Naturprodukte und Hausmittel

Meralgia paresthetica: Wirksame natürliche Behandlungen zur Linderung

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

La Meralgia paresthetica ist eine häufige klinische Erkrankung. Sie ist durch ein brennendes oder prickelndes Gefühl im äußeren Oberschenkel gekennzeichnet und kann das Gehen, Sitzen oder Stehen über längere Zeit erschweren.

 

In diesem Artikel werden wir einige der effektivsten natürlichen Behandlungen zur Schmerzlinderung diskutieren. Meralgia paresthetica. Wir werden auch einige der Ursachen und Symptome dieser Erkrankung besprechen.

Exil
Exil

Meralgia paresthetica: Definition

 

La Meralgia paresthetica ist eine häufige klinische Erkrankung, die durch eine Schädigung des N. cutaneus lateralis des Oberschenkels verursacht wird, was zu Schmerzen, Taubheitsgefühl und Kribbeln an der Vorder- und Außenseite des Oberschenkels führt.

 

Der Zustand zeigt sich normalerweise als brennender Schmerz an der Außenseite des Oberschenkels, der durch Gehen oder Tragen enger Kleidung verschlimmert wird. Der Schmerz wird oft als „stechendes“ oder „klopfendes“ Gefühl beschrieben.

 

La Meralgia paresthetica tritt häufiger bei Frauen als bei Männern auf und tritt am häufigsten bei Erwachsenen mittleren Alters auf. Das Meralgia paresthetica ist ein schmerzhafter Zustand, der lähmend sein kann, aber mit der richtigen Behandlung können die meisten Patienten Linderung finden.

 

 

Anatomie des N. cutaneus lateralis des Oberschenkels

 

Le lateraler Hautnerv des Oberschenkels (L2 und L3, femorokutaner Nerv) ist ein Nerv, der aus dem kommt Lendenplexus. Es verläuft schräg zur Spina iliaca anterior superior und geht in die Tiefe des Lig. inguinale über. Beim Erreichen des Oberschenkels teilt er sich in einen vorderen und einen hinteren Ast.

LESEN :   Meralgia paresthetica: Was ist das und was ist zu tun? (6 Tipps)

 

N. femorokutan lateralis
Quelle

 

Die Hauptfunktion dieses Nervs besteht darin, der Haut an der Seite des Oberschenkels ein Gefühl zu verleihen. Dieser Nerv ist für die Wahrnehmung wichtig, um potenziell gefährliche Reize wie Temperaturänderungen oder scharfe Gegenstände zu erkennen.

 

Darüber hinaus trägt dieser Nerv zur Propriozeption bei, also dem Bewusstsein für die Position und Bewegung der Gliedmaßen. Ohne dieses Bewusstsein kann eine Person das Gleichgewicht und die Koordination verlieren. Obwohl der laterale Hautnerv des Oberschenkels kein motorischer Nerv ist, kann seine Verletzung dennoch zu einer erheblichen Behinderung führen.

 

 

Ursachen der Meralgia paresthetica

 

La Meralgia paresthetica wird durch eine Schädigung des lateralen Hautnervs des Oberschenkels verursacht. Diese Beeinträchtigung kann auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen sein, darunter:

 

N. femorokutan lateralis
Quelle

 

  • Direktes Trauma: Dies kann durch einen Sturz, einen Autounfall oder eine andere Art von Aufprallverletzung geschehen. Ein direktes Trauma kann den Nerv direkt schädigen oder Entzündungen und Schwellungen verursachen, die Druck auf den Nerv ausüben.

 

  • Sich wiederholende Bewegungen: Wiederholte Bewegungen, wie sie oft bei Sportlern oder Arbeitern zu beobachten sind, können Reizungen und Entzündungen des Nervs verursachen. Diese Art von Verletzung ist oft mit anderen Risikofaktoren verbunden, wie z. B. einem direkten Trauma oder Fettleibigkeit.

 

  • Fettleibigkeit: Fettleibigkeit ist ein Risikofaktor für Meralgie-Parästhesien, da Übergewicht Druck auf den Nerv ausüben kann. Dieser Druck kann den Nerv schädigen und Schmerzen, Taubheit und Kribbeln verursachen.

 

  • Schlecht sitzende Kleidung: Das Tragen enger Kleidung, wie Gürtel oder Hüfthalter, kann ebenfalls Druck auf den seitlich abgeschnittenen vorderen Oberschenkelnerv ausüben und parästhetische Meralgie verursachen.

 

  • Die Schwangerschaft : Die zusätzliche Gewichtszunahme und Körperveränderungen, die während der Schwangerschaft auftreten, können auch Druck auf den lateralen Hautnerv des Oberschenkels ausüben und Parästhesien verursachen.
LESEN :   Meralgia paresthetica: Übungen zur Entlastung?

 

 

Symptome der Meralgia paresthetica

 

Das häufigste Symptom einer mineralischen Parästhesie sind Schmerzen an der Außenseite des Oberschenkels. Dieser Schmerz wird oft als ein brennendes, stechendes oder stechendes Gefühl beschrieben. Die Schmerzen werden in der Regel durch Gehen oder Tragen enger Kleidung verschlimmert.

 

Andere Symptome der mineralischen Parästhesie sind:

 

Meralgia paresthetica

 

  • Taubheit;
  • Kribbeln;
  • Muskelschwäche;
  • Berührungsempfindlichkeit.

 

 

Verfügbare Behandlungen

 

La Meralgia paresthetica kann mit Medikamenten, Injektionen und Operationen behandelt werden. Einige Menschen ziehen es jedoch vor, Medikamente nach Möglichkeit zu vermeiden, sodass sie sich natürlichen Behandlungen und Hausmitteln zuwenden.

 

Antibiotikatherapie
Quelle

 

Diese Behandlungen sind oft nicht wissenschaftlich belegt, bringen aber vielen Menschen Linderung. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über alle konsumierten Produkte informieren, einschließlich natürliche Produkte, da es zu gefährlichen Wechselwirkungen mit Medikamenten kommen kann.

 

Zu den Naturprodukten, die bei der Linderung helfen können Meralgia paresthetica, zitieren:

Phytotherapie

 

La Phytotherapie ist die Verwendung von Pflanzen für medizinische Zwecke. Es ist eine der ältesten Formen der Medizin und wird noch heute in vielen Kulturen auf der ganzen Welt verwendet.

 

Phytotherapie
Quelle

 

Pflanzen enthalten eine Vielzahl von Verbindungen, die positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben können. Bestimmte Kräuter können beispielsweise zur Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Angstzuständen eingesetzt werden.

 

 

Andere können gegen Infektionen oder Krebs wirksam sein. Darüber hinaus kann Kräutermedizin verwendet werden, um die Verdauung, den Kreislauf und die Gesundheit der Haut zu verbessern.

 

Ätherische Öle

 

Ätherische Öle sind konzentrierte Pflanzenextrakte, die seit Jahrhunderten in verschiedenen Kulturen wegen ihrer heilenden Eigenschaften verwendet werden. Heute gewinnen sie als natürliche Behandlung für eine Vielzahl von Erkrankungen an Popularität, darunter Meralgia paresthetica.

LESEN :   Meralgia paresthetica: Was ist das und was ist zu tun? (6 Tipps)

 

ätherischen Öle
Quelle

 

Akupunktur

 

Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Behandlung, bei der Nadeln in das zentrale Nervensystem eingeführt werden. Akupunktur kann bei der Behandlung von Meralgie-Parästhesien wirksam sein.

 

Akupunktur
Quelle

 

Kräuterergänzungen

 

Es gibt viele pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel, die behaupten, bei der Behandlung von Meralgie-Parästhesien wirksam zu sein. Einige der beliebtesten Kräuter sind:

 

  • Johanniskraut (Hypericum perforatum);
  • Ginkgo biloba;
  • Ginseng (Panax-Ginseng).

 

Osteopathie

 

Osteopathie ist ein System der Medizin, das sich auf die Bewegungsapparat. Osteopathen verwenden eine Vielzahl von Techniken zur Behandlung von Meralgie-Parästhesien, einschließlich der Manipulation der Rücken, massieren und dehnen.

 

Beinmassage
Quelle

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 5

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...