Iliosakralschmerzen und Bauch: Welcher Zusammenhang? (Erklärungen)

Teilen Sie es mit Ihren besorgten Lieben
3
(7)

Iliosakralschmerzen beziehen sich manchmal auf den Magen und erwecken den Eindruck von Bauchschmerzen. Zusammen können diese Symptome störend sein und die Lebensqualität beeinträchtigen.

Welcher Zusammenhang kann zwischen Iliosakralschmerzen und Magen festgestellt werden? Gibt es Lösungen zur Linderung dieser Beschwerden? In diesem Artikel ziehen wir eine Bilanz.

Iliosakralschmerzen, kurze Erinnerung

Um die mit dem Iliosakralgelenk verbundenen Bauchschmerzen vollständig zu verstehen, muss man zunächst die Anatomie dieser Körperregion verstehen.

Darüber hinaus wird angenommen, dass das Iliosakralgelenk dafür verantwortlich ist 15 zu 30% Fälle von Rückenschmerzen. 

Das Iliosakralgelenk verbindet die Knochen des Beckens (Iliakal genannt) mit dem Kreuzbein, einem dreieckigen Knochen unterhalb des Beckens Wirbel lumbal. Die Hauptfunktion der Iliosakralgelenke besteht darin, Stöße zu absorbieren und die Stabilität des Rumpfes zu erhöhen.

Das Iliosakralgelenk ist normalerweise sehr wenig beweglich, was bedeutet, dass es auf dieser Ebene nur sehr wenig Bewegung gibt. Wenn das Gelenk als hypomobil angesehen wird (Mangel an physiologischer Bewegung), wird es als wahrscheinlicher angesehen, dass es Iliosakralschmerzen verursacht. Gleiches gilt für ein hypermobiles Gelenk, also eines, das sich mehr als nötig bewegt.

Die Ursachen für Iliosakralschmerzen Hierzu zählen insbesondere:

  • Trauma
  • Skoliose
  • Längenunterschied der unteren Gliedmaßen
  • entzündliche Krankheit
  • Schwangerschaft
  • Infektion

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Iliosakralschmerzen und Magen?

Hier sind die möglichen Erklärungen dafür, wie Schmerzen im Iliosakralbereich auch Bauchschmerzen verursachen können:

  1. Schmerzausstrahlung: Schmerzen, die vom Iliosakralgelenk ausgehen, können in andere umliegende Bereiche, einschließlich der Bauchregion, ausstrahlen. Wenn der Iliosakralschmerz intensiv oder chronisch ist, kann er sich auf den Bauch ausbreiten und den Eindruck von Bauchschmerzen erwecken.
  2. Die entsprechenden Bandscheibenvorfall kann auch zu Darmproblemen führen x. Der Grund für diesen Zusammenhang liegt darin, dass sich die Nerven, die den Darm steuern, in der Nähe der Bandscheiben im unteren Rückenbereich befinden.
  3. Nervendruck: Bestimmte Nerven im unteren Rücken steuern den Darm. Bei einer Iliosakraldysfunktion können diese Nerven ebenfalls gereizt sein und zu Störungen führen Darmstörungen wie Verstopfung, Durchfall oder Inkontinenz. Dies kann sich auch durch Bauchschmerzen äußern.
  4. Psoas-Reizung: Bei Iliosakralschmerzen kann der Psoas-Muskel kompensieren und hypertensiv werden. Dieser Muskel ist auch eng mit dem Darm verbunden und möglicherweise sogar an der Pathogenese bestimmter Baucherkrankungen (z. B. Reizdarmsyndrom) beteiligt. Somit können Iliosakralschmerzen indirekt den Psoas überlasten und Darmstörungen verursachen, die für Magenschmerzen verantwortlich sind.
  5. Sekundäre Verdauungsprobleme: Es ist möglich, dass Verdauungsprobleme, wie Darmbeschwerden, Infektionen oder Magen- oder Darmentzündungen, mit den Iliosakralschmerzen einhergehen. In diesen Fällen können die Bauchschmerzen unabhängig von den Iliosakralschmerzen auftreten, die beiden Symptome können jedoch gleichzeitig auftreten und so den Eindruck einer Korrelation erwecken.

ZU UNTERNEHMEN

In erster Linie ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten und die zugrunde liegende Ursache für Iliosakralschmerzen und Bauchschmerzen zu ermitteln. Dadurch kann ein angemessener und individueller Behandlungsplan erstellt werden.

Es gibt eine Reihe von Behandlungen, die Linderung verschaffen können. Diese beinhalten:

  • Drogen
  • chiropraktische Anpassungen,
  • Physiotherapie (Physiotherapie),
  • Aus der Osteopathie.

Was ist mit Naturheilmitteln?

Obwohl sie nicht durch solide wissenschaftliche Beweise gestützt werden, gibt es mehrere natürliche Produkte und Hausmittel werden zur Behandlung von Iliosakral- und Bauchschmerzen eingesetzt, insbesondere wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung.

Hier ist eine nicht erschöpfende Liste von Pflanzen und ätherischen Ölen, die bei der Bekämpfung von Schmerzen und Entzündungen wirksam sind. Die Produkte sind auf der Website erhältlich Kalae. Promo-Code verwenden LOMBAFIT15 wenn Sie eines der folgenden Produkte oder ein Heilmittel zur Linderung Ihrer Beschwerden und zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität erhalten möchten:

  • Kurkuma. Dank seiner antioxidative und entzündungshemmende Kräfte Kurkuma ist sehr kraftvoll und eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen in einem kulinarischen und therapeutischen Kontext. Die Zusammensetzung von Kurkuma besteht im Wesentlichen aus ätherischen Ölen, Vitaminen (B1, B2, B6, C, E, K) und Spurenelementen. Aber wir verdanken es seiner Zusammensetzung, die reich an Curcumin und Curcuminoiden ist entzündungshemmende Eigenschaften von diesem Gewürz.
  • Ingwer. Neben dem besonderen Geschmack, den er in die Küche bringt, und seinen aphrodisierenden Eigenschaften ist Ingwer eine Wurzel, die für ihre entzündungshemmenden Kräfte bekannt ist. Die Ingwer verleiht ihm seine entzündungshemmende Wirkung. Es ist eine aktive Komponente, die auf die wirkt entzündlicher Schmerz im Zusammenhang mit chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen, einschließlich rheumatoider Arthritis, Lupus, rheumatischen Erkrankungen usw. Es wurde bewiesen, dass dieses aktive Element auch bei der Einwirkung auf die mit Arthritis und Arthritis verbundene Entzündung wirksam ist Ischias. Dank seines hohen Kaliumgehalts und seines Reichtums an Spurenelementen (Kalzium, Magnesium, Phosphor, Natrium) und Vitaminen (Provitamin und Vitamin B9) hat Ingwer auch andere Vorteile.
  • Omega-3-Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die für die Funktion unseres Körpers eine sehr wichtige Rolle spielen. Sie werden von der Nahrung in drei natürlichen Formen bereitgestellt: Docosahexaensäure (DHA), Alpha-Linolensäure (ALA) und Eicosapentaensäure (EPA). Über ihre Wirkung auf das Gehirn und das Herz-Kreislauf-System hinaus beweisen Omega-3-Fettsäuren sehr wirksam gegen Entzündungen. Tatsächlich haben sie die Fähigkeit, auf die Entzündungsmechanismen bei Osteoarthritis einzuwirken Verlangsamung der Knorpelzerstörung, wodurch sie die Intensität von Arthroseschmerzen reduzieren. Ischias, der am häufigsten mit einer Entzündung verbunden ist, die sekundär zu a Bandscheibenvorfall, kann es auch auf Omega-3 ansprechen, sofern es regelmäßig eingenommen wird. 
  • Zitronen-EukalyptusEukalyptus ist eine Pflanze, die am häufigsten in Form von Kräutertee oder ätherischem Öl verwendet wird. Sie hätte entzündungshemmende Wirkung die ihm die Fähigkeit geben, auf die einzuwirken Knochen- und Gelenkschmerzen im Allgemeinen und Ischiasschmerzen im Besonderen.
  • wintergrün. Wintergrün ist ein Strauch, aus dem ein sehr interessantes ätherisches Öl gewonnen wird. Es ist eines der am häufigsten verwendeten ätherischen Öle in der Aromatherapie. Dieses Öl, das aus dem gleichnamigen Strauch gewonnen wird, wird zur Massage verwendet Ischias lindern und benimm dich wie ein Schmerzmittel. In der Tat bietet es dank seiner Fähigkeit einen Heizeffektdie Durchblutung lokal aktivieren.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 3 / 5. Anzahl der Stimmen 7

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben

Bitte teilen Sie es mit Ihren Lieben

Merci de votre retour

Wie können wir den Artikel verbessern?

Nach oben