Ernährung Immunsystem Arthrose und Ernährung

Arthrose und Ernährung: Der vollständige Leitfaden (was ist zu vermeiden?)

Wenn Sie einer von Millionen von Menschen sind, die an Arthrose leiden, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie etwas tun können, um Ihre Symptome zu lindern. Arthrose ist eine Erkrankung, die die Gelenke betrifft und verursachen kann Schmerzen, Entzündung et Steifheit.

 

Obwohl es keine Heilung für Osteoarthritis gibt, gibt es Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um zu helfen Verwalten Sie Ihre Symptome.

 

In diesem Leitfaden werden wir die Verbindung zwischen besprechen Ernährung und Arthrose, und wir geben Ihnen Tipps, wie Sie sich gesund ernähren und Ihr Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken, verringern können.

Was ist Arthrose? Definition

 

Arthrose ist eine Art von Arthritis was beinhaltet die Knorpel Verschlechterung die die Enden der Knochen in Ihren Gelenken polstert. Obwohl Osteoarthritis jedes Gelenk im Körper schädigen kann, betrifft es am häufigsten Hände, Knie, Hüften et la Rücken.

 

Wirbelsäulenarthrose Arthrose und Ernährung

 

Menschen mit Arthrose schließlich Knorpel verlieren in den betroffenen Gelenken. Wenn genügend Knorpel verloren geht, reibt Knochen an Knochen, was zu Schmerzen, Schwellungen und Verlust der Gelenkbeweglichkeit.

 

Es ist möglich, dass Arthrose verschlechtert sich im Laufe der Zeit, was dazu führen könnte Douleurs chroniques, eine Behinderung und eine Abnahme der Lebensqualität. es gibt kein mittel gegen arthrose, aber Behandlungen können helfen, Schmerzen zu lindern und sich zu verbessern gemeinsame Funktion.

 

Mit der richtigen Pflege können die meisten Menschen mit Osteoarthritis einen aktiven Lebensstil beibehalten.

 

Was sind die Ursachen von Arthrose?

 

Arthrose kann viele Ursachen haben. In einigen Fällen entwickelt es sich allmählich als Folge von Verschleiß durch wiederholten Gebrauch oder Alterung.

 

Rückenschmerzen und Parkinson

 

Fettleibigkeit geschützt und die Verletzung spielen auch bei vielen Menschen eine Rolle, die sich entwickeln Arthrose.

 

Die genaue Ursache der Arthrose ist jedoch nicht immer klar. Mehrere andere Bedingungen können zu seinem Auftreten beitragen, einschließlich:

 

  • Gelenkschäden
  • Stoffwechselstörungen
  • Frühere entzündliche Gelenkerkrankungenwie die rheumatoide Arthritis

 

Genetik kann auch bei Arthrose eine Rolle spielen. Wenn ein Mitglied Ihrer Familie Arthrose hat, ist es wahrscheinlicher, dass Sie die Krankheit entwickeln.

 

Was sind die Symptome einer Arthrose?

 

Menschen jeden Alters, Geschlechts und jeder Rasse können darunter leiden Arthritis und darunter leiden, und es ist die Hauptursache für Behinderungen. Sie ist mehr bei Frauen üblich und tritt mit zunehmendem Alter häufiger auf.

LESEN :   Forestier-Krankheit und Ernährung: Was Sie wissen müssen

 

Es gibt viele Arten von Arthritis. Die beiden häufigsten sind Arthrose (OA) et rheumatoide Arthritis (RA).

 

Arthrose, auch als degenerative Erkrankung der Artikulationen ou Arthrose tragen, betrifft hauptsächlich Erwachsene mittleren Alters und ältere Menschen. Es führt zu einem Abbau von Gelenkknorpel.

 

Rückenarthrose Arthrose und Ernährung
Quelle

 

PR, mittlerweile ist ein chronisch entzündliche Erkrankung was in jedem Alter auftreten kann. Es verursacht Schmerzvon Steifheitvon Schwellung und einer Verlust der Gelenkfunktion. Andere Arten von Arthritis sind fallen, Psoriasis-Arthritis, Juvenile idiopathische Arthritis (JIA) et Lupus.

 

Die Symptome variieren je nach Art der Arthritis, können aber Schmerzen, Entzündungen, Steifheit, Müdigkeit und Funktionsverlust umfassen.

 

 

Arthrose-Behandlungen

 

Es gibt eine Reihe von medizinische Behandlung anders für Arthrose, die von einfachen Änderungen des Lebensstils bis hin zu komplexen Operationen reichen.

 

Im Allgemeinen ist das Ziel der Behandlung Schmerzen lindern undGelenkfunktion verbessern.

 

Medizinische Behandlung

 

Für schwerere Fälle vonOsteoarthritis, Medikamente können erforderlich sein. Das Analgetika sowie Ibuprofen ou Paracetamol kann helfen, Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

 

Injektionen von Steroiden in den Gelenken kann auch hilfreich sein, um Entzündungen zu reduzieren.

 

In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein, um die zu reparieren beschädigte Gelenke oder durch ersetzen künstliche Gelenke.

 

Alternativen zur medizinischen Behandlung

 

Eine der einfachsten und effektivsten Behandlungen für Arthrose ist körperliche Bewegung. Regelmäßige Bewegung hilft Stärkung der Muskeln um die Gelenke, was helfen kann, Gelenke zu entlasten und Schmerzen zu lindern.

 

sanfte Gymnastikübungen für Senioren

 

Sport kann auch helfen, sich zu verbessern gemeinsame Bewegungsfreiheit und zur Steigerung der Flexibilität.

 

Zusätzlich Gewichtsverlust kann helfen, den Druck auf die Gelenke zu reduzieren, was auch helfen kann, Schmerzen zu lindern.

 

Trainingsangebot für aktive Frauen: Wie Sie sich von der Last Ihrer Emotionen befreien, um sich selbst zu entlasten

 

Es gibt noch etliche andere Alternative Behandlungsmethoden für ArthroseInklusive Akupunkturgruppieren die Massagen geschützt und die Nahrungsergänzungsmitteln.

 

  • L'Akupunktur: Akupunktur ist eine Technik der traditionellen chinesischen Medizin, bei der feine Nadeln an bestimmten Stellen des Körpers in die Haut gestochen werden. Es wird angenommen, dass Akupunktur hilft, Schmerzen zu lindern, indem Endorphine freigesetzt werden, die die natürlichen Schmerzmittel des Körpers sind. Darüber hinaus kann Akupunktur helfen, die Gelenkfunktion zu verbessern und die Bewegungsfreiheit zu erhöhen.
  • Die Massage: Massagetherapie kann helfen, Muskelverspannungen und Steifheit zu lösen, die Durchblutung zu verbessern und Entzündungen zu reduzieren. Massage kann auch helfen, den Bewegungsumfang und die Gelenkflexibilität zu verbessern.
  • Nahrungsergänzungsmittel: Es gibt eine Reihe verschiedener Nahrungsergänzungsmittel, die sich bei der Behandlung von Arthrose als hilfreich erwiesen haben. Wir werden dies später im Artikel detailliert beschreiben.
LESEN :   Fibromyalgie und Ernährung: Was soll man wählen? (und vermeiden)

 

 

Rolle der Ernährung für die allgemeine Gesundheit

 

Arthrose ist eine Bedingung, die aus a resultiert übermäßiger Knorpelverschleiß. Der Verlust des schützenden Knorpels verursacht Entzündungen und Schmerzen im Gelenk. Obwohl Verschleiß irreversibel ist, a Ernährungsumstellung kann einen großen Unterschied machen.

 

entzündungshemmende und Kraftdiät

 

Die Therapie basiert auf zwei Säulen: hemmen Entzündungen mit guten Fetten und zu sekundäre Pflanzenstoffe, und versorgen den Körper mit den Bausteinen, die er braucht repariert den Knorpel.

 

gute Quellen für entzündungshemmende Fette sind Olivenöl, Nüsse und Fisch. Kurkuma, Chili und Zimt sind sekundäre Pflanzenstoffe die nachweislich zur Linderung beitragen Schmerzen bei Arthrose.

 

Darüber hinaus ist es wichtig, viel grünes Gemüse zu essen und ausreichend Protein zu sich zu nehmen Wiederaufbau beschädigter Knorpel. Wenn Sie diese Ernährungstipps befolgen, können Menschen mit Arthrose ihre Symptome deutlich verbessern.

 

 

Kann eine Diät helfen, Arthrose-Symptome zu lindern?

 

es gibt kein Diät einzigartiges für Menschen mit Arthrose. Einige Lebensmittel können jedoch helfen, Entzündungen und Schmerzen zu lindern, während andere die Symptome verschlimmern können.

 

Generell ist es wichtig, eine gesundes Essen Dazu gehören viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und magere Proteine. Sie sollten auch Ihren Konsum einschränken gesättigte Fettevon Trans-Fettevon Natrium et verarbeitete Lebensmittel. Diese ungesunden Inhaltsstoffe können zu Entzündungen beitragen, die die Symptome der Arthrose verschlimmern können.

 

Gewürze zur Begleitung einer entzündungshemmenden Diät

 

Hier sind einige spezifische Lebensmittel, die helfen können, die Symptome von Arthrose zu lindern

 

  • Omega-3-Fettsäuren: Diese gesunden Fette sind in Fisch, Leinsamen und Olivenöl enthalten. Sie können helfen, Entzündungen und Schmerzen zu lindern.
  • Früchte und Hülsenfrüchte: Diese Lebensmittel sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien. Antioxidantien schützen den Körper vor Schäden durch freie Radikale, die zu Entzündungen beitragen können.
  • Knochenbrühe: Diese nährstoffreiche Suppe wird durch stundenlanges Kochen von Knochen in Wasser hergestellt. Es enthält Kollagen, das helfen kann, die Gelenkfunktion zu verbessern und Schmerzen zu lindern.
  • Kurkuma: Dieses Gewürz enthält Curcumin, eine Verbindung mit starker entzündungshemmender Wirkung.

 

 

Lebensmittel zu vermeiden

 

Obwohl es keine Heilung gibt Arthrose, können bestimmte Lebensstilentscheidungen helfen, diesen Zustand zu bewältigen. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, ist, auf Ihre Ernährung zu achten. Hier ist fünf Lebensmittel zu vermeiden wenn Sie an Arthrose leiden:

 

LESEN :   C-reaktives Protein: Wie kann man es senken? (4 Lösungen)

fetthaltige Lebensmittel Arthrose und Ernährung

 

  • Rotes Fleisch und Wurstwaren : Dies sind alles Produkte mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren, die Entzündungen anheizen und tendenziell verschlimmern.
  • frittierte Lebensmittel : Frittierte Speisen sind reich an ungesunden Fetten und Kalorien, die zur Gewichtszunahme beitragen können. Übergewicht belastet die Gelenke zusätzlich, was die Arthrose-Symptome verschlimmern kann.
  • Bestimmte Pflanzenöle : Einige Pflanzenöle wie Sojaöl, Rapsöl und Maisöl enthalten entzündungsfördernde Omega-6-Fettsäuren. Es ist am besten, die Einnahme dieser Öle einzuschränken, wenn Sie an Osteoarthritis leiden.
  • Zuckerhaltige Getränke : Erfrischungsgetränke, Fruchtsäfte und andere zuckerhaltige Getränke sind reich an Zucker und Kalorien. Überschüssiger Zucker kann Entzündungen im ganzen Körper anheizen, auch in den Gelenken.
  • Verarbeitete Lebensmittel : Diese Lebensmittel sind reich an Zucker, Salz und ungesunden Fetten. Sie können Entzündungen auslösen und Arthrose-Symptome verschlimmern.
  • Nachtschattengemüse: Diese Gemüse, wie Tomaten, Paprika und Kartoffeln, enthalten eine Verbindung namens Solanin. Es wurde gezeigt, dass Solanin die Entzündung bei Menschen mit Arthrose verstärkt.
  • Der Alkohol : Alkohol kann zu Entzündungen und Gelenkschmerzen beitragen. Wenn Sie Alkohol trinken, ist es wichtig, ihn aus Ihrer Routine herauszuschneiden.

 

Indem man a folgt gesunde Ernährung und Vermeidung von Entzündungsauslösern, Menschen mitOsteoarthritis können ihre Symptome und Lebensqualität verbessern.

 

 

Ressourcen

 

 

 

Verbindung zwischen Nahrung und bestimmten häufigen Pathologien:

 

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung / 5. Anzahl der Stimmen

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...