Ameisen in den Händen

Ameisen in den Händen: 6 mögliche Ursachen (und was tun?)

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Sie haben Ameisen in Ihren Händen, die Sie stören. Sie können nachts, beim Aufwachen oder sogar in Ruhe auftreten. Woher kommen sie? Wie kann man sie entlasten? Und vor allem, wie kann man sie vermeiden? Dieser Artikel erklärt 6 mögliche Ursachen für Ameisen in den Händen und gibt Ihnen konkrete Lösungen, um sie zu behandeln.

Bestimmung

Was beschreibt Ameisen in Händen am besten?

Es ist eine Taubheit, die durch einen Gefühlsverlust in einer (oder beiden) Hand gekennzeichnet ist. Es kann dem Verlauf eines Nervs folgen oder sogar symmetrisch in beiden Händen erscheinen.

Wie viel Zoll hat mein Wasserhahn?
Wie viel Zoll hat mein Wasserhahn?

Oft wird diese Taubheit von einem Kribbeln, Brennen oder Kribbeln begleitet. Außerdem können sich die Finger der betroffenen Hand unbeholfen oder schwach anfühlen.

Geschicklichkeit durch Ameisen in den Händen beeinträchtigt
Die Fingerfertigkeit kann durch Ameisen in den Händen beeinträchtigt werden.

Je nach Ursache können diese Parästhesien morgens, nachts, vor dem Computer oder sogar beim Halten des Telefons auftreten. Manchmal erscheinen die Ameisen in den Händen sogar ohne Grund.

Ihre Dauer ist ebenfalls variabel und reicht von wenigen Sekunden bis zu einem fast konstanten Gefühl.

Was genau sind die Ursachen von Ameisen in den Händen? Im folgenden Abschnitt werden 6 mögliche Ursachen in Form von Kategorien erläutert.

6 Mögliche Ursachen für Ameisen in den Händen

Die Ursachen von Ameisen in den Händen sind komplexer als man denkt. Denn mehrere anatomische Strukturen können diese Parästhesien indirekt verursachen.

Neben körperlichen Schäden können auch andere Elemente diese Symptome verursachen. Ameisen in den Händen können die Folge einer Infektion, eines Medikaments oder sogar einer Geisteshaltung sein!

Wir haben die Ursachen getrennt, um das Verständnis zu erleichtern:

1. Hirnschaden

Hirnschäden können die Ursache für Ameisen in den Händen sein. Dies liegt daran, dass das Nervensystem sensorische Botschaften an die Extremitäten sendet (einschließlich Schmerz, allgemeines Gefühl und Kribbeln).

Gehirnschäden, die Ameisen in den Händen verursachen

Hier sind Bedingungen, bei denen Betroffene manchmal über Ameisen in den Händen klagen:

  • Guillain-Baré-Syndrom
  • Multiple Sklerose
  • Erungenschaft von Rückenmark
  • AVC

Meistens sind diese Erkrankungen dem Patienten bereits bekannt. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie wissen, dass sie oft von Symptomen begleitet werden, die einen medizinischen Notfall darstellen, wie:

  • Parästhesien in anderen Bereichen des Körpers
  • Lähmung
  • Sprachstörungen
  • Inkontinenz

2. Zervikale Beteiligung

La Halswirbelsäule besteht aus 7 Wirbel überlagert. Auf jeder Seite gibt es Spinalnerven, die entlang der oberen Gliedmaßen absteigen, um Empfindung und Kraft bereitzustellen.

zervikale Spinalnerven, die Ameisen in den Händen verursachen
Quelle

Ist eine der Nervenwurzeln gereizt, kann es zu einer suboptimalen elektrischen Leitung bis zu den Fingern kommen. In diesem Ausmaß können Ameisen in den Händen gefühlt werden bei:

3. Traumatische Verletzungen und Überbeanspruchung

Es sind nicht nur übertragene Schäden, die Ameisen in den Händen charakterisieren. Manchmal kann auch ein traumatischer lokaler Angriff diese Parästhesien verursachen. Dies ist z. B. der Fall bei Erfrierung die Nervenenden beeinflussen.

Erfrierungen verursachende Ameisen in Häusern
Erfrierungen können Ameisen in den Händen verursachen (Quelle)

Auch die Nerven, die von der Wirbelsäule ausgehen, weichen peripheren Nerven. Diese Nerven können, wenn sie am Ellbogen oder Handgelenk gereizt werden, Ameisen in den Händen verursachen. Dies ist der Fall der berühmten Karpaltunnel, und sein (weniger bekanntes) Gegenstück die Ulnarkanal.

Periphere Nerven, die für Ameisen in den Händen verantwortlich sind

Schließlich kann jede Operation, die einen Einschnitt beinhaltet, oberflächliche Nerven schädigen und Ameisen in den Händen verursachen. Oft ist dieses Gefühl vorübergehend und heilt mit der Zeit.

Die traumatischen und übermäßigen Ursachen, die Ameisen in den Händen verursachen, sind also:

  • Erfrierung
  • Nach einer Operation
  • Insektenstich (Borreliose)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Ulnarkanalsyndrom
  • Epicondylitis

4. Chronische Zustände

Einige chronische Erkrankungen können das Nervensystem und den Kreislauf beeinträchtigen. Zum Beispiel, Alkoholismus unterbricht die Verbindungen zwischen Neuronen und verursacht mögliche Parästhesien.

Alkoholismus verantwortlich für Ameisen in den Händen

Nervenschäden sind auch eine häufige Komplikation von Diabetes, und wird bezeichnet als „diabetische Neuropathie“. Eine Folge sind oft Ameisen in den Händen.

Andere chronische Erkrankungen können Ameisen in den Händen verursachen:

5. Infektionskrankheiten

Um die Diagnose noch komplizierter zu machen, sollte man wissen, dass eine Infektion auch Ameisen in den Händen verursachen kann.

Hier ist eine Liste von Infektionen, die manchmal Parästhesien verursachen:

  • Bereich
  • Herpes

6. Andere

Es ist nicht nur eine anatomische Beeinträchtigung, die Ameisen in den Händen verursachen kann.

Oft können Medikamente oder Mangelerscheinungen diese Reaktionen hervorrufen. Dasselbe gilt für belastende Ereignisse, die sich manchmal in Form von Parästhesien somatisieren.

Medikamente, die als Nebenwirkungen Ameisen in den Händen verursachen

Hier ist eine Reihe von Bedingungen oder Situationen, die für Ameisen in den Händen verantwortlich sein könnten:

  • Stress- und Angstattacke
  • Nebenwirkungen bestimmter Medikamente (Antiepileptika, Antibiotika, Bluthochdruckmedikamente etc.)
  • Während einer Chemotherapie
  • Vitamin B12-Mangel (vegetarische Ernährung und Veganismus)
  • Mangel an Kalzium, Natrium, Kalium
  • Schwangerschaft und Wochenbett
Ameisen in Händen Infografiken

Klärung der Diagnose

Um Ameisen in den Händen Linderung verschaffen zu können, gilt es zunächst, die Ursache zu ermitteln.

Stethoskop, das eine ärztliche Beratung darstellt

Offensichtlich !

Tatsächlich kann man durch eine Behandlung, ohne zu wissen, woher die Parästhesien kommen, „das Ziel verfehlen“ oder, noch schlimmer, die Symptome verschlimmern.

Zum Beispiel helfen Massagen oder Handbewegungen nicht, wenn die Ameisen durch ein Medikament oder eine Krankheit wie Diabetes verursacht werden.

Beachten Sie jedoch, dass es nicht immer einfach ist, eine Diagnose zu stellen, die die Ameisen in den Händen eindeutig erklärt. Dies liegt vor allem an den vielen Ursachen und Faktoren, die diese Parästhesien beeinflussen können.

Füllen Sie diesen kurzen Fragebogen aus, um eine personalisierte Diagnose zu erhalten und profitieren Sie von Ratschlägen, die speziell auf IHRE Situation zugeschnitten sind: Körperliche Schmerzen: Kostenlose Mini-Beratung

Daher beginnt ein Gesundheitsexperte mit einem umfassenden Fragebogen und einer klinischen Bewertung, um die Symptome besser zu identifizieren. Das beinhaltet:

  • eine Überprüfung der damit verbundenen Bedingungen
  • ein Rückblick auf die Verletzungshistorie
  • Fragen zu Symptomen (Häufigkeit, Intensität, Dauer, Tageszeiten etc.)
  • die Auswirkungen auf das tägliche Leben und die Funktion (Arbeit, Sport usw.)
  • Fragen zu Stress und Angst

Bei Verdacht auf zervikale Beteiligung werden unter anderem Nackenbewegungen durchgeführt.

Hier ist ein Test, der Ameisen in den Händen reproduzieren kann, wenn der Ursprung der Symptome aus der Halsregion kommt:

Spurling-Test zur Klärung von Ameisen in Händen
Spurling-Test (Quelle)

Wenn es sich um eine Reizung einer Nervenwurzel handelt, werden außerdem Myotomtests durchgeführt, um den Ursprung der Nervenwurzel zu identifizieren Radikulopathie auf Höhe der Halswirbelsäule. Hier sind einige Beispiele für durchgeführte Tests:

Myotom, um Ameisen in Händen zu erklären
Myotome zur Klärung der Diagnose (Quelle)

Wenn angenommen wird, dass ein peripherer Nerv die Ameisen in den Händen verursacht, werden Nervenmobilitätstests durchgeführt, um den problematischen Nerv zu identifizieren. Hier sind Tests, die häufig in der Klinik durchgeführt werden:

Nervenbelastungstest zur Erklärung von Ameisen in Händen
Nervenbelastungstests helfen bei der Klärung der Diagnose (Quelle)

Bei Menschen, die nach der Computernutzung Ameisen in den Händen haben, wollen wir bei Vorliegen eines Karpaltunnels eine Schädigung des typischerweise gereizten Nervus medianus ausschließen. Hier ist ein Test, der die Symptome oft reproduziert:

Phalen-Test zur Erklärung von Ameisen in Händen
Der Phalen-Test ist nützlich, wenn ein Karpaltunnel vermutet wird (Quelle)

Schließlich ein Bluttest und Untersuchungen vonmedizinische Bildgebung wird auch die Diagnose klären. Oft ist die MRT genauer als Röntgen- und CT-Scans, da sie Weichteile (wie Nerven) betrachten kann.

Ein Elektromyogramm (EMG) kann die Nervenleitung in den oberen Gliedmaßen beobachten und feststellen, ob ein bestimmter Nerv für die Ameisen in den Händen verantwortlich ist.

Ein Doppler (oder Angiogramm) ermöglicht es, die Durchblutung zu beobachten und festzustellen, ob die Ameisen in den Händen auf eine Durchblutungsstörung zurückzuführen sind.

Behandlung und Vorbeugung

Wie bereits erwähnt, bietet eine genaue Diagnose eine angemessene und wirksame Behandlung.

Da andererseits die Diagnose nicht immer einfach zu stellen ist, ist es möglich, dass der Arzt durch Versuch und Irrtum dorthin geht, um festzustellen, ob eine bestimmte Veränderung die Ameisen in den Händen entlastet.

Trial-and-Error-Diagnose von Ameisen in Händen

Vermutet man beispielsweise, dass das Kribbeln auf einen Vitamin-B12-Mangel zurückzuführen ist, könnte eine Einnahme zur Normalisierung des B12-Spiegels über einige Wochen versucht werden. Wird eine positive Veränderung beobachtet, war die Diagnose richtig.

Wenn angenommen wird, dass die Ursache mechanisch ist, können wir eine entsprechende Behandlung in Physiotherapie (Physiotherapie) oder Osteopathie durchführen und im Allgemeinen günstige Ergebnisse beobachten.

Wie kann man Ameisen in den Händen lindern und vermeiden?

Die Behandlung kann daher umfassen (je nach Diagnose):

  • Medikation (wie Lyrica)
  • Hitze und Eis um mögliche Entzündungen zu beruhigen
  • Zervikale Traktionen
  • Wirbelmobilisierungen
  • Nervenmobilisierungen
  • Elektrotherapie
  • Medikationsüberprüfung
  • Nahrungsergänzungsmittel (wie Vitamin B12)
  • Meditation et Atmung (wenn Stress im Spiel ist)
  • Sportadaption (z. B. Lenker am Fahrrad)
  • Homöopathie (eine Form der Alternativmedizin, die hauptsächlich auf Empirie basiert)
  • Alternative Medizin (Schröpfen, Akupunktur usw.)
  • Infiltrationen
  • Chirurgie
  • Arbeitsplatzanpassung und Haltungsmodifikation
Behandlung von Ameisen in den Händen

Auch hier hängt die Wahl der Behandlung von jedem Patienten und seinem Zustand ab. Es ist wichtig, dass ein Arzt vorher eine Diagnose stellt.

Fazit

Ameisen in den Händen sind eine Erkrankung, die Anlass zur Sorge geben kann, insbesondere wenn sie die täglichen Aktivitäten oder den Schlaf einschränkt.

Es gibt viele mögliche Ursachen für Parästhesien, und die Behandlung muss um jeden Preis auf einer vollständigen und genauen Diagnose beruhen.

Sobald die Ursache identifiziert ist, ist es viel einfacher, Lösungen für dieses Problem zu finden. Ein qualifizierter Arzt kann Sie durch diesen Prozess führen.

Gute Besserung !

Suchen Sie nach Lösungen, um Ihre Schmerzen zu lindern?

Entdecken Sie die Meinung unseres Teams von Gesundheitsexperten zu verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Produkten (Körperhaltung, Schlaf, körperliche Schmerzen) sowie unsere Empfehlungen.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3.8 / 5. Anzahl der Stimmen 5

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...