ergebnis zu erzielen.

 

 

Wie ist das Verfahren zur Diagnosestellung und Bildgebung?

 

Wenn du dich fühlst Hüftschmerzen Nach einem Sturz ist der erste Schritt, Ihren Arzt oder eine Notaufnahme aufzusuchen. Er wird Sie nach Ihren Symptomen und Ihrer Krankengeschichte fragen und eine körperliche Untersuchung durchführen.

 

In einigen Fällen können Röntgenaufnahmen angeordnet werden, um andere mögliche Ursachen auszuschließen Hüftschmerzen, wie Arthritis

 

Schwester
Quelle

 

Zusätzlich kann eine Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) verwendet werden, um ein detaillierteres Bild des Hüftgelenks und der umgebenden Strukturen zu erhalten.

 

Diese Bildgebungstests können helfen, die Diagnose einer Hüftfraktur zu bestätigen und die Schwere der Verletzung zu beurteilen.

 

 

Hüftschmerzen nach einem Sturz: Behandlung und Operation

 

Behandlung von Hüftschmerzen nach einem Sturz hängt von der zugrunde liegenden Ursache, dem Zustand und davon ab, ob eine Fraktur vorliegt oder nicht.

 

Behandlung im Falle einer Fraktur

 

Diese Behandlung beinhaltet normalerweise die Verwendung einer Hüftschraube oder eines anderen Fixierungsgeräts, um den Knochen zu stabilisieren und zu heilen. In einigen Fällen kann je nach Fraktur und Zustand des Patienten auf eine Operation verzichtet werden.

 

LESEN :   Hüftschmerzen in der Nacht: Erklärung und Lösungen

Behandlung, wenn keine Fraktur vorliegt

 

Die Behandlung hängt von der zugrunde liegenden Ursache der Hüftschmerzen ab. Zum Beispiel bei Verdacht auf Schleimbeutelentzündung, Kortikosteroid-Injektionen oder Physiotherapie (Physiotherapie) kann empfohlen werden.

 

Menschen mit Tendinopathie können von einer Kombination aus Ruhe, Eis, Wärme und Physiotherapie profitieren.

 

 

Schließlich können Menschen mit Pubalgie Linderung mit rezeptfreien Schmerzmitteln und/oder a Physiotherapie und Beckenboden.

 

Eine Operation ist in der Regel nicht erforderlich Hüftschmerzen die nicht durch einen Bruch entstanden sind. In einigen Fällen, insbesondere wenn angeborene Läsionen vorhanden sind oder wenn das Labrum betroffen ist, kann jedoch eine Operation empfohlen werden.

 

Dies gilt insbesondere dann, wenn trotz gut durchgeführter konservativer Behandlung keine Besserung eintritt.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...