Muskelhypotonie

Muskelhypotonie: Was tun, um sie zu heilen?

Muskeln geschwächt, Bewegungsstörungen, mangelnde Koordination der Gesten… manchmal unsere Muskeln reagieren nicht mehr normal auf Befehle des Nervensystems. Dies geschieht normalerweise im Falle vonHypotonie muskulös. Das ist ein Syndrom und keine Pathologie. Es kann in jedem Alter vorhanden sein, in Babys wie im Erwachsene.

 

Möchten Sie mehr wissen? Erfahren Sie in diesem Artikel alles, was Sie darüber wissen müssen Hypotonie muskulös : Definition, Ursachen, klinische Präsentation und Behandlungen.

Glückslevel steigern
Glückslevel steigern

Was ist Muskelhypotonie?

 

Bestimmung

 

Hypotonie bezeichnet a Verminderung du Ton muskulös. Sie übersetzt u Verminderung Muskelkraft und motorisches Defizit. Dies kann entweder durch keine Bewegung oder eine geringere Reaktion im Vergleich zu passiven Gelenkbewegungen (Bewegungen, die normalerweise keine Anstrengung erfordern) gekennzeichnet sein.

 

La Abnahme der Kontraktionskraft kann die berühren Muskeln glatt geschützt und die Muskeln gestreift.

 

Die verschiedenen Arten der Muskelhypotonie

 

Wie alle Muskeln leiden können Hypotonie, wir unterscheiden dann:

 

  • Hypotonie vom axialen Typ: wenn der Muskeln Kopf und Rumpf betroffen;
  • pyelische Hypotonie: auf der Ebene von Nieren;
  • Augenhypotonie: der Augeninnendruck fällt ab und das Sehen ist verschwommen;
  • Hypotonie bei der Kleinkind : Muskelentspannung wird beim Baby beobachtet. Er ist nicht in der Lage, seine Gelenke gebeugt zu halten, und erlernt nur langsam motorische Fähigkeiten wie das Halten des Kopfes und die Sitzhaltung.

 

Pathophysiologie

 

La Kontraktion muskulös freiwillig findet statt, wenn die Absicht im Gehirn entsteht. Im motorischen Kortex übertragen Nervenzellen (Neuronen) Nervenimpulse an die Zellen des Rückenmark. Diese wiederum senden Informationen zurück an die neuromuskulären Zielknoten. Die betroffenen Muskeln reagieren mit der Ausführung der gewünschten Bewegung.

 

Unter Berücksichtigung dieses Mechanismus der willkürlichen Muskelkontraktion wird das Auftreten von Hypotonie muskulös kann auf unterschiedliche Weise erklärt werden. Es kann damit assoziiert werden Störungen innerhalb der Nervenstrukturen, Verfügt über Muskelerkrankungen oder zu einem besondere Pathologie.

 

 

Was verursacht Muskelschwäche?

 

Die Ätiologie einer Verminderung du Ton muskulös variiert je nach Ort der Läsion und den betroffenen Muskeln. 

 

Neurologische Ursachen

 

Wenn dieHypotonie muskulös hängt mit einer neurologischen Störung zusammen, erfolgt die Übertragung von Nervenimpulsen, die die Muskeln steuern, nicht korrekt. Die Ursache des Problems kann im Zentralnervensystem oder im peripheren Nervensystem liegen. Es gibt mehrere mögliche Ursachen.

 

  • Verletzung du Kleinhirn (Kleinhirnerkrankungen): Dies führt zu einem Mangel an Bewegungskoordination oder Ataxie. Die Kraft, die Richtung der Bewegungen, die Aufrechterhaltung der Körperhaltung und das Gleichgewicht sind dann gestört.
  • Die entsprechenden Erlangung von Vorhalle Innenohr : der Hohlraum, der am Gleichgewicht des Körpers beteiligt ist. Dies ist ein seltener Fall.
  • Ein zerebrovaskulärer Unfall (CVA) : Hypotonie geht dann Hemiplegie voraus.
  • Andere Arten von Neuropathien : duktal (Fall von Karpaltunnelsyndrom), traumatisch oder immunvermittelt.
  • Ein Syndrom Pyramide: Schäden an der Pyramidenbahn, die für die Steuerung willkürlicher Bewegungen und die Regulierung des Muskeltonus verantwortlich ist.
  • Viele Polyneuritis: Schädigung der peripheren Nerven.

 

Hypotonie kann auch mit anderen Symptomen von Neuropathien wie Benommenheit, Benommenheit, Koma oder sogar physiologischem Schlaf in Verbindung gebracht werden.

 

Myogene Ursachen (Muskelbeteiligung)

 

Hypotonie kann von einigen stammen Anomalien et Sorgen du Muskulatur. Dies kann in einer der folgenden Situationen passieren:

 

  • Inaktivität was zu einem führen kann Atrophie muskulös : tritt häufig bei älteren Menschen auf;
  • Immobilisierung verallgemeinert (bei Intensivpflege oder Wiederbelebung): Dies kann zu Muskelschwund führen;
  • die Myopathien verbunden mit Alkoholismus, die Vorsicht en Kalium, Einnahme von Kortison (Myopathie Kortison), Etc.

 

Andere Ursachen

 

Hier sind andere Ursachen, die Muskelschwäche erklären.

 

  • Sklerose.
  • Wurzelkompressionen wie im Fall von Bandscheibenvorfall.
  • Die Wirbelsäulenkompressionen (epidurale Metastasen…).
  • Drogenursachen: die Wirkung von Anästhetika und Neuroleptika. Bei Säuglingen kann Hypotonie dadurch verursacht werden, dass die Mutter während der Schwangerschaft angstlösende Medikamente einnimmt.
  • Genetische Ursachen wie Trisomie, spinale Muskelatrophie, Down-Syndrom etc.

 

 

Klinische Darstellung des Muskelhypotonie-Syndroms

 

Auf diesen Ätiologien hängen die ab Symptome einer Hypotonie woraus sich die Diagnose ergibt. 

 

Klinische Anzeichen und Symptome

 

Hypotonie muskulös manifestiert sich normalerweise als:

 

  • unvollständige Muskelkontraktion (bzw Parese);
  • der abnorme Bewegungen : Chorea (arrhythmische, unlogische, unvorhersehbare Bewegungen der Gliedmaßen, Rumpf-, Nacken- und sogar Gesichtsmuskeln) oder Hemiballismus (einseitige, unrhythmische, schnelle und unwillkürliche Bewegungen);
  • der Schwierigkeiten beim Ausführen von Bewegungen des täglichen Lebens: einen Gegenstand halten, schreiben, lange stehen oder sitzen.

 

diese Muskelschwäche kann mit Passagier (wenn es mit dem Auftreten einer akuten Pathologie verbunden ist) oder chronisch. Sie kann erscheinen soudainement wie bei einem Schlaganfall oder Trauma. Sie kann es auch sein fortschrittlich, nach mehreren Tagen des Fortschreitens einer Pathologie oder sogar nach mehreren Monaten wie im Fall von Myasthenie oder Myopathien.

 

In schlimme Fälle, Patienten leiden unter:

 

  • Atembeschwerden (Atemnot);
  • Schwierigkeiten bei Bewegungen gegen die Schwerkraft (z. B. Anheben des Kopfes);
  • Geh-, Kau- und Sprechprobleme;
  • Lähmung.

 

Die Diagnose

 

Während der Konsultation führt der Arzt zunächst a Untersuchung. Es sammelt Informationen zu Symptomen, deren Auftreten und Risikofaktoren.

 

Der Profi fährt mit dem fort vertiefende Untersuchungen. Sie unterscheiden sich je nachdem, ob der Patient ein Säugling, ein Kind oder ein Erwachsener ist.

 

Bei Säuglingen beschränkt sich die Untersuchung auf a analysieren du Ton passiv (in Ruhe) und Ton aktiv (bei Bewegungen gegen die Schwerkraft). Jedoch, Zusätzliche Prüfungen kann erforderlich sein, um das besser zu verstehenÄtiologie de Hypotonie. Dazu schlägt der Arzt oft vor Bluttests und bildgebende Untersuchungen.

 

in älter, un Prüfung Klinik und sogar a Prüfung neurologisch mit einem mesure de die Aktivität muskulös (Elektrokardiogramm) ermöglichen Hypotonie diagnostizieren. Darüber hinaus kann der Arzt Folgendes durchführen:

 

  • un Testen muskulös Erkunden der Muskulatur in verschiedenen Positionen (sitzend, stehend, hockend etc.);
  • vereint Umfrage de Koordination (z. B. durch das Finger-Nase-Manöver);
  • un Prüfung der Reflexe;
  • die examens zusätzlich : l'IRM und Scanner.

 

Die entsprechenden Ultraschall ermöglicht hervorzuheben Hypotonie auf der Ebene von Taille.

 

Und im Verdachtsfall Hypotonie Okular, mesurer la Druck intraokular bestätigt die Diagnose.

 

Hypotonie ist nicht zu verwechseln mit Müdigkeit. In der Tat, bei Müdigkeit, das Gefühl von Muskelschwäche bessert sich nicht und sie ist es nicht nicht lokalisiert.

 

 

Wie behandelt man Muskelhypotonie?

 

Wohin wenden?

 

Konsultieren Sie a médecin Praktischer Arzt ist eine gute Idee, wenn eines der Symptome einer Hypotonie auftritt. Sie sollten jedoch wissen, dass die Behandlung multidisziplinär ist. Manchmal bittet er um die Intervention verschiedener Angehöriger der Gesundheitsberufe:

 

  • Kinderarzt; 
  • Genetiker;
  • Physiotherapeut ;
  • Sprachtherapeut ;
  • Neurologe;
  • Psychologe;

 

Was sind die möglichen Behandlungen?

 

Im Falle Hypotonie muskulöswird es dauern Behandlung der Ätiologie wer es hervorgebracht hat. Es ist jedoch auch wichtig, Leichtigkeit die symptome verbunden mit diese Störung

 

Symptomatische Behandlungen beseitigen nicht sofort Hypotonie muskulös. Andererseits helfen sie dem Patienten dabei anpassen und vivre mit. Die Ziele sind hauptsächlich zu Limit la Verminderung du Ton muskulös sowie seine Komplikationen. In der Regel kommen Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Chirurgie zum Einsatz.

 

  • La Physiotherapie Dies ist die Hauptbehandlung, die sowohl bei Säuglingen als auch bei hypotonischen Erwachsenen praktiziert wird. Es besteht aus einer Reihe von Übungen, Manipulationen und Rehabilitation, die darauf abzielen, Schwierigkeiten, Bewegungsanomalien und Koordinationsprobleme zu korrigieren.
  • Beschäftigungstherapie ist nützlich, wenn Hypotonie wurde Grab bis zum Sein deaktivieren. Diese Behandlung wirkt auf die Umgebung des Patienten, um ihm zu helfen, besser darin zu leben Autonomie.
  • Sprachtherapie: behandeln Hypotonie von Mundgruppieren die problèmes de Sprachenvon Kauen und Atmung die damit zusammenhängen
  • Die Intervention chirurgisch si Hypotonie betrifft die Zügel.

 

In allen Fällen ist eine Überwachung der Entwicklung des Zustands des Patienten erforderlich.

 

Zum Schluss Hypotonie muskulös stellt keine Gefahr für das Leben des Patienten dar. Langfristig kann es jedoch zu einem Handicap werden, daher die Bedeutung von Diagnose, Management und Behandlung. Es ist daher wichtig, dass Sie einen Arzt konsultieren, wenn Sie welche bemerken Zeichen schwacher Muskulatur.

 

 

Referenzen

 

https://www.msdmanuals.com/fr/professional/troubles-neurologiques/sympt%C3%B4mes-des-troubles-neurologiques/faiblesse-musculaire

https://www.sciencedirect.com/science/article/am/pii/S1166708720302128

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...