Nackenschmerzen

Nackenschmerzen: Was tun? (19 zugelassene Lösungen)

Hast du welche? Nackenschmerzen ? Wenn ja, sind Sie nicht allein. Das Nackenschmerzen ist eine der häufigsten Arten von Schmerzen und kann durch eine Vielzahl von Dingen verursacht werden.

 

In diesem Artikel werden wir einige der häufigsten Ursachen besprechen Nackenschmerzen und was Sie tun können, um sie zu entlasten. Außerdem geben wir Ihnen Tipps zur Vorbeugung Nackenschmerzen.

Definition und Anatomie: Halswirbelsäule

 

La Halswirbelsäule ist der Abschnitt der Rücken der über den Hals geht. Es besteht aus sieben Wirbel, getrennt durch Bandscheiben.

 

Anatomie der Halswirbelsäule
Quelle

 

Die Halswirbelsäule ist dafür verantwortlich, den Kopf zu stützen und zu schützen Rückenmark. Die Wirbeltiere sind durch Bänder und Muskeln verbunden, was eine große Bewegungsfreiheit ermöglicht.

 

Die Scheiben dazwischen Die Wirbeltiere wirken als Stoßdämpfer, absorbieren Stöße und verhindern, dass die Wirbel aneinander reiben. Das Halswirbelsäule ist ein lebenswichtiger Teil des Körpers und muss sorgfältig geschützt werden.

 

 

Was sind die Ursachen und Symptome von Nackenschmerzen?

 

Die Nackenschmerzen kann verschiedene Ursachen haben. Die Symptome können von leichten Beschwerden bis hin zu starken Schmerzen reichen, die Ihre Fähigkeit einschränken, Ihren Kopf zu bewegen.

 

 

Nackenschmerzen
Quelle

 

In manchen Fällen, Nackenschmerzen kann auch Kopfschmerzen oder Taubheit verursachen und Kribbeln in den Armen oder Händen. Wir werden die Hauptursachen im Folgenden sehen:

 

Muskelriss (Zerrung)

 

Einer von die häufigsten Ursachen für Nackenschmerzen ist das Muskel- oder Bänderüberdehnung. Dies kann nach wiederholten Bewegungen oder wenn Sie Ihren Kopf über längere Zeit in einer ungünstigen Position halten, passieren.

 

Die entsprechenden schlechte Haltung und das Tragen schwerer Taschen oder Aktentaschen kann ebenfalls dazu beitragen Muskelspannung. In vielen Fällen ist diese Art von Nackenschmerzen lässt mit Ruhe, Eis und rezeptfreien Schmerzmitteln nach

 

L'arthrit

 

L'arthrit ist eine weitere häufige Ursache für Nackenschmerzen. Mehrere Arten von Arthritis können den Hals betreffen, einschließlich zervikale Spondylose und rheumatoider Arthritis.

 

L'arthrit führt oft zu Steifheit, Schmerzen und Gelenkentzündung. Es gibt keine Heilung für Arthritis, aber Behandlungen wie z physikalische Therapie (Physiotherapie), Schmerzmittel und Wärme- oder Kältetherapie kann helfen, die Symptome zu lindern

 

Bandscheibenvorfall

 

In einigen Fällen ist die Nackenschmerzen kann verursacht werden durch a zervikale Hernie. Dies tritt auf, wenn sich die weiche Mitte einer Bandscheibe an der Halswirbelsäule durchwölbt ein Riss im Außenring.

 

Bandscheibenvorfälle können Druck auf die Nerven in der Wirbelsäule ausüben und Schmerzen verursachen. Die Behandlung eines Bandscheibenvorfall beinhaltet oft Ruhe, Eis, entzündungshemmende Medikamente und therapeutische Übungen.

 

In einigen Fällen kann eine Infiltration oder Operation erforderlich sein.

 

Andere Ursachen

 

LESEN :   Zervixschmerzen beim Schlucken: Welcher Zusammenhang? (Mögliche Ursachen)

Es gibt viele andere mögliche Ursachen für NackenschmerzenInklusive

 

 

Wenn Ihre Nackenschmerzen stark sind oder sich durch eine Behandlung zu Hause nicht bessern, ist es wichtig, Ihren Arzt oder einen Facharzt aufzusuchen Rücken für eine Bewertung.

 

Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann helfen, die Symptome zu lindern und weitere Schäden an der Wirbelsäule zu verhindern.

 

 

Welche Tipps gibt es, um Nackenschmerzen vorzubeugen? Unsere 20 bewährten Lösungen

 

Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um Ihre Nackenschmerzen zu lindern und zu verhindern, dass sie wiederkommen.

 

Die grundlegenden Reflexe zu haben

 

Dazu gehören insbesondere:

 

  • Achten Sie auf eine gute Haltungshygiene
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten
  • Verwenden Sie beim Arbeiten, Fahren oder Verwenden eines Computers die richtige Ergonomie
  • Vermeiden Sie sich wiederholende Bewegungen oder Bewegungen, die den Halsbereich überlasten
  • Dehnen und stärken Sie Ihre Nackenmuskulatur

 

Wenn Sie leiden Douleurs chroniques im Nacken, können Sie auch von Physiotherapie oder Chiropraktik profitieren. Diese Therapien können helfen, Schmerzen zu lindern und die Bewegungsfreiheit zu verbessern.

 

nimm Medizin

 

Jede Art von Medizin, die Ihnen hilft, sich zu entspannen, kann wirksam sein Nackenschmerzen bewältigen. Dazu können rezeptfreie Medikamente wie z Ibuprofen oder Aspirin.

 

 

 

Medikamente nehmen
Quelle

 

Wenn die Schmerzen stärker sind, benötigen Sie möglicherweise verschreibungspflichtige Medikamente. Muskelrelaxantien u anti-entzündliche beide können bei der Behandlung von Nackenschmerzen hilfreich sein.

 

In einigen Fällen können Injektionen oder Operationen erforderlich sein.

 

Nehmen Sie Vitamin D zu sich

 

Es spielt keine Rolle, ob es von a stammt Nahrungs- oder Drogenquelle, ist die Einnahme von Vitamin D eine großartige Möglichkeit, Ihren Nacken gesund und stark zu halten.

 

Vitamin D hilft, unsere Knochen und Muskeln zu erhalten, die beide essentiell sind um unseren Nacken zu stützen. Es hilft unserem Körper auch, Kalzium aufzunehmen, ein weiteres wichtiges Mineral für unsere Nackengesundheit.

 

Wenn Sie nach einem natürlichen Weg suchen Nackenschmerzen vorbeugen, achten Sie auf ausreichend Vitamin D!

 

Wenden Sie Eis und/oder Hitze an

 

Eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, um Nackenschmerzen reduzieren beinhaltet die Anwendung von Eis oder Hitze.

 

Eis kann helfen, Entzündungen und Schmerzen zu lindern, während Wärme helfen kann Muskeln entspannen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Sie verwenden sollen, probieren Sie beide aus!

 

Beginnen Sie mit dem Auftragen von Eis für 20 Minuten und wechseln Sie dann für 20 Minuten zu Hitze. Wiederholen Sie diesen Zyklus bei Bedarf.

 

 

Verwenden Sie eine Halskrause (sparsam!)

 

Wenn du leiden unter chronischen Nackenschmerzen, können Sie die Verwendung eines Halskragens oder einer Stütze in Betracht ziehen. Diese Geräte können helfen, Ihren Nacken zu stützen und eine weitere Verschlimmerung zu verhindern.

 

Es ist jedoch wichtig, sie mit Vorsicht zu verwenden. Trägt ein Kette oder Gürtel zu lange kann Ihre Nackenschmerzen tatsächlich verschlimmern. Wenn Sie eines dieser Geräte verwenden, machen Sie regelmäßig Pausen und suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn sich Ihre Schmerzen nicht bessern.

 

Vermeiden Sie längere Ruhezeiten

 

Es mag kontraintuitiv erscheinen, aber zu langes Ruhen kann Ihre Nackenschmerzen tatsächlich verschlimmern. Wenn Sie sich ausruhen, Ihre Muskeln werden geschwächt und dekonditioniert.

 

Dies kann zu zusätzlichen Schmerzen und Beschwerden führen. Wenn Sie sich ausruhen müssen, tun Sie dies nur kurz (nicht länger als 20 Minuten) und stellen Sie sicher, dass Sie häufig aufstehen und sich bewegen.

 

Übung

 

LESEN :   Halsschmerzen und Engegefühl im Hals: Welcher Zusammenhang? (Erläuterung)

Übung ist eine der besten Möglichkeiten Nackenschmerzen reduzieren. Allerdings ist es wichtig, die richtigen Übungen auszuwählen.

 

Übungen, die sich wiederholende Bewegungen beinhalten oder Ihren Nacken belasten, können Ihre Schmerzen tatsächlich verschlimmern. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf Übungen, die Ihre Nackenmuskulatur dehnen und stärken. Das kann Schwimmen, Yoga oder Pilates sein.

 

Förderung der Herz-Kreislauf-Aktivität

 

Übe a Herz-Kreislauf-Aktivität rregelmäßig ist eine großartige Möglichkeit, Nackenschmerzen zu lindern. Herz-Kreislauf-Training hilft, die Durchblutung zu verbessern und Entzündungen zu reduzieren.

 

Es trägt auch dazu bei stärken die muskeln die deinen Nacken stützen. Versuchen Sie, jeden Tag mindestens 30 Minuten Herz-Kreislauf-Training zu machen, entweder durch aerobe Aktivitäten wie Gehen oder Laufen oder durch intensivere Aktivitäten wie Radfahren oder Schwimmen.

 

Fördern Sie eine bequeme Schlafposition

 

Das kennst du wahrscheinlich schon. Einer der besten Wege dazu Nackenschmerzen reduzieren ist es, in einer bequemen Position zu schlafen.

 

Vermeiden Sie daher nackenbelastende Positionen, wie das Schlafen auf dem Bauch oder mit nach vorne geneigtem Kopf. Versuche stattdessen, auf dem Rücken oder der Seite zu schlafen und ein Kissen unter deinen Kopf und deine Schultern zu legen.

 

Sie können auch ein spezielles Nackenkissen verwenden, das die natürliche Krümmung Ihrer Wirbelsäule unterstützt.

 

Verbessern Sie Ihre Schlafqualität

 

Die entsprechenden gute nacht ist wichtig für die allgemeine Gesundheit, aber umso mehr, wenn Sie unter Nackenschmerzen leiden.

 

Un schlechter Schlaf kann Entzündungen und Schmerzen verstärken, Daher ist es wichtig, dass Sie sich ausreichend ausruhen.

 

Für einen verbessern Sie die Qualität Ihres Schlafes, erstellen Sie eine Schlafenszeit-Routine, die beruhigende Aktivitäten wie Lesen oder Dehnen beinhaltet. Vermeiden Sie es, im Bett fernzusehen oder am Computer zu arbeiten.

 

Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer dunkel, ruhig und kühl ist. Und schließlich sollten Sie den Koffein- und Alkoholkonsum vor dem Schlafengehen einschränken.

 

Verwalten Sie Ihren Stress

 

Le Stress kann Nackenschmerzen verschlimmern, daher ist es wichtig, Wege zu finden, sich zu entspannen und mit Ihrem Stresslevel umzugehen.

 

Probieren Sie Aktivitäten wie Meditation, tiefes Atmen oder Yoga aus. Sie können auch in Betracht ziehen, mit einem Therapeuten darüber zu sprechen, wie Sie Stress besser bewältigen können.

 

Atmen

 

Tief einatmen kann helfen lindert Schmerzen und Entzündungen im Nacken. Wenn Sie tief atmen, hilft es, sauerstoffreiches Blut zu den Muskeln und Geweben Ihres Halses zu bringen.

 

Es kann helfen reduziert Steifheit und Schmerzen. Um das Beste aus dem tiefen Atmen herauszuholen, achte darauf, es langsam und stetig zu üben. Atmen Sie durch die Nase ein und durch den Mund aus. Wiederholen Sie diese Übung jeden Tag einige Minuten lang.

 

Meditieren

 

La Meditation ist eine großartige Möglichkeit, Stress und Nackenschmerzen zu reduzieren. Wenn Sie meditieren, konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem und lassen alle anderen Gedanken fallen.

 

Es kann Ihnen helfen, sich zu entspannen und Ihren Geist zu klären. Suchen Sie sich zunächst einen bequemen Platz zum Sitzen oder Liegen. Schließe deine Augen und konzentriere dich auf deine Atmung.

 

Erlaube dir, jede Minute der Entspannung zu spüren und erlaube deinem Körper, sich für lange Minuten vollständiger tiefer Meditation vollständig zu regenerieren.

 

Ein paar Kilo abnehmen

 

Wenn du hast zusätzliche Pfunde, sie können Druck ausüben Ihren Nacken und verursachen Schmerzen. Auch ein paar Pfunde zu verlieren kann helfen, diese Spannung zu reduzieren und Nackenschmerzen zu lindern.

 

Abnehmen, konzentrieren Sie sich auf den Verzehr gesunder Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte. Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel, zuckerhaltige Getränke und ungesunde Fette. Und achten Sie darauf, regelmäßig Sport zu treiben.

LESEN :   Nackenschmerzen und Stress: Erklärungen (und was tun?)

 

Nimm eine entzündungshemmende Ernährung an

 

Eine Entzündung kann Nackenschmerzen verschlimmern, daher ist es wichtig, Lebensmittel zu essen, die helfen, Entzündungen zu reduzieren.

 

Fügen Sie viele hinzuentzündungshemmende Lebensmittel in Ihrer Ernährung, wie Lachs, Olivenöl, Nüsse und Samen. Sie sollten auch entzündliche Lebensmittel wie Zucker, verarbeitetes Fleisch und raffinierte Kohlenhydrate vermeiden.

 

 

 

Legen Sie einen Tennisball auf die Nackenmuskulatur

 

wenn Sie Nackenschmerzen, kann das Auftragen eines Tennisballs auf die betroffene Stelle hilfreich sein. Der Balldruck kann helfen, zu entlasten Verspannungen und Schmerzen in den Muskeln.

 

Sie können den Ball Ihren Hals auf und ab rollen und wirken wie eine Massage, indem Mikrovenen freigesetzt werden, die Ihnen helfen, Schmerzen zu lindern. Wiederholen Sie dies jeden Tag einige Minuten lang.

 

Rufen Sie einen Physiotherapeuten (Physiotherapeut)

 

Wenn Sie unter chronischen Nackenschmerzen leiden, arbeiten Sie mit a Physiotherapeut kann nützlich sein. EIN Physiotherapeut (Physiotherapeut) kann Ihnen Übungen beibringen, um Ihre Nackenmuskulatur zu dehnen und zu stärken, sowie Tipps zur Aufrichtung Ihres Rückens und zur Verbesserung Ihrer Körperhaltung.

 

 

Es kann Ihnen auch dabei helfen, verspannte oder schwache Bereiche zu identifizieren, die möglicherweise zu Ihren Schmerzen beitragen.

 

Geh zu einem Osteopathen

 

Osteopathie ist eine Art Alternativmedizin, die sich auf den Bewegungsapparat konzentriert. Ein Osteopath kann helfen Nackenschmerzen lindern indem Sie die Knochen und Muskeln Ihres Halses manipulieren.

 

Osteopathie ist nicht jedermanns Sache, daher ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie einen Termin vereinbaren.

 

Versuche es mit Chiropraktik

 

Die Chiropraktik sind eine Art Alternativmedizin, die sich auf die Beziehung zwischen Körperstruktur und -funktion konzentriert.

 

Un Chiropraktiker kann helfen Nackenschmerzen lindern indem Sie die Knochen und Gelenke in Ihrem Nacken manipulieren. Chiropraktik ist nicht für jeden geeignet, daher ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie einen Termin vereinbaren.

 

Ziehe Akupunktur in Betracht

 

Akupunktur ist eine Art von traditionelle chinesische medizin Dabei werden feine Nadeln in die Haut gestochen. Akupunktur soll dabei helfenSchmerzlinderung durch Stimulierung des Nervensystems.

 

L'Akupunktur ist nicht für jeden geeignet, daher ist es wichtig, vor der Terminvereinbarung mit Ihrem Arzt zu sprechen.

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...