Allodynie: Was tun, wenn der Schmerz überhand nimmt?

Allodynie

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin 

Nein, Ihr Schmerz ist wahrscheinlich nicht übertrieben. Allodynie ist real und kann die Schmerzwahrnehmung stark beeinflussen.

Was genau ist Allodynie? Woher kommt es und wie erkennt man es? Hängt es mit Rückenschmerzen zusammen? Und vor allem, was sind die Möglichkeiten, es zu behandeln?

Dieser populäre Artikel erklärt alles, was Sie über Allodynie wissen müssen, und betont einfache und praktische Begriffe.

Definition von Allodynie

Bevor wir über Allodynie sprechen, müssen wir verstehen, dass Schmerz ein Mechanismus vom Gehirn zur Peripherie ist.

Bei einem schmerzhaften Reiz (z. B. das Auflegen der Hand auf eine heiße Platte) wird eine Nachricht an das Gehirn gesendet, das die Situation analysiert und eine Gefahr wahrnimmt.

Die Antwort ist daher, eine Schmerznachricht an die Hand zu senden, damit sie sofort entfernt und Gewebeschäden verhindert werden können. Wir verstehen daher, dass Schmerzen in bestimmten Situationen manchmal nützlich sein können.

Andererseits kommt es in bestimmten seltenen Fällen vor, dass die Schmerzmeldung verändert wird. Dies kann abnormale und übertriebene Reaktionen hervorrufen.

Im Wesentlichen bezieht sich Allodynie auf das Erleben von Schmerzen durch Reize, die normalerweise keine Schmerzen verursachen. Beispielsweise können schmerzende Haut bei Berührung oder so harmlose Gesten wie das Bürsten der Haare unerträglich erscheinen.

Es ist notwendig, Allodynie von zu unterscheidenHyperalgesie (oder Hyperalgesie). Bei einer Hyperalgesie empfindet man einen stärkeren Schmerz als normal für einen Reiz, der dennoch schmerzhaft bleibt.

Es ist wie eine übertriebene Reaktion, während Allodynie Symptome auf Reize auslöst, die normalerweise keine Schmerzen verursachen würden.

Symptome

In Bezug auf die Symptome variieren sie je nach Person. Manche Menschen können ein intensives Brennen verspüren, während andere leichte Beschwerden verspüren.

Neben Schmerzen kann Allodynie die Lebensqualität beeinträchtigen und Folgendes verursachen:

  • Depression
  • Angst
  • Schlafstörungen
  • Ermüden

Diagnostisch

Die Diagnose wird von einem Arzt gestellt, nachdem er mehrere klinische Tests durchgeführt hat. Tatsächlich gibt es keinen einzigen Test, der verwendet werden kann, um zu dem Schluss zu kommen, dass Allodynie vorliegt. Vielmehr ist es eine Kombination von Faktoren, die zu dieser Diagnose führt.

Klinische Tests ermöglichen es auch zu klären, an welcher Art von Allodynie der Patient leidet:

Thermische Allodynie

Ein Arzt kann die Reaktion seines Patienten auf verschiedene Temperaturen beobachten. Zum Beispiel können kalte Wassertropfen auf der Haut eine starke schmerzhafte Reaktion hervorrufen. Dies wird als thermische Allodynie bezeichnet.

Mechanische Allodynie

Durch Anwendung von mechanischem Druck (z. B. Reibung auf der Haut) kann die Schmerzreaktion beobachtet werden. Wenn normale Reibung schmerzhaft ist (wie z. B. der Kontakt der Laken, die im Bett zu Ihnen gezogen werden), liegt eine mechanische Allodynie vor.

Taktile Allodynie

Taktile Allodynie tritt nach leichter Berührung oder Druck auf der Haut auf. Wenn wir ein leichtes Klopfen auf die Schulter hervorrufen oder wenn wir die betroffene Person berühren und dies eine übermäßig schmerzhafte Reaktion hervorruft, handelt es sich um eine taktile Allodynie.

Ursachen der Allodynie

Derzeit ist die genaue Ursache der Allodynie unbekannt. Wir wissen jedoch, dass es sich um eine Fehlfunktion der Nozizeptoren (Schmerzrezeptoren) handelt.

Bestimmte Bedingungen können das Risiko einer Allodynie erhöhen:

  • Fibromyalgie
  • Migräne
  • Periphere Neuropathie
  • Postherpetische Neuralgie
  • Diabetes
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom

Link zu Rückenschmerzen

Rückenschmerzen gehen oft mit ausstrahlenden Schmerzen ins Bein einher (Ischias ou Kruralgie). Dies wird oft durch Nervenwurzelreizungen verursacht Bandscheibenvorfall.

So sind die Symptome von Ischias ou Kruralgie kann manchmal mit Allodynie in Verbindung gebracht werden.

Werden die Rückenschmerzen hingegen verursacht durch a Fibromyalgie, ist es möglich, assoziierte Symptome von Allodynie zu erfahren.

Allodynie und Stress: Was ist der Zusammenhang?

Neuere präklinische Studien haben gezeigt, dass die Exposition gegenüber a chronischer Stress kann zu einer Verstärkung der Schmerzempfindlichkeit führen.

Die Auswirkungen von Stress auf die Verarbeitung von Nozizeption und Schmerzen können von einer Vielzahl von Faktoren abhängen, einschließlich der Art von Stress (physisch oder psychisch), seine Intensität sowie seine zeitlichen Eigenschaften.

Mehrere biochemische Wege und Mediatoren, von denen bekannt ist, dass sie an der Stressverarbeitung beteiligt sind, können eine wichtige Rolle bei der Regulierung von spielen neuropathischer Schmerz.

Viele Stressfaktoren wie Freisetzung von Katecholaminen im Zusammenhang mit Stress wurden beispielsweise als ursächlich beschrieben neuroentzündliche Reaktionen umfasst periphere und zentrale Freisetzung von entzündungsfördernde Zytokine.

Es wurde gezeigt, dass diese Substanzen eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der nozizeptiven Verarbeitung spielen, die induzieren kann Allodynie.

Ein weiterer wichtiger Akteur im Kontext dieses Artikels ist die Glutamat, die Hauptsache erregender Neurotransmitter des zentralen Nervensystems (ZNS). Die glutamaterge Übertragung wird durch stressbedingte Kortikosteroidfreisetzung signifikant moduliert.

In der Tat kann Stress neuropathische Schmerzen verschlimmern und daher das Auftreten von Allodynie durch die Aktivierung spezifischer Rezeptoren des Neuropathiums fördern Glutamat und senden so ständig erregende Signale an den Ursprung von a allodynische Neuropathie.

Behandlung: Wie man allodynische Schmerzen behandelt

Leider gibt es keine Behandlung, um Allodynie an ihrer Quelle zu bekämpfen. Das Ziel wird vielmehr sein, die durch diese Erkrankung verursachten Symptome zu reduzieren und die Lebensqualität des betroffenen Patienten zu verbessern.

Hier sind verschiedene Behandlungen zur Linderung von Allodynie:

Medikation

Medikamente wie Lidocain oder Prebagalin können bei der Linderung der Symptome von Allodynie wirksam sein. Dasselbe gilt für bestimmte Antidepressiva wie Amitriptylin.

Manchmal werden auch entzündungshemmende oder schmerzstillende Mittel vom Arzt verschrieben. CBD wird in der Behandlung chronischer Schmerzen immer beliebter.

Alle diese Medikamente können oral eingenommen oder als Creme verabreicht werden.

Elektrostimulation

TENS (oder andere Elektrostimulationsgeräte) werden häufig in der Physiotherapie eingesetzt, um das Schmerzempfinden zu modulieren.

Da es die A-Beta-Fasern (die für Empfindungen sorgen) stimuliert, kann es die A-Delta- und C-Fasern (die Fasern, die die Schmerzbotschaft übermitteln) hemmen.

Daher kann TENS die Schmerzmeldung an das Gehirn maskieren, was die Symptome der Allodynie maskieren kann.

Desensibilisierungstechniken

Sicherlich wird Allodynie durch Berührung verursacht. Aber nicht jeder Druck oder sogar jede Intensität der Berührung reproduziert die Symptome.

Somit ist es möglich, einen schrittweisen Ansatz zu verwenden, der darauf abzielt, das Zentralnervensystem zu desensibilisieren und somit Allodynie zu reduzieren.

Sie können zum Beispiel damit beginnen, hypersensible Haut mit einer seidenweichen Textur zu berühren. Wenn dieser Druck toleriert wird, können Sie entweder den Druck erhöhen oder die Textur ändern.

Herz-Kreislauf-Übungen

Herz-Kreislauf-Training hat mehrere gesundheitliche Vorteile. Ob Radfahren, zügiges Gehen oder Schwimmen, das Ziel ist einfach, Ihre Herzfrequenz zu erhöhen (natürlich innerhalb eines sicheren und progressiven Rahmens!).

Da es die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Gewebes erhöht, kann man auf eine Desensibilisierung des Gehirns und eine bessere Nervenleitung hoffen.

Anpassung des Lebensstils

Wenn wir zum Beispiel an Migräne leiden, ist es möglich, dass bestimmte Elemente unsere Symptome verschlimmern.

Vor diesem Hintergrund können wir versuchen, diese Faktoren zu identifizieren, um sie einzuschränken. Es kann sich um ein bestimmtes Lebensmittel, einen sozialen oder beruflichen Kontext, Schlafmangel, bestimmte Lebensmittel, Licht usw. handeln.

Im Zweifelsfall ist es möglich, ein Logbuch zu verwenden, um Ihre Symptome zu überwachen und bestimmte Elemente zu notieren, die dann mit Ihrem Arzt geteilt werden können.

Darüber hinaus können Änderungen in der Kleidung dazu beitragen, die durch Allodynie verursachten Beschwerden zu reduzieren. Ärmellose oder leicht strukturierte Kleidung kann verwendet werden.

Stressbewältigung

Bei Erkrankungen wie Fibromyalgie oder Migräne verschlimmert Stress typischerweise Schmerzen und Allodynie-Symptome.

Es ist daher wichtig, natürliche und medizinische Strategien zu finden, die darauf abzielen, Stress, Angst und Depression zu reduzieren.

Zum Beispiel Meditationstechniken (wie z Achtsamkeitsmeditation) oder Atmung sind oft hilfreich bei der Linderung von Symptomen.

Profis mögen Psychologe oder der Psychiater kann auch helfen, Stress durch kognitive Verhaltenstherapie (CBT) zu bewältigen.

Schließlich können Online- und persönliche Diskussionsgruppen den Menschen helfen, sich verstanden zu fühlen und ihre Erfahrungen auszutauschen.

Alternative Behandlungen

Neben medizinischen Behandlungen gibt es natürliche Methoden, die darauf abzielen, die Symptome der Allodynie zu lindern.

Es sollte beachtet werden, dass diese Ansätze im Allgemeinen keinen robusten wissenschaftlichen Studien unterzogen wurden. Das bedeutet, dass ihre Wirksamkeit hauptsächlich auf einem empirischen Ansatz basiert.

Allodynie: natürliche Behandlungen

1. Thermotherapie

Die Anwendung von Wärme oder froid direkt auf das betroffene Gebiet kann manchmal eine der besten Möglichkeiten sein, um Symptome im Zusammenhang mit einer Gelenkverstauchung oder Muskelverletzung zu lindern, und ist meistens die erste Behandlung, die Fachleute unmittelbar nach einer solchen Verletzung empfehlen.

Es kann eine der effektivsten Methoden sein, um die Symptome zu lindernAllodynie, insbesondere wenn es auf den am stärksten betroffenen Bereich gerichtet ist.

Da einige Fälle von Allodynie mit Temperaturempfindlichkeit zusammenhängen, kann die Wirksamkeit von Hitze oder Kälte (oder ihre Wirksamkeit überhaupt) von Person zu Person variieren.

2. Anandamid

Neue Untersuchungen zeigen, dass dieAnandamid kann helfen, Nervenschmerzen und damit einhergehende Beschwerden zu lindernAllodynie. Diese Verbindung ist in einigen Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln enthalten, am häufigsten jedoch in Substanzen, die reich an anderen Cannabinoiden sind, wie z CBD.

Wenn Sie denken, dass Sie darunter leidenAllodynie und einige der anderen Behandlungsmöglichkeiten nicht geholfen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über NahrungsergänzungsmittelAnandamid und bringen Sie ihm einige der Forschungsergebnisse, die sie unterstützen.

3. Magnesium

Obwohl es nicht als Ursache für angesehen wirdAllodynie Allein ein Mangel an Mineralien in Ihrer Ernährung kann viele Muskel- und Nervenerkrankungen verschlimmern, wie zAllodynie.

Zwei der Mineralien, von denen bekannt ist, dass sie am häufigsten Krämpfe und Schmerzen verursachen, wenn Sie nicht genug davon in Ihrer Ernährung bekommen, sind: Magnesium und sel. Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Lebensmitteln, die reich an Magnesium und sel, oder fügen Sie sie Ihrer Ernährung als Nahrungsergänzungsmittel hinzu.

Denken Sie daran, auf Salz und Magnesium zu achten, wenn bei Ihnen Herzprobleme oder Bluthochdruck diagnostiziert wurden – zu viel Magnesium ist ebenfalls gefährlich und kann Ihr Risiko für einen Herzinfarkt oder Hirnschlag erhöhen.

Wie kann ich Allodynie vorbeugen?

Sie können dies möglicherweise nicht verhindernAllodynie.

Sie können jedoch das Risiko bestimmter Erkrankungen verringern, die diese verursachenAllodynie.

  • Übung : Regelmäßige Bewegung kann Ihnen helfen, mit Stress umzugehen. Es hilft auch, das Risiko von Migräne. Übung spielt auch eine wichtige Rolle bei der Verwaltung der Fibromyalgie.
  • Kennen Sie Ihren Hintergrund : wenn Sie eine Familiengeschichte haben Fibromyalgievon September (Multiple Sklerose), dSchlaganfall oder Diabetes, sprechen sie mit ihrem arzt. Möglicherweise müssen Sie sich regelmäßig untersuchen lassen, damit Ihr Arzt Ihren Zustand überwachen kann.
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten : Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind, haben ein höheres Risiko für Diabetes, was zu Diabetes führen kann Allodynie. Auch Übergewicht ist ein Risikofaktor für die Entstehung einer chronischen Migräne.
  • Bleiben Sie bezüglich Ihrer Impfungen auf dem Laufenden : Fragen Sie Ihren Arzt, ob es möglich ist, den Impfstoff dagegen zu erhalten Bereich um Sie vor dieser Virusinfektion zu schützen.
  • Achte auf deine Ernährung : Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse kann Ihnen helfen, Vitaminmangel zu vermeiden und gesund zu bleiben.

Zusammenfassung

Allodynie bezieht sich auf das Gefühl übertriebener Schmerzen bei einem Reiz, der normalerweise keine Schmerzen verursacht.

Es ist wichtig, die Faktoren zu kennen, die zur Allodynie beitragen, um einen geeigneten Behandlungsplan aufzustellen.

Mehrere Modalitäten können verwendet werden, um die Symptome zu lindern, obwohl es derzeit keine Behandlung gibt, die Allodynie beseitigen kann.

Ein medizinisches Fachpersonal ist Ihr Verbündeter der Wahl, wenn bei Ihnen Symptome auftreten, die einer Allodynie ähneln können.

Gute Besserung !

Ressourcen

Forum, in dem Menschen mit Allodynie ihr Zeugnis teilen

Nach oben