Brustbein und Brustkorb

Sternum: Anatomie und Funktion (Assoziierte Pathologien)

Le Brustbein ist ein Knochen befindet sich in der Mitte Ihrer Brust. Es spielt eine wichtige Rolle beim Schutz Ihres Herzens und Ihrer Lunge und hilft Ihnen, richtig zu atmen.

 

In diesem Artikel werden wir diskutieren Anatomie und Funktion des Brustbeins, sowie einige häufige Probleme, die mit diesem Knochen auftreten können.

Anatomie der Brustregion

 

La Brustbereich kann in drei Hauptteile unterteilt werden: den Brustkorb, das Zwerchfell und die Rücken Brust. Das Brustkorb besteht aus 12 Rippenpaaren, die vorne am Brustbein und hinten an der Brustwirbelsäule ansetzen.

 

Anatomie des Brustkorbs und der Rippen
Quelle

 

Die Rippen schützen Lunge, Herz und andere Organe in der Brust. Das Zwerchfell ist ein großer Muskel, der die Brusthöhle von der Bauchhöhle trennt. Die Brustwirbelsäule besteht aus 12 Wirbel die umgeben und schützen Rückenmark.

 

Die Rippen und Wirbel sind durch Muskeln, Bänder und Sehnen verbunden. Diese Strukturen arbeiten zusammen, damit sich der Brustkorb während des Atmens ausdehnen und zusammenziehen kann.

 

 

Brustbein Anatomie

 

Le Sternum, auch Sternum genannt, ist ein langer, flacher Knochen, der die Mitte der Brust bildet. Er ist durch Knorpel mit den Rippen verbunden und bildet so den Brustkorb.

 

Sternum
Quelle

 

Das Brustbein erfüllt mehrere wichtige Funktionen, einschließlich des Schutzes von Herz und Lunge. Es bietet auch Befestigungspunkte für die Muskeln, die die Arme und Schultern bewegen. Die Anatomie des Brustbeins ist recht einfach. Es besteht aus drei Hauptteilen:

 

  • Manubrium. Dies ist die obere Brust. Hier treffen das Schlüsselbein und die ersten Rippen aufeinander. Der untere Teil des Griffs grenzt an den Körper des Brustbeins. Ihr zweiter Kantensatz verbindet sich an diesem Punkt.

 

  • Der Körper ist der mittlere Teil des Brustbeins, und auch die längste. Ihre Rippen drei bis sieben sind durch Knorpel mit dem Körper Ihres Brustbeins verbunden.

 

  • Der Xiphoid-Prozess. Dies ist die untere Brust. Seine Form kann variieren. Der Xiphoid-Prozess besteht hauptsächlich aus Knorpel und beginnt mit zunehmendem Alter allmählich zu verkalken.

 

Zusammen bilden diese drei Teile einen starken und schützenden Käfig um einige der wichtigsten Organe des Körpers.

 

 

Welche Funktion hat das Brustbein?

 

Ihr Brustbein erfüllt zwei sehr wichtige Funktionen:

 

Bewertungen
Quelle

 

  • Schutz. Zusammen mit den Rippen schützt Ihr Brustbein Ihre Rumpforgane wie Herz, Lunge und Blutgefäße in Ihrer Brust.

 

  • Die Unterstützung. Ihr Brustbein bietet auch einen Verbindungspunkt für andere Teile Ihres Skelettsystems, einschließlich Ihres Schlüsselbeins und der meisten Ihrer Rippen. Bestimmte Muskeln in der Brust und im Oberbauch sind auch mit dem Brustbein verbunden.

 

 

Assoziierte Pathologien

 

Das Brustbein ist ein starker Knochen, aber es kann manchmal unter Verletzungen und Krankheiten leiden. Die häufigsten Brustbeinprobleme sind:

 

  1. Brustbeinbruch. Diese Frakturen können das Ergebnis einer schweren Brustverletzung sein, wie z. B. eines Autounfalls. Häufige Symptome sind starke Brustschmerzen, Atembeschwerden und ein Reißen oder Ziehen in der Brust.

 

  1. Tight-Brust-Syndrom oder Sternum-Syndrom. Dieses Problem tritt häufiger bei Frauen auf und kann Brustschmerzen, Atembeschwerden und ein Druckgefühl in der Brust verursachen.

 

  1. Anhaltender Husten oder chronischer Husten. Husten ist ein häufiges Symptom verschiedener Krankheiten, darunter Asthma, Bronchitis und Lungenkrebs. Wenn Sie einen Husten haben, der länger als zwei Wochen anhält oder mit anderen Symptomen wie Fieber, Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden einhergeht, suchen Sie Ihren Arzt auf.

 

  1. Brustkrebs. Sternumkrebs ist selten, kann aber manchmal in Knochenzellen beginnen. Häufige Symptome sind Brustschmerzen und Atembeschwerden.

 

  1. Sternum excavatum. Es ist eine angeborene Fehlbildung des Brustbeins, bei der der Knochen eingegraben oder eingesunken ist. Die Symptome sind normalerweise gering, können aber Brustschmerzen und ein Dekompressions- oder Druckgefühl umfassen.

 

LESEN :   Brustbeinschmerzen: 5 mögliche Ursachen (und was tun?)

 

Wenn Sie an einem dieser Probleme leiden oder irgendwelche ungewöhnlichen Symptome haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Einige dieser Erkrankungen können behandelt werden, andere können jedoch schwerwiegender sein und eine Operation erfordern.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3 / 5. Anzahl der Stimmen 1

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...