ältere Person zu Fuß

Kann man mit einer Hüftfraktur gehen? (Erläuterung)

Es ist kein Geheimnis, dass a Hüftfraktur kann unglaublich schmerzhaft sein. Tatsächlich fragen sich viele Menschen, ob sie mit einer gebrochenen Hüfte überhaupt noch gehen können.

 

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Menschen nach einer Hüftfraktur wieder gehen können, aber es kann einige Zeit und Geduld erfordern.

Wann ist ein E-Bike versicherungspf...
Wann ist ein E-Bike versicherungspflichtig? – 5 entscheidende Kriterien

 

In diesem Artikel werden wir besprechen, wie man am besten mit einem geht Hüftfraktur und wie man den Heilungsprozess so einfach wie möglich gestaltet.

Hüfte Anatomie

 

Die Hüfte ist ein Gelenk, das den Oberschenkelknochen mit dem Becken verbindet. Es ist ein Kugelgelenk, was bedeutet, dass der Kopf des Oberschenkelknochens in einen schalenförmigen Hohlraum im Becken passt. Das Hüftgelenk wird von einem Netzwerk starker Bänder und Muskeln zusammengehalten.

 

Hüfte Anatomie

 

La Hohlraum des Hüftgelenks s'appelle das Acetabulum. Es ist mit einer glatten Knorpelschicht bedeckt, die die Reibung während der Bewegung verringert. Der Kopf des Femurs oder Oberschenkelknochens ist ebenfalls mit Knorpel bedeckt. Diese Knorpelschicht lässt die Knochen sanft aneinander gleiten.

 

Die Bänder, die das Hüftgelenk umgeben, sorgen für Stabilität und verhindern eine Ausrenkung. Das größte und stärkste Band wird Lig. iliofemorale genannt. Es erstreckt sich vom Becken bis zur Spitze des Femurs. Es gibt auch zwei kleinere Bänder, genannt pubofemorale und ischiofemorale Bänderl, die helfen, das Gelenk in verschiedenen Winkeln zu stabilisieren.

 

Die Muskeln rund um das Hüftgelenk spielen auch eine wichtige Rolle für Stabilität und Bewegung.

 

 

Was ist eine Hüftfraktur?

 

Die entsprechenden Hüftfraktur ist ein Bruch, der im oberen Teil des Femurs oder Oberschenkelknochens auftritt. Der Femur ist ein großer Knochen, der eng in das Hüftgelenk passt.

 

Hüftfraktur
Quelle

 

Die entsprechenden Hüftfraktur kann dazu führen, dass der Femur seine Ausrichtung verliert und die Funktion des Hüftgelenks beeinträchtigt wird. Hüftfrakturen treten häufiger bei älteren Erwachsenen auf, insbesondere bei solchen mitOsteoporose, eine Krankheit, die die Knochen schwach und brüchig macht.

 

Aber auch junge Erwachsene und Kinder können Hüftfrakturen erleiden, in der Regel durch eine hochenergetische Verletzung, wie z. B. einen Sturz aus großer Höhe oder einen Autounfall.

 

 

Ursachen einer Hüftfraktur

 

Die entsprechenden Hüftfraktur kann als Folge eines Sturzes, Autounfalls oder eines anderen schweren Traumas auftreten. Die meisten Hüftfrakturen werden jedoch durch Osteoporose verursacht, eine Krankheit, die die Knochen schwächt und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie brechen.

 

von der Treppe fallen

 

Osteoporose wird häufig bei älteren Menschen diagnostiziert, kann aber Menschen jeden Alters betreffen.

 

Andere Risikofaktoren für Hüftfrakturen sind Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum und bestimmte Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis. In einigen Fällen können Hüftfrakturen durch Krebs verursacht werden, der sich auf die Knochen ausgebreitet hat (Knochenmetastasen).

 

 

Symptome einer Hüftfraktur

 

Das häufigste Symptom einer Hüftfraktur sind plötzliche, starke Schmerzen in der Hüfte oder Leistengegend. Andere Symptome können vorhanden sein:

 

  • Unfähigkeit, das Bein zu bewegen oder Gewicht auf der betroffenen Seite zu tragen;
  • Schwellungen und Blutergüsse im Bereich der Verletzung;
  • Empfindlichkeit gegenüber Berührung der Haut um die Verletzung herum
  • Druckempfindlichkeit auf den Knochen.

 

Wenn Sie glauben, dass Sie oder jemand anderes eine gebrochene Hüfte hat, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen. EIN Hüftfraktur ist eine schwere Verletzung, die eine sofortige Behandlung erfordert.

 

 

Kann man mit einer Hüftfraktur gehen?

 

Eines der Hauptanliegen bei a Hüftfraktur ist, dass es das Gehen sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich machen kann. In einigen Fällen ist eine Belastung des Beckens kontraindiziert, wenn die Fraktur nicht verheilt ist.

 

Das bedeutet, dass Menschen mit a Hüftfraktur müssen Krücken oder einen Rollstuhl benutzen, bis der Knochen heilt. Ist der Bruch jedoch verheilt, kann man in der Regel wieder problemlos gehen.

 

Es ist jedoch wichtig, die Empfehlungen des Arztes zu befolgen. (Chirurg oder behandelnder Arzt) um eine sichere und erfolgreiche Genesung zu gewährleisten. Mit der richtigen Behandlung und Rehabilitation können die meisten Menschen mit Hüftfrakturen ihre Mobilität und Unabhängigkeit wiedererlangen.

 

 

Mögliche Komplikationen nach einer Hüftfraktur

 

Obwohl Hüftfrakturen normalerweise behandelt werden können, können eine Reihe von Komplikationen auftreten. Dazu gehören insbesondere:

 

Gefäßläsion

 

Gefäßverletzungen können auftreten, wenn die Blutgefäße, die den Femur versorgen, verletzt sind. Dies kann zu einem Verlust der Durchblutung des Knochens und einem erhöhten Infektionsrisiko führen.

 

Nervenschäden 

 

Nervenschäden können auftreten, wenn die entlang des Femurs verlaufenden Nerven beschädigt sind. Dies kann Taubheit, Kribbeln oder Schwäche im Bein verursachen. In einigen Fällen können Nervenschäden auch zu Lähmungen führen.

 

Chirurgische Komplikationen 

 

Chirurgische Komplikationen können Infektionen, Blutungen und Blutgerinnsel umfassen.

 

chirurgische Komplikationen
Quelle

 

Es ist wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie glauben, dass Sie eine gebrochene Hüfte haben. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann Komplikationen verhindern und eine gute Genesung sicherstellen.

 

 

Rückkehr zum Gehen nach einer Hüftfraktur

 

Gehen ist ein wichtiger Teil des Lebens und es ist wichtig, diese Fähigkeit nach einer Hüftfraktur wiederzuerlangen. Es ist jedoch wichtig, die Empfehlungen des Arztes zu befolgen und erst dann mit dem Gehen zu beginnen, wenn dies sicher ist.

 

Muskelstärkung, Stabilität, Flexibilität, Propriozeption… All diese Faktoren sind wichtig, um nach einer Hüftfraktur die Gehfähigkeit wiederzuerlangen. Es ist wichtig, dass der Arzt grünes Licht gibt, bevor Sie mit einem Rehabilitationsprogramm beginnen. Idealerweise sollte die Rehabilitation schrittweise erfolgen und unter der Anleitung eines Arztes durchgeführt werden, wie z Physiotherapeut.

 

Es ist auch wichtig, auf Ihren Körper und Ihr Schmerzniveau zu hören. Es ist normal, dass Sie nach einer Hüftfraktur beim Gehen wieder Schmerzen verspüren. Wenn der Schmerz jedoch stark ist, sollten Sie aufhören und sich ausruhen.

 

Gehen ist eine gute Möglichkeit, nach einem Hüftbruch wieder mobil zu werden. Mit der richtigen Behandlung und Rehabilitation können sich die meisten Menschen erfolgreich von a erholen Hüftfraktur.

 

Es ist jedoch wichtig, die Empfehlungen Ihres Arztes zu befolgen und erst dann mit dem Gehen zu beginnen, wenn dies sicher ist. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, besprechen Sie diese bitte mit Ihrem medizinischen Team.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 3

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...