Schmerzlinderung

Bandscheibenvorfall: Entlastungspositionen (Erklärungen)

Die entsprechenden Bandscheibenvorfall, ist eine Bedingung, die die betrifft Rücken. Es tritt auf, wenn eine der Festplatten zwischen den Wirbel bricht oder beschädigt ist. Das Scheiben spielen die Rolle Stoßdämpfer für die Wirbelsäule und helfen, sie flexibel zu halten.

 

Wenn sie beschädigt sind oder brechen, können sie Schmerzen verursachen und andere Symptome. In diesem Artikel besprechen wir die Positionen, die helfen können, Schmerzen zu lindern, die durch einen Bandscheibenvorfall verursacht werden.

So kocht man im Lesachtal eine Krä...
So kocht man im Lesachtal eine Kräutersuppe

Anatomie der Wirbelsäule

 

La Rücken, auch Rückgrat oder Wirbelsäule genannt, ist eine lange, dünne Struktur, die sich von der Schädelbasis bis zum Becken erstreckt. Es besteht aus Knochen, den sogenannten Wirbeln, die durch weiche Knorpelscheiben getrennt sind.

 

Anatomie der Wirbelsäule
Quelle

 

La Rücken ist eine sehr starke und flexible Struktur, die den Körper stützt und schützt Rückenmark. Das Rückenmark ist ein Nervenbündel, das vom Gehirn ausgeht und durch die Wirbelsäule verläuft. Es überträgt Nachrichten zwischen dem Gehirn und dem Rest des Körpers.

 

Die Wirbelsäulenknochen werden von Muskeln, Bändern und Sehnen zusammengehalten. Diese Gewebe ermöglichen es der Wirbelsäule, sich in viele verschiedene Richtungen zu bewegen. Die Wirbelsäule hat drei Hauptkrümmungen:

 

  • Eine S-förmige Kurve am Hals;
  • Eine sanfte Kurve in der Mitte des Rückens;
  • Und eine ausgeprägtere Krümmung im unteren Rücken.

 

Diese Kurven helfen Stöße zu absorbieren und das Gewicht gleichmäßig auf den Körper verteilen. Ohne diese Rundungen wäre die Wirbelsäule gerade und könnte sie nicht tragen Kopf- oder Rumpfgewicht.

 

Wenn diese Kurven zu steil werden, kann dies zu Schmerzen und Bewegungsschwierigkeiten führen.

 

 

Was ist ein Bandscheibenvorfall?

 

« Bandscheibenvorfall ist die Bezeichnung für den Prozess, der den verursachten Schaden identifiziert Bandscheiben der Wirbelsäule.

 

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Herniated_Disc.png
Quelle

 

Dieser Zustand ist durch das Herausragen des Gallertkerns aus dem Hohlraum, der ihn enthält, in diesem Fall dem Faserring, gekennzeichnet. Die Hauptsymptome, durch die es sich manifestiert, sind:

 

  • Schmerzen im Rücken oder Bein;
  • Taubheit oder Kribbeln;
  • Schwäche

 

La grundlegende Unterscheidung ist die zwischen der "Vorwölbung", die durch das Vortreten der Bandscheibe in ihren natürlichen Raum verursacht wird, und der "Hernie", wenn die Bandscheibe reißt und der Nucleus pulposus in die benachbarten Zonen austritt.

 

LESEN :   Bandscheibenvorfall von A bis Z: Wie heilen? (Physioberatung)

 

 

Was kann die Ursache sein?

 

Es gibt verschiedene Risikofaktoren:

 

  • Alter: es ist häufiger bei Menschen über 50;
  • Gewicht: Übergewicht kann zu Überbelastung führen Bandscheiben ;
  • Größe: große Menschen sind möglicherweise stärker exponiert;
  • Berufe: Arbeit, die Druck auf die Wirbelsäule erfordert;
  • Längeres Sitzen ;
  • Schwere Verletzung/Trauma.

 

 

Positionen, die wirklich entlasten?

 

Bevor wir die Positionen diskutieren, die Abhilfe schaffen können, ist es wichtig zu verstehen, dass jeder Fall anders ist. Was die Symptome einer Person lindert, kann die einer anderen verschlimmern. Allerdings gibt es ein paar allgemeine Grundsätze zu beachten.

Die McKenzie-Methode

 

Wer schon einmal an einem Bandscheibenvorfall gelitten hat, weiß, dass die Schmerzen lähmend sein können. Das McKenzie-Methode ist eine Behandlungsoption, die helfen kann, Symptome zu reduzieren und die Bewegung zu verbessern.

 

Lumbalextension nach der McKenzie-Methode
Quelle

 

Diese Methode besteht aus einer Reihe von Positionen oder Bewegungen, die darauf abzielen, eine Bewegungsrichtung (bevorzugte Richtung genannt) zu identifizieren, um Symptome zu lindern, Strahlenschmerzen zu reduzieren und möglicherweise die Bandscheibe wieder an Ort und Stelle zu bringen.

 

Das Ziel der McKenzie-Methode ist es, Schmerzen zu lindern und die Funktion zu verbessern. Obwohl die McKenzie-Methode heilt einen Bandscheibenvorfall nicht, kann aber Symptome lindern und den Patienten zu mehr Lebensqualität verhelfen.

 

 

 

Was ist die beste Schlafposition?

 

Grundsätzlich gibt es zwei günstige Schlafpositionen bei einem Bandscheibenvorfall:

 

  • Auf dem Rücken, mit einem Kissen unter den Knien: Diese Position entlastet Ihre Wirbelsäule und lässt Ihre Muskulatur entspannen.

 

  • Auf der Seite, mit einem Kissen zwischen den Knien: Diese Position entlastet auch Ihre Wirbelsäule und lässt Ihre Muskeln entspannen. Es ist besonders hilfreich, wenn Sie nur auf einer Körperseite Schmerzen verspüren.

 

auf der Seite schlafen
Quelle

 

Welche anderen Positionen können Abhilfe schaffen?

 

Es gibt einige andere Positionen, die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall lindern können. Hier sind ein paar

 

  • Sitzen Sie mit einem kleinen Kissen hinter Ihrem Rücken: Diese Position hilft, die natürliche Krümmung Ihrer Wirbelsäule beizubehalten und reduziert den Druck auf Ihre Bandscheiben.

 

  • Stand : Diese Position entlastet die Bandscheiben (häufig erhöht in der Beugestellung).

 

  • Auf den Bauch legen: Diese Position kann helfen, Schmerzen zu lindern, indem sie den Druck auf Ihre Wirbelsäule verringert.

 

Lordosenstütze verwenden

 

Die Bandscheibenvorfall sind eine häufige Quelle von Rückenschmerzen und können extrem schwächend sein. Um zu heilen, ist es wichtig, eine gute Körperhaltung beizubehalten.

 

Im Allgemeinen sind Positionen, die die Lordose der Lendenwirbelsäule erhalten, am günstigsten. Dies bedeutet die Verwendung von a Lordosenstütze befolgen für Beibehalten Wirbelsäule ausgerichtet.

 

Auf diese Weise können Sie die Bandscheibe entlasten und sie richtig heilen lassen. Eine gute Körperhaltung hilft auch, zukünftige Hernien zu vermeiden. Wenn Sie also an einem Bandscheibenvorfall leiden, achten Sie auf eine gute Körperhaltung und verwenden Sie eine Lordosenstütze.

Die ultimative Lösung

 

Die entsprechenden Bandscheibenvorfall kann eine sehr schmerzhafte Erfahrung sein. Die Bandscheiben in Ihrer Wirbelsäule wirken wie Kissen zwischen den Wirbeln, und wenn einer von ihnen beschädigt ist, kann dies starke Schmerzen verursachen.

 

Der beste Weg, einem Bandscheibenvorfall vorzubeugen, ist, sich so viel wie möglich zu bewegen. Wenn Sie längere Zeit sitzen oder stehen, entwickeln sich Muskelschwäche und Gelenksteifheit, was letztendlich die Symptome verschlimmert und den Zustand verschlimmert.

 

Diese einfachen Maßnahmen können daher einen großen Beitrag zur Vorbeugung von Bandscheibenvorfällen leisten.

 

 

Ressourcen

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 0 / 5. Anzahl der Stimmen 0

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...