Schmerzen bei Interkostalneuralgie

Interkostalneuralgie und Stress: Welcher Zusammenhang? (Erläuterung)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Die Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Problemen in Frankreich. Laut Wissenschaft leiden jedes Jahr etwa 18 % der Erwachsenen an einer Angststörung.

 

ein Die häufigsten Angstsymptome sind Interkostalneuralgie, oder Schmerzen zwischen den Rippen. Es kann ein sehr schwächendes Symptom sein, das Menschen mit Angststörungen daran hindert, ihrem täglichen Leben nachzugehen.

Gustavsburg: Müllablagerung und ve...
Gustavsburg: Müllablagerung und vergammelte Lebensmittel in der Hermann-Löns-Allee

 

In diesem Artikel werden wir den Zusammenhang zwischen Stress und Interkostalneuralgie untersuchen und einige Möglichkeiten zur Behandlung dieser Schmerzen diskutieren.

Anatomie der Zwischenrippen

 

Die Interkostalmuskeln sind eine Gruppe von Muskeln, die sich zwischen den Rippen erstrecken und eine wichtige Rolle bei der Atmung und der Stabilität des Brustkorbs spielen. Der Hauptmuskel dieser Gruppe ist der äußere Interkostalmuskel, der sich von der Unterkante der Oberrippe bis zur Oberkante der Unterrippe erstreckt.

 

Anatomie der Zwischenrippenmuskulatur
Quelle

 

Dieser Muskel trägt zur Anhebung der Rippen während der Inspiration und zur Stabilisierung der Brustwand bei.

 

Zusätzlich zu äußerer Zwischenrippenmuskel, gibt es auch innere Zwischenrippenmuskeln, die in die entgegengesetzte Richtung verlaufen und helfen, die Rippen beim Ausatmen zu senken. Zusammen sorgen diese Muskeln für eine effiziente Belüftung der Lunge.

 

 

Definition von Interkostalneuralgie

 

La Interkostalneuralgie ist ein Zustand, der durch scharfe, stechende Schmerzen in den Rippen gekennzeichnet ist. Der Schmerz ist durch eine Schädigung oder Reizung der Nerven gekennzeichnet, die zwischen den Rippen verlaufen.

 

Zwischenrippenschmerzen
Quelle

 

La Interkostalneuralgie kann extrem schmerzhaft und schwächend sein und das Atmen, Bewegen oder sogar Schlafen erschweren. Dieser Zustand wird oft durch ein Trauma wie einen Autounfall, einen Sturz oder übermäßigen Stress verursacht.

LESEN :   Eingeklemmter Interkostalnerv: Ist das möglich? (Was zu tun ist ?)

 

Es kann auch durch Zustände definiert werden, die Entzündungen verursachen, wie Arthritis oder Gürtelrose.

 

 

Symptome von Interkostalneuralgie

 

Das häufigste Symptom von Interkostalneuralgie ist plötzlicher, intensiver Schmerz, der ohne Vorwarnung auftritt. Die Schmerzen können konstant oder intermittierend sein und sich durch Husten oder tiefes Atmen verschlimmern.

 

Andere Symptome können Muskelschwäche, Taubheit und Kribbeln sein.

 

 

Die Ursachen von Interkostalneuralgie

 

Wir werden die Hauptursachen für Interkostalneuralgie sehen, eine Erkrankung, die durch scharfe, stechende Schmerzen in den Rippen gekennzeichnet ist. Die Schmerzen werden oft durch Folgendes verursacht:

 

  • Trauma: Prellungen, gebrochene Rippen, Operationen

 

  • Thoracic-outlet-Syndrom : Kompression von Blutgefäßen oder Nerven im Raum zwischen dem Schlüsselbein und der ersten Rippe

 

 

  • Der Krebs : Tumore in der Brust können benachbarte Nerven komprimieren oder schädigen

 

  • Die Gürtelrose: eine Virusinfektion, die einen schmerzhaften Ausschlag hervorruft

 

  • Diabetes: Hoher Blutzucker kann Nerven im ganzen Körper schädigen

 

  • HIV/Aids: Nervenschäden sind eine häufige Komplikation einer HIV-Infektion

 

  • Parkinson-Krankheit : eine fortschreitende neurologische Störung, die die Bewegung beeinträchtigt

 

  • La FRAU : eine degenerative Erkrankung des Nervensystems

 

  • Stress: körperliche und seelische Belastungen können zu Nervenschäden führen.

 

 

Wie hängt Stress zusammen Interkostalneuralgie ?

 

Es ist wichtig zu beachten, dass die Interkostalneuralgie kann durch mehrere Faktoren verursacht werden und hängt nicht immer mit einer zugrunde liegenden Erkrankung zusammen. Die häufigsten Ursachen für Interkostalneuralgie sind Stress und Trauma.

 

Der Stress
Quelle

 

Wir denken oft, dass Stress nichts weiter als ein unangenehmes Gefühl ist, aber er kann tatsächlich tiefgreifende Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit haben.

LESEN :   Nackenschmerzen und Stress: Erklärungen (und was tun?)

 

Einer der Wege, wie sich Stress manifestiert, sind Schmerzen, insbesondere Interkostalneuralgie. Dieser Zustand ist durch stechende Schmerzen in Brust und Rippen gekennzeichnet und kann unglaublich schwächend sein.

 

Die Ursache für die Interkostalneuralgie ist oft Stress, der das Immunsystem beeinträchtigt, die Muskelspannung erhöht und die Nerven empfindlicher macht.

 

Stress kann auch dazu führen, dass wir den Atem anhalten oder flach atmen, was ebenfalls zur Nervenkompression beitragen kann.

 

Stress kann nicht nur Schmerzen verursachen, sondern auch zu anderen Problemen wie Angstzuständen, Depressionen und Schlaflosigkeit führen. Es ist daher wichtig, Stress zu bewältigen, um die körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, z. B. Übungen, Entspannungstechniken und Gespräche mit einem Therapeuten. Durch die Stressbewältigung können Sie Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern.

 

 

Was ist zu tun?

 

Es ist wichtig, die zugrunde liegende Ursache zu behandeln Interkostalneuralgie um Symptome zu lindern und Rückfällen vorzubeugen. Wenn Sie an einer chronischen Erkrankung wie Diabetes oder Arthritis leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Behandlungen, die helfen können, Ihre Erkrankung zu kontrollieren.

 

Wenn Stress die Ursache Ihrer Interkostalneuralgie ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, Stress zu bewältigen und Ihr Wohlbefinden zu verbessern.

 

Atmung
Quelle

 

Stressbewältigung

 

Stress ist " Die Krankheit der Neuzeit“. Es wird durch einen ständig steigenden Bedarf an unserer Zeit, Energie und Ressourcen verursacht. Die gute Nachricht ist, dass es viele wirksame Stressbewältigungstechniken gibt, die uns helfen können, mit den negativen Auswirkungen von Stress fertig zu werden.

 

Einer von Stressbewältigungstechniken Das Wichtigste ist, zu lernen, sich zu entspannen. Wenn wir gestresst sind, geht unser Körper in den „Kampf-oder-Flucht“-Modus, der unsere Herzfrequenz und unseren Blutdruck erhöht.

 

Diese Situation kann unserer Gesundheit schaden, wenn sie chronisch wird. Lernen, sich durch tiefes Atmen, Meditation oder Yoga zu entspannen, kann helfen, den negativen Auswirkungen von Stress entgegenzuwirken.

LESEN :   Interkostalneuralgie und Osteopathie: Wirksam?

 

ein anderer wichtige Technik zur Stressbewältigung ist eine positive Einstellung zum Leben. Es ist leicht, sich in negativen Gedanken zu verzetteln, wenn man gestresst ist. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Menschen mit einer positiven Lebenseinstellung besser mit Stress umgehen können.

 

Um eine positive Einstellung zu entwickeln, müssen wir Dankbarkeit zeigen und uns auf die positiven Dinge in unserem Leben konzentrieren, auch wenn die Dinge schwierig sind.

 

Schließlich ist regelmäßige Bewegung eine der effektivsten Methoden zur Stressbewältigung. Übung setzt Endorphine frei, die haben wohltuende Wirkung auf die Stimmung.

 

 

Ressourcen

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...