Cervico-brachialis-Neuralgie

Zervikobrachiale Neuralgie: Symptome und natürliche Behandlungen

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin

La Cervico-brachialis-Neuralgie ist eine ziemlich häufige Erkrankung. Es ist in den oberen Gliedmaßen zu spüren und kann das tägliche Leben und die Arbeit stark beeinträchtigen. Glücklicherweise stehen mehrere natürliche Behandlungen zur Verfügung, um diese Schmerzen zu lindern und die Operation zu vermeiden.

Um dies zu tun, ist es wichtig, die Ursache der Symptome zu identifizieren und das Verfahren zu kennen, das zur Linderung der Symptome und zur Verhinderung einer Verschlimmerung der Erkrankung zu befolgen ist.

Was ist Zerviko-Brachial-Neuralgie? Was sind seine Ursachen und Symptome? Was ist der beste Weg, es zu behandeln  Entdecken Sie in diesem Artikel alle notwendigen und interessanten Informationen zu dieser Krankheit.

Definition: Was ist Zervikobrachialneuralgie?

Cervicobrachialneuralgie bezieht sich auf ein Schmerz die sich vom Hals bis zu den oberen Gliedmaßen des Körpers ausbreitet. Es ist auch als „Hals-Ischias“ oder „Arm-Ischias“ bekannt.

Obwohl es mehrere mögliche Ursachen gibt, treten Schmerzen am häufigsten auf, wenn die disque was zwei trennt Wirbel Ihres Nackens eine Verletzung erleidet. Wir spüren dann einen Schmerz, der vom Nacken über den oberen Rücken, das Schulterblatt, das Schlüsselbein und die Schulter bis zum Arm reicht.

Bestrahlungen durch zervikobrachiale Neuralgie

Der Grad der Schmerzintensität variiert je nach erkrankter Person. Im schlimmsten Fall kann eine Zerviko-Brachial-Neuralgie zu einer Lähmung der oberen Gliedmaßen und einem Stromschlaggefühl führen. Wenn der Schmerz anhält, kann er die Lebensqualität des Betroffenen ernsthaft beeinträchtigen.

Cervicobrachialneuralgie, eine Berufskrankheit?

Le Computerarbeit ist eine wichtige Ursache für Nackenschmerzen (einschließlich zervikobrachialer Neuralgie). In der Tat ist dieser Zustand bei Menschen mit sitzender Tätigkeit sehr verbreitet. Darüber hinaus können Schmerzen auch durch berufliche Tätigkeiten auftreten, die Vibrationen, wiederholten Bewegungen oder schwerem Heben ausgesetzt sind.

Mit der Zeit treten Steifheit und Schmerzen auf und verstärken sich. Die Bewältigung der täglichen Aufgaben wird dann schwieriger.

zervikobrachiale Neuralgie aufgrund der Arbeit

Derzeit zervikobrachiale Neuralgie wird nicht als anerkannt Berufskrankheit. Dasselbe gilt übrigens auch für die zervikale Hernie. Somit wird die an dieser Krankheit leidende Person überhaupt nicht entschädigt.

Führen die Symptome zu einer teilweisen oder vollständigen Berufsunfähigkeit, ist es ratsam, mit dem behandelnden Arzt und dem Arbeitgeber mögliche Alternativen (wie z.B. Arbeitsniederlegung, a berufliche Umschichtung oder eine Aussage von arbeitsbedingte Krankheit).

In der Zwischenzeit finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen bei der Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit helfen, wenn Sie glauben, dass sie arbeitsbedingt ist:

  • Wenn Sie im Büro sind: Versuchen Sie, Ihren Arbeitsplatz gut zu organisieren, und vermeiden Sie möglichst lange statische Körperhaltungen. Versuchen Sie, Ihren Rücken mit den Übungen und Ratschlägen in aufzurichten Dieser Artikel.
  • Wenn Sie an Ihrem Computer arbeiten: Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Computerbildschirm auf Augenhöhe befindet. So müssen Sie Ihren Kopf nicht ständig senken oder heben. Andererseits muss verstanden werden, dass der häufige Positionswechsel der beste Weg ist, um das Auftreten von Dysfunktionen zu verhindern, noch mehr als das Einnehmen einer geraden Haltung.
  • Während des Schlafens: Wählen Sie ein gutes Kissen (idealerweise Formgedächtnis) zur Unterstützung der Halswirbelsäule.
  • Vermeiden Sie es, zu schwere und sich wiederholende Lasten zu tragen.
  • Wenn Sie keine andere Wahl haben, verbessern Sie zumindest die Kraft und Stabilität Ihres Nackens und Ihrer oberen Extremitäten, um den körperlichen Anforderungen Ihrer Arbeit gerecht zu werden.
  • Wege finden Bewältige deinen Stress die insbesondere für Muskelverspannungen verantwortlich und mit dem Auftreten von Nackenschmerzen verbunden ist.

Ursachen: Was verursacht Zerviko-Brachial-Neuralgie?

La Cervico-brachialis-Neuralgie ist einer der häufigsten Beratungsanlässe in der Rheumatologie. Es wird nach Hexenschuss und platziert Ischias. Diese Krankheit betrifft viele Menschen, insbesondere Frauen. Es betrifft nicht nur die Senioren, aber auch junge Leute.

Mehrere Faktoren sind am Ursprung der zerviko-brachialen Neuralgie. Es kann an einem liegen zervikale Spondylose, oder im häufigsten Fall zu einem zervikalen Leistenbruch.

Zervikale Spondylose

Auch zervikale Arthrose genannt, tritt die zervikale Arthrose recht früh auf. Es ist ziemlich üblich bei Menschen, die ihre Vierziger und ältere Menschen erreichen.

LESEN :   Zervikobrachiale Neuralgie: Effektive Übungen zur Heilung

Um alles über zervikale Osteoarthritis und ihre Behandlung zu wissen, siehe folgenden Artikel.

Unsere Halswirbel müssen den Belastungen standhalten, die durch das Gewicht und die Beweglichkeit unseres Kopfes entstehen. In einigen Fällen erleiden sie schwere Traumata wie Zervixverstauchungen.

Manchmal ist der Durchmesser des Foramens (das Loch, durch das die Nerven verlaufen) verringert. Dies tritt bei Knorpelverschleiß auf, Bandscheibendegeneration, einer Codiscarthroseoder engen Lumbalkanal.

 

zervikale Spondylose, die zervikobrachiale Neuralgie verursacht

In diesem Stadium finden wir oft Verformungen der Wirbelränder (wie bei Papageienschnäbeln) und eine Verschlechterung der Bandscheiben, die die Nerven reizen und die Symptome verursachen.

zervikale Hernie

Halsbruch tritt hauptsächlich bei jungen Menschen (unter 40 Jahren) auf. Anfangs kann die Krankheit erträgliche Schmerzen (oder sogar keine Schmerzen) verursachen. Wenn die zervikalen Bandscheiben von der betroffen sind Bandscheibenvorfall die entsprechenden Nerven reizen und von einer Entzündung begleitet werden, werden dann die typischen Symptome einer Zerviko-Brachialgie-Neuralgie beobachtet.

zervikale Hernie, die zerviko-brachiale Neuralgie verursacht

Bei längeren statischen Haltungen, Bewegungen der oberen Gliedmaßen oder beim Heben von Lasten werden die Nervenwurzeln gereizt.

Zu diesem Zeitpunkt verstärkt sich der Schmerz und wird manchmal konstant. Tatsächlich kann der Patient an einer Entzündung der Halswurzel leiden.

Neben den oben genannten Ursachen gibt es noch andere Bedingungen, die möglicherweise für Zerviko-Brachial-Neuralgie verantwortlich sind. Auch der Tumor, Vererbung, eine Fraktur im Bereich des Gebärmutterhalses oder eine Fehlbildung können die Ursache sein Zervixarthrose. Darüber hinaus kann Zerviko-Brachial-Neuralgie mit Schwangerschaft, Muskelkontraktur oder sogar a zusammenhängen Skoliose.

Um alles über Gebärmutterhalsbruch und seine Behandlung zu wissen, siehe folgenden Artikel.

Sonstiges

Andere Ursachen für Zerviko-Brachial-Neuralgie (von denen die meisten selten sind) sind:

Symptome einer zervikobrachialen Neuralgie

Diese Krankheit verursacht stechende Schmerzen in den oberen Gliedmaßen des Körpers. Die schmerzenden Bereiche erstrecken sich vom Nacken bis zum Arm und verlaufen durch das Schlüsselbein und die Schultern.

Kurz gesagt folgen sie dem Verlauf des reduzierten Nervs. Jeder Nerv, der aus dem hervorgeht Halswirbelsäule verleiht einem bestimmten Bereich des Körpers ein Gefühl. Dies wird als ein bezeichnet Dermatom. Abhängig vom gereizten Nerv verspürt der Patient Schmerzen nach einem bestimmten Muster.

Dermatome, die die Symptome der zervikobrachialen Neuralgie erklären

Es ist sogar möglich, dass diese Schmerzen in Richtung Kopf oder Hals steigen Kiefer, und Kopfschmerzen verursachen. Sie werden verstärkt, wenn der Patient Bewegungen (des Kopfes oder der Arme) ausführt. Der Schmerz ist sowohl mechanisch als auch entzündlich.

Es können auch andere Symptome auftreten, wie z. B. ein Steifheitsgefühl im Nacken, starke Migräne, Muskelerkrankungen, Sensibilitätsstörungen, Schwindel sowie ein starkes Müdigkeitsgefühl.

zerviko-brachiale neuralgie symptome

Der Patient kann auch Kribbeln, Taubheit oder sogar elektrische Schläge und Schwäche in der betroffenen oberen Extremität spüren. Auch dies ist auf die betroffene Nervenwurzel zurückzuführen, die bestimmten Armmuskeln Gefühl und Kraft verleiht.

Es sollte jedoch verstanden werden, dass der Cervico-brachialis nicht immer Schmerzen verursacht. Einige kranke Menschen können Osteoarthritis oder zervikale Hernie haben, ohne das geringste Symptom zu spüren.

Warum ist das so ? Ein Grund ist die enorme Anpassungsfähigkeit des menschlichen Körpers. Wenn die osteoarthritischen Veränderungen allmählich verlaufen sind und nicht mit einem Entzündungsprozess zusammenhängen, ist es möglich, keine Schmerzen zu empfinden.

Die Diagnose der zervikobrachialen Neuralgie

Le Heilberufe (z. B. Hausarzt, Rheumatologe, Orthopäde etc.) in der Lage ist, eine Zervikobrachialneuralgie zu diagnostizieren. Während der Konsultation muss er eine klinische Untersuchung der Krankheit durchführen. Dazu muss er den Grad der Intensität, die Variation sowie den Weg der Schmerzen bei seinem Patienten definieren.

Anschließend untersucht und palpiert er entlang der Rücken. Er untersucht auch die Beweglichkeit des Halses und analysiert die oberen Gliedmaßen des Patienten. Dank der körperlichen Untersuchung gelingt es dem behandelnden Arzt im Allgemeinen, das Vorhandensein von Symptomen einer zerviko-brachialen Neuralgie zu bestätigen oder nicht.

Beurteilung der zervikobrachialen Neuralgie

Sobald die körperliche Untersuchung abgeschlossen ist, kann der Arzt darauf zurückgreifen bildgebende Untersuchungen wenn er es für nötig hält. Zum Beispiel sind Standard-Röntgenaufnahmen nützlich, um das Vorhandensein von Osteoarthritis, Osteophyten oder Wucherungen in den Knochen aufzudecken.

Auch MRT (Magnetresonanztomographie)-Untersuchungen der Halswirbelsäule sind möglich. Sie ermöglichen es dem Arzt, die Quelle der Nervenkompression sowie die Auswirkungen darauf zu bestimmen Rückenmark.

Le CT-Scan der Halswirbelsäule ist auch nützlich, um das Vorhandensein eines Bandscheibenvorfalls oder einer Osteoarthritis aufzudecken. Abhängig von den Ergebnissen kann der Arzt zum Beispiel feststellen, ob der Patient ein guter Kandidat für eine Operation ist (in schweren Fällen).

MRT zur Abklärung der Diagnose Zervikobrachialneuralgie

Wie bereits erwähnt, kann eine Arthrose oder eine zervikale Hernie im MRT sichtbar sein, die jedoch nicht unbedingt erhebliche Schmerzen verursacht. Aus diesem Grund ist es immer wichtig, Befunde mit zu korrelierenmedizinische Bildgebung mit vollständiger klinischer Untersuchung.

Behandlung: Wie kann man Zervikobrachialneuralgie heilen?

La Cervico-brachialis-Neuralgie ist ein Zustand, der nicht übersehen werden sollte, insbesondere wenn der Schmerz anhält und die täglichen Aktivitäten einschränkt.

LESEN :   Zervikobrachialneuralgie und Krebs: Was ist der Zusammenhang?

Hier ist eine Liste von Behandlungen (nicht vollständig) zur Linderung von zervikobrachialer Neuralgie. Offensichtlich sollten natürliche Behandlungen priorisiert werden, um invasive Verfahren wie Infiltration oder Operation zu vermeiden.

Zervikobrachialneuralgie Behandlung

Analgetische und entzündungshemmende Medikamente

Diese Medikamente werden vom Arzt verschrieben. Dies sind im Allgemeinen ausgezeichnete Mittel zur Linderung von Schmerzen, obwohl viele Patienten zögern, Medikamente einzunehmen. Muskelrelaxantien (Muskelrelaxantien) sind auch wirksam bei der Entspannung verspannter Muskeln in Ihrem Nacken.

Um alles über die Rolle von Medikamenten bei Rückenschmerzen zu erfahren, siehe folgenden Artikel.

Hitze und Eis

Im Allgemeinen wird Eis empfohlen, wenn der Schmerz akut und frisch ist. Umgekehrt würde Wärme dazu beitragen, angespannte Muskeln zu entspannen und eine entspannende Umgebung zu schaffen.

Um alles über Wärme und Eis bei der Behandlung von Rückenschmerzen zu erfahren (und welche Sie wählen sollten), siehe folgenden Artikel.

Tragen eines Halskragens

Auch Halskrause genannt, ist dies eine Vorrichtung, die darin besteht, die Halswirbel unbeweglich zu halten. Obwohl es die Symptome vorübergehend lindern kann, schränkt es die Beweglichkeit des Nackens ein und verhindert eine optimale Aktivierung der Halsmuskulatur. Aus diesem Grund ist es am besten, die Verwendung so weit wie möglich einzuschränken.

Rehabilitation in der Physiotherapie (Physiotherapie)

Es wird insbesondere zur Verbesserung der Halswirbelsäulenbeweglichkeit und zur Straffung der Halswirbelsäulenmuskulatur eingesetzt. Diese Praxis reduziert auch die Intensität von Schmerzen, die durch Muskelerkrankungen verursacht werden. Die Rehabilitation ermöglicht auch eine effektive und sichere Rückkehr zum Sport (einschließlich Bodybuilding).

Alternative Behandlungen

Obwohl dies nicht durch solide wissenschaftliche Beweise gestützt wird, werden mehrere alternative Behandlungen zur Linderung der Symptome und zur Behandlung von zervikobrachialer Neuralgie eingesetzt. Zu den verwendeten Methoden gehören:

natürliche Produkte

Verwendet in der Homöopathie und Naturheilkunde, natürliche Produkte umfassen nicht-pharmakologische Produkte wie ätherische Öle, natürliche Salben, Nahrungsergänzungsmittel usw.

Um alles über Naturprodukte zu erfahren (und welche zu verwenden sind), siehe folgenden Artikel.

Spinale Kortisoninjektionen

Dabei wird Kortison in die betroffene Wirbelebene gespritzt, um den für die Beschwerden verantwortlichen Entzündungsprozess zu reduzieren. Es wird eingesetzt, wenn Medikamente und Rehabilitation keine signifikante Linderung bringen.

Alles über Infiltrationen in der Behandlung von Rückenschmerzen zu wissen, siehe folgenden Artikel.

Le chirurgische Behandlung

Es wird in Anbetracht der chirurgischen Risiken ziemlich selten verwendet. Dies liegt daran, dass ernsthafte Schäden an Nervenstrukturen (z. B. des Rückenmarks) sowie anhaltende, handlungsunfähige Schmerzen, die auf eine konservative Behandlung nicht angesprochen haben, erforderlich sind, bevor ein invasiverer Ansatz in Betracht gezogen werden kann.

Bei dieser Praxis muss der Chirurg möglicherweise die betroffenen Halswirbel stabilisieren und die Kompression des Nervs entfernen. 

Mögliche Operationen umfassen:

Hinweis : Die Dauer dieser Behandlungen hängt von der Schwere der Erkrankung, der Dauer der Symptome und dem Allgemeinzustand des Patienten ab. Das medizinische Fachpersonal ist die Bezugsperson, um die an Ihren Zustand angepasste Pflege zu verschreiben.

Wie kann man mit zerviko-brachialer Neuralgie schlafen?

Wie bereits erwähnt, ist es möglich, dass sich die Symptome auf den Kopf beziehen und bei Vorliegen einer Zervikobrachialneuralgie Kopfschmerzen verursachen. Wenn die zervikale Region beim Abtasten schmerzt, kann es angebracht sein, einen Kissenbezug aus Seide zu verwenden. Tatsächlich könnte die seidige Textur die Reizung und das Unbehagen des Kopfes auf dem Kissen verringern.

schwieriger Schlaf in Gegenwart von Arnolds Neuralgie

Neben der Beschaffenheit des Kissens ist ein weiteres wesentliches Element die Unterstützung der Halswirbelsäule während des Schlafs. Es ist wichtig, ein Kissen zu finden, das gut zu den Krümmungen des Gebärmutterhalses passt, um extreme Positionen zu vermeiden, die die Symptome verschlimmern könnten. Generell empfehlen wir a orthopädisches Kissen Formgedächtnis, das bei vielen Patienten gute Ergebnisse liefert.

Die Meinung des Physiotherapeuten zu kennen Kissen aus Memory-Schaum (einschließlich Empfehlungen), siehe folgenden Artikel.

Als Schlafposition wird empfohlen, auf der Seite mit dem symptomatischen Arm nach oben zu schlafen (z. B. auf der linken Seite liegen, wenn die Parästhesien die rechte obere Extremität betreffen). Dadurch wird eine Kompression auf der schmerzenden Seite vermieden und eine größere Bewegungsfreiheit des betroffenen Arms erreicht. Es wird auch empfohlen, auf der betroffenen Seite ein Kissen unter die Achselhöhle zu legen, um die Schulter und die Schulterblattregion besser zu stützen.

Schließlich kann das Platzieren von Wärme in der Halsregion vor dem Schlafen helfen, die Muskeln zu entspannen und die Schlafqualität zu verbessern. Wir empfehlen 15 Minuten mit einer Wärmepackung vor dem Schlafengehen.

Prognose: Wie lange dauert die Zerviko-Brachial-Neuralgie?

Bei der Diagnose einer zervikobrachialen Neuralgie ist es normal, sich zu fragen, wie lange die Symptome und die Behinderung anhalten werden. Offensichtlich hängt diese Antwort von mehreren Faktoren und von jeder Bedingung ab. Zu den wichtigsten Dingen, die Sie beachten sollten, gehören:

Die Schwere der Erkrankung

Seien Sie vorsichtig, denken Sie nicht, dass die Intensität der Symptome immer proportional zur Schwere der zervikalen Läsionen ist, wie dies durch medizinische Bildgebung gezeigt wird.

LESEN :   Ischias des Arms: Wirksame natürliche Behandlungen zur Linderung

Mit anderen Worten, es bedeutet nicht, dass Ihre Bandscheibe stark in Mitleidenschaft gezogen wird oder dass der Degenerationsgrad Ihrer Halswirbelsäule hoch ist, wenn Sie über einen bestimmten Zeitraum mehr Schmerzen verspüren.

Andererseits wird angenommen, dass der Zustand umso schwerer ist und länger dauert, bis er abheilt, je höher der Grad der Entzündung ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn auch verwandte Strukturen betroffen sind (Spinalnerven, Rückenmark etc.)

Die Dauer der Symptome

Das ist Fakt. Chronische Schmerzen sind im Allgemeinen komplexer zu behandeln als akute Schmerzen (aus einer Vielzahl von Gründen, die den Rahmen dieses Artikels sprengen würden).

Denken Sie andererseits daran: Dauerhafter Schmerz wird im Nervensystem „auskristallisiert“. Es ist, als hätte sich das Gehirn an Schmerz gewöhnt und sendet weiterhin automatisch schmerzhafte Botschaften und durch das Befürchten einer (realen oder potenziellen) Gefahr.

Aus diesem Grund gilt eine zervikobrachiale Neuralgie, die länger als 3-6 Monate anhält, als schwieriger zu behandeln und erfordert einen maßgeschneiderten Behandlungsansatz.

Schmerzausstrahlung

Im Allgemeinen haben Schmerzen, die stärker in der zervikalen Region lokalisiert sind, eine bessere Prognose (dh sie sind normalerweise einfacher zu behandeln und heilen schneller).

Bei Schmerzen, die in die obere Extremität ausstrahlen, gilt allgemein, dass die Prognose umso ungünstiger ist, je weiter der Arm nach unten reicht (z. B. bis zu den Fingern, im Gegensatz zu einer Ausstrahlung nur in die Schulter).

Notiere dass der McKenzie-Methode, eine in der Kinesiotherapie (Physiotherapie) regelmäßig angewandte Behandlungstechnik, zielt darauf ab, Bewegungsrichtungen genau zu identifizieren, um die Schmerzausstrahlung zu reduzieren und die Heilung von Neuralgien und anderen zu fördern.

Psychosoziale Faktoren

Wenn wir eine zervikobrachiale Neuralgie haben, denken wir oft, dass die Ursache nur unsere ist Wirbel, Nerven, Gelenke o Bandscheiben. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass Schmerz ein Signal ist, das vom Gehirn kommt.

Jeder Schmerz ist multifaktoriell und hat eine signifikante Bedeutung emotionale Komponente. Die Trennung von physischem und psychologisch Gesundheitsprobleme (insbesondere Nackenschmerzen und Kreuzschmerzen) zu erklären, ist ein Fehler, den viele Klienten – und sogar einige Therapeuten – machen.

Da der Stress häufig für körperliche Störungen verantwortlich ist (z. B. durch Erhöhung der muskulären Spannungen auf der Halswirbelsäule), kann man sagen, dass die psychische Komponente die Heilungsprognose beeinflusst. Gleiches gilt für unsere sozialen, beruflichen und familiären Beziehungen.

Das Niveau der körperlichen Aktivität

Die Vorteile körperlicher Bewegung müssen nicht mehr nachgewiesen werden. Darüber hinaus stellen viele Studien Verbindungen zwischen einer sitzenden Lebensweise, Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen her.¹. Wie bereits erwähnt, können bestimmte längere Körperhaltungen ein Vorspiel für Muskel-Skelett-Erkrankungen wie z. B. zerviko-brahziale Neuralgie sein.

Vor diesem Hintergrund ist es leicht vorstellbar, dass eine sesshafte Person länger braucht, um zu heilen. Im Gegenteil, hier ist die gute Nachricht des Tages: Ein allgemein aktiver Mensch wird seine Schmerzen schneller verschwinden sehen!

Fazit

Cervicobrachialneuralgie ist eine Erkrankung, die die Lebensqualität der Betroffenen beeinträchtigt. Nackenschmerzen, die in den Arm ausstrahlen, eventuell verbunden mit Taubheitsgefühl und Stromschlaggefühl, bestimmen das Krankheitsbild.

Cervico-brachialis-Neuralgie

Die Ursachen sind vielfältig und hängen mit einer Reizung der aus der Halswirbelsäule austretenden Nervenwurzeln zusammen. Zervikale Arthrose und Bandscheibenvorfall sind die häufigsten Ursachen für zervikale Brachialneuralgie.

Es gibt mehrere Strategien, um die Symptome dieser Krankheit zu lindern. Ein medizinisches Fachpersonal kann Sie durch diesen komplexen Prozess führen und Lösungen verschreiben, die an Ihre Bedürfnisse und Ihren Zustand angepasst sind.

Gute Besserung !

Suchen Sie nach Lösungen, um Ihre Schmerzen zu lindern?

Entdecken Sie die Meinung unseres Teams von Gesundheitsexperten zu verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Produkten (Körperhaltung, Schlaf, körperliche Schmerzen) sowie unsere Empfehlungen.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4.7 / 5. Anzahl der Stimmen 3

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...