Knochenbruch Osteoporose

Fraktur Osteoporose: Ursachen und Behandlung (Prävention)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Ältere Menschen sind am häufigsten anfällig für Frakturen. L 'Osteoporose ist einer der Hauptfaktoren. In den meisten Fällen ist jede Osteoporose gebrochen. In diesem Artikel erfahren Sie alles über diese Pathologie.

 Was versteht man unter Fraktur-Osteoporose?

 

Es sei daran erinnert, dass a Osteoporose wird durch eine Pathologie definiert, die die Knochen betrifft. Sie ist durch ihre Demineralisierung, die Abnahme ihrer Dichte und ihre Verformung gekennzeichnet. Die Knochen werden dadurch brüchig und anfälliger Frakturen. Diese Krankheit sollte nicht mit verwechselt werdenOsteopenie und Osteoarthritis, die beide Auslöser von sind Knochenbrüche.

 

Fraktur Osteoporose herunterladen
Quelle

 

Um mehr über Osteoporose zu erfahren, klicken Sie hier.

 

L 'Fraktur Osteoporose kann fast jeden Knochen im Körper betreffen. Insbesondere stoßen wir in der Reihenfolge der Häufigkeit auf Brüche auf der Ebene von: Wirbel, des Femurs (insbesondere auf Höhe des Halses), der Knochen des Unterarms, des Handgelenks, der Beckenknochen… Es manifestiert sich in den geringsten nicht schwerwiegenden Traumata wie einem Sturz aus seiner Höhe, Schocks …

 

 

Welche Parameter sind beim Fraktur-Osteoporose-Risiko zu beurteilen?

 

LESEN :   Osteoporose und Ernährung: Was essen und vermeiden?

mehrere Risikofaktoren sind dabei zu berücksichtigenFraktur Osteoporose. Unter ihnen sind die klinische Faktoren sowie :

 

  • Alter (insbesondere über 65);
  • Wechseljahre;
  • das Vorhandensein einer persönlichen Vorgeschichte von Frakturen;
  • das Bestehen einer Familienanamnese (Verwandte ersten Grades) von Fragilitätsfrakturen;
  • systemische Kortikosteroidtherapie (z. B. Prednison), die langfristig eingenommen wird (größer als oder gleich 3 Monate) und in einer Dosierung von mindestens 7,5 mg pro Tag;
  • chronisches Rauchen;
  • die Grunderkrankungen (Schilddrüsenerkrankungen, Hyperkortizismus, Diabetes, Krebs, rheumatoide Arthritis usw.);
  • chirurgische Entfernung der Eierstöcke (Oophorektomie) oder Prostata (Orchiektomie);
  • geringes Gewicht (BMI oder Body-Mass-Index unter 19);
  • längere Immobilisierung ...

 

Die Verwirklichung von a Knochendensitometrie ist der beste Weg, um diese Pathologie zu erkennen. Sie wird die messen Knochenmineraldichte (BMD) durch die T-Score und um die Risikorate der Entwicklung einer Fraktur zu beurteilen.

 

Knochendensitometrie
Quelle

 

Bei einem normalen T-Score beträgt das Frakturrisiko nur 8 %. Liegt er dagegen zwischen -1 und -2,5, beträgt dieses Risiko 48 %. Letztere liegt bei 45 %, wenn der T-Score gleich oder kleiner als -2,5 ist.

 

Außerdem ist die Dosierung von biologische Marker des Knochenumbaus kann auch helfen.

 

  • Knochenbildungsmarker: Knochen und osteocalcinierte alkalische Phosphatase.
  • Marker der Knochenresorption: C-terminale Telopeptide von Kollagen Typ 1 und Propeptide der Verlängerung von Kollagen Typ 1.
LESEN :   Juvenile Osteoporose: Wer ist gefährdet? (Ursache und Behandlung)

 

In Verbindung mit der Messung der Knochenmineraldichte wird die Sensitivität und Spezifität der Frakturrisikovorhersage genauer sein.

 

Obwohl diese verschiedenen Untersuchungen ein großes Potenzial haben, ist es auch notwendig, das zu suchen Sturzrisikofaktoren wie: neuromuskuläre Störungen, orthopädische Pathologien, verminderte Sehfähigkeit, Alkoholismus usw.

 

 

Was tun bei Fraktur-Osteoporose??

 

für unterstützt angemessen von a Fraktur Osteoporose, ist es unerlässlich, beeinflussbare Risikofaktoren zu eliminieren. Wir könnten also:

 

  • dem Patienten helfen, mit dem Rauchen aufzuhören;
  • Lassen Sie den Patienten wissen, dass körperliche Bewegung bei der Behandlung von Osteoporose von größter Bedeutung ist.
  • möglichst Stürze vermeiden (Augenärztliche Kontrollen durchführen, Habitate richtig gestalten, keinen Alkohol trinken, bei Schwäche begleitet werden etc.).

 

proaktiver Ansatz zur Behandlung von Rückenschmerzen

 

Gleichzeitig ist es notwendig, die durchzuführen medizinische Behandlung Osteoporose als Korrektur eines möglichen Vitamin-D-Mangels.

 

Dabei ist zu beachten, dass sich medikamentöse Behandlungen nach den jeweiligen Risikofaktoren und dem Schweregrad der Erkrankung richten.

 

 Wenn es Anzeichen dafür gibt Fraktur, es ist notwendig zu machen radiologische Untersuchungen um Art, Ort und Anzahl der Frakturlinie anzuzeigen. Die Behandlung hängt vom Ergebnis ab. Entweder er wird orthopädischEntweder chirurgisch, oder beides gleichzeitig.

LESEN :   Osteopenie: Was ist das und wie wird es behandelt?

 

 

Referenzen

 

https://www.vidal.fr/sante/examens-tests-analyses-medicales/osteodensitometrie/interpretation-resultats.html

 https://www.medisite.fr/osteoporose-osteoporose-fracturaire-definition.1982021.57.html

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...