Gehen nach einer Leistenbruchoperation

Beckenbruch bei älteren Menschen: Prognose

La Beckenbruch kann jeden betreffen. Bei den Jüngsten tritt sie meist erst nach einem Trauma oder einem heftigen Unfall auf. Andererseits unter ältere Themen, un geringerer Schock kann zu diesem Zustand führen. Die Schwere eines Fraktur Hüftknochen variiert je nach Typ. Sicher ist jedoch, je älter der Patient ist, desto größer kann der Schaden sein. In diesem Artikel werden wir über die Prognose einer Beckenfraktur bei einer älteren Person sprechen.

Allgemeine Informationen zum Beckenbruch 

 

Le Becken ist der Teil des Skeletts, der für die Kontinuität zwischen dem Oberkörper und den unteren Gliedmaßen sorgt. Es spielt eine entscheidende Rolle bei all unseren Bewegungen. Es besteht aus mehreren Knochen und Gelenken. das Art des Beckenbruchs hängt vom betroffenen Knochen und auch von den betroffenen Strukturen ab (Gefäße, Nerven, edle Organe: Genitalien, Harnwege etc.).

 

Becken Anatomie

 

Beckenfrakturen können in 3 Kategorien eingeteilt werden: stabile Fraktur, teilstabile Fraktur und instabile Fraktur mit Beteiligung anderer Organe. Diese letzte Kategorie ist die schwerwiegendste.

 

Viele junge Probanden, insbesondere Männer, sind von dieser Art von Fraktur betroffen. Es ist hauptsächlich traumatischen Ursprungs. 

 

Bei älteren Menschen sind eher Frauen betroffen. Es könnte mit der zusammenhängenOsteoporose, begünstigt durch die Wechseljahre.

 

Um mehr über Osteoporose zu erfahren, siehe folgenden Artikel.

 

In der Tat werden die Knochenstrukturen mit zunehmendem Alter brüchig, was für verschiedene Brüche günstig ist. Außerdem die osteoporotische Frakturen sind Risikofaktoren für andere Frakturen. So könnte die Skelettstruktur durchlaufen werden Vielfache Frakturen. Bei der die Älteren, dies könnte die weiter verschlimmern Frakturen du Becken.

LESEN :   Folgen nach einem Beckenbruch: Alles, was Sie wissen müssen

 

Osteoporose der Hüfte

 

Studien haben gezeigt, dass die Beckenbrüche, die nach dem 60. Lebensjahr auftreten, stehen hauptsächlich (94%) im Zusammenhang mit Osteoporose. Wenn Sie mehr über das Thema erfahren möchten, klicken Sie hier.

 

 

Wie entwickelt sich eine Beckenfraktur bei älteren Menschen?

 

Die Entwicklung eines Fraktur du Becken ist bedingt durch voraussagende Faktoren, einschließlich der Art der Fraktur, ihrer Schwere und der betroffenen Strukturen.

 

Alter des Patienten ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Je älter die Person ist, desto anfälliger ist ihr Gesundheitszustand.

 

 

 

Hüftfraktur bei älteren Menschen: Prognose

 

Allgemeine Prognose ohne Behandlung

 

Prognose für eine stabile Fraktur

 

Ohne Pflege ist die Prognose eher günstig, bei stabiler Bruch (nicht verschoben und weniger schwerwiegend). Die Fraktur heilt auf natürliche Weise nach etwa 6 bis 8 Wochen. Dies ist ein häufig beobachteter Fall bei älteren Probanden.

 

Wenn es mit einer Verschiebung einherging, würde es 3 bis 4 Monate dauern, bis sich die Knochenfragmente konsolidiert haben. Wir können auf eine positive Entwicklung hoffen, aber mit einer langen Ruhepause.

 

Bettruhe nach Beckenbruch
Quelle

 

Symptome, insbesondere Schmerzen, führen normalerweise dazu, dass der Patient immobilisiert wird. Dies führt zu einem sehr schnellen Muskelschwund und beeinträchtigt die Mobilität und die Beweglichkeit des Patienten funktionelle Prognose.

 

Prognose für eine instabile Fraktur

 

Ohne Behandlung, a instabiler Bruch präsentiert a schlechte Prognose. Tatsächlich verursachen alle Rupturen auf Höhe des Beckenrings erhebliche Blutungen. Ohne Unterstützung könnte dies drohen lebensbedrohlich. Darüber hinaus wird die Fraktur häufig von Komplikationen begleitet:

Beckenbruch3 Beckenbruch bei älteren Menschen

  • Blutverlust: in 50% der Fälle;
  • Hirnschädigung: 26 bis 55 % der Fälle;
  • Lungenschaden;
  • urologische Läsionen: relativ selten. Etwa 4 bis 17 von 5 Patienten mit Beckenfrakturen leiden an Läsionen im unteren Harnbereich, insbesondere in der Harnröhre. Blasenbeteiligung ist häufig: 25 bis XNUMX % der Fälle;
  • anorektale oder gynäkologische Läsionen: Diese sind selten und treten im Allgemeinen nur bei offenen Traumata auf;
  • Nervenschäden: Diese treten in 10 bis 40 % der Fälle auf;
  • Langzeitkomplikationen: Es kann Coxarthrose, bösartige Schwielen fördern.
LESEN :   Kann man mit einem gebrochenen Becken gehen? (Erklärung und Beratung)

 

Prognose mit Behandlung

 

Wenn die Fraktur du Becken schnellstmöglich bearbeitet wird, Prognose ist definitiv besser.

 

Mit Ruhe und Ruhigstellung, die Knochenheilung wird begünstigt. 

 

Wenn hygienische Maßnahmen vernachlässigt werden, können chirurgische Eingriffe zu Risiken von Infektionen und Sepsis führen, die das Leben des Patienten bedrohen können.

 

Die funktionelle Prognose eines älteren Patienten, der an einer Beckenfraktur leidet

 

In allen Fällen ist die Fraktur du Becken hat erhebliche funktionelle Auswirkungen. Es kommt sogar vor, dass der Patient seine Funktionsfähigkeit vorher nicht wirklich wiedererlangt. Außerdem bleiben die Auswirkungen des Bruchs langfristig bestehen, was u. a funktionelle Prognose ziemlich negativ. Studien haben gezeigt, dass nach 5 Jahren und sogar darüber hinaus die Fraktur du Becken ist nicht vollständig wiederhergestellt.

 

Viele funktionelle Folgen kann andauern:

 

Folgen nach einem Beckenbruch

 

  • verminderte Mobilität;
  • Verlust der Autonomie;
  • verminderte Hüftflexibilität;
  • Sucht ;
  • Streifzüge;
  • Verkürzung eines der unteren Gliedmaßen;
  • anhaltender Schmerz.

 

Diese Folgen haben negative Folgen für die Lebensqualität des Patienten.

 

Lebensprognose 

 

Es ist selten, dass die Fraktur du Becken allein führt zum Tod der betroffenen Person. Dies geschieht nur in 12 % der Fälle. 

 

Die Todesrisiken hängen eher mit den durch die verursachten Läsionen zusammen gebrochener Knochen. Da das Becken edle Organe (Gefäße, Nerven, Eingeweide usw.) beherbergt, kann die kleinste Verletzung dieser Organe die Gesundheit gefährden lebensbedrohlich.

LESEN :   Beckenbruch ohne Operation: Vermeiden Sie eine Operation

 

Ruptur der Femoralarterien und Blutungen können zum Tod führen (50 % der Todesfälle).

 

Eine Fraktur, die nach einem heftigen Unfall auftritt (Fall einer größeren Ruptur auf Höhe des Beckenrings), stellt ebenfalls eine Rate von dar hohe Sterblichkeit chez les ältere Patienten, wegen der Sensibilität ihres Gesundheitszustandes. Gleiches gilt auch für hautöffnende Frakturen.

 

Beinposition während einer Hüftfraktur
Quelle

 

Aus allgemeiner Sicht, wie alle Traumata der Becken, die Sterblichkeitsrate nach a Fraktur du Becken bei älteren Menschens 50 % nicht überschreitet. Etwa 5 bis 15 von 100 Menschen sterben daran.

 

 

Referenzen

 

https://www.santelog.com/actualites/fractures-des-effets-tres-prolonges-ou-vie-chez-les-personnes-agees

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://t2econgress.com/files/127/2019/coms/20-apres-midi/Chassagne.pdf&ved=2ahUKEwirk_muiKL3AhVCZMAKHQw6BY0QFnoECAcQAQ&usg=AOvVaw0Gkcpa68QcugjpxsxYXTn8

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 2.5 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...