Schaufensterkrankheit

Schaufensterkrankheit: Ist das ernst? (Symptome und Behandlung)

Artikel überprüft und genehmigt von Dr. Ibtissama Boukas, Facharzt für Allgemeinmedizin

Claudicatio intermittens tritt bei Anstrengung auf und spiegelt eine Durchblutungsstörung wider. Es ist oft ein Zeichen einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) und in einigen Fällen ein ernstes Gesundheitsrisiko.

Was ist Claudicatio intermittens und wie erkennt man sie (Symptome und Risikofaktoren). Wie wird diese Pathologie diagnostiziert? Und vor allem, welche Lösungen gibt es zur Behandlung und Vorbeugung? In diesem Artikel finden Sie alle Antworten auf Ihre Fragen zu dieser Erkrankung. 

Bestimmung

Claudicatio intermittens ist technisch eher ein Symptom als ein eigenständiger Zustand. Es bezieht sich typischerweise auf Schmerzen in den unteren Gliedmaßen, die sich bei Anstrengung manifestieren und in Ruhe verschwinden. In den meisten Fällen tritt diese Art von Schmerzen auf, wenn die Arterien, die die Beine mit Blut versorgen, verengt oder vollständig blockiert sind.

Im Laufe der Zeit können Beinschmerzen auftreten, auch wenn Sie nicht trainieren. Schnitte und Wunden an Ihren Beinen heilen möglicherweise nicht so, wie sie sollten, wenn Sie PAD haben. Wenn sie sich infizieren, riskieren Sie, an Wundbrand zu erkranken. Sie könnten dann ein Bein verlieren.

Symptome

Während des Trainings, wenn die Muskeln mehr Blut und Sauerstoff benötigen, kann Schaufensterkrankheit zu folgenden Symptomen führen:

  • Muskelschmerzen
  • Krämpfe
  • Taubheit und Kribbeln
  • Kalte Füße
  • Schwäche und Schwere in den Beinen
  • Trophische Veränderung der unteren Gliedmaßen (Haarausfall, glänzendes Aussehen, Wunden etc.)
  • Ermüden

Die oben genannten Symptome sind in den Beinen zu spüren, vom Gesäß bis zu den Füßen. Sie werden sich je nach Person unterschiedlich ausdrücken. Im Allgemeinen klagen Patienten über Symptome, nachdem sie eine bestimmte Zeit lang mit einer bestimmten Geschwindigkeit gegangen sind.

Eines der Merkmale der Claudicatio intermittens ist, dass die Symptome nachlassen (oder vollständig verschwinden), wenn die provokative Aktivität aufhört. Dies liegt daran, dass ruhende Muskeln einen geringeren Sauerstoffbedarf (also eine geringere Blutversorgung) haben.

Im Extremfall ist die Erkrankung jedoch so weit fortgeschritten, dass das Bein auch in Ruhe Schmerzen zeigen kann. Wir beobachten oft wichtige trophische Zeichen und manchmal Gangrän. Nur 1 % der Menschen mit pAVK haben diese Symptome.

Ursachen und Risikofaktoren

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist die häufigste Ursache für Claudicatio intermittens. Es ist eine Verhärtung der Arterien in den unteren Gliedmaßen, die den Blutfluss behindert und manchmal sogar ein Blutgerinnsel und eine Blockade verursacht.

Neben pAVK können auch andere Zustände Claudicatio oder zumindest ähnliche Symptome verursachen. Wir denken zum Beispiel an:

  • Ein Aneurysma in der Bauchregion oder den unteren Extremitäten
  • Periphere Neuropathie
  • Un engen Lumbalkanal (Video-Erklärung)
  • Kompartmentsyndrom
  • Venenthrombose (Phlebitis)
  • fibromuskuläre Dysplasie

In Bezug auf die Risikofaktoren im Zusammenhang mit Claudicatio intermittens sind Sie einem höheren Risiko ausgesetzt, wenn:

  • Sie sind ein Mann über 55 oder eine Frau über 60
  • Sie sind übergewichtig oder fettleibig
  • Sie trainieren nicht regelmäßig
  • Sie haben eine familiäre Vorgeschichte von Claudicatio oder bestimmten Arten von Herzerkrankungen wie Arteriosklerose oder peripherer arterieller Verschlusskrankheit.
  • Sie haben Diabetes, Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte oder eine chronische Nierenerkrankung
  • Sie haben eine Rate von C-reaktives Protein (CRP) élevé
  • Sie rauchen

Diagnostisch

Die Diagnose einer Claudicatio intermittens beginnt meistens in der Arztpraxis. Er wird zunächst Fragen zu den Symptomen des Patienten, seinem Lebensstil und seiner Kranken- und Familiengeschichte stellen. Typischerweise werden die folgenden Merkmale bei Vorliegen einer Claudicatio intermittens gefunden:

  • muskelähnliche Schmerzen in den Beinen (nicht Knochen oder Gelenk)
  • Schmerzen, die nach dem Gehen einer bestimmten Distanz auftreten
  • Schmerzen, die mit Ruhe innerhalb von 10 Minuten verschwinden

Wenn die Symptome durch Ruhe nicht verschwinden, kann eine mechanische Verletzung oder Claudicatio aufgrund einer anderen Ursache als einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit vermutet werden (wie z engen Lumbalkanal, One Bandscheibenvorfall, One Hüftarthrose, entzündliche Erkrankungen usw.)

Zur Klärung der Diagnose kann der Arzt auch bestimmte Zusatzuntersuchungen verordnen. Wir denken zum Beispiel an:

  • Arm-Knöchel-Index (IBC) : Dieser Test vergleicht den Blutdruck in Ihrem Knöchel mit dem in Ihrem Arm. Wenn der Druck in Ihrem Bein viel geringer ist als in Ihrem Arm, können Ihre Arterien verstopft oder blockiert sein.
  • Ultraschall 
  • Angiographie
  • IRM (Magnetresonanztomographie)

Behandlung und Vorbeugung

Die Behandlung von Claudicatio intermittens umfasst die Behandlung aller Erkrankungen, die eine Durchblutungsstörung verursachen. Es ist daher wichtig, die genaue Ursache zu kennen, die die Symptome erklärt. Meistens ist es relevant, Blutdruck, Cholesterin und / oder Blutzucker zu kontrollieren.

Darüber hinaus ist es nicht ungewöhnlich, dass Medikamente verschrieben werden, die darauf abzielen, die oben genannten Parameter zu kontrollieren, die Durchblutung zu verbessern oder das Risiko der Bildung von Blutgerinnseln zu verringern. In schwereren Fällen könnte eine Operation durchgeführt werden: Häufig verwendete Techniken sind Angioplastie, Stenting oder vaskuläre Bypass-Operation.

Es können auch konservativere Methoden empfohlen werden, um die Symptome der Claudicatio intermittens zu lindern. Zum Beispiel ein Physiotherapeut könnten ein Gehprogramm aufstellen, das darauf abzielt, die Belastungstoleranz zu erhöhen und Schmerzen zu lindern. EIN Umfrage hat auch eine signifikante Verbesserung der Symptome nach drei Monaten bei Personen gezeigt, die an einem beaufsichtigten Geh- und Schulungsprogramm teilgenommen haben.

Schließlich waren Gliedmaßenflexibilitäts- und Kräftigungsübungen bei der Verbesserung der Gehtoleranz und Lebensqualität ebenso wirksam wie die Angioplastie. Natürlich sollten diese Übungen unter Aufsicht eines Experten durchgeführt werden.

Prävention von Claudicatio intermittens

In Bezug auf die Prävention gehören Änderungen des Lebensstils zu den wirksamsten Möglichkeiten, um das Risiko einer Schaufensterkrankheit zu reduzieren. Zum Beispiel :

  • Reduzieren Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die gesättigte Fette enthalten.
  • Vermeiden oder minimieren Sie den Tabakkonsum
  • Holen Sie sich regelmäßige körperliche Aktivität
  • Lassen Sie Ihren Cholesterinspiegel, Blutzucker und Blutdruck regelmäßig von Ihrem Arzt kontrollieren
  • Gewicht innerhalb normaler Grenzen halten (basierend auf BMI)

Referenzen

  • https://www.healthline.com/health/intermittent-claudication
  • https://www.webmd.com/heart-disease/intermittent-claudication

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung für den Artikel

Leserbewertung 0 / 5. Anzahl der Stimmen 0

Wenn Sie von diesem Artikel profitiert haben ...

Folgen Sie uns auf Youtube und Facebook

Es tut uns leid, dass Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten!

Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern!

Wie können wir den Artikel verbessern?

100 % KOSTENLOSES TRAINING

Entdecken Sie a einzelne Methode ermöglicht es Ihnen (ENDLICH!). mach deinem körperlichen Schmerz ein Ende...