Chirurgie

Leistenbruch: Netzlockerung (Komplikation)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Die entsprechenden hLeisten Ernie ist das Herausragen eines Organs oder eines Teils eines Organs durch eine Öffnung in der Wand des Hohlraums, der es normalerweise enthält.

 

Die Leistenbruch machen 95 % aller Hernien aus und treten auf, wenn Fettgewebe oder Darmschlingen durch eine Schwachstelle der Bauchmuskulatur in der Nähe der Leiste gedrückt werden.

Exil
Exil

 

Die Leistenbruch kann schmerzhaft sein und erfordert oft eine Operation. Dieser Artikel diskutiert Symptome, operative Komplikationen und Behandlungsoptionen für Leistenhernien.

Anatomie der Leistengegend

 

Die Leistengegend ist der Bereich des Körpers, wo der Oberschenkel auf den Bauch trifft. Dieser Bereich enthält mehrere wichtige anatomische Strukturen, darunter:

 

  • Das Leistenband;
  • Der Leistenkanal;
  • Und das femorale Dreieck.

 

Le Leistenband ist ein Band aus Bindegewebe, das sich vom Schambein bis zur Spina iliaca anterior superior erstreckt. Dieses Band hilft, das Gewicht des Bauches zu stützen und verhindert einen Leistenbruch durch den Leistenkanal.

 

Le Leistenkanal ist eine tunnelartige Struktur, die bei Männern den Samenstrang oder bei Frauen das Rundband enthält. Der Samenstrang enthält die Samenleiter sowie die Nerven und Blutgefäße, die die Hoden versorgen.

 

femorales Dreieck
Quelle

 

Das femorale Dreieck ist ein anatomischer Raum, der durch das Leistenband, das Schambein und das Schambein begrenzt wird Iliopsoas-Muskel. Dieser Raum enthält mehrere wichtige Strukturen, einschließlich der Femoralarterie und -vene, die für die Blutversorgung der unteren Extremitäten verantwortlich sind.

 

 

Leistenbruch: Definition

 

Die entsprechenden Leistenbruch ist eine Ausbuchtung oder Vorwölbung, die auftritt, wenn der Inhalt des Bauches durch eine Schwachstelle in der Bauchdecke herausragt. Diese Schwachstelle befindet sich meist im Leistenkanal, der vom Bauch bis zur Leiste verläuft.

LESEN :   Leistenbruch: Wann nach der Operation wieder gehen?

 

Leistenbruch
Quelle

 

Die Leistenbruch kann angeboren (bei der Geburt vorhanden) oder erworben (später im Leben entwickelt) sein. Angeborene Leistenbrüche treten häufiger bei Männern auf, während erworbene Hernien beide Geschlechter gleichermaßen betreffen.

 

Hernien treten eher bei erhöhtem Druck im Unterleib auf, etwa während der Schwangerschaft, beim Heben schwerer Gegenstände oder beim Husten. In den meisten Fällen ist die Leistenbruch keine Symptome verursachen.

 

Bei manchen Menschen können jedoch Schmerzen oder Beschwerden auftreten, insbesondere beim Stehen oder Husten. Wenn der Bruch groß genug wird, kann er Übelkeit, Erbrechen oder Darmverschluss verursachen.

 

 

Chirurgische Behandlungen

 

Leistenbrüche können in den meisten Fällen operativ behandelt werden. Die Art der Operation hängt von der Größe und Lage des Leistenbruchs sowie vom Alter und Gesundheitszustand des Patienten ab.

 

Chirurgie
Quelle

 

Der chirurgische Eingriff Die häufigste Leistenhernie wird als Hernienreparatur bezeichnet. Dabei wird der geschwächte Bereich der Bauchdecke genäht, um das Loch zu schließen, durch das der Leistenbruch ragt. In einigen Fällen kann ein Stück Netz verwendet werden, um die Reparatur zu verstärken.

 

Die Reparatur von Hernien kann offen oder laparoskopisch durchgeführt werden. Bei der offenen Operation wird ein großer Einschnitt in der Leistengegend vorgenommen, um Zugang zur Hernie zu erhalten.

 

Auf der Baustelle schiebt der Chirurg die Hernie im Bauch, dann das Loch nähen. Bei der laparoskopischen Chirurgie werden mehrere kleine Einschnitte in den Bauch gemacht und eine Kamera eingeführt. Der Chirurg verwendet dann spezielle Instrumente, um den Leistenbruch zu reparieren.

LESEN :   Leistenbruch: Wie erkennt und behandelt man ihn?

 

La laparoskopische Chirurgie ist weniger invasiv als eine offene Operation und die Genesungszeit ist kürzer. Sie ist jedoch nicht für alle Hernienarten geeignet.

 

Nach der Operation können die meisten Menschen innerhalb weniger Wochen zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren. Es ist jedoch wichtig, für mindestens sechs Wochen anstrengende Aktivitäten oder schweres Heben zu vermeiden, damit der Einschnitt richtig verheilen kann.

 

 

Operative Komplikationen der Leistenhernie

 

Obwohl eine Leistenhernienoperation im Allgemeinen sicher ist, können einige potenzielle Komplikationen auftreten. Dazu gehören insbesondere:

 

chirurgische Komplikationen
Quelle

 

  • Netz lose: Wenn sich das chirurgische Netz (Netz), das zur Reparatur Ihrer Hernie verwendet wird, löst, kann dies Schmerzen verursachen und eine zusätzliche Operation erfordern, um es zu beheben. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, das gesamte Netz zu entfernen.

 

  • Infektion : Eine Infektion ist eine seltene, aber schwerwiegende Komplikation jeder Operation. Zu den Anzeichen und Symptomen einer Infektion gehören: Rötung, Schwellung, Wärme, Ausfluss aus der Inzisionsstelle und Fieber.

 

  • Rückfall : In einigen Fällen kann die Hernie nach der Operation wieder auftreten. Dies ist wahrscheinlicher, wenn die umgebenden Muskeln schwach sind oder wenn ein großes Loch in der Bauchdecke vorhanden ist.

 

  • Unvollständiger Verschluss der Inzision: In seltenen Fällen ist der Chirurg möglicherweise nicht in der Lage, den Einschnitt vollständig zu schließen. Dies kann dazu führen, dass sich die Öffnung ausbeult oder einklemmt.

 

  • Schmerzen : Schmerzen sind eine häufige Beschwerde nach einer Operation. In den meisten Fällen sind diese Schmerzen mild und können mit rezeptfreien Schmerzmitteln behandelt werden. In einigen Fällen können die Schmerzen jedoch stärker sein und verschreibungspflichtige Medikamente erfordern.

 

Wenn Sie unter a leiden LeistenbruchEs ist wichtig, mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Operation zu sprechen. In den meisten Fällen ist eine Operation die beste Option zur Behandlung von a Leistenbruch.

LESEN :   Leistenbruch bei Babys: Ist das ernst? (Behandlung)

 

 

Netzbruch nach Leistenbruchoperation: Was tun?

 

Wenn Sie eine Leistenhernienoperation hatten und Sie Symptome von haben loses Netz, ist es wichtig, sofort Ihren Arzt aufzusuchen. In einigen Fällen kann das lockere Netz während eines einfachen ambulanten Eingriffs entfernt werden.

 

In anderen Fällen kann jedoch eine weitere Operation zur Entfernung des losen Netzes erforderlich sein. In jedem Fall ist es wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen, damit das Problem richtig diagnostiziert und behandelt werden kann.

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4.7 / 5. Anzahl der Stimmen 7

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...