Psychosomatische Schmerzen

Psychosomatische Schmerzen: Sind meine Rückenschmerzen nur Kopfsache?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Heute möchte ich Camilles Geschichte erzählen, um das Konzept der psychosomatischen Schmerzen im Zusammenhang mit Rückenschmerzen zu erklären. Wenn Ihnen jemals gesagt wurde, dass Ihre Rückenschmerzen „in Ihrem Kopf“ sind, werden Sie einige wertvolle Lektionen lernen.

 

Hochwasserkatastrophe in Kreuzberg ...
Hochwasserkatastrophe in Kreuzberg bei Altenahr

Ich empfing im Büro diese charmante Patientin, die seit einem Monat wegen ihrer chronischen Rückenschmerzen in der Sprechstunde ist. Bisher lief alles super und die Behandlungen taten ihr sehr gut! Dazu muss gesagt werden, dass sie anfangs mit starken Schmerzen im unteren Rückenbereich konsultierte  strahlte sein rechtes Bein hinunter, die alle mit intermittierender Taubheit im Fuß verbunden sind. Diese Symptome hinderten sie daran, ihren kleinen Sohn zu tragen, was sie traurig machte. Sie wirkten sich auch auf ihre Sitzhaltung aus, die angesichts ihres Bürojobs nicht ideal war.

 

schmerzen beim sitzen

 

Wir haben daher die McKenzie-Methode zunächst seine Symptome zu kontrollieren.

 

 

Dann haben wir seine verspannten Muskeln durch Massagen gelöst. Wir haben dann die mobilisiert Ischiasnerv durch dynamische Dehnungen und begann schließlich, seine Rumpfmuskulatur dadurch zu stärken progressive Übungen.

 

Kurz gesagt, alles war in Ordnung, und die konventionelle Behandlung verlief gut. Ich hoffte sogar, die Häufigkeit der Sitzungen zu reduzieren, damit sie ihr Selbstvertrauen stärken und sie im Zusammenhang mit ihren Rückenschmerzen stärken konnte!

 

Die Schmerzen sind zurück!

 

Das Problem ist, dass Camille eines Tages weinend kam, weil ihr Schmerz plötzlich wieder aufgetaucht zu sein schien! Sie hatte wieder strahlende Schmerzen in ihrem rechten Bein und spürte Ameisen in ihrem Fuß. Ich kann Ihnen das Gefühl der Frustration und Verzweiflung nicht verschweigen, das auf seinem Gesicht zu lesen war!

 

Als sie sie nach dem möglichen Ursprung dieser plötzlichen Zunahme der Symptome fragte, sagte sie mir, dass sie sich nicht intensiver als gewöhnlich körperlich betätigt habe. Apropos, viele meiner Kunden verschlechtern ihren Zustand tatsächlich, nachdem sie eine neue Übung ausprobiert haben, eine falsche Bewegung gemacht haben, eine übermäßig schwere Last gehoben haben usw.

 

Aber nicht Kamille. Nichts Körperliches konnte die plötzliche Verschlechterung seiner Schmerzen erklären.

 

Das neue…

 

Sie hatte mir jedoch Neuigkeiten mitzuteilen. „Etwas Großes“, um seine Worte zu gebrauchen.

 

Sie sollte bald das Land verlassen, weil ihr Mann ein Jobangebot im Ausland erhalten hatte. Also fragte ich sie, was dieser Schritt für sie bedeutete. Nach einem Moment des Zögerns antwortete sie schüchtern, dass sie ihre Freunde verlieren würde, dass sie ihr Auto und ihre Möbel so schnell wie möglich verkaufen müsse und dass sie sich alleine um ihre Kinder kümmern würde (ihr Mann hatte das Land bereits verlassen ). Sie erzählte mir weiter, dass sie Angst hatte, eine lange Flugreise in eine Stadt zu unternehmen, die ihr fremd war (Dubai, falls Sie sich das jemals fragen sollten!).

 

Rückenschmerzen auf Reisen

 

Offensichtlich gefiel ihm dieser Schritt nicht besonders und erhöhte seine Angst erheblich. Also fragte ich sie, ob sie einen Zusammenhang zwischen ihren neuen Rückenschmerzen und ihrem Umzug sehe.

 

Sie verstand die Frage zunächst nicht und erzählte mir dann, wie schwer es ihr fiel, alles für eine neue Umgebung zurücklassen zu müssen. ohne soziale Unterstützung. Arme Camille, in der Tat …

 

-Seit wann hast du mehr Rückenschmerzen, fragte ich ihn dann?

-Samstag, antwortete Camille.

-Und wann hast du die Nachricht vom Umzug gehört?

-Samstag morgen…

 

Nach einem langen Moment des Schweigens sagte sie dann zu mir: „Es stimmt, dass ich an diesem Tag sehr gestresst war und meine Schmerzen danach schlimmer wurden. Sind meine Schmerzen psychosomatisch?! Aber ich habe immer noch wirklich weh, ich schwöre! Es kann nicht nur in meinem Kopf sein! "

 

Psychosomatische Schmerzen

 

Ich erspare Ihnen den Rest unseres Gesprächs, weil ich ihm den Zusammenhang zwischen Schmerz, Emotionen und der Wahrnehmung des Nervensystems erklären musste (ein interessanter Artikel gestern für Interessierte). Ich möchte nur, dass Sie sich an die Moral der Geschichte erinnern. Genauer gesagt, wenn Sie das nächste Mal mehr Rückenschmerzen haben, geraten Sie nicht sofort in Panik!

 

Stress-Atemübungen

 

4 Lösungen, wenn Rückenschmerzen die Folge eines Unwohlseins sind

 

Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation wie Camille befinden, stellen Sie sich Fragen zu Ihrem Gemütszustand in den Tagen vor der Verschlechterung der Symptome. Wenn wir stärker gestresst sind, führt dies oft zu einer Reaktion im Gehirn, die es anfälliger für Schmerzen macht. Zum Beispiel werden die Muskeln angespannter und die Schmerztoleranzschwelle sinkt.

 

Als ich Camille diese Konzepte verstand, fühlte sie sich sofort beruhigt. Tatsächlich verstand sie, dass, obwohl ihr Problem mechanisch war, ihre Gefühle ihren Schmerz beeinflussen konnten.

 

Hier sind 4 weitere Tipps, die Ihnen helfen können, wenn Sie jemals das Gefühl haben, dass Ihre Schmerzen das Ergebnis von Unbehagen sind:

 

1. Interpretiere seinen Schmerz neu

 

Wir neigen oft dazu, Schmerzen zu verteufeln. Wir versuchen, es um jeden Preis zu eliminieren, auch wenn es bedeutet, Chemikalien oder sogar bestimmte zu verwenden invasive Verfahren.

 

Aber Schmerz kann auch positiv genutzt werden. Wenn Sie Ihre Finger auf eine heiße Bratpfanne legen, haben Sie dank des gefühlten Schmerzes den Reflex, Ihre Hand sofort wegzunehmen und sich so vor Hautschäden zu schützen.

 

Neben dieser Schutzreaktion kann Schmerz auch als Befragung dienen. Es zwingt Sie, auf die Emotionen zu hören, die es hervorruft, Ihre Aktivitäten anzupassen, kurz gesagt, Ihren Körper ein wenig mehr zu respektieren.

 

über die emotionale Seite von Rückenschmerzen nachzudenken

 

Unterschätzen Sie nicht diesen Dialog, der zwischen Ihnen und Ihrem Schmerz besteht. Hören Sie auf Ihre Symptome, wenn sie auftreten. Suchen Sie nach anderen Ursachen als körperlichen, die erklären könnten, warum Ihr Rücken Sie schmerzt. Bist du wirklich glücklich bei der Arbeit? In deiner Beziehung? „Benutzen“ Sie Schmerzen als Ausrede, um soziale Aktivitäten oder Verantwortung zu vermeiden?

 

Entdecken Sie, was Ihnen Ihre Rückenschmerzen zu sagen haben, und Sie werden viel über sich selbst erfahren.

 

2. Atme!

 

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Menschen mit Rückenschmerzen anders atmen als Menschen ohne Schmerzen?

 

Ob aufgrund körperlicher oder seelischer Leiden, das Atmungsmuster ist in der Tat oft bei Rückenschmerzen verändert. Dann wird eine oberflächliche, apikale, unregelmäßige Atmung beobachtet.

 

Insofern ist es so Atemübungen kann bei der Behandlung von Rückenschmerzen hilfreich sein. Bauchatmung, Herzkohärenz, quadratische Atmung, all diese Techniken ermöglichen es Ihnen, indirekt Ihre Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern.

 

Stress-Atemübungen

 

Hier ist ein Beispiel für eine Zwerchfell-Atemübung, die Sie zu Hause machen können:

 

  1. Legen Sie sich auf den Rücken (am besten in einer der Entspannung förderlichen Umgebung!) 

  2. Legen Sie eine Hand auf die Brust und die andere auf den Bauch. Die auf die Brust gelegte Hand sollte sich nicht bewegen, da wir uns nur auf den Bauch konzentrieren wollen. 

  3. Atmen Sie durch die Nase ein und erweitern Sie Ihren Magen wie einen Ballon. 

  4. Halten Sie am Ende der Einatmung den Atem für 2 Sekunden an 

  5. Atmen Sie dann ruhig aus, indem Sie die Luft bis zum vollständigen Ausatmen durch den Mund herausnehmen. 

  6. Wiederholen Sie zehn Mal und gehen Sie langsam vor.

 

3. Meditieren

 

Aufgrund ihrer introspektiven Natur hat Meditation mehrere Vorteile für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden.

Obwohl es mehrere Formen der Meditation gibt, die Achtsamkeit (oder "Mindfulness" auf Englisch) scheint besonders effektiv bei der Bewältigung von Stress und Angst zu sein. Diese Praxis von Professor entwickelt Jon Kabat-Zinn besteht darin, sich auf seine Empfindungen, Emotionen, Gedanken zu konzentrieren, ohne irgendwelche Werturteile zu fällen.

 

Da es neuronale Mechanismen stimuliert, die an der Schmerzbehandlung beteiligt sind, kann Meditation bei Rückenschmerzen nützlich sein. Es gibt auch zahlreiche wissenschaftliche Studien, die in diese Richtung gehen!

 

Rückenschmerz-Meditation

 

Hier ist eine praktische Übung, mit der Sie Meditation üben können Achtsamkeit:

 

  1. Suchen Sie nach einer ruhigen und friedlichen Umgebung, um Ihre Sitzung durchzuführen.
  2. Finden Sie eine bequeme Position, die Ihre Schmerzen nicht verstärkt (Sie können auf einem Stuhl sitzen oder sich bei Bedarf sogar auf den Rücken legen).
  3. Schließen Sie die Augen oder konzentrieren Sie sich darauf, einen Punkt zu fixieren.
  4. Richten Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit NUR auf Ihre Atmung. Sie können entweder normal atmen oder die zuvor besprochene langsame Zwerchfellatmung üben.
  5. Während Sie atmen, werden Sie feststellen, dass Sie Ideen haben, die Ihnen in den Sinn kommen. Versuchen Sie vor allem nicht, sie zu blockieren oder zu kontrollieren!!! Der Zweck der Achtsamkeitsmeditation besteht genau darin, diese Gedanken wohlwollend aufzunehmen und sie dann kommentarlos vorbeiziehen zu lassen. Versuchen Sie, so weit wie möglich einen Schritt zurückzutreten, als ob Sie jemand anderen beobachten würden, ohne zu urteilen oder zu kommentieren.

 

 

4. Bitten Sie um Hilfe

 

Sie müssen Ihre Rückenschmerzen nicht alleine bekämpfen. Einerseits gibt es mehrere Fachleute für psychische Gesundheit verfügbar, um Ihnen zu helfen.

 

Psy psychosomatische Schmerzen

 

Techniken wie z l'Hypnose, die kognitive Verhaltenstherapie oder Psychotherapie kann in Betracht gezogen werden, um Ihnen zu helfen, Ihren Schmerz besser zu verstehen und wie er mit bestimmten unterdrückten Emotionen zusammenhängt.

 

Neben Experten ist es wichtig, sich mit Menschen zu umgeben, die man mag, Menschen, die einem helfen können. Es kann Ihr Ehepartner, ein Kollege, ein geliebter Mensch sein, kurz gesagt, jemand, der Ihnen die Liebe gibt, die Sie verdienen.

 

 

Fazit

 

Wurde Ihnen gesagt, dass Ihre Schmerzen in Ihrem Kopf sind? Das ist nicht ganz falsch, aber der Kontext, in dem diese Bemerkungen erwähnt werden, macht den Unterschied. „Im Kopf“ bedeutet nicht fiktiv und noch weniger simuliert. Und wer Ihnen etwas anderes erzählt, weiß nicht, wovon er redet!

 

Psychosomatische Schmerzen spielen eine große Rolle bei Rückenschmerzen. Sie werden oft missverstanden, und viele Patienten fühlen sich verurteilt, wenn sie angesprochen werden – als würde die Richtigkeit ihrer Symptome in Frage gestellt.

 

Nein, psychosomatische Schmerzen sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und absolut real. Auch bei chronischen Rückenschmerzen sind sie stark beteiligt.

 

Und Sie, schaffen Sie es, den Zusammenhang zwischen Ihrem Gemütszustand und Ihren Schmerzen im unteren Rücken wahrzunehmen? Erinnern Sie sich an ein emotionales Erlebnis oder Ereignis, bei dem Sie sahen, wie sich Ihre Rückenschmerzen verschlimmerten?

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...