Tietze-Syndrom

Gebrochenes Brustbein: Ist es ernst?

Guthaben un Sternum wer knackt ist ein ziemlich unregelmäßiger Zustand, der mehr als einen warnen kann. Risse können gewollt oder provoziert auftreten. Aber ob es das eine oder das andere ist, die Frage ist nur: ist das schlecht ? Antworten und Erklärungen in diesem Artikel.

Definition und Anatomie

Das Brustbein ist der ungerade Knochen, der sich im mittleren und vorderen Teil des Brustkorbs befindet. Es ist ein flacher Knochen, dessen Struktur vollständig unter der Haut tastbar ist. Die ersten sieben Rippenpaare, Sternalrippen genannt, sind über ihre direkt mit dem Brustbein verbunden Rippenknorpel.

Sternum
Quelle

Mit allen Rippen und Wirbel dahinter bildet das Brustbein den Brustkorb. Letzteres ist für die Eindämmung und den Schutz der mediastinalen Elemente wie Herz, große Gefäße und Lunge verantwortlich. Andererseits dient das Brustbein auch als Ankerpunkt für die meisten Muskeln, die für Atmung, Kopf- und Armbewegungen verantwortlich sind.

Strukturell wird das Brustbein durch die Fusion von drei Knochensegmenten gebildet:

  • Das Manubrium sternal: Es artikuliert auf beiden Seiten mit den beiden Schlüsselbeinen und den ersten Rippenpaaren.
  • Der Brustkörper: Der längste Teil des Brustbeins, artikuliert mit den letzten fünf Brustbeinpaaren.
  • Der Xiphoid-Prozess 

Diese drei Sternalsegmente sind durch zwei unbewegliche Knorpelgelenke, die Synchondrosen genannt werden, miteinander verbunden. Somit unterscheiden wir:

  • Die manubrio-korporale Synchondrose verbindet die Basis des Manubriums mit dem oberen Teil des Brustbeins. Auf dieser Ebene ist das zweite Paar Brustbeinrippen artikuliert.
  • Korporo-xiphoide Synchondrose, die die Basis des Brustbeins mit dem Xiphoid-Prozess verbindet.
LESEN :   Eingefallenes Brustbein: Welche Ursache? (was zu tun ist ?)

Störungen im Brustbein

Aufgrund seiner anatomischen Lage ist das Brustbein häufig Ort verschiedener Erkrankungen. Zu den häufigsten gehören:

Schmerzen in Brust und Brustbein
Quelle

Knochen- und Gelenkerkrankungen 

  • Der Bruch des Brustbeins : Einerseits kann es durch ein direktes Trauma nach einem Verkehrs- oder Sportunfall verursacht werden. Andererseits wird es durch die verursachtOsteoporose was zu einer großen Brüchigkeit der Knochenstruktur führt.
  • Sternoklavikuläre Luxation : Dies ist die Luxation des Gelenks, das durch das Manubrium und das Schlüsselbein gebildet wird.
  • Le Tietze-Syndrom : Es entspricht einer Entzündung des Knorpels, der die Rippen und das Brustbein verbindet. Dieses Syndrom manifestiert sich durch einen scharfen Schmerz, der auf der Ebene des betroffenen Knorpels lokalisiert ist.

Brustschmerzen

Das Brustbein ist eine echte anatomische Kreuzung, es ist mit vielen Strukturen im Brustkorb verbunden. Wenn eine dieser Strukturen betroffen ist, kann der Schmerz bis auf die Höhe des Brustbeins ausstrahlen. Die Hauptursachen für sternale Störungen thorakalen Ursprungs sind:

  • Herzerkrankungen wie Angina pectoris, Myokardinfarkt und Perikarditis.
  • Gefäßpathologien wie Lungenembolie.
  • Lungenerkrankungen wie Pneumothorax, Lungenentzündung, Rippenfellentzündung oder eine einfache Atemwegsinfektion. Bei Lungenschäden, die Brustschmerzen verschlimmert sich bei jeder Hustenanstrengung.

Verdauungsstörungen

Erkrankungen des Sternums können auch durch Verdauungsstörungen wie Ösophagitis, hepatische Koliken, Gastritis oder Geschwüre verursacht werden.

Seltene Läsionen des Brustbeins

Es gibt hauptsächlich zwei seltene Erkrankungen des Brustbeins, die die Ursache sein können Sternale Störung :

  • Die Sternumspalte: Während des Embryonallebens schloss sich das Brustbein nicht vollständig. Es handelt sich um eine sternale Fehlbildung bisher unbekannter Ursache.
  • Sterno-Costo-Clavicular-Hyperostose: Diese Krankheit äußert sich in einer Volumenzunahme des Brustbeins, der Schlüsselbeine und der ersten Rippen.

Brustkrebs 

Obwohl selten, kann Krebs des Brustbeins auch schwerwiegende Folgen haben Brustbeinerkrankungen. Es wird gesagt, dass es primär ist, wenn das Brustbein selbst krebsartig ist. Es wird als sekundär bezeichnet, wenn die das Brustbein umgebenden Strukturen krebsartig sind, sich der Krebs jedoch auf die Ebene des Brustbeins ausgebreitet hat.

LESEN :   Knoten im Brustbein: Ist es Krebs? (alternative Ursachen)

Muskelerkrankungen

Wie bereits erwähnt, ist das Brustbein der Ansatzpunkt für viele Muskeln. Schäden oder Funktionsstörungen dieser Muskeln können Schmerzen im Brustbein verursachen.  

Knochen knacken, wo kommt das her?

Wenn Sie sich bewegen, können Sie die Knochen knacken hören. Diese Knackser können unwillkürlich auftreten, sie können aber auch provoziert werden. Sie treten insbesondere in auf bewegliche Gelenke.

Brustbein und Brustkorb
Quelle

Ein bewegliches Gelenk wird durch eine Gelenkhöhle gebildet, die von zwei knöchernen Extremitäten begrenzt wird. Dieser Hohlraum ist mit einer viskosen Flüssigkeit namens „Synovialflüssigkeit“ gefüllt. Das Ganze wird dann in eine widerstandsfähige Fasermembran eingewickelt, die als „Synovialmembran“ bezeichnet wird.

Die Hauptaufgabe der Synovialflüssigkeit besteht darin, die Gelenkknorpeloberflächen zu schmieren. Auf diese Weise kann das Gelenk Bewegungen ausführen, ohne Schmerzen oder Reibung zu verursachen. Es kann vorkommen, dass sich bei bestimmten Bewegungen eine Vertiefung in der Gelenkhöhle bildet.

Dadurch sinkt schlagartig der Druck in der Synovialflüssigkeit und die darin enthaltenen gelösten Gase kommen zusammen und bilden eine Blase. Dabei handelt es sich um ein rein physikalisches Phänomen namens „Kavitation". Das Knacken von Knochen entsteht, wenn dieser in zahlreiche Mikrobläschen zerplatzt.

Sternum knackt, sollten Sie sich Sorgen machen?

Das Gelenk, das das Brustbein mit dem ersten Rippenpaar bildet, ist eine Synarthrose, es ist unbeweglich. Auch die manubrio-korporalen und korporo-xiphoiden Synchondrosen können nicht mobilisiert werden.

Brustbein und Brustschmerzen
Quelle

Das Knacken, das wir vom Brustbein her hören, kommt also von den Gelenken, die das Brustbein mit den anderen sechs Brustbeinrippen verbinden. Auch wenn die Bewegungen dieser Gelenke eingeschränkter sind, handelt es sich tatsächlich um bewegliche Gelenke. Die Beweglichkeit dieser Gelenke ermöglicht es den Rippen, sich zu heben, wenn Sie tief einatmen. Die in diesen Sternocostalgelenken enthaltene Synovialflüssigkeit kann dem Phänomen der Kavitation unterliegen.

LESEN :   Herausstehendes Brustbein: Ist das ernst?

Mit anderen Worten, das Knacken des Brustbeins bedeutet nicht unbedingt ernsthaften Schaden. Wenn es nicht mit erhöhten Schmerzen verbunden ist, besteht kein Grund zur Sorge. Knacken im Brustbein sind rein physiologische Phänomene, die als Folge einer Dehnung, einer falschen Bewegung oder einer einfachen plötzlichen Bewegung auftreten. Ein knackendes Brustbein ist dasselbe wie knackende Finger.

Wenn jedoch die knirscht Schmerzen verursachen, kann dies ein Zeichen sein eine Brustbeinerkrankung. Im Zweifelsfall ist es am besten, sofort einen Arzt zu konsultieren.

Referenzen

Rückenriss: Ist das ernst? (Können wir geknackt werden?) (Können wir geknackt werden?) (lombafit.com)

Brustbeinschmerzen: 5 mögliche Ursachen (und was tun?) | Rückenschmerzen, die von Gesundheitsexperten populär gemacht werden (lombafit.com)

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 3

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...