chirurgische Komplikationen

Zervikale Arthrodese: Komplikationen und Folgen

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

La zervikale Fusionschirurgie ist ein gängiges Verfahren zur Behandlung von Problemen mit Halswirbelsäule. Wie bei jeder Operation gibt es jedoch Risiken und mögliche Komplikationen, die Patienten kennen sollten, bevor sie sich für den Eingriff entscheiden.

 

In diesem Artikel besprechen wir einige der häufigsten Komplikationen im Zusammenhang mit zervikale Fusionschirurgie, sowie Schritte, die Patienten unternehmen können, um das Risiko einer Begegnung mit ihnen zu minimieren.

Anatomie der Halswirbelsäule

 

La Halswirbelsäule setzt sich aus sieben zusammen Wirbel, die übereinander gestapelt sind. Die Wirbel sind durch verbunden Bandscheiben, die als Stoßdämpfer wirken.

 

Anatomie der Halswirbelsäule
Quelle

 

Die Halswirbelsäule hat auch mehrere Bänder und Muskeln, die helfen, sie zu stabilisieren. Die Wirbel sind nummeriert von C1 bis C7, C1 am nächsten zum Schädel und C7 am nächsten zur Brust.

 

Die Halswirbelsäule ist sehr flexibel, sodass sich der Kopf in alle Richtungen bewegen kann. Diese Flexibilität macht die Halswirbelsäule jedoch auch anfällig für Verletzungen. Es ist daher wichtig, bei Aktivitäten, die Nackenverletzungen verursachen können, vorsichtig zu sein.

 

Die Teile der Halswirbelsäule Geschädigt werden können die Wirbel und Bandscheiben. Wirbel können brechen oder sich ausrenken, und Bandscheiben können reißen oder vorfallen.

 

 

Zervikale Arthrodese Was ist das genau? Definition

 

Arthrodese ein chirurgische Prozedur Dabei handelt es sich um die Verschmelzung zweier Knochen. In der Halswirbelsäule wird diese Operation zur Behandlung von Erkrankungen wie z degenerative Bandscheibenerkrankungen, Instabilität und Verformung.

LESEN :   Zervikale Arthrodese und Sport: Geht das? (Tipps)

 

zervikale Arthrodese mit Cage
Quelle

 

Der Eingriff wird in der Regel durch einen Einschnitt in der Vorder- oder Rückseite des Halses durchgeführt. Der Chirurg beginnt damit, beschädigtes oder erkranktes Gewebe zwischen den zu fusionierenden Knochen zu entfernen. Dann werden Schrauben und Metallstäbe verwendet, um die Knochen an Ort und Stelle zu halten, während sie heilen. In einigen Fällen, a Knochentransplantat kann auch zur Förderung der Heilung eingesetzt werden.

 

Die Operation dauert in der Regel mehrere Stunden und die Patienten bleiben in der Regel mehrere Tage im Krankenhaus. L'zervikale Arthrodese ist eine sehr wirksame Behandlung für viele Pathologien der Rücken und kann dazu beitragen, die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

 

Wenn Sie erwägen, a zervikale Fusionschirurgie, ist es wichtig, sich der potenziellen Komplikationen bewusst zu sein, die auftreten können. Bei richtiger Vorbereitung und Pflege treten jedoch bei der Mehrheit der Patienten keine Komplikationen auf.

 

Wenn Komplikationen auftreten, sind diese normalerweise geringfügig und können leicht behandelt werden.

 

Weitere Informationen zur zervikalen Fusionschirurgie und den damit verbundenen möglichen Komplikationen erhalten Sie hier siehe folgenden Artikel.

 

 

Postoperative Komplikationen der zervikalen Arthrodese: Wann muss man sich Sorgen machen?

 

Wenn zervikale Arthrodese wird zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen oder Instabilitäten der Halswirbelsäule durchgeführt, das Ziel ist es, eine starke Verbindung zwischen zwei oder mehr Wirbeln herzustellen.

 

Bei diesem Verfahren werden Knochentransplantate und/oder Metallimplantate verwendet, um die Wirbel miteinander zu verschmelzen, und es kann sehr effektiv bei der Linderung von Schmerzen und der Wiederherstellung der Stabilität der Wirbelsäule sein.

 

Wie bei jeder Operation gibt es jedoch Risiken und postoperative Komplikationen kann auftreten. Die häufigsten Komplikationen nach a zervikale Arthrodese sind Infektionen, Implantatversagen und Knochentransplantatresorption.

 

Weniger häufige, aber schwerwiegendere Komplikationen sind neurologische Defizite geschützt und die vaskuläre Läsionen. Die meisten Komplikationen können erfolgreich behandelt werden, wenn sie frühzeitig erkannt werden.

LESEN :   Zervikale Arthrodese: Postoperative Schmerzen (ist das normal?)

 

Daher ist es wichtig, dass sich Patienten der Anzeichen und Symptome bewusst sind, die auf ein Problem hinweisen können. Mit einer schnelle Abwicklung, die Mehrheit der Patienten, die erleben zervikale Arthrodese Sie können eine deutliche Schmerzlinderung und eine verbesserte Lebensqualität erwarten.

 

Mögliche Komplikationen

 

Un bestimmte Nummer Mögliche Komplikationen können nach einer Operation zur Verschmelzung der Knochen der Halswirbelsäule auftreten. Einer der häufigsten ist ein Hardwarefehler, der zu einer Instabilität der Wirbelsäule und zusätzlichen Schmerzen führen kann.

 

Eine weitere Komplikation häufig ist Pseudarthrose, oder die Bildung von falschen Gelenken, die auch Schmerzen verursachen et Instabilität. Außerdem können Patienten Probleme mit den Nerven oder Blutgefäßen rund um die Operationsstelle haben.

 

Dies kann zu einem führen Taubheit, Kribbeln oder Schwäche in den Armen oder Händen. In seltenen Fällen kann es auch zu Lähmungen kommen.

 

Schließlich Auch Patienten können darunter leiden eine Infektion an der Operationsstelle. Wenn eine dieser Komplikationen auftritt, ist es wichtig, dies zu tun einen Arzt konsultieren dès que possible.

 

Die Behandlung dieser Komplikationen kann von Fall zu Fall variieren, kann aber zusätzliche Operationen umfassen, Physiotherapie (Physiotherapie) oder Medikamente.

 

Warnzeichen zu beachten

 

Wenn Sie nach einer zervikalen Arthrodese anhaltende oder einschränkende Schmerzen verspüren die Features erheblich Ihres Körpers ist es wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren.

 

medizinischer Fragebogen
Quelle

 

Während die meisten Patienten a Schmerzlinderung und eine Verbesserung ihrer Lebensqualität nach der Operation, können bei einigen Komplikationen auftreten, die eine Behandlung erfordern.

 

Eine frühzeitige Diagnose und Intervention sind der Schlüssel, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

 

 

Folgen und Prognose der zervikalen Arthrodese

 

Die meisten Patienten, die sich einer zervikalen Arthrodese unterziehen gesund sind und in den Wochen nach dem Eingriff ihre täglichen Aktivitäten wieder aufnehmen können.

LESEN :   Zervikale Arthrodese: Indikationen und postoperativer Verlauf

 

Es ist jedoch wichtig, die Anweisungen Ihres Arztes genau zu befolgen und während Ihrer Genesungsphase geduldig zu sein.

 

Einige Patienten können unter Steifheit leiden oder vollständiger Verlust der Beweglichkeit im Nacken, und dies ist häufiger bei Patienten über 60 Jahre. In den meisten Fällen ist dies vorübergehend und erfordert keine weitere Behandlung.

 

Andere Patienten können darunter leiden dauerhafter Verlust Nackenmobilität oder andere Langzeitfolgen. Diese Nebenwirkungen sind selten, können jedoch die Lebensqualität eines Patienten erheblich beeinträchtigen.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen 1

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Finden Sie heraus, was Ihnen nie jemand über Ihre chronischen Schmerzen erzählt...