bebe2 Leistenbruch bei Babys

Leistenbruch bei Babys: Ist das ernst? (Behandlung)

Ein Knoten in der Leiste oder am Hodensack des Baby bezieht sich normalerweise auf a Leistenbruch. Welche Krankheit ist es wirklich? Ist das schlecht ? Wie äußern sich die Symptome? Was sind die möglichen Behandlungen? Alle Antworten finden Sie in diesem Artikel.

Leistenbruch: allgemein

 

Die Bauchhöhle enthält Organe, die als Bauchviskus bezeichnet werden. Direkt darunter finden wir die Leiste, die eine Interjektion zwischen Oberschenkel und Bauch ist. Es handelt sich dabei um Leistenbruch wenn ein Element dieser Eingeweide versehentlich aus der Bauchdecke herausragt (Bruchsack) und eine Schwellung im subkutanen Teil der Leistengegend verursacht.

Achtung: 5 wichtige Fakten über Ha...
Achtung: 5 wichtige Fakten über Hamster-Krallen

 

Bei Erwachsenen spricht man von einem erworbenen Leistenbruch, und dieser Erwerb erfolgt entweder direkt oder indirekt.

 

  • Direkte Hernie entsteht durch den Bruch geschwächter Bauchmuskeln.
  • Die indirekte Hernie entsteht durch ein Leistenloch auf schrägem Weg. Es entwickelt sich je nach Geschlecht des Subjekts unterschiedlich.

 

Leistenbruch
Quelle

 

Diese Krankheit ist zunächst asymptomatisch, wenn das Volumen der Schwellung noch gering ist. Andererseits erscheinen die Symptome mit der Vergrößerung der Beule.

 

Der Zustand verschlechtert sich, wenn der Patient übermäßig hustet oder starken Bauchdruck ausübt.

 

Der Patient erlebt dann:

 

  • Schmerzen im Unterbauch, die Schwierigkeiten beim Gehen auf der betroffenen Seite verursachen;
  • ein Schweregefühl im Unterbauch;
  • Verdauungsstörungen, gefolgt von Verstopfung;
  • eine Blockade des Durchgangs von Kot und Gas, gefolgt von starken Bauchschmerzen.
LESEN :   Leistenbruch: Genesung nach der Operation (Tipps)

 

Um mehr über Leistenbruch zu erfahren, können Sie lesen Dieser Artikel.

 

 

Wie entsteht ein Leistenbruch bei Babys?

 

Bei Säuglingen, Es handelt sich dabei um Hernie angeboren. Es ist das Ergebnis einer Fehlbildung des Peritoneal-Vaginal-Kanals, die den Durchgang der Darmschlinge im Leistenkanal begünstigt.

 

Jungen sind am anfälligsten für diese Krankheit.

 

Was ist ein angeborener Leistenbruch bei Babys?

 

La angeborene Hernie ist auf das Herausragen eines Bauchorgans durch den Peritoneal-Vaginal-Kanal zurückzuführen. Dieser Kanal, der sich im siebten Schwangerschaftsmonat schließen muss, bleibt bei der Geburt des Neugeborenen offen. Und es ist diese Öffnung der Bauchwand, die die Migration eines Darmteils in den Unterbauch verursacht.

 

Bei kleinen Jungen steigen die Hoden zum Hodensack oder zur Leistengegend des Babys ab. Bei kleinen Mädchen steigt ein Stück Viskus in den Eierstock ab.

 

Diese Anomalie tritt bei 5 von 100 Babys auf und wird normalerweise bei Jungen unter einem Jahr diagnostiziert.

 

Diese Erkrankung ist normalerweise auf der rechten Seite des Unterbauchs lokalisiert, kann aber auch auf der linken Seite und gelegentlich auf beiden Seiten gesehen werden.

 

Was verursacht einen Leistenbruch bei Säuglingen?

 

Im Allgemeinen ist das Auftreten dieser Pathologie mit einem Versagen des embryonalen Wachstums in der Gebärmutter der Mutter verbunden. Dies kann auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein, wie z.

 

  • unzureichende Entwicklung des Bruchsacks;
  • vorgeburtliches Übergewicht des Bruchsacks;
  • körperliche Überlastung während der Schwangerschaft der Mutter.

 

Diese Entwicklungsstörung kann auch mit verbunden sein Frühgeburt eines Kindes. Das Clocquet-Band bildet sich nicht, um die Bauchhöhle zu schließen, wenn das Baby bereits geboren ist.

LESEN :   Leistenbruch: Wie erkennt und behandelt man ihn?

 

Schwellungen unter der Leistenhaut können durch Weinen, Husten und Weinen des Babys verschlimmert werden.

 

Was sind die Symptome und Komplikationen dieser Erkrankung bei Babys?

 

Wenn die Krankheit ein einzelnes Merkmal annimmt, gibt es ein solches Zeichen wie a kleine weiche Schwellung in der Leiste oder im Hodensack. Dieser Klumpen ist morgens noch unsichtbar, also müssen Sie bis zum Ende des Tages warten, um ihn zu sehen. Der Knoten ist jedoch groß, wenn das Kind seine Muskeln anspannt, weint, niest oder hustet.

 

Der Zustand verschlimmert sich, wenn die Baucheingeweide bei mangelnder Blutversorgung im Leistenkanal stecken bleiben. Wir sprechen von einer eingeklemmten Hernie, die durch folgende Symptome gekennzeichnet ist:

 

  • schmerzhafte Schwellung;
  • eine Verhärtung des Klumpens;
  • Erbrechen;
  • Verfärbung des betroffenen Teils;
  • Verstopfung.

 

Was sind die Diagnosen des Arztes?

 

Für einen Stellen Sie die Diagnose Leistenbruch beim Baby, fährt der Arzt mit einer Untersuchung der Beobachtung und Palpation auf der Ebene des Unterbauchs fort. Dazu bringt er das Baby lange in eine stehende Position.

 

Um sicherzugehen, dass es sich tatsächlich um einen Leistenbruch handelt, führt der Arzt bildgebende Untersuchungen wie Computertomographie (CT) oder Ultraschall durch.

 

Auf Höhe des Hodensacks führt der Arzt eine Diaphanoskopie durch. Es ist eine Beleuchtung, die es ermöglicht, den untersuchten Körperteil durch Transparenz zu untersuchen.

Was sind die Behandlungen für Leistenbruch bei Babys?

 

Die Schwellung erfordert eine manuelle Reduktion durch die Mutter oder durch einen Chirurgen, um das abgestiegene Organ anzuheben. Drücken Sie dazu besonders jeden Morgen sanft auf die Schwellung. Dieses Manöver wird durchgeführt, um eine sofortige Operation zu vermeiden, aber Chirurgie ist die einzig wirksame Behandlung.

 

In Bezug auf die Operation ist es sinnvoll, dagegen anzukämpfen Strangulationsgefahr mit der Öffnung der Muskelwand. Die Operation besteht aus einem Schnitt in der Leistengegend, um das absteigende Organ zu ersetzen, und dem anschließenden Nähen des Bruchsacks. Für diese Art von Verfahren wird das Baby normalerweise unter Vollnarkose gelegt.

LESEN :   Leistenbruch: Operationstechniken (Eingriff)

 

Wie ist der postoperative Verlauf eines Leistenbruchs bei Säuglingen?

 

Die Komplikation nach der Operation eines Leistenbruchs beim Baby ist selten, daher gibt es keine spezielle Überwachung. Eine sehr früh durchgeführte Operation bei einem Frühgeborenen kann neben einer Sensibilitätsstörung auch zu einer Schädigung der Hoden führen. Diese Beschwerden klingen jedoch nach einigen Wochen der Operation ab.

 

 

Referenzen

 

https://www.parents.fr/bebe/sante/bebe-est-malade/malformations-ou-anomalies/une-hernie-cest-inquietant-79494

https://www.msdmanuals.com/fr/accueil/probl%C3%A8mes-de-sant%C3%A9-infantiles/troubles-digestifs-chez-l-enfant/hernie-inguinale-chez-l-enfant

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...