Morgensteifigkeit durch Hüftschmerzen

Hüftarthrose und Rückenschmerzen: Was ist der Zusammenhang? (Erläuterung)

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

Wussten Sie, dass Schmerzen durch Arthrose der Hüfte tatsächlich zu Rückenschmerzen führen können? In der Tat, wenn wir anfangen zu hinken, um nicht zu viel anzuziehen Gewicht auf unserer schmerzenden Hüfte, bringen wir unseren Rücken in eine unnatürliche Position.

 

Im Laufe der Zeit kann dies dazu führen Ungleichgewicht der Rücken und verursachen Rückenschmerzen.

 

In diesem Artikel untersuchen wir den Zusammenhang zwischen Hüftarthrose und Rückenschmerzen und erörtern, wie Sie diese beiden Erkrankungen lindern können.

Anatomie der Lendenwirbelsäule

 

La Lendenwirbelsäule besteht aus 5 Wirbel, das sind die Knochen, aus denen die Wirbelsäule besteht. Die Wirbel sind durch getrennt Bandscheiben, die als Stoßdämpfer für die wirken Rücken.

 

Lendenwirbelsäule
Quelle

 

La Rückenmark ist ein Nervenbündel, das durch die Wirbel verläuft und Signale zwischen dem Gehirn und dem Rest des Körpers überträgt. Das Rückenmark wird durch die Wirbel und Bandscheiben geschützt.

 

Die Wirbel sind miteinander verbunden Bänder, das sind starke Gewebebänder, die Knochen zusammenhalten. Die Wirbel sind auch durch Sehnen mit der Rückenmuskulatur verbunden, die die Muskeln an den Knochen befestigen.

 

Zusammen, die Bänder und Sehnen helfen, die zu stabilisieren Rücken und erlaube den Muskeln, es zu bewegen.

 

 

Hüfte Anatomie

 

Das Hüftgelenk ist ein Kugelgelenk und das größte Gelenk des menschlichen Körpers. Der Hohlraum oder Acetabulum ist eine tiefe Konkavität, die durch den Schnittpunkt mehrerer Knochen gebildet wird.

 

Hüfte Anatomie
Quelle

 

Der Kopf des Femurs, oder Hüftkopf, passt sich perfekt an die Kavität an und ist fest mit dem Rest verbunden Femur (Oberschenkelknochen) durch einen Hals. Bänder und Muskeln umgeben das Gelenk, um Stabilität zu bieten und einen großen Bewegungsbereich zu ermöglichen.

LESEN :   Übergewicht, Adipositas und Rückenschmerzen: Was ist der Zusammenhang?

 

Das Hüftgelenk ein Lagergelenk, was bedeutet, dass es das Gewicht des Körpers trägt. Es unterliegt daher im Laufe der Zeit einem Verschleiß. Hüftprobleme können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, darunter Arthritis, Verletzungen und Genetik.

 

Die Behandlungsmöglichkeiten variieren je nach Ursache und Schwere des Problems, können aber Medikamente, Physiotherapie und Chirurgie.

 

 

Definition von Hüftarthrose

 

Arthrose der Hüfte ist eine degenerative Gelenkerkrankung, die am häufigsten Erwachsene mittleren und höheren Alters betrifft. Es tritt auf, wenn sich der schützende Knorpel an den Knochenenden mit der Zeit abnutzt.

 

Hüftarthrose

 

Dies kann zu Knochen-zu-Knochen-Kontakt, Schmerzen und Steifheit führen. Hüftarthrose kann erschweren die täglichen Aktivitäten wie Gehen oder Stehen und Aufstehen von einem Stuhl.

 

In schweren Fällen kann es sogar erforderlich sein Gelenkersatzchirurgie. Obwohl es keine Heilung für Arthrose der Hüfte gibt, gibt es Behandlungen, die helfen können, die Symptome zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.

 

Dazu gehören Kinesiotherapie (Physiotherapie), perte de Gewicht (ggf Surpoide)von Übung und Schmerzmittel. Mit der richtigen Behandlung können viele Menschen mit Hüftarthrose ihr Leben genießen und aktiv bleiben.

 

 

Ursachen und Symptome der Hüftarthrose

 

Das Hüftgelenk ein Kugelgelenk, wodurch sich das Bein in viele Richtungen bewegen kann. Die Pfanne wird von den Beckenknochen gebildet, während die Kugel vom Oberschenkelkopf gebildet wird.

 

Hüftarthrose tritt auf, wenn:

 

  • Der Knorpel, der das Hüftgelenk polstert, bricht zusammen. Knorpel ist ein festes, aber flexibles Gewebe, das den Knochen hilft, sich reibungslos übereinander zu bewegen.
  • Wenn Knorpel abbaut, reibt Knochen an Knochen, was Schmerzen, Steifheit und Schwellungen verursachen kann.
  • Mit zunehmendem Alter: Hüftarthrose entwickelt sich oft schleichend über mehrere Jahre.
LESEN :   Hüftarthrose und nächtliche Schmerzen: Wie erklären?

 

Behandlung von Hüft-Bursitis Hüft-Osteoarthritis und Rückenschmerzen
Quelle

 

Sie tritt häufiger bei älteren Erwachsenen auf, kann aber auch bei jüngeren Menschen auftreten, die eine solche Erkrankung hatten Gelenkverletzungen Hüftgelenk oder die unter bestimmten medizinischen Bedingungen leiden, die ein Risiko für die Entwicklung von Arthritis darstellen.

 

Symptome einer Hüftarthrose sind Steifheit im Hüftgelenk, Schmerzen bei Bewegung und eingeschränkter Bewegungsumfang. Oft strahlen die Schmerzen in die Lendengegend aus.

 

 

Was ist der Zusammenhang zwischen Hüftarthrose und Rückenschmerzen?

 

Hüftarthrose ist eine häufige Ursache für Rückenschmerzen, besonders bei älteren Menschen.

 

Anatomische Bedeutung

 

Es wird angenommen, dass der Zusammenhang zwischen Arthrose der Hüfte und Rückenschmerzen auf die zurückzuführen ist anatomische Bedeutung der Hüftgelenke. Das Hüftgelenke befinden sich dort, wo die Muskeln der Lendenwirbelsäule am Becken ansetzen.

 

Anatomie der Leistengegend
Quelle

 

Wenn diese Muskeln angespannt oder verspannt sind, können sie Druck auf das Hüftgelenk ausüben und in der Folge Rückenschmerzen verursachen.

 

Auch Knorpelschwund im Hüftgelenk kann zu Entzündungen und Schwellungen führen, die ebenfalls auftreten können zu Rückenschmerzen beitragen.

 

Übertragener Schmerz

 

Rückenschmerzen sind ein häufiges Problem, das durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden kann, darunter Muskelzerrung, Arthritis und degenerierende Bandscheiben. Wussten Sie aber, dass auch eine Arthrose der Hüfte eine Ursache für Rückenschmerzen sein kann?

 

Wenn Gelenkknorpel der Hüfte verschleißt, kann es zu Knochen-zu-Knochen-Kontakt kommen. Dies kann Schmerzen und Entzündungen nicht nur in der Hüfte, sondern auch im unteren Rücken verursachen.

 

Schmerzen im Beckenkamm

 

Tatsächlich ist die übertragener Schmerz durch Arthrose der Hüfte ist eine häufige Quelle von Schmerzen im unteren Rücken. Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um die Ursache zu ermitteln.

LESEN :   Unerträgliche Rückenschmerzen: Was tun?

 

Nur dann können Sie die entsprechende Behandlung erhalten, um Ihre Schmerzen zu lindern.

 

Entschädigungen

 

Wenn das Hüftgelenk geschädigt ist, gleicht der Körper das aus, indem er sein Gewicht auf die gesunde Seite verlagert. Dies führt oft zu einer Erhöhung der Krümmung des unteren Rückens, die Druck auf die Wirbelsäule ausüben und Schmerzen verursachen können.

 

Darüber hinaus Hüftgelenksverletzungen kann Entzündungen und Steifheit in den Muskeln und Bändern verursachen, die die Wirbelsäule stützen.

 

Daher ist Arthrose der Hüfte eine Erkrankung, die eine haben kann hohe Belastung für Hüfte und Rücken.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 4 / 5. Anzahl der Stimmen 5

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...