Lumbal-Scan

Lumbalscanner: Alles über diese Bildgebung (Verfahren)

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Um die Ursachen von Rückenschmerzen besser zu verstehen, ist es nicht ungewöhnlich, dass der Arzt seinem Arzt eine bildgebende Untersuchung wie einen Lumbalscan verschreibt.

Was ist der Lumbalscan und wann wird er verschrieben? Wie läuft die eigentliche Prüfung ab? Wie sind die Ergebnisse zu interpretieren?

Dieser beliebte Artikel erklärt alles, was Sie über den Lumbal-CT-Scan wissen müssen.

Bestimmung

Der Lumbalscan ist ein Test vonmedizinische Bilder nicht-invasiv, bei dem Röntgenstrahlen verwendet werden, um horizontale oder axiale (als Schnitte bezeichnete) Bilder der Lendenregion zu erstellen.

Schnitte eines Lumbalscans

Insbesondere zeigt der Lumbalscan detaillierte Bilder des unteren Rückens. Dazu gehört die Wirbel, Muskeln, Bandscheiben, Fett und Organe.

Diese Untersuchung ist detaillierter als ein Standard-Röntgenbild. Tatsächlich bewegt sich der Röntgenstrahl während des Lendenscans um den Körper herum, wodurch mehrere Ansichten der Lendenregion erhalten werden können.

Der Lumbalscan kann mit oder ohne Kontrastmittel durchgeführt werden. Kontrast bezieht sich auf eine Substanz, die oral eingenommen, intravenös injiziert oder rektal verabreicht wird. Es ermöglicht Ihnen, das zu untersuchende Organ oder Gewebe klarer zu sehen.

Indikation für CT-Scan der Lendenwirbelsäule

Wenn Sie ein Rückenproblem haben, kann der Arzt Sie zu einem Lumbalscan überweisen.

Andererseits ist zu verstehen, dass diese Untersuchung nicht in erster Linie vorgeschrieben ist. In der Tat, die Ergebnisse vonmedizinische Bildgebung nicht systematisch mit Symptomen in Zusammenhang stehen. Das bedeutet, dass wir unbedeutende Befunde beobachten können, die Ihre Kreuzschmerzen nicht unbedingt erklären würden.

Ziel des Lumbalscans ist die Abklärung Diagnose wenn die klinische Untersuchung oder die angewandten Behandlungen nicht schlüssig sind. Hier sind einige Gründe, warum es relevant sein wird, einen Lumbalscan zu verwenden:

  • Nach einem Trauma, um das Vorhandensein von festzustellen Wirbelfraktur
  • Wenn der Schmerz von Fieber begleitet wird (mögliche Infektion)
  • Wenn ein Geburtsfehler der Wirbelsäule (wie z Spina bifida)
  • Um eine Zyste zu identifizieren
  • Wenn Sie mehr über die Symptome wissen möchten Ischias (zur Diagnose von a Bandscheibenvorfall)
  • Um die Integrität zu sehen Wirbel Lendenwirbelsäule (Arthrose)
  • A führen lumbale Infiltration
  • A führen lumbale Chirurgie
  • Wenn wir a eliminieren wollen ernsthafter Schaden wie ein Krebs
  • Wenn Röntgenbilder oder klinische Untersuchung nicht schlüssig sind
LESEN :   Myeloscanner: Definition und Indikation (Ist es riskant?)

Im Allgemeinen sind die mit einem lumbalen CT-Scan verbundenen Risiken gering. Zum einen gilt die Bestrahlungsstärke als unbedenklich für Erwachsene. Wiederholte Scans werden jedoch nicht empfohlen. Ebenso sollten schwangere Frauen in den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft keinen CT-Scan haben.

Die Verabreichung von Kontrastmitteln kann manchmal Symptome hervorrufen, insbesondere wenn sie intravenös verabreicht wird. Diese dauern normalerweise nicht lange:

  • Hitzewallungen
  • Kopfschmerzen
  • Metallischer Geschmack im Mund
  • Übelkeit und Erbrechen
Kontrastmittel beim Lumbalscan
Quelle

Der Lumbalscanner muss von anderen Arten der medizinischen Bildgebung unterschieden werden. Darüber hinaus sind einige Tests genauer als der Scanner und werden manchmal vorgeschrieben, um die Lendengegend besser zu verstehen.

In der Tat ermöglicht die MRT die Beobachtung der Weichteile zusätzlich zu den Wirbeln und ermöglicht die genaue Diagnose von a Bandscheibenvorfall und ihre Folgen auf die Nervenwurzeln und die Rückenmark.

Wie wird ein Lumbalscan durchgeführt?

Informieren Sie Ihren Arzt vor einem Lumbalscan, wenn Sie an einer der folgenden Erkrankungen leiden:

  • Diabetes: Da vor Eingriffen mit Kontrastmittel mindestens 3 Stunden nüchtern sein müssen, kann der Blutzuckerspiegel abfallen und Symptome verursachen.
  • Schwangerschaft: Um festzustellen, ob es zulässig ist, den Fötus einer Bestrahlung auszusetzen.
  • Allergien: Dies wäre ein Problem, wenn Sie gegen das verwendete Kontrastmittel (Barium) allergisch sind.
  • Nierenprobleme: Das Kontrastmittel kann in manchen Fällen die Nieren schädigen.
  • Klaustrophobie: Da Sie in ein enges zylindrisches Gerät eintreten müssen, können Sie Angst entwickeln. Manchmal werden in diesen Fällen Schmerzmittel verschrieben.
  • Metallimplantat: Wenn bei Ihnen ein Metallstück eingesetzt wurde, kann dies die Ergebnisse beeinflussen.
Erklärung der Verfahren vor dem Lumbalscan

Dem Lumbalscan könnte eine Kontrastmittelinjektion vorausgehen, um die Ergebnisse zu optimieren, indem Ihre Blutgefäße, Organe usw. hervorgehoben werden. Sie werden auch aufgefordert, jeglichen Schmuck abzulegen.

Während der Untersuchung wird Sie ein Techniker normalerweise bitten, sich auf den Rücken zu legen, obwohl einige Verfahren erfordern, dass der Patient auf dem Bauch liegt. Obwohl die Positionen unbequem sein können, ist es wichtig, die Bewegung zu minimieren, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen.

LESEN :   Myeloscanner: Definition und Indikation (Ist es riskant?)

Bei Bedarf können Gurte und Kissen verwendet werden, um eine feste Position beizubehalten und die Qualität der erhaltenen Bilder zu optimieren. Sie können auch aufgefordert werden, den Atem für kurze Zeit anzuhalten.

Der Techniker befindet sich in einem Nebenraum, um die Strahlung zu minimieren. Es kommuniziert über ein Mikrofon, wenn Sie sich im Scanner befinden. Selbstverständlich kann er die Prüfung bei Bedarf jederzeit abbrechen.

Kommunikation mit dem Techniker während des Lumbalscans

Der Lumbalscan dauert im Durchschnitt 10-15 Minuten, einige Untersuchungen dauern jedoch bis zu 45 Minuten.

Nach der Sitzung kann der Arzt die Untersuchung mit bildgebenden Verfahren (z. B. MRT), Blutuntersuchungen oder anderem fortsetzen. Andernfalls werden Sie für kurze Zeit zur Überwachung Ihrer Reaktion aufbewahrt, insbesondere wenn ein Kontrastmittel verwendet wurde. Obwohl diese Situationen selten sind, ist es möglich, bestimmte Reaktionen zu beobachten, wie zum Beispiel:

  • Jucken
  • Schwellung
  • Hautausschlag
  • Atembeschwerden
  • Rötung an der Injektionsstelle

Wenn nach der Untersuchung alles gut geht, erhalten Sie schließlich einen Nachsorgetermin für den Arzt, um Ihnen die Ergebnisse des Lumbalscans mitzuteilen.

Hinweis : Stillende Mütter sollten nach der Kontrastmittelinjektion 24 Stunden warten, bevor sie mit dem Stillen fortfahren.

Hinweis : Wenn Sie Metformin gegen Ihren Diabetes einnehmen, wird empfohlen, nach einer Kontrastmittelinjektion 48 Stunden zu warten, bevor Sie die Medikation fortsetzen.

Was kostet ein Lendenwirbelsäulenscan?

Der Preis des Lumbalscanners hängt vom Zentrum ab. Im Allgemeinen variiert es zwischen 25 und 70 Euro.

Die Rückerstattung durch die Soziale Sicherheit beträgt in Frankreich 70 %. Wenn Sie von einer Versicherung auf Gegenseitigkeit profitieren, ist es möglich, dass diese den Rest des zu zahlenden Betrags abdeckt. In Quebec werden die Kosten übernommen, wenn sie öffentlich vorgeschrieben sind.

Wie liest man einen Lumbalscan?

Das Ablesen des Lumbalscanners als solches ist aufwendig und sollte von einem Facharzt (z. B. einem Radiologen) durchgeführt werden.

Lesen des Lumbalscans durch den Arzt

Der Scanner (der normalerweise in CD-Form geliefert wird) wird jedoch auch mit einem schriftlichen Bericht geliefert. In diesem Bericht finden Sie die Bedingungen für Ihren Zustand.

Wie bereits erwähnt, sollten die Ergebnisse des Lumbalscans nicht systematisch auf Ihre Symptome zurückgeführt werden. Tatsächlich haben jedoch mehrere asymptomatische Personen Anomalien im CT-Scan im Zusammenhang mit gezeigtwissenschaftliche Studien.

LESEN :   Myeloscanner: Definition und Indikation (Ist es riskant?)

Daher ist es notwendig, die Ergebnisse des Lumbalscans mit der vom Arzt durchgeführten klinischen Untersuchung sowie gegebenenfalls mit anderen durchgeführten Tests zu verknüpfen.

Fazit

Der Lumbalscan wird vom Arzt verordnet, um die Diagnose zu klären und die Ursache von Rückenschmerzen aufzuklären, insbesondere wenn das Röntgenbild oder die klinische Untersuchung nicht eindeutig sind.

Es verwendet Röntgenstrahlen, um detaillierte Bilder des unteren Rückens zu erstellen. Bei Bedarf kann ein Kontrastmittel verwendet werden, um die Strukturen auf Lumbalebene besser sichtbar zu machen.

Die Prüfung ist relativ kurz und Sie werden von einem Techniker durch den Prozess geführt. Die Ergebnisse werden dann von Ihrem Arzt während des Nachsorgetermins erläutert.

Gute Besserung !

Suchen Sie nach Lösungen, um Ihre Schmerzen zu lindern?

Entdecken Sie die Meinung unseres Teams von Gesundheitsexperten zu verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Produkten (Körperhaltung, Schlaf, körperliche Schmerzen) sowie unsere Empfehlungen.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 1

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...