Rückenschmerzen und Parkinson

Osteoporose und Schmerzen: Woher kommt es? (Was zu tun ist ?)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Müdigkeit et Schmerz sind vor allem die Beschwerden von Menschen mit Osteoporose. Was ist denn das Beziehung zwischenOsteoporose geschützt und die Schmerz ? Und vor allem, wo kommen sie her? Wir sagen Ihnen alles in diesem Artikel.

Ein paar Worte zur Osteoporose

 

Osteoporose ist eine häufige Knochenerkrankung bei älteren Menschen, insbesondere bei postmenopausalen Frauen. Die normalerweise starren und kompakten Knochen werden brüchig und weniger widerstandsfähig gegen Stöße. Dies erklärt sich aus der Entmineralisierung der os was zu einer Abnahme der Knochenmasse und einem Abbau der Mikroarchitektur und des Knochengewebes führt.

 

Laden Sie Osteoporose und Schmerzen herunter
Quelle

 

Wenn Sie mehr wissen wollen, klicken Sie hier.

 

 

Geht Osteoporose immer mit Schmerzen einher?

 

Osteoporose wird nicht unbedingt begleitet von Schmerz.

 

Osteoporose selbst ist asymptomatisch. Es wird auch als Pathologie bezeichnet. still ". Knochen brechen, ohne dass du es merkst. Dies gilt insbesondere für Osteoporose nicht gebrochen (ohne Brüche). Letzteres ist schwer zu erkennen, bis Anzeichen wie eine Verformung des Rücken oder Abnahme der normalen Größe erscheinen.

 

In den meisten Fällen kommt jedoch Osteoporose mit der Schmerz. Woher kommen sie dann?

LESEN :   Osteoporose beim Mann: Risikofaktoren (Was tun?)

 

 

Entstehung von Schmerzen bei Osteoporose

 

Die Schmerz werden nicht direkt verursacht durch Osteoporose an sich. Vielmehr sind sie verwandt Folgen der verminderte Knochendichte.

 

Zu diesen Folgen gehören die Risse Knochen geschützt und die Frakturen Osteoporose. Die Knochen werden beschädigt, was zu Entzündungsreaktionen führt, und das erklärt die Schmerz fühlte. Sofern sie schleichend auftreten und sich der Körper darauf eingestellt hat, sind diese Frakturen mitunter schmerzlos.

 

Osteoporose ist auch verantwortlich für Inkongruenz artikulär. Sie werden durch die erklärt mauvaise Anpassung der os als Folge von verminderter Knochendichte und Frakturen. Es kann auch verursachen Schmerz. Tatsächlich können Frakturen die Form und Position von Knochen verändern, was die umliegenden Muskeln, Sehnen und Nerven schädigen könnte.

 

Bei muskulotendinösen Verspannungen und Skelettdeformationen kann es beim Patienten zu zusätzlichen Beschwerden und Bewegungseinschränkungen kommen.

 

 

Welche Arten von Schmerzen sind mit der Osteoporose verbunden?

 

Der Schmerz variiert je nach Entwicklung der Frakturen. 

 

Akuter Schmerz

 

Dies sind Schmerz Knochen intensiv die entstehen rund ou soudainement und dauern nur wenige Tage. Manchmal treten sie nach körperlicher Anstrengung und bei bestimmten Bewegungen oder sogar bei bestimmten Positionen (z. B. Stehen oder Sitzen) auf.

 

Chronischen Schmerz

 

Dies sind Schmerz hartnäckig. Sie werden durch die erklärt Sorgen knochig die benachbarte Muskeln belasten, was zu Kontrakturen und chronischen Schmerzen führt.

LESEN :   Trabekuläre Osteoporose: Definition und Folgen

 

 

Wo befinden Sie sich?

 

Die Schmerz sind hauptsächlich auf der Ebene der Knochen zu spüren, die für osteoporotische Frakturen am günstigsten sind: die Spalte Wirbelkörper. Es handelt sich dabei um Wirbelsäulenschmerzen und Schmerzen im unteren Rücken. Die im Becken, Femur, Unterarmknochen und Rippen sind ebenfalls üblich.

 

 

Was tun gegen osteoporosebedingte Schmerzen?

 

Schmerzen vorbeugen

 

Seit dem Schmerz stammen hauptsächlich von Frakturen, die durch den Verlust der Knochendichte begünstigt werden. Die erste Möglichkeit, ihnen vorzubeugen, besteht darin, Frakturen zu vermeiden.

 

Dazu empfehlen wir verschiedene Mittel, die dazu beitragen können Stärkung Knochen : Medikamente, Sportübungen, ausgewogene Ernährung, angereichert mit Mineralien (Kalzium, Phosphor usw.).

 

Auch die Vorkehrungen des Alltags sind nicht zu vernachlässigen. Versuchen Sie zum Beispiel, immer vorsichtig zu sein: Vermeiden Sie hohe Absätze und ungeeignete Schuhe, bewegen Sie sich nie im Dunkeln, um das Risiko von Stürzen zu vermeiden usw.

 

Osteoporose behandeln selbst begrenzt auch das Risiko von Frakturen. Es gibt auch mehrere Möglichkeiten der Therapie: Medikamente, Operationen usw.

 

Schmerzen lindern

 

wenn die Schmerz bereits vorhanden sind, gibt es Lösungen, um sie zu mindern.

 

  • Nimm etwas Analgetika.
  • Rückgriff auf die Physiotherapie (Physiotherapie) : Körperübungen, Anwendung von Hitze oder Kälte an schmerzenden Stellen, Elektrotherapie usw.
  • Verwenden Sie einige Accessoires wie Orthesen befolgen für Schmerzen minimieren ;

 

Die Schmerz haben große Auswirkungen auf das Physische, das Moralische und das Psychische. Infolgedessen werden die Beschwerden verursacht durch Osteoporose das berufliche und soziale Leben des Patienten negativ beeinflussen. Aus diesem Grund ist es immer besser, Spezialisten und medizinisches Fachpersonal zu konsultieren, um eine umfassende Unterstützung und angemessene Behandlung zu erhalten.

LESEN :   Osteoporose: Definition und Behandlung (Fraktur vermeiden)

 

 

Referenzen

 

https://www.revmed.ch/revue-medicale-suisse/2005/revue-medicale-suisse-25/osteoporose-et-douleur-ou-l-osteoporose-fait-elle-mal # tab=tab-read

https://public.larhumatologie.fr/grandes-maladies/osteoporose/comment-se-manifeste-losteoporose-0

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...