Bewegung

Hüftschmerzen: emotionale Bedeutung

La Lumbago und die Schmerzen, die man an allen Körperteilen verspürt, sind häufig mit einer funktionellen und pathologischen Ursache verbunden. Allerdings, ein Hüftschmerzen kann auch emotionale Bedeutung haben die bei der Verarbeitung berücksichtigt werden müssen. Wir ziehen in diesem Artikel Bilanz.

Die Hüfte: Anatomie und Definition

 

Qualifiziert als das größte Gelenk im Körper, das Hüfte ist die Verbindung zwischen Becken und Femur. Es ist von mehreren Muskeln umgeben und wird von 4 Bändern gestützt (die für seine Stabilität sorgen).

 

Um die Struktur der Hüfte besser zu verstehen, werden wir ihre Anatomie beschreiben.

 

Die Hüftknochen bestehen aus den Hüftknochen des Becken- oder Beckenknochens und den Oberschenkelknochen.

 

Hüfte Anatomie
Quelle

 

Der Beckenknochen wird durch das Becken und die Knorpelknochen gebildet, die als Labrum und Acetabulum bezeichnet werden. Der Oberschenkelknochen beginnt mit einem kugelförmigen Knochen oder Femurkopf (der knorpelig ist), dann einem Hals und endet mit einem großen und einem kleinen Trochanter.

 

Das Acetabulum mit einer bogenförmigen Morphologie ist mit Knorpel bedeckt, der mit dem femoralen Kopf zusammenpasst, um die Hüftknochen zu bilden. Die Gesäßmuskeln, Rotatoren und Hüftbeuger sind an diesem Teil befestigt und verbinden sich mit den Beinmuskeln.

 

 

Wann spricht man von Hüftschmerzen?

 

Schmerzen in der Hüfte treten lokal oder diffus auf. Häufig, Quelle Schmerzen lokalisiert ist : in der Leiste, im Gesäß, im Bein und im Knie. Umgekehrt kann in dem Teil zwar Leiden empfunden werden seine Quelle liegt woanders (z. B. hinten).

LESEN :   Lenden- und Hüftschmerzen: Was ist der Zusammenhang?

 

Was sind die körperlichen Ursachen für Beckenschmerzen?

 

Dieses Leiden ist mit mehreren Faktoren verbunden. Sie kann mechanischen und entzündlichen Ursprungs sein, kann aber auch auf eine längere Anwendung von Kortikosteroiden zurückzuführen sein.

 

Hüftschmerzen
Quelle

 

Coxarthrose

 

Bei älteren Menschen verschlechtern sich die Knorpel des Acetabulums und des Femurkopfes und führen zu direkter Reibung zwischen den beiden Knochen. Dies macht es schwierig, Stöße zu absorbieren. Es blockiert das Gleiten der Knochenoberflächen und verursacht Schmerzen.

 

Fraktur und Luxation

 

Die entsprechenden Fraktur und Luxation des Oberschenkelknochens verursachen starke Schmerzen, da sie den Nerv einklemmen.

 

Bursitis trochanterica und Iliopsoas

 

Es ist eine Entzündung der Schleimbeutel, die sich am kleinen und großen Trochanter befinden. Beim Abtasten einer dieser Geldbörsen wird ein Trauma empfunden.

 

Tendinopathie

 

Es ist eine Entzündung der Sehnen, die Muskeln mit Knochen verbinden.

 

Pubalgie

 

Es ist eine Reizung des inneren Teils des Oberschenkels. Es verursacht Schmerzen in der Leiste.

 

Muskelschäden

 

La hip ist durch 25 Muskeln verbunden, die am Gesäß beginnen und in den Beinen enden. Wenn einer von ihnen einen Riss, eine Verspannung oder Kontrakturen erleidet, beeinträchtigt dies die Funktion des großen Gelenks.

 

Das Labrum

 

Es ist ein Riss im Labrum, der tiefe Schmerzen verursacht. Es wird durch übermäßiges Verdrehen verursacht, das oft durch die Praxis des verursacht wird Golf, Ballett, Fußball …

 

Bandscheibenvorfall

 

Diese Pathologie bezieht sich auf a Kompression der Bandscheibennerven. Es ist eine der Ursachen für Schmerzen im Lendenbereich.

 

Die folgenden Pathologien sind auch Schmerzquellen im Becken.

 

  • Rheumatoide Arthritis.
  • Gefäßnekrose.
  • Knochenkrebs.
  • Sichelzellenanämie…
LESEN :   Hüftschmerzen in der Schwangerschaft: Was tun?

 

 

Emotionale Bedeutung von Hüftschmerzen

 

La Hüftschmerzen haben psychologische Bedeutung et emotional. Das Becken repräsentiert einen Ort der Festigkeit, Sicherheit und des Selbstbewusstseins.

 

Emotionen, die mit einem Psychiater erforscht werden können

 

Becken und Hüfte kommunizieren anatomisch mit dem peripheren Nervensystem. Die Muskeln, die vom Gesäß bis zu den Füßen reichen, sind über die Nerven mit dem Gehirn verbunden. In der Tat, wenn die Muskeln einer Dysfunktion unterliegen (Kontraktion, Spannung, Riss), verursacht dies a psychischer und emotionaler Schock. Dies wird nicht nur tiefe Schmerzen verursachen, sondern auch Auswirkungen haben die kognitive Fähigkeit der Person.

 

Allerdings stellt die Spannung des Beckenbodens unter anderem eine Blockade bei der Erfüllung des Patientenprojekts dar. Wenn es ihm also schlecht geht, übernimmt seine Angst die Oberhand.

 

Umgekehrt, wenn die Person Stress oder emotionalen Aufruhr erträgt, kann sich dies als Taubheit in den Beinen und Knien manifestieren. Psychische Schäden werden direkt auf die Gliedmaßen übertragen. Die in den Nerven übermittelten Informationen werden direkt an das große Gelenk und an die Beine weitergeleitet, sodass diese reagieren.

 

Nehmen wir das Beispiel von Menschen, die zum ersten Mal vor Millionen von Zuschauern laufen werden. Diese Menschen werden oft so lange verfolgt, bis sie nicht mehr aufstehen können.

 

 

Emotionale Ursachen von Hüftschmerzen

 

La Schmerz hat emotionale Bedeutung die mit mehreren Situationen verbunden ist.

 

Bewegung

Angstprobleme bzwständige Sorge

 

Menschen, die sich ständig Sorgen um ihre Zukunft machen oder die ständig Angst vor dem haben, was passieren wird, sind von Angst betroffen. Sie werden bis zu dem Punkt gestresst, an dem sie verwirrt werden und ihre Stabilität verlieren.

 

innere Wut 

 

Paranoide Menschen und besonders die von Anspruchsparanoia Betroffenen kultivieren nach und nach ihre Wut. Sie haben ständig die Nerven auf der Kante und seine Muskeln sind angespannt.

LESEN :   Hüftschmerzen bis zum Knöchel: Woher kommen sie? (was zu tun ist ?)

 

Der Überlegenheitskomplex

 

Stolze Menschen unterwerfen sich ihrem Prinzip und machen sich ständig Stress, wenn alles gegen ihr Prinzip verstößt.

 

Das psychische Trauma

 

Ein traumatisches Ereignis wie Vergewaltigung in der Kindheit, moralische und körperliche Verfolgung stört die Psychologie und stört die Psychologie.

 

Die folgenden Kontexte können sich auch auf Emotionen auswirken:

 

  • die Situation des Widerstands gegen jemanden oder gegen etwas;
  • Verlust der Autonomie;
  • Unentschlossenheit;
  • Feigheit;
  • Engstirnigkeit gegenüber Sexualität;
  • Angst vor Intimität;
  • Angst vor der Verantwortung oder vor jemandem...

 

 

Referenzen

 

  • https://www.cliniquedusport-bx.fr/Anatomie-de-la-hanche/
  • https://toulouseosteopathe.com/hanche-symbolique-bassin/

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 2

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...